Festival Community

rr.com Alben des Jahres 2019 - Neuerscheinungen, Diskussionen, Reviews, HYPE!

eröffnet von snookdog am 04.01.2019 20:46 Uhr - letzter Kommentar von Gizmo953

29 Kommentare (Seite 2)


  • snookdog snookdog
    So, durch den Ausflug zu Snow Patrol leider verspätet:

    AJ Tracey - AJ Tracey (HipHop)
    Ariana Grande - Thank U, Next (Pop)
    Bob Mould - Sunshine Rock (Rock)
    Busted - Half Way There (Punk)
    Chiefland - Wildflowers (Indie)
    Christian Steiffen - Gott of Schlager (Pop)
    Die Ärzte - They've Given Me Schrott (Rock)
    Die Goldenen Zitronen - More Than A Feeling (Punk)
    H.E.R. - H.E.R. (R&B)
    Jadu - Nachricht vom Feind (Pop)
    Jeangu Macrooy - Horizon (Soul)
    Jessica Pratt - Quiet Signs (Sogwriter)
    Kery Fay - Lights and Shadows (Pop)
    LCD Soundsystem - Electric Lady Sessions (Rock)
    Rosy Vista - Unbelievable (Rock)
    Skinny Girl Diet - Ideal Woman (Punk)
    The Lemonheads - Varshons 2 (Rock)
    Xiu Xiu - Girl With Basket of Fruit (Pop)
    Yak - Pursuit of Momentary Happiness (Rock)

    Ich hab aus Interesse mal bei Busted reingehört. Geht so.

    Eure Highlights?

  • Gizmo953 Gizmo953
    Außerdem:

    3 Doors Down - Acoustic Back Porch Jam

  • HansMufff HansMufff
    Als Fan finde ich den Ärzte-Schrott ziemlich witzig und vor allem auch sehr interessant, weil es natürlich einen guten Einblick in die Arbeitsweise der 3 gibt. Weil einige Lieder mit komplett anderem Text als Demo vorhanden waren, andererseits nur Bruchstücke übernommen wurden oder andere komplett verworfen. Außerdem so kurze Textschnipsel wie zum Beispiel 13 Fragen an die Ärzte, wo sie Antworten auf nicht gestellte Fragen geben, die sich Radiomoderatoren dann dazu ausdenken konnten und sowas. Freut mich schon hart und ich lache mir auch den Arsch ab.
    Für Anspruch ist das aber natürlich nichts. Weder von der Qualität (vieles ist von alten Platten runtergezogen worden), noch von der Hitqualität (*Ironie* überraschend...). Besonders gefallen: Soilent Grün, Füße vom Tisch, Monsterparty, 2000 Mädchen, Schrei nach Liebe, Angriff der Fett-Teenager, Yoko Ono
    Kacke sind die (im Ärzte-Thread schon angesprochenen) nicht funktionierenden beiden Titel auf CD2.

  • MuffPotter87 MuffPotter87
    das neue Millencolin Album ist nach 3 Durchgängen irgendwie relativ unspannend. Grundsoldie Kost, aber wenn man es nicht hört, dann verpasst man auch definitiv nichts.

  • Gizmo953 Gizmo953 Edited

    MuffPotter87 schrieb:
    das neue Millencolin Album ist nach 3 Durchgängen irgendwie relativ unspannend. Grundsoldie Kost, aber wenn man es nicht hört, dann verpasst man auch definitiv nichts.

    Wollte ich so auch noch geschrieben haben

    True Brew hat mir da noch deutlich besser gefallen und ging mehr ins Ohr

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben