Festival Community

Foals - Everything Not Saved Will Be Lost

Indie-Rock, Oxford  Oxford (GB) 22 Festivals On Tour

14 Kommentare


  • King1989 King1989 09.01.2019 11:14 Uhr

  • Nikrox Nikrox 09.01.2019 12:08 Uhr
    Doppelalbum?
    Das klingt ja schon sehr konkret. Hab mächtig bock!

  • schlippen schlippen 09.01.2019 15:29 Uhr
    Tolle Band, Sehr unterstützenswert. Haben es ja immerhin schon bis in die Sportschau geschafft.

  • MMP MMP 10.01.2019 08:28 Uhr
    Fett!!! Doppelalbum

    Ich hoffe auch eine ausgedehnt Tour. Bei RaR/RiP werden die Jungs doch am späten Nachmittag auf der Centerstage verheizt. Hatten diesen Slot ja auch in Mendig 2016.



  • concertfreak concertfreak
    Die neue Single Exits hat auf jeden Fall was, der Sound gefällt mir.



  • kato91 kato91

    Hullabaloo92 schrieb:


    Habe die Single jetzt einige Male gehört und bin echt nicht glücklich damit. What went down und Mountain vom letzten Album waren einfach wunderbar, aber Luna klingt auf mich sehr konstruiert

  • concertfreak concertfreak
    Bei mir genau das Gegenteil. Dritte Single, dritter Volltreffer bei mir. Das Album wird gut.

  • kato91 kato91

    concertfreak schrieb:
    Bei mir genau das Gegenteil. Dritte Single, dritter Volltreffer bei mir. Das Album wird gut.

    Sunday schneidet da schon wieder ganz anders ab, ist aber nicht so catchy. Das WWD Album wird bei denen möglicherweise unerreicht für mich bleiben

  • defpro defpro
    Hier ist es ja seit Release relativ still. Von Kritikerseite wird die Platte ziemlich abgefeiert. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Die klaren Hits der beiden Vorgänger fehlen hier, vor allem das Doppel aus härterer erster und poppiger zweiter Single. "On The Luna" geht noch am ehesten in die poppige Richtung, kann aber mMn nicht mit "My Number" und "Mountain At My Gates" mithalten (obwohl ich den Song an sich mag. "Exits" lässt mich dagegen immer noch weitestgehend kalt, ziemlich großartig finde ich dagegen "Sunday" (vor allem der Wechsel von Ballade zu Underworld-artigem Dance-Beat) und den atmosphärischen Closer, der sehr sparsam instrumentiert beginnt und nach und nach von den Synths aufgefressen wird. Bei "White Onions" sehe ich auch noch Grower-Potential. Werde die Platte auf jeden Fall noch einige Male einlegen und bin natürlich gespannt, in welche Richtung es mit Part 2 geht.

    Wie lautet euer Urteil?

  • kato91 kato91
    Ich habe sie jetzt auch ein paar Mal über Spotify durchgehört. Eingestiegen bin ich bei WWD mit den Foals. Als Konzeptalbum gefällt mir das neue richtig gut, auch Luna macht sich hier sehr viel gescheiter als als Single. Macht Freude auf den Auftritt bei RIP

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92

    defpro schrieb:
    Hier ist es ja seit Release relativ still. Von Kritikerseite wird die Platte ziemlich abgefeiert. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Die klaren Hits der beiden Vorgänger fehlen hier, vor allem das Doppel aus härterer erster und poppiger zweiter Single. "On The Luna" geht noch am ehesten in die poppige Richtung, kann aber mMn nicht mit "My Number" und "Mountain At My Gates" mithalten (obwohl ich den Song an sich mag. "Exits" lässt mich dagegen immer noch weitestgehend kalt, ziemlich großartig finde ich dagegen "Sunday" (vor allem der Wechsel von Ballade zu Underworld-artigem Dance-Beat) und den atmosphärischen Closer, der sehr sparsam instrumentiert beginnt und nach und nach von den Synths aufgefressen wird. Bei "White Onions" sehe ich auch noch Grower-Potential. Werde die Platte auf jeden Fall noch einige Male einlegen und bin natürlich gespannt, in welche Richtung es mit Part 2 geht.

    Wie lautet euer Urteil?

    Die Platte wird bei mir sicher ein Kandidat für das Album des Jahres werden, ich bin sehr auf Teil 2 gespannt! (Soll dann weniger Wave lastig, sondern wieder rockiger werden)

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben