Festival Community

rr.com Alben des Jahres 2018 - Neuerscheinungen, Diskussionen, Reviews, HYPE!

eröffnet von snookdog am 05.01.2018 15:53 Uhr - letzter Kommentar von snookdog

214 Kommentare (Seite 8)


  • Erthos Erthos 07.09.2018 16:06 Uhr
    Korpiklaani fehlt

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 07.09.2018 16:58 Uhr
    Ich hätte eigentlich bei Lenny Kravitz mal ein Ohr riskiert, aber bei den Texten lehne ich dann dankend ab.

    What's in all those trails up there in the sky?
    Why has all the food become modified?
    Pushing all your drugs just to keep us high
    While the media propagates the lie

    And I know, oh yes, I know (I know)
    The all-seeing eye is the devil

    It's enough, it's enough, it's enough
    In the system, you cannot trust
    It's enough, it's enough
    When the whole wide world is corrupt
    It's enough, it's enough
    And we all are just getting fucked
    It's enough, it's enough



    Ansonsten natürlich vor allem Paul McCartney interessant. Außerdem Spiritualized und Waxahatchee (fehlen beide in der Übersicht).

  • Schweinepriester Schweinepriester 08.09.2018 09:24 Uhr

    Stebbard schrieb:
    Alles egal, denn es ist das wichtigste und beste Album des Jahres endlich raus: Idles - The Joy as an Act of Resistance. Und es ist großartig ... und wütend!

    .... und witzig!
    Definitiv Kandidat fürs Album des Jahres!

  • snookdog snookdog 14.09.2018 16:51 Uhr
    Auf gehts.

    Alligatoah - Schlaftabletten, Rotwein Teil V (HipHop)
    Ann Wilson - Immortal (Rock)
    Aphex Twin - Collapse (Electro)
    Asleep At The Wheel - New Routes ()
    Bob Moses - Battle Lines (Electro)
    Brandon Coleman - Resistance (Electro)
    Carrie Underwood - Cry Pretty (Pop)
    David Guetta - 7 (Pop)
    Dilly Dally - Heaven (Indie)
    Dota und die Stadtpiraten - Die Freiheit (Songwriter)
    Fatherson - Sum of all your Parts (Rock)
    Good Charlotte - Generation Rx (Punk)
    Grave Digger - The Living Dead (Metal)
    Guerilla Toss - Twisted Crystal (Indie)
    Hawkwind - Road To Utopia (Rock)
    Jungle - For Ever (Electro)
    Living with Lions - Island (Punk)
    Low - Double Negative (Indie)
    Lyrics Born - Quite A Life (HipHop)
    Monster Truck - True Rockers (Rock)
    Noname - Room 25 (HipHop)
    Pale Waves - My Mind Makes Noises (Indie)
    Paul Weller - True Meanings (Rock)
    Richard Thompson - 13 Rivers (Rock)
    Pur - Zwischen den Welten (Pop)
    Schmutzki - Mehr Rotz als Verstand (Punk)
    Snakes In Paradise - Step Into The Light (Rock)
    Steven Page - Discipline: Heal Thyself, Pt. II (Pop)
    The Chills - Snow Bound (Rock)
    The Dirty Nil - Master Volume (Indie)
    Thrice - Palms (Hardcore)
    Tony Bennett & Diana Krall - Love Is Here To Stay (Jazz)
    Tori Kelly - Hiding Place (Songwriter)
    Uriah Heep - Living The Dream (Rock)
    We Were Promised Jetpacks - The More I Sleep The Less I Dream (Indie)
    Willie Nelson - My Way (Country)

    Fun Fact: My Way is the sixty-eighth studio album by Willie Nelson

    Mir gefällt Carrie Underwood

  • NoMoreSun NoMoreSun 14.09.2018 16:56 Uhr
    Thrice mal wieder heißer Album-des-Jahres-Kandidat. Fast schon gruselig wie die über zehn Alben einfach keinerlei Ausfälle haben.


  • HybridSun95 HybridSun95 14.09.2018 17:45 Uhr
    Das Alligatoah Album macht auch verdammt Spaß.

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 14.09.2018 17:49 Uhr
    Das Album von Pale Waves wird am Jahresende einen Platz recht weit vorne in meiner Liste einnehmen.

  • kesorm kesorm 14.09.2018 21:56 Uhr
    Andrew Stockdale - Slipstream

    Joa. Hat ein paar Wolfmother Trademarks, plätschert im Vergleich zu den anderen Veröffentlichungen aber eher so vor sich hin. Trotzdem besser als das meiste andere.

  • Stebbard Stebbard 14.09.2018 22:40 Uhr Edited
    Starker Releasefreitag mit We Were Promised Jetpacks, Low und Co. In der Liste fehlen noch:

    Emma Ruth Rundle - Our Dark Horses (Darkfolk)
    Any Other - Two, Geography (LoFi-Indierock)

  • Mondi Mondi 16.09.2018 08:22 Uhr
    Das Good Charlotte-Album ist leider eine Katastrophe, ich ärgere mich so dermaßen über diese Veröffentlichung, mag ich die Band doch sehr gerne. .

  • JestersTear JestersTear 16.09.2018 09:01 Uhr
    Im Vergleich zum Schmutzki Album ist das von Good Charlotte ein Meisterwerk. Schmutzki ist echt aller unterste Niveau Schublade. Alligatoah, Thrice ujd We were Prokised Jetpacks sind dafür sehr gut und Pale Waves und Satellite Stories sind auch ganz gut. Letzte Woche hat mich Boston Manor sehr überrascht, haben sich von simplem Poppunk gut weiterentwickelt zu Alternative Rock.

  • snookdog snookdog
    Heute schon gehört:

    Black Honey - Black Honey (Alternative): Schönes Debütalbum!
    Slash - Living the Dream (Rock): Absolute klasse. Bestimmt nicht das kreativste Album aller Zeiten, aber trotzdem großes Kino!

    Sonst:

    Amy Helm - This Too Shall Light (Songwriter)
    Azzi Memo - Surf N Turf (HipHop)
    Beak> - >>> (Rock)
    Billy Gibbons - The Big Bad Blues (Bluesrock)
    BROCKHAMPTON - Iridescence (Pop)
    Carl Broemel - Wished Out (Rock)
    Cat Ballou - Cat Ballou (Pop)
    Christina Stürmer - Überall zu Hause (Pop)
    Christine and the Queens - Chris (Songwriter)
    DJ Bobo - Kaleidoluna (Pop)
    ELO - Drive (HipHop)
    Frontperson - Frontrunner (Rock)
    Hawkwind - Road To Utopia (Rock)
    Jennifer Rostock - Jennifer Rostock Bleibt (Drohung)
    Joe Bonamassa - Redemption (Rock)
    Joyce Manor - Million Dollars To Kill Me (Indie)
    King Orgasmus One - Welcome to the Hood (HipHop)
    Liars - TWTWF (Titles With the Word Fountain) (Rock)
    Metric - Art Of Doubt (Indie)
    Richard Reed Parry - Quiet River of Dust Vol. 1 (Alternative)
    Ryan Hemsworth - Elsewhere (Electro)
    Slash - Living The Dream (Rock)
    Suede - The Blue Hour (Alternative)
    Supersuckers - Suck It (Rock)
    The Field - Infinite Moment (Electro)
    Villagers - The Art Of Pretending To Swim (Indie)
    Voivod - The Wake (Metal)

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets

    snookdog schrieb:
    Jennifer Rostock - Jennifer Rostock Bleibt (Drohung)



  • hiruseki hiruseki
    Phillip Boa & the Voodooclub - Earthly Powers

    1a +*

  • JestersTear JestersTear
    Also das neue Twenty One Pilots Album ist nach zweimal Hören sehr sehr gut. Auch wenn es noch nicht an Vessel rankommt mMn, aber kann ja noch weiter wachsen

  • snookdog snookdog
    Sooooo, sorry ich hatte letzte Woche keine Zeit und war heute auch auf einer... Veranstaltung

    Gabs für jemanden letzte Woche ein Highlight? Hier nachgereicht die essentials:

    Adam Angst - Neintollogy (Punk)
    All Them Witches - ATW (Metal)
    Alt-J - Reduxer (Indie)
    Anti-Flag - American Reckoning (Akustikgedudel)
    Bushido - Mythos (HipHop)
    Cher - Dancing Queen (Coveralbum)
    Cypriss Hill - Elephants on Acid (HipHop)
    EAV - Alles ist Erlaubt (Pop)
    Fynn Kliemann - Nie (Songwriter)
    Kodaline - Politics of Living (Pop)
    Max Mutzke - Colors (Pop)
    Phil Collins - Plays Well with Others (Pop)
    Rod Stewart - Blood Bed Roses (Rock)
    Rosenstolz - Lass es Liebe sein (Ernsthaft?)
    Seasick Steve - Can U Cook? (Blues)
    Terror - Total Retaliation (Metal)
    Travis Scott - Astroworld (HipHop)

    Das Cher-Album ist super witzig und macht spaß

    Von Anti-Flag war ich sehr enttäuscht, das braucht niemand. Meinungen zu Kodaline?

    Und von heute:

    Bester Name: Aua Aua - Alles Gut (Pop)
    eRRdeKa - Liebe (HipHop)
    Joris - Schrei es raus (Pop)
    Poets of The Falll - Ultraviolet (Rock)
    RAF Camora - Palmen aus Plastik 2 (HipHop)
    T.I. - Dime Trap (HipHop)
    Twenty One Pilots - Trench (Pop)
    You Me At Six - VI (Rock)

    You Me At Six hat mich sehr enttäuscht. Geht super los, könnte kaum stärker nachlassen


  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets
    Kodaline finde ich faszinierend. Die haben sich von der tollen Indie-Band vom ersten Album zur extrem anbiedernden Pop-Band mit diesem Album gewandelt. Aber irgendwie ist das leider ziemlich catchy und mir gefällt es über weite Strecken.

    Twenty One Pilots habe ich heute mal einen Durchlauf gegeben. Die fand ich bisher unglaublich beschissen. Sowohl in ihrer ganzen Art als auch musikalisch. Ich muss sagen, dass sie sich gebessert haben. Das Album ist einfach nur langweilig.

  • Gizmo953 Gizmo953
    Letzte Woche: Beartooth

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234
    Black Peaks haben eine mega Platte für Mastodon- / Oceansize- / whateverfucksupyourviervierteltaktgefühl-Fans rausgebracht. Finde ich ganz dolle supi.

  • Erthos Erthos Edited
    Die neue Platte von beartooth ist wirklich richtig stark.
    Ansonsten gibt's seit gestern noch neuen Stoff von behemoth und axxxis

  • JestersTear JestersTear Edited
    Gestern noch:
    Coheed And Cambria - Vaxis - Act 1: The Unheavenly Creatures (Emo Prog)
    Element Of Crime - Schafe, Monster und Mäuse (Musik)
    Fucked Up - Dose Your Dreams (Punk???)

    Letzte Woche dann noch:
    Against The Current - Past Lives (Pop)
    Roosevelt - Young Romance (Pop)
    Abwärts - Smart Bomb (Punk)
    The Joy Formidable - Aaaarth (Indie)
    Dissy - Playlist 01 (Hip Hop)
    Umse - Durch die Wolkendecke (Hip Hop)
    Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs - King Of Cowards (Lärm aber mit coolem Namen)
    Mudhoney - Digital Garbage (Grunge)

    Hab in alle mal reingehört unnd Umse, ATC, Roosevelt, The Joy Formidable, C&C, Beartooth überraschenderweise und natürlich die ganz und gar nicht langweiligen Twenty One Pilots sind hängen geblieben bzw haben mir gut gefallen.

  • snookdog snookdog
    Letzte Woche schon wieder wegen einer Veranstaltung verpasst

    Wirklich viel erwähnenswertes kam dann aber auch nicht.

    Bosse - Alles ist jetzt (Pop)
    Lil Wayne - Tha Carter V (HipHop)
    Nazareth - Tattooed on my brain (Rock)
    The Kilkennys - Blowin in The Wind (Folk)
    Tom Morello - The Atlas Underground (Rock)

    Tom Morello hat leider nur äußerst wenige Lichtblicke.

    Diese Woche:
    2Cellos - Let There Be Cello (Klassik)
    Ace Frehley - Spaceman (Rock)
    Arkells - Rally Cry (Rock)
    Bonfire - Legends (Rock)
    Cloud Nothings - Last Building Burning (Indie)
    Conchita Wurst - From Vienna With Love (Pop)
    Disturbed - Evolution (Metal)
    Genetikk - YALLA (HipHop)
    Greta van Fleet - Anthem of the Peaceful Army (Rock)
    Lindsay Stirling - Warmer in the Winter (Pop)
    MO - Forever Neverland (Pop)
    OK KID - Sensation (HipHop)
    Richard Ashcroft - Nural Rebel (Pop)
    Soulfly - Ritual (Metal)
    Yoko Ono - Warzone (Pop)

    Außerdem erschien natürlich noch das, was JestersTear gehört hat.

    Das neue Album der Arkells ist klasse.
    Greta van Fleet mit einem soliden Debüt, nicht mehr und nicht weniger.

  • JestersTear JestersTear
    Diese Woche hab ich noch nix gehört aber letzte Woche tatsächlich noch
    Parcels - Parcels (Indie-Pop-Disco-Easylistenning-irgendwas)
    Lance Butters - Angst (Hip Hop)
    Querbeat - Randale und Hurra (Karmevalsblasmusikzeugs)
    Ausserdem sollte glaub ich das Black Eyed Peas Album kommen, welches ich aber nirgends gefunden hab

  • snookdog snookdog
    Die Black Eyed Peas kommen erst nächste Woche.

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben