Festival Community
image
Rhapsode
Stephan
   Student - Mathematik/Latein
   Aurich/Wuppertal
27 Jahre  (28.07.1990)


2.617
  Tage dabei (19.04.2011)

4.063
  Kommentare

Letzte Beiträge von Rhapsode

  • Rhapsode Rhapsode in Rock am Ring: Quo vadis?
    Fairerweise kann man zugestehen, dass ad hoc nicht viel mehr ausgesagt werden kann als dass man sich mit den jeweiligen Themen hinterher nochmal hinterher beschäftigen will.

    Mich beschleicht nur das Gefühl, dass das Ergebnis der Beschäftigung so aussieht, dass man die eine Campingfläche um 5% vergrößern, die andere um 3% verkleinern will und dass die Preise im besten Fall zum nächsten Jahr stagnieren.


  • Rhapsode Rhapsode in Rock am Ring: Quo vadis?
    Hab mir den Brief heute Morgen durchgelesen. Auch von mir ganz großes Lob, hat mir wirklich gut gefallen.

    Besonders gelungen fand ich den Anfang, mit dieser schön bildhaften Beschreibung, wie es mal war hin zu der Uberleitung, wie es eben jetzt ist. Alle angesprochen Punkte sind klar und deutlich dargestellt. Der Text liest sich insgesamt flüssig. Ich finde es gut, dass besonders der Aspekt des Camping-Komfort mit aufgenommen wird. Überhaupt werden Aspekte, die besonders langjährige Besucher und große Gruppen betreffen, genauso angesprochen, wie inhaltliche Punkte, die auch für Einzelbesucher und Ersttäter gelten (schlechte Kommunikation, Trinkflaschenkommerz....).

    Wenn ich überhaupt etwas kritisieren würde, dann, dass mir fast schon zu häufig eingeräumt wird, dass es auch sinnvolle Erklärungen für die negativen Punkte geben könnte, die nur nicht kommuniziert werden. Anders gesagt: Es wirkt schon fast zu nett.
    Aber das wäre Meckern auf hohem Niveau.


  • Rhapsode Rhapsode in Rock am Ring: Quo vadis?
    Zitat

    Stiflers_Mom schrieb:
    Jetzt kurz vorher, wenn jede Gruppe auch in den Planungen steckt, befasst man sich auch als Besucher noch ein Stück weit intensiver damit. Wenn wir das nach dem Festival machen, wird das untergehen, weil jeder Besucher, der irgendwas nicht so dufte fand, seinen Kritikpunkt für am schlimmsten befindet.


    Sehr gut durchdacht! Seh ich nämlich genauso, dass die ganze Geschichte direkt nach dem Festival im Nirvana verhallen würde.

    Ich möchte noch kurz anmerken, dass ich den Thread-Titel sehr begrüße.


  • Rhapsode Rhapsode in Rock am Ring: Quo vadis?
    Nochmal zu der Diskussion der letzten 7 Seiten, die ich erst gestern nachgelesen habe:

    Grundsätzlich: Super Idee mit dem offenen Brief. Großes Lob dafür.
    Ich unterstütze das, auch wenn ich gar nicht mehr zum Ring fahre. Es wurden ja einige richtige Punkte mehrfach genannt. Auf zwei Aspekte will ich noch ehm eingehen.

    1. Lineup: Halte ich ebenfalls für schwierig anzusprechen. Ich hab auch persönlich nicht das Gefühl, dass das jetzige Lineup schlecht ist. Mich persönlich interessiert es genauso wenig wie die restlichen Lineups seit 2015. Aber trotzdem würde ich schon sagen, dass da genug große Nummern dabei sind. Im Prinzip hat man 4 Heads und mit Rise Against, Caspar und Snow Patrol auch starke Co-Heads. Mit Gorillaz außerdem ne große und innovative Buchung. Mein Geschmack ist das insgesamt einfach nicht, aber das ist mittlerweile für mich normal geworden, weswegen ich andere Festivals bevorzuge. Würde trotzdem nicht sagen, dass das Lineup schwach ist.

    2. Kommunikation: An irgend einer Stelle wurde ja darauf hingewiesen, wie viel besser das bei anderen Festivals läuft. Da ich ja auch im Wackenforum bin, kann ich da aus eigener Erfahrung beipflichten. Da gibt es den Jasper, der erstmal zu jeder News einen Thread öffnet. Davon unabhängig wendet man sich in den jeweiligen Threads mit Fragen zu Sachen wie Lineup (warum konntet ihr xy nicht buchen) oder Spielplan an ihn. Und nicht selten antwortet er dann darauf auch. Man bekommt ne Erklärung, zum Beispiel warum sich Überschneidung X gegen Y gegen Z ergeben hat, manchmal auch, dass man derzeit versucht, da was umzubauen. Forumsmitglieder machen Vorschläge, und sollte davon auch was gehen und allgemeine Zustimmung erfahren, wird das auch gemacht. Natürlich klappt das nur im Bruchteil der Fälle.
    Aber ich hab an mir selbst festgestellt, dass das psychologisch nen ganz anderen Effekt bei mir als Forumsteilnehmer hatte. Ich hatte direkt das Gefühl, mit Kritik deutlich ernster genommen zu werden als bei MLK und generell wirkt das einfach nahbarer.

    Und ich glaube, es wäre das leichteste, für genau diese Kommunikation jemanden anzustellen und so den Kontakt zu verbessern.


  • Rhapsode Rhapsode in Wacken Open Air 2018
    Woher hast du die Info denn?