Festival Community

Die Amis ...

eröffnet von DarkCounter am 23.04.2005 18:40 Uhr - letzter Kommentar von roxar



  • DarkCounter DarkCounter 23.04.2005 18:40 Uhr

    Also das find ich ja schon ziemlich derb:

    Polizei führt Kind in Handschellen ab

    In den USA sorgt mal wieder eine drastische Polizeimaßnahme gegen ein Kind für Aufsehen. Weil sich eine Fünfjährige im Kindergarten nicht benehmen wollte, rief die Kindergärtnerin kurzerhand die Polizei. Vier Cops nahmen das Mädchen schließlich mit - in Handschellen.

    Handschellen: Geeignete Erziehungsmaßnahme
    AP
    Handschellen: Geeignete Erziehungsmaßnahme
    St. Petersburg/USA - Der Anwalt der Mutter des Mädchens, John Trevena, plant nun rechtliche Schritte gegen die Beamten. Der Vorfall wurde von einer Videokamera festgehalten, die im Rahmen eines Lernprojekts in dem Kindergarten installiert war.

    Darauf ist zu sehen, wie die Fünfjährige Notizzettel vom Schwarzen Brett zerreißt, auf einem Tisch umherspringt und eine Kindergärtnerin boxt. Schließlich treten vier Polizisten auf. Drei von ihnen drücken dem schreienden Mädchen die Arme auf den Rücken und legen Handschellen an. Anwalt Trevena rügte die Szene als unglaublich und völlig unnötig. Die Polizei erklärte lediglich, in dem Fall werde zurzeit noch ermittelt.

    Ähnliche Vorfälle hatte es in den Vereinigten Staaten schon mehrfach gegeben. Ein Neunjähriger aus Ocala in Florida kam Anfang des Jahres ins Gefängnis, weil er ein Bild gemalt hatte, das nach Ansicht seines Lehrers zeigte, wie er gemeinsam mit einem Klassenkameraden einen Mitschüler mit einem Schwert bedrohe. Auch er wurde mit Handschellen abgeführt.

    Nicht anders erging es einem neunjährigen Mädchen Ende vergangenen Jahres. Auch sie wurde wegen eines offensichtlich schweren Vergehens in Handschellen abgeführt und zum Verhör mitgenommen. Dem Kind wurde vorgeworfen, das Kaninchen des Nachbarn und zehn Dollar Bargeld gestohlen zu haben.

    Weltweit für Aufsehen hatte 1999 der Fall Raoul gesorgt. In Ketten wurde der Junge aus seinem Elternhaus geholt und für ein halbes Jahr von den Behörden verwahrt. Der Grund: Eine Nachbarin hatte behauptet, er habe seine kleine Schwester sexuell missbraucht. Nach Angaben der Familie wollte Raoul ihr allerdings nur beim Pinkeln helfen. Seine Eltern, Beverly und Andreas Wüthrich, waren nach der Verhaftung ihres damals elfjährigen Sohnes mit ihren drei anderen Kindern in die Schweiz geflüchtet. Der kleine Raoul konnte ein halbes Jahr später, nachdem das Verfahren gegen ihn eingestellt worden war, nachkommen.

    Der Vorwurf sexueller Nötigung gegen Kinder ist keine Seltenheit: Fatale Folgen hat ein Kuss, den der Erstkläßler Johnathan Prevette 1996 einer Mitschülerin in Lexington im US-Staat North Carolina gab: Die Schulleitung suspendierte den Sechsjährigen wegen sexueller Belästigung vom Unterricht.

    Dasselbe Schicksal ereilte wenig später einen siebenjährigen Grundschüler in New York. Ein Fünfjähriger im Kindergarten wurde des "sexual harassment" bezichtigt, weil er ein Mädchen auf die Lippen geküsst hatte. Auch er erhielt einen Verweis.


    er hat ein bild gemalt und wurde deswegen abgeführt?!

540 Kommentare


  • Comatose Comatose 23.04.2005 19:49 Uhr
    Habs grad im Fernsehn gesehn...
    Sachen gibts, die gibts gar nicht... und wenn es sie doch gibt, dann nur in Amiland!

  • kriffkroff kriffkroff 25.04.2005 18:27 Uhr

  • TweedyTwo TweedyTwo 25.04.2005 22:23 Uhr
    Kinder sind schon gemeingefährlich ...sie spielen videospiele hören marilyn manson und tragen schwarze kittel .... gut das man solche potentiellen amokläufer schon im kindergarten in ketten legt ! Weiter so Amerika! das sind die richtigen wege zu einer gesunden erziehung

  • FBG FBG 25.04.2005 22:27 Uhr
    OMFG

    .... und wieder einmal bin ich froh, in good old europe zu leben !

  • sirprice sirprice 25.04.2005 22:38 Uhr
    echt unglaublich sowas..

    was denken sich solche leute denn?? als ob n 5-jähriges kind ernsthaft böse absichten hat... oh man... sowas is echt krank!!


  • 25.04.2005 22:56 Uhr
    hehe ... also auch der ratze sepp wird das was die amis da treiben net tolerieren ...

    *duck&weg*

  • GraveDog GraveDog 18.01.2007 05:02 Uhr
    ich hol den alten Fred mal wieder hoch, weil ich nicht wusste wohin sonst....


    Nach Berechnungen des Institute of Medicine der National Academies of Sciences sterben in den USA jedes Jahr 7000 Menschen, weil ihre Ärzte unleserliche Rezepte ausstellen.

    SpOn


  • GraveDog GraveDog 18.01.2007 05:26 Uhr
    da das nicht lustig ist, passt der Typ hier definitiv rein!

    Telephone Experiment

    11.959 Anrufe von Fremden

    Der 27-jährige Luke Johnson hat auf YouTube die ganze Welt dazu aufgefordert, ihn auf seinem Handy anzurufen. Seitdem klingelt es permanent, und Johnson erklärt fröhlich auf CNN, dass er keine weiterführenden Ambitionen verfolgt.

  • spike spike 07.08.2007 09:43 Uhr
    Zitat:

    Drohung gegen Mekka - Republikaner fängt sich Rüffel ein

    Der republikanische Präsidentschaftskandidat Tancredo hat die US-Regierung gegen sich aufgebracht: Als Vergeltung für mögliche Terrorangriffe empfahl er Bombenangriffe auf die heiligen islamischen Städte Mekka und Medina. "Einfach empörend", lautet das Urteil aus dem Außenministerium.


    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,498538,00.html







    ich frage mich gerade ob das ein fake ist, oder tatsächlich ernst gemeint ist....




  • Frosty Frosty 07.08.2007 10:27 Uhr
    da fällt einem nix mehr zu ein.

    ...ah doch. VOLLIDIOT!!!

  • FBG FBG 07.08.2007 10:35 Uhr
    omfg, was ein absoluter volltrottel

  • Kaan Kaan 07.08.2007 10:48 Uhr ADMIN
    Vergeltung für mögliche Terrorangriffe... omfg! Vollpfosten!

  • DerHacki DerHacki 07.08.2007 14:29 Uhr
    Was ein Vollspast!

  • David David 07.08.2007 14:40 Uhr
    Zitat:

    Frosty schrieb:

    VOLLIDIOT!!!


    Zitat:

    FBG schrieb:

    volltrottel


    Zitat:

    Slipknotism schrieb:

    Vollpfosten!


    Zitat:

    DerHacki schrieb:

    Vollspast!





  • Kaan Kaan 07.08.2007 14:47 Uhr ADMIN
    wir sind Vollkreativ

  • GraveDog GraveDog 07.08.2007 15:29 Uhr
    tse tse tse...
    immer nur "Voll..."



    -> Haggedicht




  • JaBa JaBa 08.08.2007 00:56 Uhr
    Provokationen um Aufsehen zu erregen.
    Hauptsache Publicity!

    Sowas gibts doch in Deutschland auch immer mal wieder, dass sich irgendwelche unbekannteren Politiker durch solche Aussagen in die öffentlichkeit drängen wollen!


  • Hubinen Hubinen 30.08.2007 09:53 Uhr
    Zitat:


    Washington (AFP) - Zwei Städte im konservativen Süden der USA verbieten die bei Teenagern beliebten "Baggy pants" - weit unterhalb der Hüfte sitzende Hosen - aus moralischen Gründen.



    quelle


  • JustMe JustMe 30.08.2007 09:59 Uhr
    Zitat:

    (...)
    "Diese Mode ist unansehnlich, ungehörig und respektlos."
    (...)
    Dort stehen auf Verstöße Geldstrafen von bis zu 500 Dollar oder bis zu sechs Monate Haft.
    (...)


    die Strafe mag einigen vielleicht ein wenig Hoch gegriffen sein, aber recht so!

    Sollten wir auch einführen!


  • Mondi Mondi 30.08.2007 12:01 Uhr
    Rasierer für Rückenhaare
    Besonders im Sommer haben es Männer mit ungewollter Rückenbehaarung ästhetisch gesehen nicht leicht. Ein findiger amerikanischer Zeitgenosse hat deshalb den «Mangroomer» erfunden - einen elektrischen Rasierapparat mit einem langen, aufklappbaren Stil.

  • Davis Davis 03.09.2007 19:24 Uhr
    Zitat:

    JustMe schrieb:
    [quote]
    (...)
    "Diese Mode ist unansehnlich, ungehörig und respektlos."
    (...)
    Dort stehen auf Verstöße Geldstrafen von bis zu 500 Dollar oder bis zu sechs Monate Haft.
    (...)


    die Strafe mag einigen vielleicht ein wenig Hoch gegriffen sein, aber recht so!

    Sollten wir auch einführen!


    [/quote]
    Ja, da wär ich auch dafür... Was man so manchmal erdulden muss wenn man unterwegs ist geht echt gar nicht. Man sollte diese Hosen auch nur bis zu gewissen Grössen herstellen....

  • Deekayone Deekayone 03.09.2007 19:31 Uhr
    Also bitte, dir schreibt auch keiner vor , wie du dich anziehen sollst.

  • Davis Davis 04.09.2007 20:08 Uhr
    Ja is klar DK. Hiermit entschuldige ich mich bei allen die sich beleidigt fühlen, war nicht meine Absicht. Sieht trotzdem schlecht aus-MEINE MEINUNG! Aber rotzdem nichts für ungut und back to topic...
    Wir waren bei den Amerikanern.

  • Gerry Gerry 08.09.2007 11:54 Uhr
    Zitat:

    7. September 2007, 4:16
    65-Jährige «zu jung» für Wein
    Vorschriften etwas zu streng genommen
    Im US-Staat Maine ist eine 65 Jahre alte Frau beim Kauf von einigen Flaschen Wein abgewiesen worden, weil sie keinen Ausweis oder Führerschein vorlegen konnte.


    Eine Sprecherin der Supermarktkette erklärte, es sei üblich, von Kunden einen Ausweis zu verlangen, wenn sie jünger aussähen als 45 Jahre und Alkohol kaufen wollten.

    «Niemand würde mich für 30 oder 40 halten», sagte die abgewiesene Kundin. Sie bat einen Freund, der sie zum Laden gefahren hatte, den Wein für sie zu kaufen. Doch auch das liess der Kassierer nicht durchgehen, da eine solche Praxis verboten sei.

    Zum Schutz von Minderjährigen ist es seit 2005 in Maine gesetzlich vorgeschrieben, dass Kunden, die jünger wirken als 27 Jahre, vor dem Kauf von Alkohol und Zigaretten ihre Volljährigkeit mit einem Ausweis belegen müssen.

    (ap/frua)

  • NoelGallagher NoelGallagher 11.09.2007 14:18 Uhr
    VANESSA HUDGENS

    Nacktfoto-Affäre bringt Disney in Erklärungsnot

    Nacktbilder von Stars gelten als durchaus karriereförderliches PR-"Desaster" - bei Teenieschwarm Vanessa Hudgens ist das anders. Ihr Arbeitgeber Disney sieht durch ein Foto, auf dem die 18-Jährige hüllenlos zu sehen ist, das Saubermann-Image des ganzen Konzerns in Gefahr.

    Artikel bei Spiegel Online

    Dafür dass ich diese Frau vor den Artikeln bei Spiegel Online nicht mal kannte, schlägt das ja ziemlich hohe Wellen. Und wegen eines Nacktfotos aus der Jugendzeit dieser Schauspielerin sieht der ganze, verdammt riesige Disney-Konzern sein Image gefährdet?

    Hier ein Link zum betreffenden Foto (Vorsicht Nacktheit!).
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben