Sziget Festival 2017

Sziget Festival 2017 (HU)

09.08.2017 - 16.08.2017, Budapest  Ungarn
Kasabian, Major Lazer, PinkUVM

377 Kommentare


  • concertfreak
    concertfreak
    Habe ich für nächstes Jahr schon mal auf dem Schirm. Einzige Wunsch-Band auch hier Arcade Fire.


  • runnerdo
    runnerdo
    Für die 25. Ausgabe sollte man ja eigentlich was erwarten dürfen.
    Unabhängig von Lineup werde ich wohl wieder dabei sein.
    Der VVK soll wohl auch schon sehr sehr bald und damit vergleichsweiße früh starten.


  • MisterCrac
    MisterCrac Edited

    runnerdo schrieb:
    Für die 25. Ausgabe sollte man ja eigentlich was erwarten dürfen.

    Hier im Forum heißt es doch oft "Es gibt keine Jubiläums-Lineups".


  • runnerdo
    runnerdo
    Stimmt leider wohl auch meistens


  • Paju
    Paju

    runnerdo schrieb:
    Der VVK soll wohl auch schon sehr sehr bald und damit vergleichsweiße früh starten.


    Ich meine im 2016er Thread was vom 26.09. gelesen zu haben. Ist aber nun wieder verschwunden..


  • sten91
    sten91
    Was versteht man unter "der VVK wird sehr bald starten"? Hast du da nähere Infos?


  • Janine195
    Janine195
    Wir werden auch wieder dabei sein und hoffen mal auf einen Headliner nach unserem Geschmack - wobei es dort genug Alternativen gibt


  • runnerdo
    runnerdo
    2016 und 2015 zeigt ein wenig das man sich auf ein Muster Festgelegt hat.

    Rhianna - Robbie William (großer Pop-Act)
    Muse - Kings of Leon (große Rockband)
    David Guetta - Avicii (Großer Pop-DJ)
    The Chemial Brothers - Florence+theMachine (Liebhaber Head)
    Sia - Ellie Goulding (kleiner Pop-Act)
    Manu Chao - Alt-J (kleiner Head)
    Hardwell - Martin Garrix (EDM Abschluss)

    Klar ist nicht Selbe aber schon ähnlich

    Gefällt mir persöhnlich nicht so gut 2014 fand ich vom Lineup her weit besser. Um das Lineup geht es aber eh nur nebenher und genug zu sehen hatte ich in beiden Jahren trotzdem.

    Hauptsache nicht Justin Bieber!


  • runnerdo
    runnerdo Edited
    Das 25. Sziget Festival: Vom 9. bis 16. August! Vorverkauf ab 25. September!



  • Meisti
    Meisti
    Auch hier gehen die Preise nach oben. Szitizen Prime = 250€, danach 275,299,325€ als Preisstufen. Früher Campen ist nun 50€ statt glaube ich 30€.


  • PastorOfMuppets
    PastorOfMuppets
    Ich verfolge das Sziget nun so 2-3 Jahre und lese auch bei efestivals mit und dort wird von fast allen nach dem Festival von "Sziget cough" und "Szickness" gesprochen. Ersteres bedingt durch Staub, zweiteres wohl teilweise durch das Essen. Könnt ihr, die schon dort waren, etwas dazu sagen? Ist es übermäßig staubig bzw. hattet ihr mal Probleme mit dem Essen?


  • Pandamann
    Pandamann Edited

    PastorOfMuppets schrieb:
    Ich verfolge das Sziget nun so 2-3 Jahre und lese auch bei efestivals mit und dort wird von fast allen nach dem Festival von "Sziget cough" und "Szickness" gesprochen. Ersteres bedingt durch Staub, zweiteres wohl teilweise durch das Essen. Könnt ihr, die schon dort waren, etwas dazu sagen? Ist es übermäßig staubig bzw. hattet ihr mal Probleme mit dem Essen?


    2015 war es extrem staubig, 2014 und 2016 ist es mir nicht aufgefallen. (Habe allerdings nie dort gecampt, bezieht sich also mehr auf die allgemeinen Bühnenbereiche)

    Vom Essen ist mir dort noch nie schlecht geworden, allerdings haben wir dort nicht so viele Mahlzeiten zu uns genommen, vielleicht 5-10 pro Jahr. Ich bin zudem eine Person, die auf verhältnismäßig hochwertiges Essen achtet und dafür auch bereit ist, mal ein 1, 2 € mehr auszugeben. Weiß nicht, wie das bei den Ständen aussieht, wo es Zeug für 1-2 € gibt.


  • IndieCaro
    IndieCaro Edited
    Also ich empfand das mit dem Staub 2015 nicht als so tragisch. Klar, wie üblich beim nase putzen kam halt schwarz Raus, aber das habe ich fast immer beim campen. Durch das benieseln durch Wasser wars zumindest vor der Bühne mMn auch nicht so tragisch. Der vordere Teil ist ja zum Großteil auch mit Boden Platten ausgelegt.
    Da gibt es in Deutschland deutlich blödere Gegebenheiten.

    Sammy und ich hatten nix am Magen, die hygienischen Bedingungen dort würde ich aber auch nicht als in D zulässig einstufen (Oberkörper frei Grillen ist da halt kein Ding). Einfach gut durchgebratenes essen, von den ganz billigen Sachen absehen, dann passt das aber. Das dem ein oder anderen dort schlecht wird mag auch am Drogen / Alkohol Konsum liegen


  • runnerdo
    runnerdo
    Das eintzige was ich und teilweise meine Begleiter hatten waren Halsschmerzen. Die bekomme ich halt mega schnell wenn es Staubig ist. Hatte ich auf anderen Festivals auch schon durch den Staub.
    Richtig Staubig war es nur 2015, 2016 war das kein Problem. War halt auch 10° kälter dieses Jahr.

    Vom Essen her hatte ich gar keine Probleme und auch niemand der mit mir unterwegs war. Ich würde Caro da zu stimmen in Deutschland wird da sicher strenger auf vieles geachtet aber kam mir jetzt nicht Gesundhetsschädlich vor. Hätte ich sonst ja auch nicht gekauft.

    Ich würde auch behaupten das 7-Tage Campen mit viel Alc und sonst was eher dazu führen das man danach hart zerstört ist.


  • robo
    robo
    Moin,
    das mit dem Staub hält sich in Grenzen. Teilweise wurde auch Wasser auf die Flächen gesprüht. Das kann einen z.B. auf dem Hurricane genauso treffen aber halt auch nicht mehr.
    Bzgl. Essen habe ich letztes Jahr mehrere getroffen, die ich eigentlich eindeutig als Schnapsleichen identifiziert hatte, bei denen mir die Freunde dann aber klar gemacht haben, dass sie sich den Magen verdorben haben. Das scheint dort wirklich ein Problem zu sein. Mein Hase hatte zu Hause 1 Woche lang üble Magenkrämpfe. Wir denken, dass die Pizza am letzten Tag sie umgehauen hat. Mein Kumpel hat sich ein Jahr davor mit einem Reisgericht den Magen verdorben. Ich würde also empfehlen, alles, was nicht mit über 70 Grad gut durchgebraten und frisch ist zu meiden, wenn du nicht riskieren willst, dir das Festival zu versauen ... . Ist ja eigentlich auch klar, wenn das Essen bei über 30 Grad den ganzen Tag da rumsteht ...


  • Paju
    Paju
    Was würdet Ihr denn essensmäßig empfehlen, abgesehen von Supermärkten? Gibt´s Stände, bei denen man sicher sein kann, gutes Essen zu kaufen? Preis ist dann eher Nebensache.

    Möchte am 25. direkt bestellen, aber das macht mir nun doch ein bisschen Sorgen. Am ersten Tag das Falsche essen und dann den Rest der Woche durquälen muss nun auch nicht sein.


  • IndieCaro
    IndieCaro Edited
    Ich hab da zig pizzen verdrückt, allerdings vegetarische, denke Fleisch ist allgemein bedenklicher. Dann auf jedenfall die Gulasch Suppe (schmeckt eh am besten), die hot dogs hat Sammy auch eingeatmet, da war nix dran (kann man ja auch wenig bei kaputt machen).

    Bedenklich fand ich die eingepackten baguettes, die lagen teilweise ewig da und sahen auch so aus. Gleiches gilt für die Riesen Burger. Einfach ein wenig bei Fleisch aufpassen, ebenso bei rohen speisen. Aber wie gesagt, mir war nicht einmal flau im Magen. Pommes waren auch kein Problem, frittieren tötet ja ziemlich alles.



  • DiebelsAlt83
    DiebelsAlt83
    Gilt sicherlich das gleiche Vorsichtsprinzip, wie hier auch. Ich würde mir auf nem Festival, egal wo, niemals so Zeug wie Fisch oder diese fiesen Döner gönnen. Wenn man bei so soliden Dingen wie Fritten und Pizza bleibt, sollte man keine Probleme haben. In den meisten Fällen ist sicherlich Alkohol schuld an Ärger mit dem Magen.


  • Paju
    Paju
    Besten Dank! Na dann wage ich es nächstes Jahr einfach mal zum Sziget.


  • DiebelsAlt83
    DiebelsAlt83
    Keine Ahnung, ob man da Zeit und Lust zu hat, aber ich kann mir vorstellen, dass man in der Stadt auch gut und günstig was gescheites finden kann, so Restaurant oder Fast Food mäßig.


  • IndieCaro
    IndieCaro

    DiebelsAlt83 schrieb:
    Keine Ahnung, ob man da Zeit und Lust zu hat, aber ich kann mir vorstellen, dass man in der Stadt auch gut und günstig was gescheites finden kann, so Restaurant oder Fast Food mäßig.

    Kann man mal machen, wenn man aber auf der Insel haust ist das, nur um was zu essen, dann doch etwas aufwändig.
    Dann lieber flott zum Supermarkt laufen


  • melonchen
    melonchen
    Also Staub fand ich ganz harmlos - im Gegensatz zum Highfield wo quasi das komplette Gelände unter einer Staubwolke war...

    Beim essen war ich auch vorsichtig und hab nicht so viel gegessen. Einen Crepe, einen Langos, so ein frisches italienisches gefülltes Brot. War alles absolut ok, bei diesen rumliegenden Sachen würde ich aber auch aufpassen...

    Btw: Ich bin fix dabei für nächstes Jahr - muss aber für den Ticketkauf aufs Weihnachtsgeld warten


  • Meisti
    Meisti
    Also ich hab mich dieses Jahr quer durch die Essensstände gegessen. Vegan, Pizza, Gulasch, Burger, Würstchen, Käseplätzchen, Pommes, Spiegelei, etc. Nie 2x beim selben Stand gegessen und mich die vollen 7 Tage nur so ernährt und ich hatte keine Probleme.


  • runnerdo
    runnerdo
    Was ich ganz gerne mal gemacht habe ist mir einen Pfirsich oder eine Nektarine gekauft. Liegen so bei 80cent und kommt zwischendurch mal ganz geil.
    Gibt auch Erdbeeren usw da liegt das Schälchen dann bei 3€


  • Pandamann
    Pandamann

    DiebelsAlt83 schrieb:
    Keine Ahnung, ob man da Zeit und Lust zu hat, aber ich kann mir vorstellen, dass man in der Stadt auch gut und günstig was gescheites finden kann, so Restaurant oder Fast Food mäßig.

    Oh ja, da kann man sogar traumhaft gut essen. Habe mit meiner Freundin 2015 mittags ein 3-Gänge-Menü in einem Sternerestaurant gegessen. Regulärer Preis pro Person: 14 €. Eines der besten Essen das wir je hatten und das zu diesem unschlagbaren Preis. Aber auch sonst bietet die Stadt viele tolle Bistros in denen man für schlankes Geld (im Vergleich zu Deutschland), frische und super zubereitete Gerichte bekommt.

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben

Suche im Forum