Rock am Ring 2018

Rock am Ring 2018

01.06.2018 - 03.06.2018, Nürburg  Deutschland Noch 191 Tage
Foo Fighters, Gorillaz, Thirty Seconds To MarsUVM

692 Kommentare (Seite 7)


  • TheBlind TheBlind Edited
    Was meinst du mit Umbau, von Casper zu Nightwish, oder wie ?

    P.S: würde gerne Nightwish bei RaR sehen... die jetzige Sängerin hab ich noch nicht live gesehen

  • AcidX AcidX
    2017er Aftermovie ist online.

    2018: Foo Fighters?

  • JestersTear JestersTear
    Aftermovie ist wieder schön geworden Foo Fighters nächstes Jahr würde ich sehr feiern, aber nicht drauf wetten.

  • blubb0r blubb0r
    Würde mich nicht wundern, wenn die Foos kommen.
    Frühjahr Köln und Berlin, danach dann 2-3 Festivals (Pinkpop und RaR)

  • blubb0r blubb0r Edited
    doppelt

  • Gizmo953 Gizmo953
    Zumal schon beim Ring selber das Video zu Run auf der Center lief

    Traue denen aber auch zu die nicht zu buchen

  • MuffPotter87 MuffPotter87
    das Video zu Run lief meines Wissens nach auch beim Hurricane

  • blubb0r blubb0r
    da gibt es doch noch gar kein aftermovie, oder?

  • MuffPotter87 MuffPotter87
    Ging um das Video zu "Run" auf den Leinwänden. Siehe Post von Gizmo


  • blubb0r blubb0r
    oh, den hab ich überscrollt. sorry

  • hiruseki hiruseki Edited

    schrieb:
    Was meinst du mit Umbau, von Casper zu Nightwish, oder wie ?

    P.S: würde gerne Nightwish bei RaR sehen... die jetzige Sängerin hab ich noch nicht live gesehen

    Dann warte bis nächstes Jahr - ich hoffe ja, dass sie nach ihrer Nordamerikatour auch nach Deutschland kommen. Das scheint bei 9 Monaten gar nicht so unwahrscheinlich zu sein... Würde Floor auch zu gerne mal live sehen. Ihr Auftritt bei Wacken 2013 war super - auch wenn ich nur die Videos von Youtube kenne - aber Floor kann schon was.

  • runnerdo runnerdo
    Also für mich sind die Foo's zu 90% dabei. Nur das Video nicht aber jetzt mit dem aftermovie wo das neue Album beworben wird...

    Das ist dann doch zu viel. Eigentlich sind die doch eine FKP-Band oder ? Naja LP und Greenday sind ja auch eigentlich LN/MLK Acts

  • JestersTear JestersTear
    Dass eine Band eine typische FKP oder eine typische MLK/LN Band ist finde ich mittlerweile zumindest im Headliner Bereich irrelevant. Green Day und Linkin Park als MLK Bands beim HuSo dieses Jahr, Foos als FKP Band bei RaR/RiP 2015. Wer da das beste Angebot macht, wird den Zuschlag bekommen. Ich denke die Hosen sind die einzige Band, die sich bei zwei Angeboten immer für den Ring entscheiden würden

  • ralf321 ralf321
    Ob FKP, MKL, ist doch eh alles gleich inzwischen. In Kooperation mit LN. Denk teilen Sie sich das sicher fast gemeinsam auf.

  • Featherweight Featherweight Edited
    Kann mir gut Foo Fighters, Metallica, Kings Of Leon als Headliner-Trio vorstellen (wär aber auch ne Wunschvorstellung ). Und da dieses Jahr fast alles an deutschen Acts mitgenommen wurde was Rang und Namen hat, wird´s wohl ein seeehr internationales Jahr .

  • runnerdo runnerdo
    Die großen deutschen Act's machen ja im Grunde immer RaR - HuSo - Pause.

    Bei Metallica bin ich irgendwie Skeptisch- Nicht nur wegen den späten Terminen im Süden. Vielleicht spielen die auch einfach Lolla Berlin nächstes Jahr

    Metallica - Foo's - Casper - Qotsa wäre ok für mich.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94

    runnerdo schrieb:
    Metallica - Foo's - Casper - Qotsa wäre ok für mich.


    wie sich das liest, Casper als head neben musikalischen größen wie metallica oder den foo's .. was bin ich froh wenn der hype um den Kasper aufhört und wieder platzgemacht wird am headliner slot


  • sadfad sadfad
    Also ich fand Nightwish aufm Summer Breeze 2015 super. Würde sie mir auf jeden Fall anschauen

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92
    Wenn man in die Gerüchteküche schaut:

    Foo Fighters + Queens of the Stone Age hintereinander wäre krass

  • MisterCrac MisterCrac

    GuitarPunk94 schrieb:

    runnerdo schrieb:
    Metallica - Foo's - Casper - Qotsa wäre ok für mich.


    wie sich das liest, Casper als head neben musikalischen größen wie metallica oder den foo's .. was bin ich froh wenn der hype um den Kasper aufhört und wieder platzgemacht wird am headliner slot

    Wo er Recht hat, hat er Recht.

