Festival Community

Reeperbahn Festival 2018

19.09.2018 - 22.09.2018, Hamburg  Deutschland
Get Well Soon, Jess Glynne, MuseUVM

27 Kommentare


  • seoul seoul 28.08.2018 15:35 Uhr Edited
    Das schöne Reeperbahn Festival findet vom 19.09. - 22.09.2018 in Hamburg statt.

    Frage an alle Musikliebhaber: Welche Bands könnt Ihr empfehlen? Ich frage bewusst genre-unabhängig.

    Bestätigt wurden bislang:

    1000 GRAM, 2ND BLOOD, ACE TEE, AERIS ROVES, AGAR AGAR, ÁINE CAHILL, AINSLIE WILLS, AISHA BADRU, ALMA, ALMA NEGRA, ALTIN GÜN, AMBER RUN, AMYL AND THE SNIFFERS, ANE BRUN, ANNA AARON, ANNA BURCH, ANNA LEONE, ANTON MASKELIADE, ANY OTHER, AROMA, ASKJELL, ASYLUMS, A TALE OF GOLDEN KEYS, ATHLETIC PROGRESSION, AWIR LEON, AQUARAMA, BABY GALAXY, BABY JESUS, BAD NERVES, BAD SOUNDS, BALA, BARRY PAQUIN ROBERGE, BARTLEBY DELICATE, BAYUK, BAZZOOKAS, BBXO, BEAR?S DEN, BEAUTY & THE BEATS, BELAKO, BERYWAM, BETTER PERSON, BISHOP BRIGGS, BLACKBERRIES, BLACK FOXXES, BLACK MIDI, BLACKOUT PROBLEMS, BLACK SEA DAHU, BLANCO WHITE, BLED WHITE, BLIND BUTCHER, BLINKER, BLOND, BLUE JEAN SERENADE, BLUE LAB BEATS, BLVTH, BON VOYAGE ORGANISATION, BOTTICELLI BABY, BOTTLECAP, BOY AZOOGA, BRETT, BRETT NEWSKI, CANDICE GORDON, CARDRI, CARI CARI, CASSIA, CAT CLYDE, CEEYS, CE$, CHAGALL, CHARLOTTE BRANDI, CHARLOTTE LAWRENCE, CHIKISS, CHIMA EDE, CHKBNS, CHRIS GARNEAU, CHRIS IMLER, CHRISTOF VAN DER VEN, CLEOPATRICK, CUCO, DARWIN DEEZ, DAS PARADIES, DAVID AUGUST, DECIBELLES, DECLAN J DONOVAN, DECLAN WELSH & THE DECADENT WEST, DENA, DENAI MOORE, DER TÄUBLING, DEWOLFF, DIE SAUNA, DIZZY, DOPE CALYPSO, DOUBLE EXPERIENCE, DREAM CATCHER, D/TROIT, EASY OCTOBER, ECCA VANDAL, ECKE PRENZ, ESTRONS, EUT, EVELINN TROUBLE, FACES ON TV, FELIX RÄUBER, FERRIS & SYLVESTER, FIEH, FIELD DIVISION, FIGHT THE FIGHT, FLAVIEN BERGER, FLUT, FOÉ, FOGH DEPOT, FREYA RIDINGS, FRUM, GET WELL SOON, GEWALT, GIUNGLA, GLASS MUSEUM, GOAT GIRL, GRACE CARTER, GRAVEYARD, GREAT NEWS, HAERTS, HALCYON DAYS, HALF WAIF, HALO MAUD, HANGMAN'S CHAIR, HAUTE, HENRIK LINDSTRAND, HER, HILLSBURN, HJALTE ROSS, HOAX, HOLLOW COVES, HOPE, ? HUBERT LENOIR, HUGAR, HUGO HELMIG, HYPHEN HYPHEN, I AM K, IBEYI, ILGEN-NUR, INGE VAN CALKAR, INTERNATIONAL MUSIC, IRIS GOLD, ISKANDAR WIDJAJA, ISKWÉ, JACK VALLIER, JAGUWAR, JAMIE LENMAN, JEREMY LOOPS, JESS GLYNNE, JESSICA EINAUDI, JETT REBEL, JOEP BEVING, JOHN METCALFE, JON BRYANT, JUGO ÜRDENS UND EINFACHSO, JULIEN DORÉ, JUNGLE, JUNGSTÖTTER, KADAVAR, KALA BRISELLA, KARA MARNI, KARIES, KAZY LAMBIST, KEELE, KEIR, KID SIMIUS, KIDS OF ADELAIDE, KIMBEROSE, KITO JEMPERE, KONNI KASS, KUOKO, LAING, LAURA CARBONE, LEAK, LEON OF ATHENS, LEROY MENACE, LETO, LE VERTIGO, LEWIS CAPALDI, LIFE AND TIME, L?IMPÉRATRICE, LINN KOCH-EMMERY, LINIKER E OS CARAMELOWS, LION, LITTLE DESTROYER, LIZA ANNE, LOMBOY, LONG DISTANCE CALLING, LOVE MACHINE, LOVE X STEREO, LUEAM, LÜT, LVNG, LXANDRA, LYSISTRATA, MADANII, MAKENESS, MALENA ZAVALA, MAMMAL HANDS, MARIAMA, MARIANNE AYA OMAC, MARINA BARANOVA, MARIUS BEAR, MATT GRESHAM, MATTHEW MATILDA, MARSHALL CECIL, MAURICE UND DIE FAMILIE SUMMEN, MEN I TRUST, MÉLISSA LAVEAUX, MELLAH, ME & REAS, METRONOMY, MICAH ERENBERG, MICHAEL NAU, MIJO BISCAN, MILK & BONE, MILKYWHALE, MIKAELA DAVIS, MISTER ME, MNNQNS, MOLI, MONOWHALES, MOONLIGHT BENJAMIN, NAKED CAMEO, NAKHANE, NAPOLEON GOLD, NELSON CAN, NEØV, NEUFUNDLAND, NICK FAYE, NICO CASAL, NINA ATTAL, NOGA EREZ., NUELA CHARLES, NULL + VOID, OCEAN ALLEY, OCTAVIAN, ODD COUPLE, OI VA VOI, OKAY MONDAY, OKKERVIL RIVER, OKTA LOGUE, PALAYE ROYALE, PALE HONEY, PARCELS, PART-TIME FRIENDS, PASSENGER, PERTTU, PETER GREGSON, PETROL GIRLS, PISH, PIP BLOM, PLANETARIUM, PLEASE THE TREES, POEMS FOR JAMIRO, POM POKO, POMPEYA, PONGO, POPPY, PRAA, PRINCESS CHELSEA, PSYCHEDELIC PORN CRUMPETS, QUEEN ZEE, RÁN, RAYANNAH, RIKAS, RIOT OF COLOURS, ROBOCOBRA QUARTET, ROCK N ROLL RADIO, ROLA, ROSEMARY & GARLIC, ROSIE & THE RIVETERS, ROYAUME, RUSTON KELLY, SAGE, SAINT AGNES, SAM FENDER, S. CAREY, SCARLET PLEASURE, SCOTCH & WATER, SERIOUS KLEIN, SE SO NEON, SHACKE ONE, SHIRLEY & THE PYRAMIDS, SIGRID, SIND, SLENDERBODIES, SMASH INTO PIECES, SOCCER MOMMY, SOLEIMA, SOLO ANSAMBLIS, SORRY, STEREO HONEY, STEVANS, STRANGE BONES, SUNSET SONS, SWEDISH DEATH CANDY, TAMINO, TAMPLE, TANK AND THE BANGAS, TENDER GAMES, TENTS, THE BABE RAINBOW, THE COURETTES, THE CRISPIES, THE DIRTY NIL, THE DOGS, THE ESKIES, THE FLORINES, THE HOLY, THE HOMESICK, THE LEGENDARY TIGERMAN, THE MAGIC GANG, THE MAUSKOVIC DANCE BAND, THE NECTARS, THE NIGHT GAME, THE NINTH WAVE, THE PIER, THE TOWN HEROES, THE WET SECRETS, THE WOOD BROTHERS, THEO LAWRENCE & THE HEARTS, THEODORE, THYLACINE, TIWAYO, TOM ALLAN & THE STRANGEST, TOM GREGORY, TULA, TUNDRA, UNS, VIVII, TWO YEAR VACATION, VAMA, VIZEDIKTATOR, VOYOU, WALRUS, WANTHANEE, WARGIRL, WESTERMAN, WHENYOUNG, WHITEHORSE, WHITE TRASH, WHOMADEWHO, WOLF MOUNTAINS, WYVERN LINGO, YOKE LORE, YUKNO, YUNG HEAZY, ZACH SAID, ZAK ABEL, ZIGGY ALBERTS, ?TELLA, AND MORE || AWARDS, EDUCATION, FILM, ARTS, WORD, MEETINGS, NETWORKING, SESSIONS, SHOWCASES || ABSAGE: ALEXIS TAYLOR, DREAM STATE, HEISSKALT, HER?S, SASHA SLOAN, SUSANNE SUNDFØR


  • Stebbard Stebbard 28.08.2018 15:51 Uhr
    Ich feier in diesem Jahr tatsächlich mein 10-jähriges.

    Freu mich schon enorm, eines der coolsten Festivals in diesem Land, auf dem ich schon so viele tolle Künstler gefunden habe

    Meine Empfehlungen für dieses Jahr:

    Hope
    Any Other
    Soccer Mommy
    Amyl and the Sniffers
    The Homesick
    Pip Blom

    und von den bekannteren
    Okkervil River
    Okta Logue

    wobei es mich wundert, dass letztere offenbar nur nachmittags 25 Minuten im St. Pauli-Bahnhof spielen.

    Generell wird aber ohnehin die Hälfte vor Ort umgeschmissen, weil entweder der Park Fiction gemütlicher ist oder die Gruppe irgendwo anders hin will.

  • Emperor Emperor 28.08.2018 16:23 Uhr
    Ich empfehle mal in Blanco White und Vizediktator reinzuhören

  • TheWizard TheWizard 28.08.2018 17:08 Uhr Edited

    seoul schrieb:

    Frage an alle Musikliebhaber: Welche Bands könnt Ihr empfehlen? Ich frage bewusst genre-unabhängig.

    Bestätigt wurden bislang:

    ALTIN GÜN BOY AZOOGA DEWOLFF GOAT GIRL GRAVEYARD JUNGLE KADAVAR KIDS OF ADELAIDE OKKERVIL RIVER PARCELS THE BABE RAINBOW THE MAGIC GANG


    Hör da mal rein. Wären auf den ersten Blick die für mich interessantesten Acts. Boy Azooga, Goat Girl besonders, Magic Gang cooler neuer Indie Shit dieses Jahr Rest dann viel Retro Sound

  • kato91 kato91 28.08.2018 18:23 Uhr
    Ist das richtig so, dass man als normaler Mensch nicht mehr wie 5-6 Gruppen kennt?


  • Stebbard Stebbard 28.08.2018 18:48 Uhr Edited
    Ja, das ist ja im wesentlichen der Sinn und Zweck des Festivals - es ist vor allem ein Showcase bzw. eine Plattform für jüngere und unbekanntere Bands, vergleichbar mit dem SXSW in Austin oder dem Eurosonic Noorderslaag in Groningen, dazu natürlich auch ein wichtiger Branchentreff. Entsprechend stehen für viele Bands ja auch Angaben bezüglich der Bereiche, für die sie noch einen Vertrieb, Booker oder Management suchen.

    Auch mir geht es meist in jedem Jahr so, dass ich am Ende von mindestens 50% der Bands, die ich gesehen habe, vor dem Festival nie was gehört habe, oftmals folgt man einfach irgendwelchen Tipps, die man nur 1-2 Stunden vor dem Gig von Bekannten getroffen hat. Man kommt zwar nicht immer überall rein (wobei ich da eigentlich immer Glück hatte), aber selbst dann kann man einfach mal in die nächste Location reinschauen und sich überraschen lassen.

  • ringrocker_com ringrocker_com 14.09.2018 13:33 Uhr
    Unser Vorbericht zum Reeperbahn Festival 2018 ist online:

    Das Reeperbahn Festival geht in Hamburg in seine 13. Runde. Was 2006 mit 9.000 Besuchern begann, konnte sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Events der Musikbranche etablieren. In diesem Jahr werden über den gesamten Veranstaltungszeitraum wieder rund 40.000 Besucher das Festival besuchen, auch international genießt es ein hohes Ansehen. So ist das RBF seit 2009 regelmäßig Teil des South by Southwest Festivals in Austin, Texas und hat seit 2016 eine jährliche Edition in New York.


    Hier geht es zum vollständigen Text!

  • Stebbard Stebbard 20.09.2018 18:18 Uhr
    Aus der Gerüchteküche heisst es, dass Muse wohl der Secret Act auf der Label Night von Warner sein sollen.

  • 7Dup 7Dup 20.09.2018 18:39 Uhr
    Hatte mich schon stark auf Stormzy gefreut. Sollten da morgen aber nun auch Muse die Bühne im Docks betreten, werde ich wohl in Tränen ausbrechen.

  • Stebbard Stebbard 20.09.2018 19:06 Uhr
    Das wäre übertrieben voll werden. Beim Dock's eigentlich ein Grund, einen weiten Bogen drum zu machen.

    Das gute ist: riesen Publikumsmagnet, also entspannt in anderen Venues.

  • blubb0r blubb0r 20.09.2018 19:40 Uhr Edited
    Schaut mal in die Instagram/twitter Accounts der Leute des MUSE Kosmos...

  • Baltimore Baltimore 20.09.2018 20:25 Uhr
    Gibt es da wirklich irgendwelche Anzeichen für MUSE?
    Würde ja schon meinen Zeitplan total sprengen.

  • BNPRT BNPRT 20.09.2018 20:29 Uhr
    Okay. Cool, das wäre schon eine Hausnummer.

  • blubb0r blubb0r 20.09.2018 22:11 Uhr
    Muse sind jetzt fix, siehe deren FB Account

  • 7Dup 7Dup 21.09.2018 00:14 Uhr
    Egal wie voll, Muse in nem Club

    Zumal das Problem mit dem Platz dank der Einladung hoffentlich nicht soooo schlimm wird

  • Stebbard Stebbard 21.09.2018 01:09 Uhr

    7Dup schrieb:
    Egal wie voll, Muse in nem Club
    Zumal das Problem mit dem Platz dank der Einladung hoffentlich nicht soooo schlimm wird

    "Club" - das Docks ist halt einer der schlimmsten überhaupt

  • Baltimore Baltimore 21.09.2018 06:35 Uhr Edited
    Mal schauen, hab ja zwar Muse schon dreimal im Club gesehen, aber hätte ja schon irgendwie Bock.

    Von wegen gesicherten Einlass: Wir dann wohl das Docks vor dem Auftritt erst einmal geräumt?


  • BNPRT BNPRT 21.09.2018 07:06 Uhr Edited

    Stebbard schrieb:

    7Dup schrieb:
    Egal wie voll, Muse in nem Club
    Zumal das Problem mit dem Platz dank der Einladung hoffentlich nicht soooo schlimm wird

    "Club" - das Docks ist halt einer der schlimmsten überhaupt

    Naja ist ja irgendwo ein Club.

    Ist halt ziemlich groß und hat daher vielleicht am wenigstens Charme, aber alles in allem ist es doch eine super Sache egal welche Venue. Ich selbst würde das Docks wohl auch eher meiden, Am Ende ist dort dann eh nur ausgesuchtes Publikum

    E: besser wäre es wohl gewesen wenn es nicht kommuniziert würde. Bild Zeitung: Muse spielen Geheimgig im Docks. And it's gone..

  • Stebbard Stebbard 21.09.2018 13:31 Uhr

    BNPRT schrieb:

    Stebbard schrieb:

    7Dup schrieb:
    Egal wie voll, Muse in nem Club
    Zumal das Problem mit dem Platz dank der Einladung hoffentlich nicht soooo schlimm wird

    "Club" - das Docks ist halt einer der schlimmsten überhaupt

    Naja ist ja irgendwo ein Club.
    Ist halt ziemlich groß und hat daher vielleicht am wenigstens Charme, aber alles in allem ist es doch eine super Sache egal welche Venue.
    Ich selbst würde das Docks wohl auch eher meiden, Am Ende ist dort dann eh nur ausgesuchtes Publikum

    E: besser wäre es wohl gewesen wenn es nicht kommuniziert würde.
    Bild Zeitung: Muse spielen Geheimgig im Docks. And it?s gone..

    Als würde das eine grosse Rolle spielen. Weiss doch eh jeder der Besucher bescheid und soviel zusätzliche Tickets wird man auch nicht absetzen. Gemunkelt wurde es ja eh schon 1-2 Tage, war also nicht mehr das ganz grosse Geheimnis

  • Baltimore Baltimore 22.09.2018 02:10 Uhr
    Also bei Muse waren schon ne Menge Leute mit nem Freitag-Armband, die Donnerstag Nachmittag noch gar nicht wussten, dass sie Freitag im Docks sein würden. ,-)

    Auf die Masse der Festivalbesucher gesehen, aber natürlich ein geringer Teil.

  • BNPRT BNPRT 22.09.2018 10:23 Uhr
    War es denn gut? Jemand da gewesen?

  • blubb0r blubb0r 22.09.2018 10:38 Uhr
    Siehe Baltimores Post im Muse Thread

  • BNPRT BNPRT 22.09.2018 10:43 Uhr
    Ah, sorry. Bin nicht in jedem Thread unterwegs, ich gucke mal

  • RosaBaer RosaBaer 22.09.2018 10:43 Uhr
    Wie war denn der Andrang am Docks?

  • Baltimore Baltimore 22.09.2018 11:34 Uhr
    Poste es dann auch noch mal hier im Thread ,-)

    Die Französischen Fans waren ab 10 Uhr (!) vor dem Docks. War um 15:30 zufällig da und da waren etwa 50 Leute da. Bis 17:00 hielt sich die Schlange noch in Grenzen.

    Einlass Gästeliste/Conference begann dann um 19:30. Waren dann schon richtig angepisst, weil da immer mehr Leute reingelassen wurden und von den "Fans" niemand.

    Ab 20 Uhr begann dann langsam auch der Einlass für Fans, wobei die Schlange inzwischen schon weit über Angie's Nightclub hinausging.

    Wenn ich nicht super nette Ringocker in der Schlange kennengelernt hätte, die einem dann auch immer wieder den Platz freigehalten hätten, hätte ich mir das auch nicht angetan, besonders nach der Absage von Stormzy. War aber irgendwie nach der Woche auch zu kaputt, auf dem Kiez von Club zu Club zu tingeln.

    Ich fand den Gig, wie schon geschrieben, echt besser als erwartet. Stimmung war vorne, war in der 3. Reihe, auch sehr gut und es wurde sehr viel mitgesungen, auch bei dem neuen Zeugs. Nachdem ich nach den ersten Songs eigentlich schon keinen Bock mehr hatte, wurde die Songauswahl für mich nach hinten hin immer besser.

    War am Ende doch ne Best Of-Show ab Album #2. Hatte halt eher mit nem Album-Showcase + 2-3 Songs gerechnet.

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben