Festival Community

Architects - Holy Hell

Metalcore, Brighton  Brighton (GB) 2 Festivals

25 Kommentare


  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 12.09.2018 09:47 Uhr Edited
    09.11



    Edit: Anscheinend irgendwie zu früh geleaked, keine Ahnung, wer den Link verbreitet hat. Video ist ja noch nicht gelistet.

  • Nico11 Nico11 12.09.2018 09:55 Uhr
    Gefällt

    Eigentlich ein logischer Song vom Sound her, die Entwicklung wird einfach weitergeführt.

  • bambadidi bambadidi 12.09.2018 12:04 Uhr Edited
    Gefällt mir verdammt gut der Song

    Tracklist:
    01. Death Is Not Defeat
    02. Hereafter
    03. Mortal After All
    04. Holy Hell
    05. Damnation
    06. Royal Beggars
    07. Modern Misery
    08. Dying To Heal
    09. The Seventh Circle
    10. Doomsday
    11. A Wasted Hymn

  • Erthos Erthos 12.09.2018 12:29 Uhr
    Der Song gefällt mir richtig gut. Freu mich mega auf das Album



  • bambadidi bambadidi
    Royal Beggars


  • xintor xintor
    Genialer Song, gefällt mir besser sls Hereafter



  • bambadidi bambadidi
    Höre es auch rauf und runter. So Bock auf das Album nächsten Monat

  • bambadidi bambadidi Edited
    Sehr empfehlenswerte Mini-Doku


  • ironman ironman
    Endlich die Ruhe gefunden mir das anschauen. 22 Minuten Gänsehaut.

  • Nico11 Nico11




    Das Album wird ganz großartig.

  • bambadidi bambadidi
    Jap, das wird großartig. Freu mich riesig drauf


  • luc_pwd luc_pwd
    Ein Brett nach dem anderen, unfassbar gut

  • Erthos Erthos
    Noch so ein toller Song. Das album kann nur gut werden

  • bambadidi bambadidi Edited
    Gerade erster Album Durchgang durch. Großartig Jetzt schon mein AOTY!

    A Wasted Hymn


  • Nico11 Nico11
    Wie krank ist The Seventh Circle bitte?

    Fantastisches Album!

  • Rated-R Rated-R

    Nico11 schrieb:
    Wie krank ist The Seventh Circle bitte?

    Fantastisches Album!

    Was ist daran krank? Der Song sticht einfach nur hervor weil er anders klingt, baut sich auf und am Ende fehlt einfach der große Knall. Da hat man Potential verschenkt.

    Bisher gefällt mir der Titeltrack am besten.

  • Nico11 Nico11 Edited
    Habe das Album jetzt einige Male durch.

    Insgesamt finde ich es schwächer als die beiden Vorgänger, aber natürlich immer noch sehr stark.
    Meiner Meinung nach hat man diesen gewollten Kontrast zwischen harten Strophen / Breakdowns und hymnischen Refrains teils zu sehr erzwungen. Die Gesangsmelodien und die Riffs hat man inzwischen zu oft gehört. Insofern kann ich z.B. Dying To Heal und auch A Wasted Hymn gar nichts abgewinnen, die laufen einfach so durch ohne Wiedererkennungswert.

    Sam trägt für mich das Album. Unfassbare Intensität und Energie in seiner Stimme, da bin ich mal auf die Live-Performance gespannt.
    Bis auf die beiden oben genannten Songs, gefallen mir aber sonst alle anderen sehr gut. Das Album wirkt härter und weniger zugänglich als All Our Gods Have Abandoned Us und Lost Forever // Lost Together.

    Highlights: Death Is Not Defeat, Mortal After All, Holy Hell, Royal Beggars

  • Gurkeey Gurkeey Edited
    Finde das Album sehr stark! Klarer Kandidat für das Album des Jahres für mich. Sehr stimmiges Album mit einer Wahnsinns Atmosphäre. Fand die singles schon sehr stark. Doomsday geht für mich ein bisschen unter, das liegt aber wahrscheinlich daran das es schon so lange vorab veröffentlicht wurde. Finde es bei dem sehr rundem Album schwierig ein Highlight zu benennen, finde The Seventh Circle sticht sehr raus. Das Liegt aber wie oben schon erwähnt wurde daran das es sich anders anhört als der Rest. Ansonsten kann ich da kein Lied hervorheben. Für mich das das ganze Album einem konstant hohem Niveau. Wahrscheinlich wäre es Doomsday gewesen, wenn es nicht schon so lange veröffentlicht wäre

  • runnerdo runnerdo
    Für mich noch stärker als "All our Gods .."
    Defintiv ein Kandidat für das Album des Jahres.

  • Nightmare119 Nightmare119
    Richtig stark, muss wohl doch noch auf die Tour.

    Der Chorus von Royal Beggars geht so gut rein

  • Erthos Erthos
    Nach 5 mal hören: Was ein starkes Album! Gehört für mich definitiv zu einem der besten Alben aus 2018.

  • theLiquidator theLiquidator
    Das es so konstant starke Songs werden, kam auch für mich unerwartet.
    Bockstarke Platte. Geil, rettet das WE gerade sehr
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben