Festival Community
image
Nicho
   Stommeln
25 Jahre  (03.02.1993)


3.471
  Tage dabei (16.12.2008)

314
  Kommentare

Letzte Beiträge von nichdas

  • nichdas nichdas in Graspop Metal Meeting 2018 (BE)
    Zitat

    schrieb:
    Ja ich weis schon dass die Bühnen nebeneinander stehen . Wollte eigentlich nur wissen wie lange ich rechnen muss von ganz vorne zur anderen bühne ganz nach vorne?

    Also nach meiner Erfahrung kommt man immer nach vorne, von daher...2-5 Minuten? Und wenns länger dauert siehst du während des Wechsels doch eh die Bands, also was solls


  • nichdas nichdas in Graspop Metal Meeting 2018 (BE)
    Zitat

    schrieb:
    Hab mal ne frage an user die schon einmal oder öfters bei Graspop waren. Wie lange denkt ihr brauche ich die bühne zu wechseln von Main 1 nach 2? Der Freitag mit A7x, Maiden und dann Parkway macht mich komplett fertig und würde am liebsten bei allen drei ganz vorne stehen

    Hier der Geländeplan, wurde letzte Woche veröffentlicht (sieht aber eigentlich aus wie jedes Jahr ):




  • nichdas nichdas in As I Lay Dying
    Da die Diskussion hier auch schon etwas aufgenommen wurde, hier ein interessanter Artikel dazu:
    This is the Final Time You Will Read About As I Lay Dying On MetalSucks

    Auch wenn das wohl jeder für sich selber entscheiden muss, ich muss dem Autoren doch irgendwie Recht geben...


  • nichdas nichdas in Fortarock Festival 2018 (NL)
    Die zweite Bühne ist wie der Name schon sagt eine Zeltbühne, 2014 (zugegeben auch schon wieder was her...) stand das Zelt gegenüber der Hauptbühne, da muss man also schon wechseln. Die Dritte Bühne ist eine kleinere Bühne am Rand, wenn man dort steht kann man aber theoretisch auch die Hauptbühne sehen.


  • nichdas nichdas in Pukkelpop Festival 2018 (BE)
    Okay, vielleicht ist "fast komplett ausbleiben" ein bisschen falsch ausgedrückt...ich finde jedoch dass Nischengenres wirklich sehr untergehen wenn man die Lineups von letztem und diesem Jahr im Großen und Ganzen betrachtet. Dazu kommt natürlich dass mit The Shelter bis 2016 eine reine Rock- und Metalbühne existiert hat, diese Musikrichtung bleibt jetzt wirklich fast komplett aus (bis auf zB Amenra, die aber auch eine Größe in Belgien sind). Ich finde es einfach wirklich nicht mehr so divers wie es mal war, auch wenn ich es irgendwo verstehen kann, da zB The Shelter keine wirklich gut besuchte Bühne war. Für mich ist dadurch einfach nicht mehr viel dabei, und das Risiko scheint mir auch zu groß dass die paar Sachen die mich interessieren sich dann auch noch überschneiden...