Festival Community

Bob Dylan Tour 2019

Folk, New York  New York (US) 2 Festivals
31.03.2019Düsseldorf (Mitsubishi Electric Halle)02.04.2019Würzburg (S. Oliver Arena)04.04.2019Berlin (Mercedes-Benz Arena)05.04.2019Magdeburg (GETEC Arena)20.04.2019Augsburg (Schwabenhalle)05.07.2019Hamburg (Barclaycard Arena)06.07.2019Braunschweig (Volkswagenhalle)  1 weitere Termine

11 Kommentare


  • King1989 King1989


    31.03.2019, Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
    02.04.2019, Würzburg, s. Oliver Arena
    04.04.2019, Berlin, Mercedes-Benz-Arena
    05.04.2019, Magdeburg, Getec Arena
    20.04.2019, Augsburg, Schwabenhalle
    05.07.2019, Hamburg, Barclaycard Arena
    06.07.2019, Braunschweig, Volkswagen Halle
    07.07.2019, Mainz, Open Air Volkspark

    TICKETS

  • JackD JackD
    Große Hallen...

  • Kaan Kaan ADMIN
    Puh. Nach der Tour mit Mark Knopfler weiß ich nicht, ob ich Geld dafür in die Hand nehmen möchte.

  • Paju Paju
    Bob Dylan in allen Ehren, aber nein, noch Mal brauche ich das nicht. Mark Knopfler war damals super, im Vergleich dazu ist Bob Dylan während seines Auftrittes eingeschlafen, wenn er es nicht tatsächlich ist.

  • Insignificance Insignificance
    Für das letzte Konzert in der Barclaycard Arena habe ich kurz vorher Plätze in der achten Reihe für ganz kleines Geld geschossen. Wenn das wieder klappt, gerne.


  • Schmiddie Schmiddie
    Habe ihn dieses Jahr in Baden-Baden gesehen. Für 65€ im wunderschönen Festspielhaus. Für dieses Geld und wenn man weiß, was einen erwartet, war das der Hammer.

    Was man erwarten sollte: Einen großartigen Musiker, der mit seiner Band zusammen ein par Lieder spielt.

    Was man nicht erwarten sollte: Publikumsinteraktion, Hits, Show, eine große Leinwand, verrückte Lichtershow, Ansagen...

    Mich hat das an diesem Abend komplett abgeholt. Es ist minimalistisch aber der Fokus liegt auf der Musik, was ich bewundernswert und auch irgendwie schön finde.

  • rockimpott2012 rockimpott2012
    Hört sich eigentlich nach einem Konzert an, wie es mir gefallen dürfte. Aber was ist jetzt eigentlich mit der immer wieder zu lesenden Behauptung, man könne die Lieder oft gar nicht erkennen, weil sie teils so verfremdet sein sollen?

  • Kaan Kaan ADMIN
    In Mannheim waren die Songs teilweise stark verfremdet, was ja aber nicht schlimm ist. Dafür ist er Künstler und interpretiert seine Songs eben neu. Was halt das massive Problem war, war der "Gesang". Man hat bei dem Genuschel und Gebrabbel einfach kaum ein Wort verstanden. An der Tonabmischung oder der Akustik kann es nicht gelegen haben, da man bei Mark Knopfler jedes Wort glasklar verstanden hat. Und dann kann ich auch keinen Spaß an der Musik haben.

  • Paju Paju
    Es war erschreckend. Wie viele Leute damals aufgestanden sind, am Ende war die Halle fast leer.
    Ich mag ihn auch sehr gerne, und das er gerne improvisiert ist nichts neues.
    Er ist mMn zu alt.

  • MisterCrac MisterCrac

    Paju schrieb:
    Es war erschreckend. Wie viele Leute damals aufgestanden sind, am Ende war die Halle fast leer.
    Ich mag ihn auch sehr gerne, und das er gerne improvisiert ist nichts neues.
    Er ist mMn zu alt.

    Es gibt Leute, die in dem Alter (ca. Ende 70) immer noch gut singen können. Also liegt es nicht am Alter allein. Sondern an Bob Dylan. Vielleicht könnte er mal einen Logopäden aufsuchen

  • concertfreak concertfreak
    In Würzburg dabei. Geben wir ihm nochmal eine Chance.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben