Festival Community

Rock am Ring 2019: Warten auf Bestätigungen

07.06.2019 - 09.06.2019, Nürburg  Deutschland Noch 175 Tage
Die Ärzte, Slipknot, TOOLUVM

1.379 Kommentare (Seite 54)


  • Koana Koana
    Ich frage mich, wann hier ernsthaft aufgehört wird, über einen vierten Tag für 2019 zu spekulieren. Eine Woche vor dem Festival? Wenn, dann hätte man den vierten Tag mit diesen Bandwellen sicherlich angekündigt.

    Und nein, Rammstein + Metallica kommen auch nicht.

    Interessant, dass für mich eine Volbeat-Buchung bei diesem Line-Up schon eine persönliche Top-Band wäre
    Selbst wenn ich Karten gewinnen würde, würde ich nicht am Ring aufschlagen.

    Ich freue mich für die vielen Metal -und "es heißt doch ROCK am Ring"-Fans und wünsche Euch viel Vorfreude

  • Nightmare119 Nightmare119

    schrieb:
    I Prevail ist das eigentliche Sahnestück ! Gerne ne Headlinertour im Winter durch die kleinen Clubs

    This! Bitte ne Tour in kleinen Locations

  • counterdog counterdog Edited

    Kenny82 schrieb:
    Schade, für meinen Geschmack war diese Salami-Welle total enttäuschend. Am Anfang hatte ich noch die Hoffnung, dass man mit jeder Mini-Welle ein bestimmtes Genre hervorheben möchte. Nun ist es aber doch sehr metallastig geworden. Ich frage mich wo denn die 'gemäßigte Masse' abgebildet wird. Da war in den letzten Jahren auch in den oberen Reihen deutlich mehr drin. Vielleicht hat man festgestellt, dass sowas wie Gorillaz nicht zieht und versucht nun alte Stammgäste wieder ins Boot zu holen. Wenn es funktioniert ok, ich fände es dagegen schade, da für mich zu RaR auch eine gute Brise Pop gehört - entgegen aller Kritik.

    Könnte interessant werden wie die RaR Karten am Ende vor Festivalbegin weggehen oder nicht.

    Interessant wären auch die Daten im Vergleich zu den anderen Jahren. Hat RaR wirklich so zugelegt wie es wirkt oder reden die meisten nur.

    Auch wir sind wieder mehr als die letzten Jahre. Liegt es am Metal? Nein, wir haben alle mit den Ärzten gekauft mit einem ungefähren Line Up vor Augen, was nicht dem aktuellen entspricht.

    Auch wenn ich mich auf viele Bands freue ödet mich das Line Up an. Und die Auswahl an Non Metal Acts ist nun leider wirklich überschaubar.

  • weatherman weatherman
    Von unserer alte Ring-Truppe sind inzwischen wieder 15 Leut am Start. Die waren allesamt seit 2014 nicht mehr dort. Dazu kommen noch einige mehr die wegen Tool mitfahren. Also für mich und auch für mein Umfeld ist das Linup das beste seit 2008. Aber dass die Meinungen hier im Forum hier nicht der Realität entsprechen sah man ja im letzten Jahr. Hier wurde das Lineup gefeiert, während in der Realität der swächste Besuch seit 20 Jahren rauskam. Ich rechne mit Ausverkauf vor Weihnachten.

  • MuffPotter87 MuffPotter87
    ich bin extrem gespannt wie sich das Ding verkauft. In meinen Augen geht man durchaus back to the roots und setzt extrem auf Rock-/Metal, man vergisst aber durchaus ein wenig die gesunde Mischung im Line Up und spricht die junge Zielgruppe eher weniger an. Liest sich im Grunde genommen wie ein Line Up von 2009 und nicht von 2019. Mal sehen ob man damit gut fährt.


  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt Edited
    Alligatoah
    Bonez Mc and Raf Camora
    Kontra K
    KC Rebell
    Left Boy
    Nothing Nowhere
    Marteria & Casper
    SDP
    Bastille

    Das ist doch nicht an der jungen Zielgruppe vorbeigebucht? Meiner Meinung nach sind das jede Menge (Und auch nicht gerade kleine) Acts die genau für diese Gruppe gebucht sind. Dazu noch Bands wie Die Ärzte, Tenacious D, Slipknot, Dropkick etc. die auch von dieser Gruppe gehört werden.

    Ich finde das LineUp endlich mal wieder fair gemischt. Und auch so gemischt, das jeder Liebhaber der diversen Richtungen genug Bands hat die er sehen möchte.

  • MuffPotter87 MuffPotter87

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Alligatoah
    Bonez Mc and Raf Camora
    Kontra K
    KC Rebell
    Left Boy
    Nothing Nowhere
    Marteria & Casper
    SDP
    Bastille

    Das ist doch nicht an der jungen Zielgruppe vorbeigebucht? Meiner Meinung nach sind das jede Menge (Und auch nicht gerade kleine) Acts die genau für diese Gruppe gebucht sind. Dazu noch Bands wie Die Ärzte, Tenacious D, Slipknot, Dropkick etc. die auch von dieser Gruppe gehört werden.

    Ich finde das LineUp endlich mal wieder fair gemischt. Und auch so gemischt, das jeder Liebhaber der diversen Richtungen genug Bands hat die er sehen möchte.

    das sind aber gerade mal 1/4 des Line Ups was du da aufzählst. Wenn man sich die möglichen Spielpläne mal anschaut hat man auch an 2 von 3 Tagen auf 2 Bühnen harte Musik laufen. Mir fehlt da durchaus etwas die Abwechslung im Line Up.

  • triumphforc3 triumphforc3 Edited

    MuffPotter87 schrieb:

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Alligatoah
    Bonez Mc and Raf Camora
    Kontra K
    KC Rebell
    Left Boy
    Nothing Nowhere
    Marteria & Casper
    SDP
    Bastille

    Das ist doch nicht an der jungen Zielgruppe vorbeigebucht? Meiner Meinung nach sind das jede Menge (Und auch nicht gerade kleine) Acts die genau für diese Gruppe gebucht sind. Dazu noch Bands wie Die Ärzte, Tenacious D, Slipknot, Dropkick etc. die auch von dieser Gruppe gehört werden.

    Ich finde das LineUp endlich mal wieder fair gemischt. Und auch so gemischt, das jeder Liebhaber der diversen Richtungen genug Bands hat die er sehen möchte.

    das sind aber gerade mal 1/4 des Line Ups was du da aufzählst. Wenn man sich die möglichen Spielpläne mal anschaut hat man auch an 2 von 3 Tagen auf 2 Bühnen harte Musik laufen. Mir fehlt da durchaus etwas die Abwechslung im Line Up.

    Das ist grob 1/6 des Lineups, das ist mehr als dürftig und unterstreicht deine Argumentation nicht wirklich, eher im Gegenteil zeigt das ja wie deutlich an der "Zielgruppe" vorbei gebucht wird im Vergleich zu diesem Jahr

    Zumal die Zielgruppe nicht nur aus Hiphop besteht, an Electro Acts fehlt mir sowas wie Major Lazer oder etwas was man auch mal als LNS spielen lassen kann. Da wird eine komplette Zielgruppe einfach dem WCD überlassen

    Ich rechne mit nem Ausverkauf frühestens März/April

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt
    Elektronische Musik fehlt mir auch, da gebe ich dir recht. Aber das würde ich nichtmal als Zielgruppe für RaR definieren. Wer gerne die Musik hört, welche beim WCD gespielt wird, der wird sowieso eher dahin gehen.

    Nur mal zum Verständnis für mich, welche Bands sollten denn da eurer Meinung nach noch stehen? (So mal ein paar Beispiele)

  • Goauld Goauld
    Um die Hoffnung auf einen vierten Tag zu zerstören und die Diskussion zu beenden:

    Es gab afaik 2 RaRs die vier Tage hatten. Beides mal war es von Anfang an so kommuniziert! Schließlich muss man sich darauf einstellen wieviele Tage Urlaub man nehmen muss (Pfingsten sind keine bundeseinheitlichen Feiertage).

    Wie groß wäre nun die Enttäuschung bei den Kartenbesitzern, die feststellen dass sie einen vierten Tag gar nicht miterleben können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass MLK/LN diese kognitiven Dissonanzen auslösen möchte.

    Das Datum (3 Tage) wurde kommuniziert und ich bin mir zu 99,9% sicher, dass es dabei bleibt.

  • Koana Koana
    Ich glaube nicht, dass RaR/RiP sich mit diesem Line-Up überhaupt ausverkauft.
    Mir fehlt die gesunde Mischung.

    @Hans: Was an Bands fehlt sind Acts wie z.B. Frank Turner, Bosse, Donots, Annenmaykantereit, Macklemore, White Lies, Wolfmother, Passenger, Madsen, Editors, Fanta 4, Fettes Brot, etc.

  • Featherweight Featherweight

    Koana schrieb:
    Ich glaube nicht, dass RaR/RiP sich mit diesem Line-Up überhaupt ausverkauft.

    Mir fehlt die gesunde Mischung.
    @Hans: Was an Bands fehlt sind Acts wie z.B. Frank Turner, Bosse, Donots, Annenmaykantereit, Macklemore, White Lies, Wolfmother, Passenger, Madsen, Editors, Fanta 4, Fettes Brot, etc.

    Leakst du grad das diesjährige Huericane Line-Up?

  • urinella urinella

    Goauld schrieb:
    Um die Hoffnung auf einen vierten Tag zu zerstören und die Diskussion zu beenden:

    Es gab afaik 2 RaRs die vier Tage hatten. Beides mal war es von Anfang an so kommuniziert! Schließlich muss man sich darauf einstellen wieviele Tage Urlaub man nehmen muss (Pfingsten sind keine bundeseinheitlichen Feiertage).
    Wie groß wäre nun die Enttäuschung bei den Kartenbesitzern, die feststellen dass sie einen vierten Tag gar nicht miterleben können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass MLK/LN diese kognitiven Dissonanzen auslösen möchte.
    Das Datum (3 Tage) wurde kommuniziert und ich bin mir zu 99,9% sicher, dass es dabei bleibt.

    Bei MLK könnte ich mir sogar vorstellen, dass sie vergessen haben könnten, es anzukündigen. Allerdings hätten sie auf keinen Fall vergessen, die Preise entsprechend anzuheben.

  • ryback ryback Edited

    Goauld schrieb:
    Um die Hoffnung auf einen vierten Tag zu zerstören und die Diskussion zu beenden:

    Es gab afaik 2 RaRs die vier Tage hatten. Beides mal war es von Anfang an so kommuniziert! Schließlich muss man sich darauf einstellen wieviele Tage Urlaub man nehmen muss (Pfingsten sind keine bundeseinheitlichen Feiertage).
    Wie groß wäre nun die Enttäuschung bei den Kartenbesitzern, die feststellen dass sie einen vierten Tag gar nicht miterleben können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass MLK/LN diese kognitiven Dissonanzen auslösen möchte.
    Das Datum (3 Tage) wurde kommuniziert und ich bin mir zu 99,9% sicher, dass es dabei bleibt.

    Pfingsten ist doch ein gesetzlicher Feiertag im ganzen Land.


    triumphforc3 schrieb:

    Das ist grob 1/6 des Lineups, das ist mehr als dürftig und unterstreicht deine Argumentation nicht wirklich, eher im Gegenteil zeigt das ja wie deutlich an der "Zielgruppe" vorbei gebucht wird im Vergleich zu diesem Jahr

    Zumal die Zielgruppe nicht nur aus Hiphop besteht, an Electro Acts fehlt mir sowas wie Major Lazer oder etwas was man auch mal als LNS spielen lassen kann. Da wird eine komplette Zielgruppe einfach dem WCD überlassen



    Vielleicht verlässt man aufgrund des New Horizons Festival auch ganz bewusst den Electro Markt bei RaR.

    Mir persönlich gefällt das Lineup für nächstes Jahr so gut wie seit Jahren nicht mehr. Ich sehe schon Überschneidungen kommen.

  • runnerdo runnerdo Edited
    Das beide Tage von Anfang an so kommuniziert waren stimmt auch nicht. 2010 würde das erst später bekannt gegeben.

    Ich will hier aber absolut keine Hoffnung schüren.

  • triumphforc3 triumphforc3 Edited

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Elektronische Musik fehlt mir auch, da gebe ich dir recht. Aber das würde ich nichtmal als Zielgruppe für RaR definieren. Wer gerne die Musik hört, welche beim WCD gespielt wird, der wird sowieso eher dahin gehen.

    Nur mal zum Verständnis für mich, welche Bands sollten denn da eurer Meinung nach noch stehen? (So mal ein paar Beispiele)

    Für meinen eigenen Geschmack (und was da gerade tourt) kann man im Electro Bereich einfach mal nen Paul Kalkbrenner, Eric Prydz buchen, in der Rock/Punk Sparte mal was anderes als Hard Rock, etwas wie Sum41, Anti-Flag bspw.
    Im Rap Bereich kann man die aktuellen Überflieger Luciano und Capital Bra noch mitnehmen

    Die Mischung unterscheidet RaR gerade mit dem Nova bspw., wobei ich noch fest davon ausgehe das in den nächsten Wellen was für die Massen dabei sein wird

  • MuffPotter87 MuffPotter87

    Koana schrieb:
    Ich glaube nicht, dass RaR/RiP sich mit diesem Line-Up überhaupt ausverkauft.
    Mir fehlt die gesunde Mischung.

    @Hans: Was an Bands fehlt sind Acts wie z.B. Frank Turner, Bosse, Donots, Annenmaykantereit, Macklemore, White Lies, Wolfmother, Passenger, Madsen, Editors, Fanta 4, Fettes Brot, etc.

    Ja, die Bands treffen es schon ganz gut.

    2015 fand ich dahingehend extrem gut gemischt. War auch mein letztes RaR



  • DoctorWho DoctorWho
    Ich habe eben mal mithilfe von www.waybackmachine.org recherchiert und habe festgestellt, dass 2010 tatsächlich erst am 16.02. der vierte Tag bekannt gegeben wurde:

    "16. Feb 2010
    Jubiläumskracher am Ring und im Park
    Rage Against The Machine als Überraschung für die Fans
    Festivals um eine Nacht erweitert ? Jetzt vom 3. bis 6. Juni"


    Aber auch ich habe keine große Hoffnung, dass es 2019 sowas ähnliches gibt

  • runnerdo runnerdo
    Und dann kommt das Nova und bucht die Act's die ich in der letzten RaR Welle gesehen habe (Sum41,Beartooth, Lamb of God)

    ich dachte die ganze Salamiwelle lang, dass noch was ab der Heavy Music kommt.
    Klar es fehlen noch ca 30 Bands aber irgendwie glaube ich das zieht sich so durch.

  • Madpad77 Madpad77
    Ich glaube auch absolut nicht an einen 4. Tag ! Warum auch ?
    Wohl erst , wenn überhaupt zum Jubiläum!

  • MuffPotter87 MuffPotter87

    runnerdo schrieb:
    Und dann kommt das Nova und bucht die Act's die ich in der letzten RaR Welle gesehen habe (Sum41,Beartooth, Lamb of God)

    ich dachte die ganze Salamiwelle lang, dass noch was ab der Heavy Music kommt.
    Klar es fehlen noch ca 30 Bands aber irgendwie glaube ich das zieht sich so durch.

    30 Bands werden es nicht mehr. Stehen schon bei 53 Acts. etztes mal waren 77 da.

  • RaRfreak97 RaRfreak97
    Mit Beartooth rechne ich fest nächstes Jahr. Aber warum finden das LineUp so viele schlecht? Kann ich nicht verstehen. Wenn ihr Elektro wollt geht zum Elektrofestival. Rock am Ring ist ein Rock Festival und in meinen Augen haben Acts wie Paul Kalkbrenner einfach nichts zu suchen. Hab dann lieber 10 Metalbands anstatt einer oder zwei Pop/Elektrokünstler.

  • Gurkeey Gurkeey
    Oh bitte nicht die alte aber es heißt doch ROCK am Ring Diskussion
    Dann darf es ja Strenggenommen auch keine Metal Bands da geben.

  • juli666 juli666
    Knotfest Goes Rock am Ring fände ich auch schick

  • runnerdo runnerdo
    Man lag vorher immer so bei 80-85 Bands. Letztes Jahr waren es sehr wenige.
    Aber ist ja auch nur grob geschätzt.

    Nee, Rock am Ring ist kein Rock Festival.

    Wenn nur 70.000 Tickets verkauft werden, ist das ähnlich viel Wert wie ein vierter Head.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben