Festival Community

Wacken Open Air 2019

01.08.2019 - 03.08.2019, Wacken  Deutschland Noch 234 Tage
Airbourne, Parkway Drive, SabatonUVM

84 Kommentare


  • ironman ironman 04.08.2018 17:40 Uhr Edited
    Termin für das 30. Jubiläum:
    01. bis 03.08.2019

    Erste Bands:
    Sabaton
    Niemand konnte ahnen, dass sich im schwedischen Falun 1999 eine Gruppe gründen sollte, die inzwischen zu den populärsten Power Metal-Bands der Welt gehört. Mit großen Songs über reale Geschichten aus den verschiedensten historischen Konflikten und dem Gespür für das gewisse Etwas sind Sabaton seit 20 Jahren auf Erfolgskurs - das muss gefeiert werden! Freut euch zum 30. W:O:A auf eine ganz besondere 20th Anniversary Show mit vielen Überraschungen und ganz bestimmt nicht nur "noch ein Bier"!

    Parkway Drive
    Die Könige des Metalcore sind diese Surferboys aus Down Under schon lange, mit ihrem aktuellen Album "Reverence" strecken sie die Fühler aber noch viel weiter aus und versprechen damit eine explosive Live-Show! Freut euch auf tausende gereckte Fäuste, tobende Moshpits und eine sympathische Band, die alles geben wird, um den Holy Ground zusammen mit euch zum Beben zu bringen!

    Demons & Wizards
    Was passiert, wenn sich Blind Guardian-Sänger Hansi Kürsch mit Jon Schaffer, Gitarrist der Power Metal-Ikonen Iced Earth zusammentut? Demons & Wizards! Bei ihrer einzigen deutschen Festivalshow 2019 wird euch dieses Supergroup nicht nur die Hymnen ihrer beiden bisherigen Alben "Demons & Wizards" und "Touched By The Crimson King" präsentieren, sondern auch erste Kostproben ihres neuen Werkes vorab vorstellen!

    Powerwolf
    Die Wölfe sind los, um euch die Metal-Messe zu lesen! Powerwolf setzen mit ihrem neuesten Streich "The Sacrament Of Sin" ihren bisherigen Weg fort und kennen dabei nur eine Richtung: nach oben! Charteinstieg auf der Pole Position, ausgezeichnete Kritiken und eine sich hervorragend verkaufende Tournee zeugen davon. Ehrensache also, dass wir die Truppe zu unserem Jubiläum für euch auf die Kanzel bitten.

    Airbourne
    Hard Rock made in Australia, die Erste: die "Jungspunde"! Airbourne gelten nicht von ungefähr als eine der besten Live-Bands ihrer Generation: Sänger und Gitarrist Joel O'Keefe hat mehr Energie als eine Legion Duracell-Häschen und nutzt wortwörtlich jeden Teil der Bühne, um mit seinen Jungs und euch ordentlich die Sau raus zu lassen.

    Rose Tattoo
    Hard Rock made in Australia, die Zweite: die Legenden! Rose Tattoo hatten sich lange nicht mehr auf den Bühnen blicken lassen, 2017 markierte ihre große Rückkehr. Die Blood Brothers European Tour 2018 ist ein voller Erfolg für Angry Anderson und seine bluesinfizierte Gang - der W:O:A-Aufritt unserer treuen Weggefährten wird ein weiteres Highlight!

    Within Temptation
    Seit 2014 gab es nichts Neues von Within Temptation zu hören, zuletzt präsentierte Sängerin Sharon den Adel ihr Soloprojekt My Indigo. Ende des Jahres wird sie sich mit ihren Jungs wieder dem Symphonic Metal zuwenden. Wir freuen uns, die Niederländer dann 2019 wieder in Wacken begrüßen zu dürfen und ihre erhabene Show zu erleben.

    Meshuggah
    Es gibt Bands, die spielen technisch versiert auf - und es gibt Meshuggah. Seit 1987 stellen die Schweden regelmäßig infrage, wie intelligente und zugleich brutale Musik zu klingen hat; Monumentalwerke wie "Destroy Erase Improve" mit seinem programmatischen Titel und "obZen" sprechen da Bände. Lasst nur eure Taschenrechner zuhause, bei all diesen genialischen Taktverschiebungen kommt der ohnehin nicht hinterher.

    Krokus
    Kommen wir zur dienstältesten Truppe der ersten Bandwelle: Seit 1975 sind die Schweizer Krokus aktiv, von ihren ganz frühen Ursprüngen im Progressive Rock ist praktisch nichts mehr zu hören. Dafür hauen uns die Urgesteine feinsten Hard Rock um die Ohren, der sich vor keinem internationalen Vergleich scheuen muss - Krokus sind Kult!

    Dark Funeral
    Ihr vermisst unter den bisherigen Ankündigungen gepflegten Black Metal der vielleicht nicht rasantesten, aber düstersten Sorte? Keine Sorge, Dark Funeral werden 2019 da sein, um dem Gehörnten zu huldigen. Mit ihrem aktuellen Album "Where Shadows Forever Reign" zeigen die Schweden erneut, dass sie nach wie vor zur schwarzen Speerspitze gehören.

    Avatar
    Bock auf einen wilden Ritt durch die verschiendesten Metal-Varianten, ausgehend vom Melodic Death? Bock auf abseitige Konzepte, die die Grundlage für eine spektakuläre Show bilden? Lasst euch Avatar nicht entgehen! Die Schweden um Zeremonienmeister Johannes Eckerström haben mit "Avatar Country" jüngst ihre eigene musikalische Nation gegründet und laden euch auf dem W:O:A 2019 dazu ein, Teil davon zu werden.


    Tickets:
    Tickets für das Wacken Open Air 2019 bekommt ihr wie gehabt in der Nacht auf Montag, den 6. August, um 0 Uhr bei Metaltix, beginnend mit den auf 10 000 Stück limitierten X-Mas-Tickets inkl. T-Shirt - hier findet ihr alle Infos!


    Quelle: www.wacken.com

  • runnerdo runnerdo 04.08.2018 17:45 Uhr
    Parkway Drive spielt also auch 2019 Festivals

  • sckofelng sckofelng 04.08.2018 17:50 Uhr Edited
    Damit sollten PWD beim Open Flair, Taubertal (oder Summer Breeze?) und Rocco Del Schlacko save sein

  • snookdog snookdog 04.08.2018 18:01 Uhr
    Interessant, Airbourne sind auch wieder auf Tour. Ich hätte da jetzt eher wieder eine Pause erwartet. Oder ist das neue Album schon in der Mache? Würde gerne den Wizard für Infos beschwören

  • AcidX AcidX 04.08.2018 18:13 Uhr
    Airbourne haben 2018 noch kein Konzert gespielt... von daher sind sie wohl in einer Art Pause oder Studio...


  • Pandamann Pandamann 04.08.2018 18:44 Uhr
    Demons & Wizards...cool.
    Hoffentlich gibt es da ne entsprechende Tour.

  • King1989 King1989 05.08.2018 10:01 Uhr

  • 20Sven18 20Sven18 05.08.2018 14:01 Uhr
    Irgendwie sind das gleichzeitig langweilige und spannende Bestätigungen. Sabaton - natürlich, waren ja dieses Jahr nicht da. Aber es kommt ein neues Album und vielleicht ist das 20-Jahre-Special auch wirklich was besonderes.
    Powerwolf - die spielen zwar auch an jeder Steckdose, aber das neue Album ist wirklich stark.
    Demons and Wizards - als die bestätigten, dass sie 2019 Live spielen werden, dachte ich mir schon, dass da Wacken mitmacht. Tolle Bestätigung, weil wirklich außergewöhnlich.
    Parkway Drive - könnte mir vorstellen, dass die sogar als Headliner gedacht sind. Ich mag sie nicht, aber viele andere Leute schon. Derzeit das Maß der Dinge im Metalcore, wie man so hört...

    Die anderen Bands...nun ja...ordentliche Mittelfeld - Bands.

    Ich fand das Line-Up dieses Jahr fast unschlagbar. Alleine die Show von Helloween war in meinen Augen das Geld wert. Persönlich fand ich auch Doro, Amorphis, Dirkschneider und Nightwish super. Nicht zu vergessen die phantastischen Ghost. Und eine Menge kleiner Bands gab es auch noch zu entdecken.

    2019...ich bin sehr gespannt. Kiss, Manowar und Metallica? Ich glaube nicht, dass die jemals nach Wacken kommen. Warum sollten sie? Geld gibt es auch anderswo. Ich tippe viel eher auf Rammstein, die vielleicht ein neues Album rausbringen. Und sonst so? Wer sind die großen Headliner? Iron Maiden? Bitte, nicht schon wieder.... Volbeat? Ja nun, die bringen ja wohl auch eine neue Platte...könnte also auch möglich sein. Und dass Slayer auf ihrer Abschiedstour vorbeischauen, scheint mir auch naheliegend zu sein. Hoffentlich nicht als Headliner...
    Naja, wir werden sehen...

  • Bob Kelso Bob Kelso 05.08.2018 15:23 Uhr
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: Letzte Slayer Show überhaupt.

    Damit wäre dann der DO Head auch klar.

  • Nudellabrot Nudellabrot 05.08.2018 15:35 Uhr

    schrieb:
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: Letzte Slayer Show überhaupt.

    Damit wäre dann der DO Head auch klar.

    Zumindest in Europa. Ich könnte mir vorstellen, dass dann noch ein finaler Leg durch Nordamerika kommen könnte.

  • Rhapsode Rhapsode 06.08.2018 08:53 Uhr Edited

    schrieb:
    Irgendwie sind das gleichzeitig langweilige und spannende Bestätigungen. Sabaton - natürlich, waren ja dieses Jahr nicht da. Aber es kommt ein neues Album und vielleicht ist das 20-Jahre-Special auch wirklich was besonderes.
    Powerwolf - die spielen zwar auch an jeder Steckdose, aber das neue Album ist wirklich stark.
    Demons and Wizards - als die bestätigten, dass sie 2019 Live spielen werden, dachte ich mir schon, dass da Wacken mitmacht. Tolle Bestätigung, weil wirklich außergewöhnlich.
    Parkway Drive - könnte mir vorstellen, dass die sogar als Headliner gedacht sind. Ich mag sie nicht, aber viele andere Leute schon. Derzeit das Maß der Dinge im Metalcore, wie man so hört...

    Die anderen Bands...nun ja...ordentliche Mittelfeld - Bands.

    Ich fand das Line-Up dieses Jahr fast unschlagbar. Alleine die Show von Helloween war in meinen Augen das Geld wert. Persönlich fand ich auch Doro, Amorphis, Dirkschneider und Nightwish super. Nicht zu vergessen die phantastischen Ghost. Und eine Menge kleiner Bands gab es auch noch zu entdecken.

    2019...ich bin sehr gespannt. Kiss, Manowar und Metallica? Ich glaube nicht, dass die jemals nach Wacken kommen. Warum sollten sie? Geld gibt es auch anderswo. Ich tippe viel eher auf Rammstein, die vielleicht ein neues Album rausbringen. Und sonst so? Wer sind die großen Headliner? Iron Maiden? Bitte, nicht schon wieder.... Volbeat? Ja nun, die bringen ja wohl auch eine neue Platte...könnte also auch möglich sein. Und dass Slayer auf ihrer Abschiedstour vorbeischauen, scheint mir auch naheliegend zu sein. Hoffentlich nicht als Headliner...
    Naja, wir werden sehen...

    Sabaton waren sogar 2015 das letzte Mal dabei. Ich finde nach 4 Jahren dürfen die ruhig mal. Zumal ich das letzte Album als das stärkste überhaupt von denen empfinde.

    Powerwolf ist eine meiner Lieblingsbands, aber ich kann jeden verstehen, dem ihre Dauerpräsenz auf deutschen Metal Festivals auf die Nerven geht. Die bringen aber auch konstant alle zwei Jahre ein neues Album raus und das jetzige ist schon wieder eingeschlagen wie ne Bombe. Ansonsten fände ich mal ne zweijährige Pause gar nicht so schlecht.

    An Rammstein glaube ich gar nicht, auch wenn es zeitlich passen würde. Das war 2013 so ein unglaublicher Aufwand, dass ich mir gut vorstellen kann, dass das ne einmalige Aktion bleibt.

    Manowar wären ein Traum zum Jubiläum, auf SMS-Voting Metallica und auf Volbeat kann ich dagegen sehr gut verzichten. Kiss fänd ich auch sehr cool, glaube ich aber nicht wirklich dran.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 06.08.2018 09:09 Uhr
    Slayer mit letzter (Europa) Show überhaupt in Wacken wäre

  • Roggan29 Roggan29 06.08.2018 12:07 Uhr Edited
    Schon 40.000 Tickets weg.

    Jubiläum und das gute Wetter dieses Jahr scheinen wohl wieder mehr Leute hinter den Ofen hervorzuholen.

  • Rhapsode Rhapsode 06.08.2018 13:15 Uhr
    Och nee, das finde ich jetzt echt nervig, wenn morgen schon wieder ausverkauft ist...

  • Roggan29 Roggan29 06.08.2018 17:04 Uhr
    Und 50.000...

    Find ich auch nicht so pralle. Mag es lieber wenn ich mir erstmal einen Line-Up Überblick über alle Festivals verschaffen kann. Jetzt ist man wohl gezwungen diese Woche schon tätig zu werden

  • Erthos Erthos 06.08.2018 17:10 Uhr
    Hätte eigentlich gedacht dass der hype jetzt vorbei ist. Aber scheinbar haben sie dieses Jahr einiges richtig gemacht

  • Bob Kelso Bob Kelso 06.08.2018 17:11 Uhr
    Hab meine.


  • StonedHammer StonedHammer 06.08.2018 17:15 Uhr Edited ADMIN

    Roggan29 schrieb:
    Und 50.000...

    Find ich auch nicht so pralle. Mag es lieber wenn ich mir erstmal einen Line-Up Überblick über alle Festivals verschaffen kann. Jetzt ist man wohl gezwungen diese Woche schon tätig zu werden

    wieso? alle denken wieder oh jubiläum blabla da kommt doch metallica und und und, zum schluss kannste dein ticket auch wieder für 160 euro kaufen, weil der schwarzmarkthändler sich zu groß eingedeckt hat und es wetter wieder wie immer ist


  • 20Sven18 20Sven18 06.08.2018 18:59 Uhr
    Zitat: Und 50.000...

    Find ich auch nicht so pralle. Mag es lieber wenn ich mir erstmal einen Line-Up Überblick über alle Festivals verschaffen kann. Jetzt ist man wohl gezwungen diese Woche schon tätig zu werden

    Kann mich dem nur anschließen. Das ist wirklich dermaßen irrational, das kann ich kaum glauben! Wenn in ein paar Tagen wieder Sold Out ist freuen sich vermutlich vor allem die Schwarzmarkthändler, die jetzt (da stimme ich Stonedhammer zu) bestimmt groß einkaufen. Nicht zuletzt, weil die Hardtickets einfacher wieder zu verkaufen sind.

    Zumindest einen "Hammer" sollte Wacken aber meiner Meinung schon im Köcher haben, sonst blamieren die sich schon ein wenig. Andererseits...weiß jemand, wer von den "großen" Bands noch nicht in Wacken war? Metallica, Kiss, Manowar. Und wer noch? Black Sabbath waren ja schon dort, wenn auch unter anderem Namen und AC/DC gibt´s ja im Grunde genommen nicht mehr. Guns´n Roses...ja nun...waren dieses Jahr großer Headliner auf vielen Festivals, was ich überhaupt nicht verstehen kann, Und darüber hinaus?

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 06.08.2018 19:42 Uhr
    Einen Hammer sollten sie im Köcher haben, sonst blamieren sie sich?

    Halte dagegen. Das hat die in den letzten Jahren auch sichtlich wenig interessiert

  • Nudellabrot Nudellabrot 06.08.2018 19:49 Uhr Edited
    Was ist den nächstes Jahr alles auf Tour?

    Maiden war dieses Jahr auf Tour und sind damit raus bzw vermutlich in Nordamerika.

    Slayer sehe ich als sicher an, sind jetzt aber auch nicht so groß dass man sie alleine als Headliner hinstellen könnte.

    Die Gunners wären durchaus ein großer Headliner. Allerdings waren die letzten zwei Jahre in Europa auf Tour, ein drittes Jahr in Folge wage ich anzuzweifeln.

    Sind Pläne zu Metallica oder Kiss bekannt?

    Manowar sind auf dem Hellfest angekündigt und damit in Europa verfügbar. Wäre für mich die Band, mit der ich am ehesten rechnen würde...

    Edit: eventuell könnte man auch Rammstein als Kandidaten dazu zählen. Natürlich nur unter der Vorraussetzung, dass sie in 2019 auch auf Festivals auftreten, und nicht nur eine Stadiontour/Arenatour spielen. Mit denen würde ich erst 2020 wieder auf Festivals rechnen.

  • 007holt 007holt 06.08.2018 20:26 Uhr
    Ein 80 000-Festival fast ein Jahr vorher ohne große Namen auszuverkaufen ist alles mögliche, aber nicht blamabel

  • HybridSun95 HybridSun95 06.08.2018 21:14 Uhr
    60.000 sind verkauft.

  • Bob Kelso Bob Kelso 06.08.2018 21:37 Uhr
    Schon wieder diese dämliche Headliner-Frage. Ich hatte bei Bands wie Heilung, Solstafir oder Gojira dieses Jahr mehr Spaß als bei Helloween (die Show war episch, aber es ist eben halt auch einfach nur Power Metal) oder Judas Priest (auch die Show war echt gut, so ist es nicht.)

    Und bei Helloween und Priest hatte ich mehr Spaß als 2 Jahre zuvor bei Maiden, die definitiv größer sind.

    Irrational finde ich den schnellen Verkauf nicht. Das W:O:A 2018 war nahezu perfekt, das liest man auch im Wacken Forum. Klar, es gibt noch Baustellen, die hat man immer. Aber die Organisation ist top gewesen, das Lineup war echt geil, der Sound mega und das Wetter hat gepasst. Dazu kommt nun das Jubiläum. Wieso sollte man, wenn man die Kohle hat, also nicht direkt wieder zugreifen?

    Und wer meint, dass eine Abschiedsshow von Slayer (ob nur aus DE; Europa oder gar weltweit ist dabei egal) keine Headlinershow für Wacken wäre, der hat Wacken nicht verstanden. Und Metal vermutlich auch nicht.

  • erdeanmich erdeanmich 06.08.2018 23:04 Uhr
    Schade, ich bin damit wohl fürs erste raus fürs nächste Jahr, so schnell kriege ich das Geld nicht zusammen

    Aber vielleicht bekomme ich dann ja noch irgendwo eins geschossen...
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben