Festival Community

Offizieller Kino-Thread

eröffnet von Mantis am 30.03.2005 18:26 Uhr - letzter Kommentar von mattkru

6.259 Kommentare (Seite 250)


  • snookdog snookdog 31.01.2018 21:54 Uhr

    Nightmare119 schrieb:


    Jemand ne Idee was das sein könnte, ich komm nicht drauf

    Was ist es denn geworden?

    Gestern ging es in No Way Out - Gegen die Flammen. Erstmal: Was ein selten dümmer Titel. Only the Brave im. Original ist aber auch nur minimal besser.

    Zur Story: es geht um eine Feuerwehrtruppe aus Arizona, die Waldbrände bekämpft und den Aufstieg zur Elitetruppe anstrebt. Josh Brolin stellt dabei den Chef der Mannschaft dar, Myles Teller spielt einen Drogenjunkie, der am tiefsten Punkt versucht, durch die Bewerbung bei dieser Feuerwehr zurück ins Leben zu finden.

    Teller und Brolin sind in den Rollen absolut top. Anfangs nimmt einen der Film auch sehr gut mit, aber der Mittelteil zieht sich unendlich und die dargestellten Einsätze unterscheiden sich auch nicht wirklich. Gegen Ende, so im letzten Viertel, wird es dann aber nochmal richtig gut und sehr sehenswert.

  • Nightmare119 Nightmare119 31.01.2018 21:58 Uhr Edited
    Ich war ja in der Doppelsneak.

    Erst kam The Disaster Artist. James Franco spielt das einfach nur krank gut. Mehr kann man dazu nicht sagen. Wirklich Wahnsinn was er da abliefert. Es ist eine Frechheit das er dafür nicht mal für den Oscar nominiert wurde. Sehr sehenswerter Film insgesamt!

    Der Tipp (den ich auch gepostet hatte) war dann Das Leben ist ein Fest. Eine französische Komödie. Wir sind allerdings gegangen, bis um 2:00 muss ich mir so einen Film nicht geben. Vor allem ist gefühlt jeder französische Film bis auf zB Plötzlich Papa oder Ziemlich beste Freunde einfach total überdreht und Laut. Das geht mir einfach gar nicht (mehr) rein. Die Sneak wird mit französischen Filmen seit letztem Jahr eh geflutet.

  • zell zell 09.02.2018 15:33 Uhr

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 09.02.2018 15:41 Uhr
    link falsch eingefügt, link funktioniert nicht.

  • Nightmare119 Nightmare119 09.02.2018 19:18 Uhr

    zell schrieb:


    Beschreibung lesen hilft.

    Es kommt kein Film, das sind Fanmade Trailer.


  • Luddddi Luddddi 03.03.2018 12:50 Uhr
    Die Känguru-Chroniken werden verfilmt. Hoffentlich mit Daniel Brühl in der Hauptrolle und George R. R. Martin als Wenzel R. R. Skowronek.

    Eigentlich hatte ich gehofft, dass das niemals passieren wird. Kann eigentlich nur schlechter werden als die Bücher/Hörbücher. Ich erwarte einfach nichts und werde dann zumindest mal nicht enttäuscht.

    www.stern.de

  • snookdog snookdog 08.03.2018 14:51 Uhr
    Vorgestern lief in der Sneak I, Tonya. Dabei wird das Leben der Eiskunstläuferin Tonya Harding gezeigt, die extrem talentiert aber gleichzeitig von Idioten umgeben ist und eher unkonventionell auftritt, weil sie in sehr armen und einfachen Verhältnissen aufwächst.

    Grundsätzlich gefällt mir das Thema. Ich bin aber sehr unglücklich damit, was daraus gemacht wurde. Zum einen verkommt der Film teilweise zu Police Academy oder Scary Movie und will einfach nur Dummheit lustig darstellen. Das ist kurzzeitig ganz witzig, geht aber nach einiger Zeit auf die Nerven.

    Zum anderen hatte ich Probleme mit der Art und Weise, wie mit häuslicher Gewalt umgegangen wird. Tonya wird im Film sowohl von ihrer Mutter als auch ihrem Ehemann regelmäßig geschlagen. Der Film stellt ihre Reaktion darauf sehr sarkastisch dar: "... Er hat mich geschlagen, aber er hat sich entschuldigt, also bin ich zu ihm zurück". Ich bin vielleicht etwas zu empfindlich aber häusliche Gewalt ist für mich kein Thema, bei dem man mit Sarkasmus auf die Lacher des Publikums aus sein sollte. Das geht mir einfach zu weit und mir ist der Film deshalb trotz des eigentlich interessanten Themas und der sehr guten Schauspieler unangenehm geworden.

  • Luddddi Luddddi 08.03.2018 15:09 Uhr
    Bei uns lief am Sonntag "Winchester" in der Sneak.
    Für mich ein klassischer Horrorfilm, der anfangs zwar etwas billig produziert wirkte, dann aber doch noch ganz unterhaltsam wurde. Der erste Schockmoment war sehr sehr gut inszeniert, auch zwischendurch gab's einige nett gemachte Scares. Der Plottwist war erwartbar, aber gut umgesetzt. Nur das große Finale war ein bisschen lau.

    Um mit den ganz großen mitzuhalten, war er nach meinem Empfinden nicht gruselig genug. Für mal so in der Sneak aber Daumen hoch!

  • snookdog snookdog 20.03.2018 23:41 Uhr
    Heute in der Sneak: unsane - ausgeliefert.

    Es handelt sich ein Projekt von Steven Soderbergh, der in den Film in nur 2 Wochen und nur unter Einsatz von iPhone-Kameras gedreht hat. Die Besetzung kann sich mit Claire Foy in der Hauptrolle auf jeden Fall sehen lassen.

    Im Film wird das Thema Stalking und der Umgang mit vermeintlich(?) psychisch kranken Personen thematisiert. Die Figur von Claire Foy wird dabei von einem Mann gestalkt, den sie auch nach ihrem Umzug in eine fremde Stadt überall sieht. Auf der Suche nach psychologischer Hilfe wird sie in eine Klinik eingewiesen und erlebt dort den Alltag von psychisch kranken Menschen.

    3/4 des Films widmen sich sehr sachlich den eher schwierigen Themen und legen meiner Meinung nach den Finger ganz gut in die Wunde. Das Ganze geht einem doch relativ nah. Der Rest ist überraschend spannend und actionreich umgesetzt, sodass unsane für mich tatsächlich zur perfekten Kombination wurde. Ab nächsten Donnerstag solltet Ihr die Kinos stürmen

  • Letric Letric 24.04.2018 10:53 Uhr
    Wie heiß bin ich auf Infinity War?

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 16.05.2018 12:00 Uhr



  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 17.05.2018 08:42 Uhr
    Deadpool 2

  • rockimpott2012 rockimpott2012 17.05.2018 08:56 Uhr
    "Muse - Drones World Tour" und "Bohemian Rhapsody" werde ich mir wohl anschauen.

  • ZERO74 ZERO74 17.05.2018 23:34 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:
    Deadpool 2

    This!

  • HybridSun95 HybridSun95 20.05.2018 11:19 Uhr

    ZERO74 schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:
    Deadpool 2

    This!

    This

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 17.07.2018 16:43 Uhr Edited
    Der neue Bohemian Rhapsody Trailer ist da:




  • LautStark LautStark 17.07.2018 19:53 Uhr
    Wenn der Film nicht gut wird, weiß ich auch nicht.


  • Luddddi Luddddi 18.07.2018 20:09 Uhr
    Selten schon so lange im Voraus so dermaßen Bock auf einen Film gehabt.

  • Spaddel Spaddel 20.07.2018 10:02 Uhr
    Gestern Sicario 2 gesehen, hatte ich eigentlich richtig Bock drauf. Ist aber leider ziemlich belanglos meiner Meinung nach, der pletschert einfach nur so vor sich hin. Schade. Aber Benicio del Toro ist einfach großartig

  • snookdog snookdog 15.08.2018 11:08 Uhr Edited
    Kino Thread. Hallo.

    Ich muss hier wieder mehr posten. Erstmal noch zu Sicario 2: Ich bin absoluter Fan von Teil 1 und mochte auch Teil 2. Gerade weil er ganz anders ist als Teil 1 und bis auf die Hauptcharaktere nicht so viel von der Story übrig bleibt, ist das für mich eine erfrischende Fortsetzung. Das Tempo ist wie in Teil 1 im Vergleich zu modernen Blockbustern eher niedrig. Das tut gut.

    Gestern lief in der Sneak Searching. Dabei verschwindet ein 15 jähriges Mädchen und ihr Vater will nicht nur zusehen, sondern begibt sich über ihren Laptop auf die Suche nach ihr, indem er Social Media, Mails und Kontakte auswertet. Der Clou an der Geschichte ist, dass alles nur als Vollbild Laptop auf der Leinwand dargestellt wird. Der Protagonist ist also primär dann zu sehen, wenn er Facetime nutzt. Ich war nach den Trailern schon sehr gespannt, wie das umgesetzt wird und ich bin sehr sehr positiv überrascht. Die Story ist an sich schon interessant und spannend (auch wenn sie natürlich schon 1000 mal da war), aber der Film hält der aktuellen Social Media Generation sehr schön den Spiegel vor. Zudem gibt es immer wieder schöne Anspielungen auf die Entwicklung im Internet der letzten zehn Jahre.

    Ich bin immer noch verblüfft, wie gut die Idee umgesetzt wurde. Ab 30. August läuft er dann auch regulär im Kino.

    In der Kinostadt Augsburg startet außerdem in 6 Wochen ein neues Cinestar. Da wir hier neben den lokalen Kinos auch ein Cinemaxx Multiplex haben bin ich mal gespannt, wie die Konkurrenz den Markt verändert

  • Nikrox Nikrox 15.08.2018 11:47 Uhr
    Mission Impossible 6 war genauso großartig wie der 5. Teil. Lustig, spannend, wendungsreich und extrem starke (handgemachte) Action

  • hiruseki hiruseki Edited
    Bohemian Rhapsody




    Juhu, bald ist es soweit.

  • hiruseki hiruseki
    Morgen wird auf Facebook die Premiere von Bohemian Rhapsody live aus London gestreamt.

  • blubb0r blubb0r Edited
    Bohemian Rhapsody

    Vorab: er ist sehr empfehlenswert, allein für die Lieder und den Schauspieler, der Brian May verkörpert (Gwilym Lee)

    Aber es ist eigentlich ein Freddie Film. Es dreht sich alles um ihn, was ja an sich auch gut ist, allerdings kickt mich Rami Malek nicht zu 110%. Er macht das sehr gut, die Bewegungen passen und sitzen (v.a. bei der Live Aid Performance - die ist der Wahnsinn), aber es fehlt mir das letzte etwas - ich glaube allerdings auch, dass es unmöglich ist, Freddie zu spielen.
    Man sieht gelegentlich, dass er die Lieder nicht singt, vielleicht ist das auch der springende Punkt. Da sieht man dann nicht Freddie, sondern sieht Rami Malek (z.B. bei Walk the Line sah ich nie Joaquin Phoenix, ich sah Johnny Cash).

    Das ist bei Lee anders. Wenn die Kamera auf Brian May schwenkt, dann ist da Brian May. Ich habe noch nie einen Schauspieler gesehen, der einen Musiker so trifft.

  • snookdog snookdog
    Ebenfallls Bohemian Rhapsody

    Ich kann eigentlich nur zustimmen. Je emotionaler Freddy dargestellt wird, desto mehr sieht man dort Remi Malek statt Freddy Mercury. Zu Beginn hätte ich vielleicht sogar eher Mick Jagger erkannt

    Zum Film an sich: Die erste Hälfte fand ich extrem langweilig. Das war einfach nur ein Sprung von einem Queen-Hit zum nächsten, strikter Fanservice. Die zweite Hälfte, die mehr auf das Leben von Freddy Mercury eingeht und weniger auf die Entstehungsgeschichten der Songs, die einfach tierisch langweilen, fand ich dagegen super. Ich hatte durchaus mehrfach Gänsehaut - natürlich bei der grandiosen Live Aid Abschlussszene aber auch bei der Trennung von Mary Austin mit Love of my Life im Hintergrund. So hat der Film eigentlich immer wieder Highlights, um die schwache Anfangsphase vergessen zu machen.

    Insgesamt bin ich mit einem guten Gefühl aus dem Kino gegangen und freue mich sehr auf die anstehenden Konzerte


    TheRinger war nicht so begeistert. Everything You Ever Wanted to Know About Queen That Bohemian Rhapsody Gets Completely Wrong

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben