CONNECT WITH US Festivalhopper
 

Coldplay - Mylo Xyloto

292 Beiträge | letzter Beitrag am 09.10.2012 17:22 Uhr von martinzinnecker

Stebbard
Stebbard
22.02.2010
17:32 Uhr
Chris Martin hat dem NME erzählt, dass man aktuell an einem neuen arbeite, welches ca. zu Weihnachten erscheinen soll. Damit es nicht geleakt wird, verwendet man eine spezielle Aufnahmemethode, deren Extraktion nur Zwei Leuten bekannt ist. Das ist ja gerade eine Herausforderung für Hacker

Mit der Ankündigung, dass man nächste Tour mehr Festivals spielen wollen würde, dürften die wohl der "Big Fish in the Pond" der nächsten Saison werden.

Hoffentlich geht mit der Festival-Rückbesinnung Martin's auch eine Rückbesinnung auf Parachute einher (Wobei ich Viva la vida + Prospekts March durchaus gut finde!)
#

Hans-Maulwurf-Rockt
Hans-Maulwurf-Rockt
22.02.2010
17:52 Uhr
Hoffentlich kommen sie in meine Nähe , ist eine Band die ich unbedingt mal live sehen will.
#


22.02.2010
17:58 Uhr

Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
Hoffentlich kommen sie in meine Nähe , ist eine Band die ich unbedingt mal live sehen will.


waren leider erst in Mannheim. Glaube nicht das sie allzu schnell wieder hier in die Rhein-Neckar Region kommen.
E  #

Nikrox
Nikrox
22.02.2010
17:59 Uhr
geil! hoffentlich dann gleich als headliner beim big day out in australien im januar!
Das wäre so groß
#

Mister Ad
Anzeige


halfjesus
halfjesus
22.02.2010
18:02 Uhr
Sowhol neues Album als auch Festivals in 2011 wären echt super. Würd die sehr gern mal live sehn.
#


22.02.2010
18:05 Uhr
Sind (bis dahin) eh zu groß fürs Hurricane, man kann also aufatmen
E  #

buether
buether
22.02.2010
18:18 Uhr
neues Album: Geil
Orentiert sich an den alten Sachen: noch besser
Festivals sind geplant und in Deutschland kommt nur RaR/RiP in Frage: Perfekt!

Linkin spielen im Park, und wir am Ring

#

Kaan
Kaan
22.02.2010
18:50 Uhr   ADMIN 

buether schrieb:
Orentiert sich an den alten Sachen: noch besser



Man darf gespannt sein, wie dieses Hochsicherheits-Album klingen wird, hatten doch Coldplay zuletzt verlauten lassen, vom Stadionrock der Vorgänger absehen zu wollen, wir berichteten. Damals hieß es noch, Wunderproduzent Brian Eno, der auch "Viva La Vida" den letzten Schliff gegeben hatte, leite die Aufnahmen zum Nachfolger. Bestätigen taten die beiden Coldplays dies nun allerdings nicht.


Visions.de

ich bin eben bei meinem musikgeschmack eher leidenschaftlich als humorvoll, für mich ist das alles halt kein riesiger witz, sondern einfach wichtig und da gehts eben auch mal um prinzipien. © maxter

#


22.02.2010
19:13 Uhr

Slipknotism schrieb:

buether schrieb:
Orentiert sich an den alten Sachen: noch besser



Man darf gespannt sein, wie dieses Hochsicherheits-Album klingen wird, hatten doch Coldplay zuletzt verlauten lassen, vom Stadionrock der Vorgänger absehen zu wollen, wir berichteten. Damals hieß es noch, Wunderproduzent Brian Eno, der auch "Viva La Vida" den letzten Schliff gegeben hatte, leite die Aufnahmen zum Nachfolger. Bestätigen taten die beiden Coldplays dies nun allerdings nicht.


Visions.de


Word! Ihr glaubt auch jeden Scheiß, oder?

Das ist pures Marketing. Und selbst WENN sie "back 2 the roots" gehen,..es wird trotzdem einschlagen, vielleicht sogar noch mehr als "Viva La Vida"..."X&Y" war krass und schön, damals mit Ashcroft als Support..wunderbar...

Aber Coldplay auf Festivals in 2011...am Ring!? Ne, eher nicht.
E  #

Simo
22.02.2010
19:14 Uhr
Das wäre mal was fürn Ring.
#

buether
buether
22.02.2010
20:46 Uhr

Jupa schrieb:
Aber Coldplay auf Festivals in 2011...am Ring!? Ne, eher nicht.


Naja, das Coldplay wunderbar auf Festivals klappen, haben die mir letztes Jahr aufm Werchter sehr gut gezeigt. (Ich fande den Auftritt sogar besser, als das Solokonzert von denen, wo ich etwas später war).
Also, wenn Coldplay ihr Album rechtzeitig feritg bekommen und Festivals spielen wollen, sehe ich die Chancen Recht gut, dass die auch zum Ring kommen. Ich sehe immoment in Deutschland auch kein anderes Festival, was sich Coldplay leisten könnte bzw. leisten würde.

Linkin spielen im Park, und wir am Ring

#

NoelGallagher
NoelGallagher
22.02.2010
20:57 Uhr
Pffft, unseichte Musik und Coldplay. Das passt zusammen wie Feuer und Wasser. Wird eh wieder Freundinnen-Rock.

Hey, das ist Enrico Palazzo!

#


22.02.2010
21:30 Uhr

buether schrieb:

Jupa schrieb:
Aber Coldplay auf Festivals in 2011...am Ring!? Ne, eher nicht.


Naja, das Coldplay wunderbar auf Festivals klappen, haben die mir letztes Jahr aufm Werchter sehr gut gezeigt. (Ich fande den Auftritt sogar besser, als das Solokonzert von denen, wo ich etwas später war).
Also, wenn Coldplay ihr Album rechtzeitig feritg bekommen und Festivals spielen wollen, sehe ich die Chancen Recht gut, dass die auch zum Ring kommen. Ich sehe immoment in Deutschland auch kein anderes Festival, was sich Coldplay leisten könnte bzw. leisten würde.


Werchter ist aber nicht RaR. Funktioniert da nicht. Und außerdem werden die keine Festivals spielen. Wartet´s nur ab.

Außerdem geb ich Noel Recht. Zwei sehr starke Alben am Anfang der Kaierre, danach nur noch auf Kohle aus..und immer schlechtere Musik.
E  #

Knuxi
22.02.2010
21:38 Uhr
Viva La Vida Or Death ist und bleibt großartig. Eine Band die definitv am Ring noch fehlt und nicht zu den gleichen Heads gehört wie Hosen, Metallica und Co.
Wenn Muse Head sind, können es Coldplay am Ring erst Recht. Depeche Mode und Radiohead waren auch schon RaR-Head.

Freu mich aufs neue Album! Bin gespannt, ob es wirklich nicht vorher geleakt wird.
#

Stebbard
Stebbard
22.02.2010
22:56 Uhr
Außerdem geb ich Noel Recht. Zwei sehr starke Alben am Anfang der Kaierre, danach nur noch auf Kohle aus..und immer schlechtere Musik.


Blablabla, immer diese bösen Menschen die auch mal Geld mit ihrer Arbeit verdienen wollen. Viel "Truer" ist es doch ne Blechbüchse vorne hinzustellen und auf Spendenbasis aufzutreten ...
An Parachutes kommt Viva la Vida nicht ran, das war auch ein einmaliges Album. Aber vor allem mit Prospekts March ist es doch ein gutes Album geworden.

Glaube auch nach wie vor, dass FKP sich ebenfalls Coldplay leisten könnte, würde man wollen.
#


22.02.2010
23:47 Uhr

Stebbard schrieb:
Außerdem geb ich Noel Recht. Zwei sehr starke Alben am Anfang der Kaierre, danach nur noch auf Kohle aus..und immer schlechtere Musik.


Blablabla, immer diese bösen Menschen die auch mal Geld mit ihrer Arbeit verdienen wollen. Viel "Truer" ist es doch ne Blechbüchse vorne hinzustellen und auf Spendenbasis aufzutreten ...


Nö, es geht mir doch nur darum, dass sie das selbst immer behaupten....zurück zu den Wurzeln...blablabla...und Duette mit Jay-Z z. B. sind das für mich nicht, ganz egal was man von der Musik hält...
E  #

Stebbard
Stebbard
22.02.2010
23:55 Uhr
Nix anderes sagen Bands wie die Pixies oder Biffy Clyro. Ist doch deren gutes Recht. Ich will dich jetzt nicht schockieren, aber auch Fußballer spielen nur für Geld!
#

r25d01
23.02.2010
02:38 Uhr
Coldplay haben schon mehrfach verlauten lassen sich beim neuen Album etwas reduzieren und es akustischer klingen lassen zu wollen. Scheint also ernst gemeint zu sein.

Und dieses ewige Gerede von Kommerz und früher warnse viel besser geht mir bei fast jeder größeren Band auf die Nüsse. X&Y war vielleicht wirklich nicht ganz so gut wie die anderen und etwas zu bombastisch. Auf Viva La Vida waren auch nicht nur typische Hits drauf. Coldplay hätten problemlos alles lassen können wie es ist, aber Viva ist eine komplett andere Richtung als noch X&Y. Würden sie nichts Neues ausprobieren, würde man ihnendas auch vorwerfen. Außerdem heißt ein gewisser Schritt wieder zurück zu den Wurzeln nicht, dass man sich kopiert und keine Entwicklungen wagt.

Sowieso finde ich es daneben, einer Band, nur weil man ihre neueren Sachen persönlich nicht mehr so gerne mag, zu unterstellen, ihr gehe es nur noch ums Geld. Aber das wird ja jeder großen Band vorgeworfen, die live annähernd ihren Marktwert kostet und einigermaßen populäre Musik macht...
#

criticalfailure
criticalfailure
23.02.2010
10:10 Uhr
Also, ich bin extrem gespannt auf das Album , obs so ähnlich wird wie Viva La Vida... (was ich sehr mag), oder ob sie wieder eine kleine Richtungsänderung vornehmen.
Definitiv auch eine Band, die ich mir mal ansehen müsste...
#

Emperor
Emperor
23.02.2010
13:19 Uhr
Wird ungehört gekauft und wird überzeugen, da bin ich mir sehr sicher
#

Knuxi
23.02.2010
17:25 Uhr

r25d01 schrieb:
Coldplay haben schon mehrfach verlauten lassen sich beim neuen Album etwas reduzieren und es akustischer klingen lassen zu wollen. Scheint also ernst gemeint zu sein.

Und dieses ewige Gerede von Kommerz und früher warnse viel besser geht mir bei fast jeder größeren Band auf die Nüsse. X&Y war vielleicht wirklich nicht ganz so gut wie die anderen und etwas zu bombastisch. Auf Viva La Vida waren auch nicht nur typische Hits drauf. Coldplay hätten problemlos alles lassen können wie es ist, aber Viva ist eine komplett andere Richtung als noch X&Y. Würden sie nichts Neues ausprobieren, würde man ihnendas auch vorwerfen. Außerdem heißt ein gewisser Schritt wieder zurück zu den Wurzeln nicht, dass man sich kopiert und keine Entwicklungen wagt.

Sowieso finde ich es daneben, einer Band, nur weil man ihre neueren Sachen persönlich nicht mehr so gerne mag, zu unterstellen, ihr gehe es nur noch ums Geld. Aber das wird ja jeder großen Band vorgeworfen, die live annähernd ihren Marktwert kostet und einigermaßen populäre Musik macht...


Endlich mal jemand der es AUF DEN PUNKT bringt.
Danke...das kann ich so unterschreiben.
#

NoelGallagher
NoelGallagher
23.02.2010
18:40 Uhr

r25d01 schrieb:
Und dieses ewige Gerede von Kommerz und früher warnse viel besser geht mir bei fast jeder größeren Band auf die Nüsse.


Trifft hier absolut nicht zu. Ich fand Coldplay schon immer scheiße.
#

buether
buether
23.02.2010
18:51 Uhr
das ist halt Geschmacksache. Mir haben die ersten drei Alben gut gefallen (besonders x&y). Einige stehen mehr auf viva la vida oder nur das erste Album. Wie jetzt das fünfte wird, weiß ich nicht, aber vielleicht wird es dir ja gefallen noel.

Linkin spielen im Park, und wir am Ring

#

Schweinepriester
24.02.2010
16:35 Uhr
Wird dieses Jahr wohl doch nichts mehr:

"But this morning it appeared as if Chris Martin didn’t have the permission to speak about the upcoming album. BBC 6 Music News tweeted the following: "Coldplay’s label EMI say reports the band are releasing their fifth studio album by the end of 2010 are not true.""

Quelle

Mal schauen wer letzendlich Recht behalten wird: Chris Martin oder EMI...
#

Stebbard
Stebbard
25.02.2010
00:17 Uhr
Grundsätzlich würd ich da mal eher Chris Martin vertrauen, als einem Label welches sonstwelche Hintergedanken hat.
#

Forumsuche

Rock am Ring Bands nach Alphabet

Coldplay - Mylo Xyloto

Coldplay - Mylo Xyloto

Mylo Xyloto bei AMAZON | iTUNES

Rock am Ring Merch bei My Festival Shop

Bravado

Nach oben