  • runnerdo runnerdo
    Hätte was
    Freitags: Casper - Placebo
    Samstags: Metallica - Ax7
    Sonntags: FooFighters - Queens of the Stone Age

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234

    GuitarPunk94 schrieb:

    runnerdo schrieb:
    Metallica - Foo's - Casper - Qotsa wäre ok für mich.


    wie sich das liest, Casper als head neben musikalischen größen wie metallica oder den foo's .. was bin ich froh wenn der hype um den Kasper aufhört und wieder platzgemacht wird am headliner slot

    Ich verstehe nicht so richtig, warum der Großteil der Leute nicht verstehen möchte, dass sich die Größe von Bands nunmal wandelt und genauso wie sich einige headwürdige Bands verabschieden oder nicht mehr touren (z. B. Ratm), neue dazukommen. Kraftklub, Casper und co sind nunmal vor allem beim jugendlichen Publikum sehr beliebt, ziehen dementsprechend und werden auch immer größer. KK verkaufen gerade zum Beispiel mit ihrem neuen Album massenweise mittelgroße Hallen aus. Die großen Hallen verkaufen sich dazu auch gut. Und die Tour ist erst im Oktober, bzw. die Festivaltour erst halb vorbei (Festivals -> mehr Leute kaufen Karten für die Tour).

    Das sind einfach die nationalen Headliner der Zukunft. Auch die Foo Fighters, MUSE oder andere Bands haben mal kleiner angefangen.

  • blubb0r blubb0r

    runnerdo schrieb:
    Hätte was
    Freitags: Casper - Placebo
    Samstags: Metallica - Ax7
    Sonntags: FooFighters - Queens of the Stone Age

    Wäre n Traum, samstags erst anreisen ;

  • runnerdo runnerdo

    MyChemGD1234 schrieb:

    GuitarPunk94 schrieb:

    runnerdo schrieb:
    Metallica - Foo's - Casper - Qotsa wäre ok für mich.


    wie sich das liest, Casper als head neben musikalischen größen wie metallica oder den foo's .. was bin ich froh wenn der hype um den Kasper aufhört und wieder platzgemacht wird am headliner slot

    Ich verstehe nicht so richtig, warum der Großteil der Leute nicht verstehen möchte, dass sich die Größe von Bands nunmal wandelt und genauso wie sich einige headwürdige Bands verabschieden oder nicht mehr touren (z. B. Ratm), neue dazukommen. Kraftklub, Casper und co sind nunmal vor allem beim jugendlichen Publikum sehr beliebt, ziehen dementsprechend und werden auch immer größer. KK verkaufen gerade zum Beispiel mit ihrem neuen Album massenweise mittelgroße Hallen aus. Die großen Hallen verkaufen sich dazu auch gut. Und die Tour ist erst im Oktober, bzw. die Festivaltour erst halb vorbei (Festivals -> mehr Leute kaufen Karten für die Tour).

    Das sind einfach die nationalen Headliner der Zukunft. Auch die Foo Fighters, MUSE oder andere Bands haben mal kleiner angefangen.

    Die machen das alle um dich zu ärgern.

    Ganz ehrlich, das war schon immer so.
    Wird auch immer so sein. Das legt sich aber mit der Zeit.
    Bei Volbeat wird der Headslot auch nicht mit hinterfragt. Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders.

  • blubb0r blubb0r
    Bei Bands ausm Ausland ist das generell so, dass man das "eher" akzeptiert.

    Ein deutscher headliner sollte imho auf einer Tour alle 7-8 großen deutschen Hallen problemlos ausverkauften, ohne abgehangene Blöcke etc.

    Das können derzeit mMn nur Hosen, Ärzte, Rammstein, Grönemeyer, Westernhagen...

    Casper bei der nächsten Tour dann evtl, ebenso broilers, KK...
    Marteria versucht es derzeit, aber da sind net alle Blöcke im Verkauf, meine ich
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben