Festival Community

Musik-Streaming: Spotify, Deezer, Apple Music etc.

eröffnet von Teceo am 08.12.2005 13:40 Uhr - letzter Kommentar von JanT



  • Teceo Teceo 08.12.2005 13:40 Uhr

    Zwei Jahre nach dem US-Start eröffnet morgen das legale Remake des einstigen Peer-to-Peer-Dienstes Napster auch in Deutschland seine Pforten. Kunden sollen im Rahmen eines Abo-Modells für 10 Euro monatlich auf einen Katalog von 1,5 Millionen Titeln zugreifen können.

    Quelle: www.heise.de/newsticker/meldung/67123

317 Kommentare


  • martinzinnecker martinzinnecker 08.12.2005 13:46 Uhr
    Eigentlich ist die Abo-Idee ganz gut wenn es dieses blöde DRM nicht geben würde.
    Ich seh schon Leute mit ihrem Laptop auf dem Rücken geschnallt durch die Stadt laufen

  • FBG FBG 09.12.2005 08:02 Uhr


    was für bedingungen
    kein brennen, kein mp3-player, nur 30 tage gültig ....

  • Hubinen Hubinen 09.12.2005 09:48 Uhr
    Zitat:

    FBG schrieb:


    was für bedingungen
    kein brennen, kein mp3-player, nur 30 tage gültig ....


    dann ist das ganze ja komplett fürn arsch, 10 öcken im monat, dass ich die dinger aufm rechner anhören kann, oder was?

  • Valmont Valmont 09.12.2005 09:52 Uhr
    tja... so kommt die musikindustrie mit den nutzern nie auf nen grünen zweig.. ich frag mich was für idioten da sitzen..

    .. das kann sich doch jeder depp denken dass das nix wird

    tut mir leid, aber da bleib ich lieber bei meinen anderen "anbietern"

  • Hubinen Hubinen 09.12.2005 09:54 Uhr
    Zitat:

    Valmont schrieb:
    tut mir leid, aber da bleib ich lieber bei meinen anderen "anbietern"


    ja, genau. da bleib ich auch lieber bei iTunes und musicload


  • dwdt05 dwdt05 09.12.2005 09:59 Uhr
    ich kauf mir dann lieber ein paar cd´s

  • Valmont Valmont 09.12.2005 10:01 Uhr
    Zitat:

    dwdt05 schrieb:
    ich kauf mir dann lieber ein paar cd´s


    rohlinge um genau zu sein *lach*

  • cheffe cheffe 09.12.2005 11:02 Uhr
    also ich hab grad cd-wow für mich entdeckt. angebot is leider nicht so groß. aber das was es gibt is sehr günstig und vor allem muss man kein porto bezahlen. hab mir da grad die aktuelle new order für 7€, die folklore für nelly furtado für 8€ und die aktuelle trail of dead für 12 € gekauft.

  • Brian86 Brian86 09.12.2005 12:27 Uhr
    never change a winning donkey........

  • heulsuse heulsuse 11.12.2005 16:36 Uhr
    was erwartet ihr denn für 10 euro im monat? ich hab mich gerade mal angemeldet und finde es nicht sooo schlecht. klar kann man nicht mit der mucke machen was man will, aber ich kann z.b. für den 10er zuhause und im büro soviel mucke hören wie ich will (natürlich nur was die aim angebot haben) und vor allem schnell und legal. der download geht echt flott, lädt (entsprechende leitung vorausgesetzt) 2 songs parallel mit jeweils 300kb/s.

    ich find das auf jeden fall besser als für jeden song einzeln zu blechen (auch wenn man ihn dann dauerhaft hat). ich werd das wohl mal etwas länger ausprobieren, mal sehen wie sich das entwickelt.

  • Gambrish Gambrish 20.12.2007 22:34 Uhr
    Mal ne kurze Bestandsaufnahme zur weiteren Entwicklung:

    Aktuelle Modelle = Alte Modelle:

    1 - Weiterhin das Flatrate-Abo für knapp 10€, die Songs so lange gütlig wie das Abo, Download nicht zwingend nötig (Stream in sehr guter Quali), kein Brennen oder Übertragen auf Player erlaubt, pro Account auf bis zu drei PCs (nicht gleichzeitig) nutzbar.

    2 - Für knapp 15€ Napster To Go mit der Flatrate und der Möglichkeit, die Musik auf kompatible Player zu übertragen.

    3 - Kaufen einzelner Songs (0,99 €) oder ganzer Alben und Compilations (meisten 9,99€), ähnlich wie bei Musicload zum Beispiel. Brennen dann natürlich erlaubt.

    Probier zur Zeit die Variante "Napster To Go" aus und muss sagen, dass ich bisher das Ganze eigentlich recht interessant finde. Gute Möglichkeit, verschiedene Alben in Ruhe zu hören und dann zu entscheiden, ob ich sie mir dann wirklich kaufe. Dann allerdings weiterhin lieber als "echte" CD. Für ein Album via Download 10€ zu zahlen und mir das Ganze dann nur zu brennen auf einen simplen Rohling finde ich immer noch, naja, bescheiden. Dann lieber 2 oder 3 € mehr fürs Original mit Booklet etc...

  • thun thun 23.12.2007 13:53 Uhr
    Ich hab auch Napster To Go und kanns nur empfehlen!! Haben fast alles und ich kanns aufen mp3 Player packen, wunderbar!

  • Gerry Gerry 23.12.2007 19:10 Uhr
    naja i finds ned so toll. hatte mal 14 for free und schon bisserl dämlich...

  • FBG FBG 24.12.2007 08:12 Uhr


    ich könnt mich immernoch totlachen, wenn ich lese, dass Napster musik verkauft

  • FBG FBG 23.03.2011 16:00 Uhr
    ich schaue mir gerade napster an und bin am überlegen, ob ich mich registrieren soll.

    was mich stutzig macht: kann ich mp3s, die ich als flatrate-user runtergeladen hab, wirklich nicht auf CD brennen? das wäre ja wirklich scheisse, weil ein großteil der musik höre ich im auto, und mit mp3 player bzw. usb anschluss ist dort nix. oder gibts da vllt. andere, von napster offiziell nicht vorgesehene möglichkeiten, die musik auf cd zu brennen?

    und was passiert mit den mp3s, wenn ich mein abo gekündigt hab? sind die dann wirklich unbrauchbar? oder gibts auch da vllt. was "inoffizielles"?

    welche anderen plattformen giobt es noch, wo ich per flatrate downloaden kann und ggf. die mugge auch auf cd brennen kann?

    wenn jemand nen promotion-code, mit dem ich vllt. länger als 7 tage testen kann, hat bitte PN. gleiches gilt für den fall, dass napster freundschaftswerbung o.ä. anbietet.


    danke

  • Erthos Erthos 23.03.2011 16:07 Uhr
    Da bleib ich lieber bei iTunes oder Kauf mir das Album normal im laden

  • nima nima 23.03.2011 16:12 Uhr ADMIN
    bei napster lädts du wma-dateien runter. diese dateien werden dann auch auf deinem rechner gespeichert. wenn du aber dein abo kündigst, sind deine wmas nicht mehr abspielbar.
    wenn du die lieder auf cd brennen willst, musst du dir auch die lieder kaufen.

    ach ja, soweit ich weiss, kannst du die runtergeladenen lieder auch nur auf dem rechner hören, mit dem du die dateien runtergeladen hast


  • JediJoda JediJoda 23.03.2011 16:28 Uhr
    Mein Nachbar hat auch napster und er meinte, dass es wohl ein Programm gibt um die Dateien umzuwandeln in mp3 und anschließend kann man durch weiteres formatieren die Lieder auf cd brennen. Dauert natürlich länger als iTunes.

    Aber wie das Programm heißt
    Und inwieweit das "legal" ist....


    Edit: über google Suche "Gutschein napster" hat mein Nachbar wohl etwas für 3 Monate gefunden

  • Mantis Mantis 23.03.2011 16:40 Uhr
    Napster nutz ich schon länger! Dazu das programm tunebite! Erstellt ne aufnahme, keine kopie, von der wma datei und gut is! Kannste brennen usw! Und es ist legal!!! Bin super zufrieden mit der lösung!
    CD im laden kaufen is natürlich noch immer das beste, aber bei einigen bands kann man ja auch auf die verpackung verzichten!

  • nima nima 23.03.2011 16:44 Uhr ADMIN
    naja, würd nicht sagen, dass es legal ist. man bewegt sich da in einer grauzone, weil der kopierschutz nicht gecrackt wird. tunebite spielt die datei ab und zeichnet sie gleichzeit wieder neu auf

  • 007holt 007holt 23.03.2011 16:48 Uhr

    nima schrieb:
    naja, würd nicht sagen, dass es legal ist. man bewegt sich da in einer grauzone, weil der kopierschutz nicht gecrackt wird. tunebite spielt die datei ab und zeichnet sie gleichzeit wieder neu auf


    Und das macht es ja zumindest nach deutschen Gesetz wieder legal, auch wenn es nach reinem Menschenverstand ganz klar eine Raubkopie ist. Aber vermutlich steht in den Napster AGB etwas über diesen Fall drin, was es wieder illegal macht.

  • martinzinnecker martinzinnecker 23.03.2011 16:56 Uhr

    007holt schrieb:

    nima schrieb:
    naja, würd nicht sagen, dass es legal ist. man bewegt sich da in einer grauzone, weil der kopierschutz nicht gecrackt wird. tunebite spielt die datei ab und zeichnet sie gleichzeit wieder neu auf


    Und das macht es ja zumindest nach deutschen Gesetz wieder legal, auch wenn es nach reinem Menschenverstand ganz klar eine Raubkopie ist. Aber vermutlich steht in den Napster AGB etwas über diesen Fall drin, was es wieder illegal macht.


    Wenn was in den Napster AGBs steht macht es das nicht illegal, die schreiben ja keine Gesetze
    Allerdings könnten die dir dann kündigen.
    Im Prinzip ist es legal, illegal wirds wenn du den Kram weiter verkaufen würdest oder so, aber das was man da macht ist im Prinzip nix anderes wie wenn man etwas aus dem Radio aufnimmt...

  • Mantis Mantis 23.03.2011 17:13 Uhr

    martinzinnecker schrieb:

    Wenn was in den Napster AGBs steht macht es das nicht illegal, die schreiben ja keine Gesetze
    Allerdings könnten die dir dann kündigen.
    Im Prinzip ist es legal, illegal wirds wenn du den Kram weiter verkaufen würdest oder so, aber das was man da macht ist im Prinzip nix anderes wie wenn man etwas aus dem Radio aufnimmt...


    So siehts aus!

  • FBG FBG 24.03.2011 11:40 Uhr
    danke für die vielen tipps

  • MUnkvayne MUnkvayne 24.03.2011 11:50 Uhr
    www.google.de > das was du haben willst > zusatz: "mediafire, megaupload, rapidshare...etc:" eingeben > fertig!

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben