Kaltes Bier?

eröffnet von Kackbraze am 30.04.2003 11:07 Uhr - letzter Kommentar von Snoopi76

105 Kommentare (Seite 4)


  • Dudemeister Dudemeister

    Das hab ich auch schon öfters gehört, habs aber selber noch nie ausprobiert... ist aber die wohl kostengünstigste und simpelste lösung, nur braucht man dafür die sonne...die ist bei unserem geliebten ring wetter leider immer sehr unbeständig.



    Ja da stimmt auch wieder

  • Mazuh Mazuh

    crushade schrieb:

    Mazuh schrieb:
    Mir fällt da gerade so auf, dass wir immer nen kühlschrank hatten, ich aber mein bier nie da rein getan habe


    Das ist dann natürlich ganz stark
    aber warmes bier schmeckt eh immer am besten...nicht!


    Also kurz dazu:
    Wir hatten da eher die lebensmitteldrin, mein bier war in meinem zelt, daher auch nicht 'pisswarm' oder so etwas..

  • Dogget Dogget
    Meine Erfahrungen:

    Das mit dem Einwickeln in nasse Sachen hab ich ausprobiert...funktioniert nicht sonderlich gut. Dauert ewig und man kann nicht besonders große Mengen kühlen.

    Wir haben meistens die Einfriermethode gewählt: Tetrapaks und Fleisch einfrieren und ebenfalls gekühltes Bier mit dem Zeug zusammen in eine Kühlbox packen. Das hält wirklich recht lange kalt, auch das Fleisch ist lang essbar. Man muss nur ganz genau überlegen was man alles einfriert und was nicht, wenn man nicht unbegrenzt Platz für mehrere Kühlboxen hat.

    Vllt probieren wir dieses Jahr Trockeneis...

    Achja und letztes Jahr haben wir gesen, dass einige Leute ein riesen Loch zum Kühlen gegraben haben, war sicher 1m breit und mehr als 1m tief...

  • lordvader lordvader
    Wir hatten letztes Jahr Trockeneis dabei. Das ging super. Sonntags noch eiskaltes Bier.
    Einfach Kühlbox mit Wasser füllen, Trockeneis rein, Getränke rein. Ein bisschen warten und genießen.
    Das Trockeneis haben wir bei http://www.trockeneis4you.org/ gekauft. (Abholung ab Werk, da es bei uns in der Nähe liegt) Wie es sich mit dem Versand verhält, weiß ich nicht. Wird in einer Styroporbox mit einer Wandstärke von 5 cm geliefert. Wir haben die Scheiben in Coolbags gekauft. Es ist durch die Coolbags auch relativ sicher in der Handhabung, da man, wenn man sich nicht all zu dumm anstellt, kaum mit dem Trockeneis direkt in Berührung kommen kann.

    Ein Loch buddeln haben wir vor einigen Jahren auch mal versucht, aber relativ schnell aufgegeben. Bei den ganzen Heringen im Boden (C2) macht das keinen wirklichen Spaß...

  • gordian gordian
    Für alle die billiger haben wollen. Bei Mutti mehrere Gefrierbeutel klauen - ruhig große 6 Liter Beutel. Wasser rein, so einen Verschlußclip drum, dann möglichst in eine viereckige Kiste ohne Deckel und ab in die Truhe und ein paar Tage warten. Dann hat man schöne große Blöcke die in der Kühlbox mehrere Tage halten. Ich habe es damit und mit 2 Kühlboxen schon mal bis Sonntag geschaft. Wenn die erst mal angetaut sind und man eine Mischung aus Wasser und Eis in der Box hat, ist das Bier schneller kalt, als man es trinken kann.


  • TruckerBen TruckerBen
    Wir nutzen immer PET Flaschen, frieren darin Wasser ein und haben so Kühlpacks und gleichzeitig Wasser für den Kaffee dabei. Zudem Tetrapacks mit Milch, ebenfalls eingefroren.
    Das zusammen mit dem vorgekühlten Bier in Styroporboxen und gut is.


    Es gab Jahre, da war das Bier so geil kalt ... und das Wetter schrie nach Glühwein.

  • jetpack jetpack
    Man kann auch Kühltruhen mit Wasser füllen, gefrieren lassen und mitbringen. Und Stücke raushacken und an Nachbarn vertreilen.

  • idmaker77 idmaker77 Edited
    Für kaltes Bier gibt es jetzt die Kühlkiste für 5 Liter Partyfässer.

    Hält super lange kalt und hat einen minimalen Temperaturanstieg pro Stunde. Vielleicht eine Alternative wenn mal über das Wochenende kein Strom zur Verfügung steht. Wenn man direkt mehrere hat, könnte man sich sogar super warm drauf schlafen.

    Werbung entfernt

  • Ingeborg2010 Ingeborg2010
    Palette Bier mehrfach mit Alufolie einwickeln und nochmal in den Kühlschrank stellen.

    Wenn ihr das Bier dann rausholt bleibt das noch lange kalt.
    Beim PinkPop hatten wir das Bier Freitags gegen 13:00 aus dem Kühlschrank geholt und am Samstagabend immer noch angenehm kaltes Bier.


  • Denzo Denzo
    Dem Erfindergeist sind keine Grenzen gesetzt, aber mit Trockeneis geht man halt "auf Nummer sicher".
    Man muss auch bedenken, dass es im Hochsommer bei 32°C im Schatten eben auch mal schneller schmilzt als bei Schmuddelwetter. Wenn man dann Pech hat und eine Kühlbox, die nichts taugt, dann steht man Sonntag blöd da.

  • ironman ironman Edited
    Was Rock am Ring betrifft war Trockeneis in Mendig laut Campingregeln explizit verboten und das wird es mit Sicherheit am Nürburgring auch sein.

  • JestersTear JestersTear
    Wir hatten das Bier (und andere Getränke) Donnerstag aus der Garage, auf den Campingplatz, ins Planschbecken mit kaltem Wasser und da dann ne Rettungsdecke drüber, funktioniert auch prima. Hatten Sonntag morgen noch angenehm kühle Getränke. Eiskalt wars natürlich nicht mehr, aber eben auch nicht warm.

  • Denzo Denzo Edited
    Ich kann's schon verstehen, Trockeneis kann schon ein gewisses Verletzungsrisiko haben...gibt halt viel zu viele dumme Leute. Gab's da Vorfälle/Unfälle oder stellen die einfach mal generalisiert auf versntwortungslosen Umgang damit ab?

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ein Planschbecken für drei Tage die Kühle hält oder ist es da nachts immer so runtergekühlt?! Dann könnte natürlich super klappen.

    Ich werd zukünftig auf die bewährte Eisblockmethode setzen, dicke Tetrapacks schmelzen nämlich wohl nicht so schnell.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Naja mit Trockeneis kannse halt wirklich ordentlich scheiße bauen.
    Das reicht ja vom ersticken im Zelt bis zum Bomben bauen..

    Im Planschbecken oder Wäschekorb lagern wir such immer.
    Über Nacht kühlt das schon gut runter außer es wird halt nicht deutlich kühler

  • JestersTear JestersTear
    Die Rettungsdecke darüber verhindert halt auch, dass sich das Wasser so extrem aufheizt. Wenn man dann täglich wasser nachfüllt geht das eigentlich. Ist ein sehr kleines Planschbecken. Also wie schon gesagt, Die Getränke sind dann natürlich nicht eiskalt, aber wenigstens auch nicht warm, sondern angenehm.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 Edited
    Ab dem 5-6 Bier ist einem die Temperatur doch eh egal

  • Denzo Denzo Edited

    WupperMetaler95 schrieb:
    Ab dem 5-6 Bier ist einem die Temperatur doch eh egal

    Zumindest wenn man den Pegel alle Tage hält
    Ansonsten brauch man an einem heißen Tag definitiv eine Erfrischung

    ...Ersticken im Zelt, ich frag mal lieber nicht, wer so blöd wäre das mit ins Zelt zu nehmen. Nach der Kohlenmonoxidintoxikation in dieser Gartenlaube mit den toten Jugendlichen sollte das Bewusstsein in der Bevölkerung aber deutlich gewachsen sein...


  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Naja auf Wacken kommen auch regelmäßig Leute ums Leben weil sie ihre Zelte direkt neben dem Aggi aufbauen. Also auf nem Festival darf man einfach nicht zu viel von den Leuten erwarten. Irgendwer wird schon auf die Idee kommen das Zeug im Zelt zu lagern damit kein Ordner was sieht.

  • StefanZ StefanZ
    das bier in nasse socken wickeln und lufttrocknen lassen. es wird dadurch zwar nicht so kalt wie im kühlschrank, aber doch deutlich kühler

  • AurelieDaughter AurelieDaughter
    Also bei mir hats letztes Jahr mit einer einfachen Kühltasche geklappt.
    Dosenbier vorgekühlt und mit Wasser befüllte Gefrierbeutel eingefroren.
    Hab die so geformt, dass die in die Tasche passen und das Bier ummanteln...
    das Bier war bis auf die letzte Dose in der Tasche durchweg kühl.

    Habe aber auch mal gehört, man könnte Spüli in die Tüten geben und das dann einfrieren, das versuche ich vielleicht in diesem Jahr

  • Rumpel88 Rumpel88
    Ich friere immer Tetra Packs mit irgendwelchen Säften ein. Kühlt das Bier und man hat zwischendurch immer noch Eiskalten Fruchtsaft

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666
    der dann schön gärt, wenn er nicht mehr gefroren ist und es warm ist

  • Rumpel88 Rumpel88
    Dazu ist es bisher zum Glück noch nicht gekommen

  • Max_unter_der-Sonne Max_unter_der-Sonne
    Es gibt ne neue Festivalbox von easy2cool! DIe starten dazu nen Crowdfunding Projekt auf Startnext. Für Rock am Ring gibt es eine befüllte Box mit Grillfleisch und Dosenbier: https://www.startnext.com/easy2cool

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 Edited
    Hallo Max (oder doch eher Marco) von easy2cool.

    Das Ding kennt bisher kaum einer, aber mit dem ersten Post hier direkt Werbung für das Crowdfunding...

    Wenn man sowas bewirbt sollte man mit offenen Karten spielen...
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben