Festival Community

Now reading (Bücher)...

eröffnet von Matzee am 26.05.2004 10:05 Uhr - letzter Kommentar von Luddddi



  • Matzee Matzee 26.05.2004 10:05 Uhr

    Die Unerträgliche Leichtigkeit des Seins - Milan Kundera

    (gibts für lächerliche 4,90Eu, neu, hardcover, zum sonderpreis aus der reihe "SZ-Bibliothek")

1.358 Kommentare


  • Fallen_One Fallen_One 26.05.2004 10:15 Uhr
    hey,das wollte ich auch noch lesen...hab mal den anfang bei ner freundin gelesen...hat mir ziemlich gut gefallen

  • Havoc Havoc 26.05.2004 10:19 Uhr
    Stecke grad zwischen zwei Büchern.

    Fertig: Ken Follet - Hornet Flight (englisch)

  • desiree82 desiree82 26.05.2004 10:21 Uhr
    Hier mal meine aktuelle Literaturliste:

    Arnolds, H., Heege, F., Tussing, W. (199, Materialwirtschaft und Einkauf, Be-triebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 10. durchgesehene Auflage, Wiesbaden 1998

    Heimbrock, K. J. (2001), Kompetenzpartnermanagement: Beschaffung im dyna-mischen Unternehmen, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 1. Auflage, Wiesbaden 2001

    Hirschsteiner, G. (2002), Einkaufs- und Beschaffungsmanagement: Strategien, Verfahren und moderne Konzepte, Friedrich Kiehl Verlag GmbH, Lud-wigshafen (Rhein) 2002

    Large, R. (2000), Strategisches Beschaffungsmanagement: Eine praxisorientierte Einführung mit Fallstudien, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden 2000

    Riffner, B., Weidelich, R. (2001), Professionelles Lieferantenmanagement: So arbeiten Kunden und Lieferanten erfolgreich zusammen, Fachverlag Deut-scher Wirtschaftsdienst GmbH & Co. KG, Köln 2001

    Roland, F. (1993), Beschaffungsstrategien: Voraussetzungen, Methoden und EDV-Unterstützung einer problemadäquaten Auswahl, Josef Eul Verlag GmbH, Köln 1993

    Wagner, S. M (2002), Lieferantenmanagement, Hrsg.: Boutellier, R., Carl Hanser Verlag, München, Wien 2002

  • everlast everlast 26.05.2004 10:26 Uhr
    Gestern direkt am Tag der VÖ gekauft:


    B. v. Stuckrad-Barre - Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft

    Zuerst muss ich aber noch Richard Ford - Rock Springs zu Ende lesen:

  • Foesch Foesch 26.05.2004 10:45 Uhr
    "Zunge zuerst" von Emily Jenkins.... für 1,50 bei eBay ersteigert...


  • Matzee Matzee 26.05.2004 10:57 Uhr
    Zitat:

    desiree82 schrieb:
    Hier mal meine aktuelle Literaturliste:

    Arnolds, H., Heege, F., Tussing, W. (199, Materialwirtschaft und Einkauf, Be-triebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 10. durchgesehene Auflage, Wiesbaden 1998

    Heimbrock, K. J. (2001), Kompetenzpartnermanagement: Beschaffung im dyna-mischen Unternehmen, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 1. Auflage, Wiesbaden 2001

    Hirschsteiner, G. (2002), Einkaufs- und Beschaffungsmanagement: Strategien, Verfahren und moderne Konzepte, Friedrich Kiehl Verlag GmbH, Lud-wigshafen (Rhein) 2002

    Large, R. (2000), Strategisches Beschaffungsmanagement: Eine praxisorientierte Einführung mit Fallstudien, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden 2000

    Riffner, B., Weidelich, R. (2001), Professionelles Lieferantenmanagement: So arbeiten Kunden und Lieferanten erfolgreich zusammen, Fachverlag Deut-scher Wirtschaftsdienst GmbH & Co. KG, Köln 2001

    Roland, F. (1993), Beschaffungsstrategien: Voraussetzungen, Methoden und EDV-Unterstützung einer problemadäquaten Auswahl, Josef Eul Verlag GmbH, Köln 1993

    Wagner, S. M (2002), Lieferantenmanagement, Hrsg.: Boutellier, R., Carl Hanser Verlag, München, Wien 2002



    Bäh, Unibücher! Das zählt nicht sonst hätt ich auch was aufzulisten *g*

  • Bierzipfelklatscher Bierzipfelklatscher 26.05.2004 11:43 Uhr
    Bücher?
    Duden und Lexikas

    Lese ansonsten keine Bücher. >Steh nicht so auf ausgedachte Storys fremder Leute.

    was wirklich zählt sind:
    Fakten, Fakten, Fakten!

    deshalb:
    Spiegel und div. andere Abos!


  • TheFrog4u TheFrog4u 26.05.2004 11:52 Uhr
    Zitat:

    Matzee schrieb:
    Die Unerträgliche Leichtigkeit des Seins - Milan Kundera


    Auch vor nem Jahr gelesen oder so -echt garnich so übel.. mal was anderes, weil das Buch versucht sich selber zu interpretieren und bei mehr Fragen stellt als Antworten gibt.. naja lohnt sich jedenfalls wo.

    Mein Tipp: "Schiffbruch mit Tiger" von Yann Martel (klingt nach Kinderbuch, isses aber auf keinen Fall *g*) SUPER KLASSE BUCH!!!

  • Kim1981 Kim1981 26.05.2004 11:57 Uhr
    Ken Follet- Die Pfeiler der Macht

  • Oberholzklauer Oberholzklauer 26.05.2004 12:32 Uhr
    grade fertig mit

    Michael Moore - Stupid white man

    als nächstes kommt das neue von M Moore.
    Volle Deckung, Mr Bush.

    Ansonsten lese ich grade:
    Linux from Scratch 5.1 auf englisch

  • cheffe cheffe 26.05.2004 12:45 Uhr
    nick hornby - high fidelity

    ich mag bücher mit deren protagonisten man sich identifizieren kann

  • Havoc Havoc 26.05.2004 13:12 Uhr
    Stupid white men fand ich vom Schreibstil her absolut grauenhaft.

  • RockerSchemm RockerSchemm 26.05.2004 13:52 Uhr
    michael moore - volle deckung mr. bush

  • Droogandleader Droogandleader 26.05.2004 13:55 Uhr
    igitt ... m moore... das is doch der der seinen eigenen mitarbeitetn verbietet ihn gewerkschaften zu gehen , oder?

    War das nicht auch der Mann der selbst nur in den edelsten Hotels absteigt?

    Oder der, der durch herausreissen von zitaten dokumentationen erstellt.. ?

  • RockerSchemm RockerSchemm 26.05.2004 13:58 Uhr
    das meiste was er schreibt, find ich gut

  • Bierzipfelklatscher Bierzipfelklatscher 26.05.2004 14:05 Uhr
    Zitat:

    Droogandleader schrieb:
    igitt ... m moore... das is doch der der seinen eigenen mitarbeitetn verbietet ihn gewerkschaften zu gehen , oder?

    War das nicht auch der Mann der selbst nur in den edelsten Hotels absteigt?

    Oder der, der durch herausreissen von zitaten dokumentationen erstellt.. ?


    >bei akutem Unwissen einfach mal die Fresse halten!

    P.S. Finde den auch nicht gut, aber aus anderen Gründen!

  • bostongeorge bostongeorge 26.05.2004 14:09 Uhr
    Zitat:

    Kim1981 schrieb:
    Ken Follet- Die Pfeiler der Macht


    findst das gut? habs angefangen und nach 70 Seiten in die ecke geschmissen.
    allerdings kann ich von dem "das zweite gedächtnis" empfehlen


  • Droogandleader Droogandleader 26.05.2004 14:20 Uhr
    Zitat:

    Bierzipfelklatscher schrieb:
    [quote]
    Droogandleader schrieb:
    igitt ... m moore... das is doch der der seinen eigenen mitarbeitetn verbietet ihn gewerkschaften zu gehen , oder?

    War das nicht auch der Mann der selbst nur in den edelsten Hotels absteigt?

    Oder der, der durch herausreissen von zitaten dokumentationen erstellt.. ?


    >bei akutem Unwissen einfach mal die Fresse halten!

    P.S. Finde den auch nicht gut, aber aus anderen Gründen!



    Auch nicht viel beeser vom Stil und von der Art und Weise, aber mal ganz interessant die gegenseite zu hören.....
    [/quote]http://www.mooreexposed.com/

  • Havoc Havoc 26.05.2004 14:30 Uhr
    Oh ja! "Das zweite Gedächtnis" kann ich ebenfalls nur empfehlen. Und "Hornet Flight" von Ken Follet (keine Ahnung, ob die dt Übersetzung von gleicher Qualität ist).

  • Droogandleader Droogandleader 26.05.2004 14:32 Uhr
    von Ken Follet gabs doch auhc was mit zwillngen ... gen technick und klonen .... wie hiess das nochmal ? das war nicht schlecht....

  • Oberholzklauer Oberholzklauer 26.05.2004 14:40 Uhr
    Zitat:

    Havoc schrieb:
    Stupid white men fand ich vom Schreibstil her absolut grauenhaft.


    Nach knapp der Hälfte wurde es zudem recht langweilig. Bis dahin aber sehr lustig. Ich würd gerne mal das englische Original lesen. Ist bestimmt sehr einfach vom Sprachstil geschrieben. Aber das ist eben auch der Adressat (denke ich mir mal so).

    In "Volle Deckung, Mr Bush" hab ich nur reingeschaut. Vom Stil her ähnlich. Mal schauen wie es so ist.

  • Beatsteak2002 Beatsteak2002 26.05.2004 15:52 Uhr
    volle deckung Mr. bush fand ich doch sehr schwach...naja.
    micheal mann - die ohnmächtige supermacht( warum die usa die welt nicht regieren kann)
    ein seh gutes buch, und nen bißchen anspruchsvoller als micheal moore.

  • RegularJohn RegularJohn 26.05.2004 16:45 Uhr
    Ich les grad das:




  • Baller Baller 26.05.2004 16:57 Uhr
    von Ken Follet gabs doch auhc was mit zwillngen ... gen technick und klonen .... wie hiess das nochmal ? das war nicht schlecht....

    das war "der dritte Zwilling"
    hab auch einige von ken Follett gelesen und fand das eins der besten

  • Trisiahne Trisiahne 26.05.2004 16:58 Uhr
    Das ist kein Buch, das zählt nicht

    Bei mir zur Zeit:
    Frédéric Beigbeder - "39,90"
    Gaaaanz böses Buch, erzählt aus der Perspektive eines zynischen, koksenden Werbetexters.

    ...und für die Straßenbahn "Transkript" von B. von Stuckrad-Barre.

    ...und für die Uni:
    Michel Foucault: "Überwachen und Strafen - Die Geburt des Gefängnisses"
    Deborah Tannen: "You just dont understand - Women and men in conversation" [ja, genau, das ist "Warum Männer nicht zuhören und Frauen...", nur auf Kommunikation bezogen]
    Dsvid Crystal: "The English Language - A guided tour"

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben