Foo Fighters - Sonic Highways

Alternative Rock, Seattle  Seattle (US) 8 Festivals On Tour

225 Kommentare (Seite 9)


  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut
    Kann mir nicht helfen... ich finde das Teil einfach RICHTIG GEIL!
    Bei jedem Durchlauf wird der Lautstärkeregler ein bissel weiter gedreht, mir macht das Ding richtig Laune!
    Wenn ich die Songs durchgehe...
    Something...: Großartig!
    Feast: Großartig!
    Congregation: Großartig!
    What...: Ok. Wächst!
    Outside: Erst einer von vielen, inzwischen ein Favorit auf der Scheibe.
    In the clear: Klassischer FF-Ohrwurm. Passt.
    Subterranean: Ruhigster Song, für mich anfangs am schwersten zugänglich, aber solide.
    River: siehe in the clear!
    Kein Ausfall, insgesamt bissel anders, aber alles absolut in meinem Geschmacksrahmen. Like!

  • Mondi Mondi
    Also schon nach zweimaligem Hören gefällt mir das Album. Ist wie schon häufig erwähnt mal was anderes.

  • Gizmo953 Gizmo953
    So 3 Durchgänge hinter mir

    Starke Platte fällt nur bei den letzten beiden etwas ab

    Edit: falsch das letzte ist nochmal gut

  • Nikrox Nikrox
    Hab das Album jetzt mit Sicherheit schon über 20 mal gehört und ich muss sagen, dass es mir ganz gut gefällt. An Wasting Lights kommt es zwar um längen nicht heran, dass war aber auch etwas schwer.

    Something From Nothing sticht auch bei mir am meisten heraus. Ein rundherum geiler Song! Dahinter kommen dann The Feast and The Famine und I Am a River. Alle Songs dazwischen sind bis jetzt noch nicht so hängen geblieben.

    What Did I Do? nervt mich allerdings auch. Die Lyrics sind irgendwie ganz grausig.

    Mal schaun ob es ein Platz im Album des Jahres Ranking bekommt

  • MuffPotter87 MuffPotter87
    Nach mehrfachen hören: solides Ding aber kein Album des Jahres oder ähnliches.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94
    6/10

    und auch noch gut gemeint..das sind die foo fighters, da muss einfach mehr kommen..an manchen stellen kommts mir so vor als höre ich grad ne 0815 rock band..dann nur 8 lieder wovon ich 3 schon durch singlereleases kannte is iwi wenig (metallica habens da schon richtiger gemacht mit dem master of puppets album)..ich hab heut auch das neue machine head album gehört welches 12 lieder hat und wovon mir mindestens 6 nachm ersten hören sofort im kopf geblieben sind..bei den foos sinds grad ma 2-3 songs nachm ersten hören..

    das album is einfach insgesamt zu lasch, ka wie ichs umschreiben soll aber es fehlt einfach dieses gewisse etwas der foos..stellenweise ises zu ruhig und sanft..ich hoffe ma die spielen bei RaR nicht arg viel neues..die hätten sich ma lieber mehr zeit für das songwritting nehmen sollen als eine dokumentation zu drehen und quer durch die staaten zu reisen, um "das facettenreichtum in den songs widererkennen zu können bla bla" aber als normalo kannste knicken dass da jmd nachm hören sagt "wow, das hört sich so und so an, studio in seattle etc pp"..also da haben die meines erachtens nach mal voll gefailt mit diesem "1song-1studio" kack..zwei lieder sind geil, drei weitere sind gut, und drei hätten die sich gleich sparen können weils schrott is..macht 5 von 8 liedern und 5 lieder sind ein witz für mich um sagen zu können "das album muss ich jez noch paar mal hören"..

    Peace

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets
    Kurzfazit nach einem Durchlauf: Kein Überalbum wie Wasting Light, aber es gefällt mir doch schon sehr gut. Weniger druckvoll und nach vorne, aber ich mag es. Wenn es wie bei anderen noch ziemlich wächst (wovon ich ausgehe), dann wird das noch richtig gut.

  • fulli fulli
    Ich kann nur jedem empfehlen, sich die Episoden zu den Songs anzuschauen. Das gibt dem ganzen weit mehr Tiefe und die Songs erscheinen in einem ganz anderen Licht.

  • JackD JackD
    Was er sagt!


  • mehlsack mehlsack
    Am Anfang fand ichs auch superlangweilig, aber das Ding wächst mit riesigen Schritten..

  • Erthos Erthos
    meiner meinung nach ist es sogar mittlerweile eines der besten alben des jahres

  • ZERO74 ZERO74

    Erthos schrieb:
    meiner meinung nach ist es sogar mittlerweile eines der besten alben des jahres


    Word!

  • Nico11 Nico11
    Ich finde es einfach so großartig!

  • SaThan SaThan

    mehlsack schrieb:
    Am Anfang fand ichs auch superlangweilig, aber das Ding wächst mit riesigen Schritten..

    Mittlerweile kann ich da sogar zustimmen ... aber es braucht immer noch was

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut
    Höre es seit 10 Tagen in Dauerrotation - und finde es immer noch kein bisschen langweilig.
    I am a river ist dabei extrem gewachsen... wat ein Closer!
    Bislang hat mir eigentlich kein Album dieses Jahr so viel Laune gemacht.

  • JimmyMcClure JimmyMcClure
    Habe jetzt noch nicht alles ganz bewusst gehört aber seit 2 Tagen "I am a river" in Dauerrotation!

    Was für ein Song

    Der wächst einfach jedes mal noch mehr, hab ihn mir eigentlich vor allem mal angehört weil er als Closer nicht überall so gut weg kam... seit dem ersten Mal hören einfach nur grandios!

  • Keyser Keyser
    Nach einigen Durchläufen: Enttäuschung des Jahres!

    Großartiger Beginn mit Something For Nothing, danach gehts mit Feast and the Famine auch rasant weiter...aber ab dann fängt die Belanglosigkeit an. Am schlimmsten dabei: "What did I do? / God as my witness". In der Hinsicht ist das Album für mich vergleichbar mit "Echoes, Silence,...", welches auch eine Mürder-Single/Opener hatte, aber dann mit jedem Song schlechter wurde.

    Ich hatte auch ziemlich hohe Erwartungen. Mit Wasting Light damals wie Phoenix aus der Asche auferstanden und jetzt dieses Tamtam mit der Vorgeschichte zum Album.

    Hab bisher die ersten zwei Episoden gesehen der TV-Doku, naja, ist ganz okay, aber hat doch einige Längen...ziemlich wie das Album.


  • ZERO74 ZERO74
    Ich gehöre ja definitiv zu der Fraktion, die das Album großartig finden. Ich würde sogar sagen, dass es für mich ein Anwärter auf den berüchtigten Titel "Album des Jahes" ist.

    Habe aber nun zum ersten Mal zwei Episoden da Doku gesehen (Nashville und Austin) und fand es wunderbar. Diese Reise in die Musikgeschichte ist absolut empfehlenswert!

  • Erthos Erthos

    ZERO74 schrieb:
    Ich gehöre ja definitiv zu der Fraktion, die das Album großartig finden. Ich würde sogar sagen, dass es für mich ein Anwärter auf den berüchtigten Titel "Album des Jahes" ist.

    Habe aber nun zum ersten Mal zwei Episoden da Doku gesehen (Nashville und Austin) und fand es wunderbar. Diese Reise in die Musikgeschichte ist absolut empfehlenswert!


    Kann ich so unterschreiben!

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut
    Von der Doku hab ich noch gar nix gesehen...

    Aber Google verrät mir, dass die Folgen ja gerade bei Spiegel Geschichte auf Sky laufen - heute z.B. um 16:30h.

    Wird gekuckt.

  • nima nima ADMIN
    durch den aufritt hab ich mich in "outside" verliebt ❤️

  • SaThan SaThan

    nima schrieb:
    durch den aufritt hab ich mich in "Congregation" verliebt ❤️

  • Wishkah Wishkah

    nima schrieb:
    durch den aufritt hab ich mich in "outside" verliebt ❤️

    War vorher schon einer meiner Favoriten auf dem Album, live aber wirklich auch sehr stark!

  • tschenneck tschenneck
    Off-Topic, aber:


    SaThan schrieb:

    nima schrieb:
    durch den aufritt hab ich mich in "Arlandria" verliebt ❤️


  • blubb0r blubb0r
    Also Arlandria fand ich schon immer großartig. Die anderen beiden finde ich solide. Nicht mehr, aber auch nicht weniger…

    Soll übrigens ne 2. Staffel Sonic Highways geben, wohl in Europa
    Quelle

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben