image
n
Sebastian
   Student
   24 Jahre  (17.01.1993)


2.649
  Tage dabei (27.01.2010)

7.976
  Kommentare

Letzte Beiträge von PastorOfMuppets

  • PastorOfMuppets
    PastorOfMuppets in Parkway Drive Tour 2017
    Ich war gestern beim Tourabschluss (abgesehen vom Groezrock) in Lissabon. Endlich das erste Mal Parkway Drive, bisher hatte es nie gepasst.
    Der Rahmen war deutlich kleiner als auf der restlichen Tour, da der Laden nur ca. 900 Leute fasst (inkl. Empore). Dadurch gab es keine der Showelemente und es waren auch andere Vorbands dabei (dafür halt auch nur 23&euro. Das hatte ich mir aber vorher schon gedacht und es hat der Stimmung auch kein bisschen geschadet. Einfach nur eine große Schweißkalation und 75min Vollgas. Das portugiesische Publikum ist immer voll dabei und insgesamt angenehmer als typische deutsche Konzertgänger. Daher ein rundum gelungener Abend und der relativ kleine Rahmen war schon speziell. Bei der nächsten Gelegenheit bin ich sofern es passt auf jeden Fall wieder dabei, dann auch gerne mit dem Komplettpaket.


  • PastorOfMuppets

  • PastorOfMuppets
    PastorOfMuppets in Haven Festival 2017 (DK)
    Mittlerweile ist das Line Up komplett:



    Bemerkenswert ist, dass nach der gestrigen Absage von Chance The Rapper (gesamte Europa-Tour gestrichen) zur gleichen Zeit mit Bon Iver ein großartiger Ersatz präsentiert werden konnte.

    Die Ticketpreise sind natürlich typisch dänisch, beide Tage kosten ~175€ und ein Tagesticket ~115€.


  • PastorOfMuppets
    PastorOfMuppets in Tennis
    Jo, bei ihrem AO-Sieg war sie demnach schon schwanger.
    Nächste Woche wird sie sogar nochmal (kurzzeitig) Nr. 1, da das Turnier in Stuttgart eine Woche nach hinten verlegt ist und Kerber dadurch die Punkte für den Turniersieg 2016 schon verliert.
    Laut Serenas Sprecherin ist eine Rückkehr auf die Tour für 2018 geplant.


  • PastorOfMuppets
    PastorOfMuppets in rr.com Alben des Jahres 2017 - Neuerscheinungen, Diskussionen, Reviews, HYPE!
    Das Album von Ryan Adams ist so unglaublich gut!
    Bei den Japandroids finde ich die erste Hälfte mittlerweile richtig gut, danach flacht es etwas ab.
    Divide von Ed Sheeran finde ich insgesamt überraschend gut und kurzweilig. Ebenso Fenech-Soler, die ich vorher noch nicht angehört hatte. Soulwax gefällt mir von den Alben der letzten Wochen auch noch gut, ebenfalls Bonobo (Surface!) und Johnossi.
    Nicht wirklich was hängen geblieben ist beim ersten Durchgang von Deadmau5, Judith Holofernes, The Flaming Lips, SOHN und Spoon. Vielleicht braucht es da teilweise aber auch noch mehr als einen Durchgang.