Festival Community

Bob Dylan Tour 2018

Folk, New York  New York (US) 1 Festival

25 Kommentare


  • King1989 King1989 06.12.2017 10:05 Uhr


    12.04.2018, Ulm
    18.04.2018, Leipzig
    19.04.2018, Krefeld
    21.04.2018, Bielefeld
    22.04.2018, Nürnberg
    23.04.2018, Baden-Baden

    TICKETS

  • Wutang1991 Wutang1991 06.12.2017 10:13 Uhr
    Baden-Baden sehr geil !

  • Stebbard Stebbard 06.12.2017 10:47 Uhr
    Wenn der Preis stimmt nehme ich Leipzig mit, fehlt mir ja immer noch auf der Liste.

  • Wutang1991 Wutang1991 06.12.2017 10:50 Uhr

    Wutang1991 schrieb:
    Baden-Baden sehr geil !


    Sitzplatz Kat. 3 = 117€
    Sitzplatz Kat. 2 = 172€
    Sitzplatz Kat. 1 = 198€
    Golden Circle = 253€

  • Schmiddie Schmiddie 06.12.2017 11:09 Uhr

    Wutang1991 schrieb:

    Wutang1991 schrieb:
    Baden-Baden sehr geil !


    Sitzplatz Kat. 3 = 117€
    Sitzplatz Kat. 2 = 172€
    Sitzplatz Kat. 1 = 198€
    Golden Circle = 253€

    Woher die Info? haste auch einen Saalplan?


  • ksalem ksalem 06.12.2017 11:15 Uhr
    Ich habe dieses Jahr 50€ statt 85€ für einen Einzelsitzplatz in Frankfurt bezahlt. Bei 2 Sitzplätzen sieht es wahrscheinlich anders aus...

  • kings kings 06.12.2017 11:22 Uhr

    Schmiddie schrieb:

    Wutang1991 schrieb:

    Wutang1991 schrieb:
    Baden-Baden sehr geil !


    Sitzplatz Kat. 3 = 117€
    Sitzplatz Kat. 2 = 172€
    Sitzplatz Kat. 1 = 198€
    Golden Circle = 253€

    Woher die Info? haste auch einen Saalplan?

    Hatter von mir

    (Telekom presale)

  • Schmiddie Schmiddie 06.12.2017 11:28 Uhr
    Kat 3 dann Balkon 2 oder?

    Puh, schwierige Entscheidung!

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 06.12.2017 11:30 Uhr
    Okay, dann kriegt der Kerl was anderes zum Geburtstag

  • concertfreak concertfreak 06.12.2017 18:07 Uhr
    Das ist mal eine Preisgestaltung. Selbst Kat. 3 wäre es mir mittlerweile nicht mehr wert. Das steht in keinem Verhältnis zu dem, was man bei ihm geboten bekommt (meine Meinung).
    Aber interessant wie sich seine Ticketpreise entwickelt haben seit er den Nobelpreis hat.

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 06.12.2017 18:11 Uhr
    Fänd ein Konzert von ihm theoretisch interessant, aber bei den Preisen bin ich definitiv raus. Zumal man von seinen Livequalitäten die schlimmsten Dinge hört/liest, da werden Lieder wohl bis zur Unkenntlichkeit verwurstet.

  • sickdog sickdog 07.12.2017 08:20 Uhr
    117€ für die billigste Kategorie? Da wird er wohl in halb leeren Hallen spielen. Selbst für die Hälfte hätte ich mir das nicht angetan, aber das ist ein persönliches Ding, da ich mit seiner Art, Livekonzerte zu geben, nicht klar komme.

  • Schmiddie Schmiddie 07.12.2017 09:31 Uhr
    Wenn ich das bisher richtig sehe, ist baden-Baden deutlich teurer als die anderen Stops.

    Nun, das Festspielhaus ist eine fantastische Kulisse und der Baden-Badener an sich gibt die 117€ normal für ein medium Steak mit Kartoffelecken aus - von dem her denke ich nicht, dass das halb leer bleibt.

    Für mich ist es aber wohl auch zu viel für ein Konzert bei dem man nach verschiedensten Aussagen nicht soooo viel erwarten kann.

  • Kes Kes 07.12.2017 09:36 Uhr

    Schmiddie schrieb:
    Wenn ich das bisher richtig sehe, ist baden-Baden deutlich teurer als die anderen Stops.

    Nun, das Festspielhaus ist eine fantastische Kulisse und der Baden-Badener an sich gibt die 117€ normal für ein medium Steak mit Kartoffelecken aus - von dem her denke ich nicht, dass das halb leer bleibt.

    Für mich ist es aber wohl auch zu viel für ein Konzert bei dem man nach verschiedensten Aussagen nicht soooo viel erwarten kann.

    Genau das gleiche hab ich mir auch gedacht ...

  • Kaan Kaan 07.12.2017 09:43 Uhr ADMIN

    PastorOfMuppets schrieb:
    Fänd ein Konzert von ihm theoretisch interessant, aber bei den Preisen bin ich definitiv raus. Zumal man von seinen Livequalitäten die schlimmsten Dinge hört/liest, da werden Lieder wohl bis zur Unkenntlichkeit verwurstet.

    Leider wahr. Vor ein paar Jahren auf der Tour mit Mark Knopfler im Vorprogramm leerte sich die Halle ab Minute 30 von Dylans Auftritt zusehends. Irgendwann kam Knopfler raus und hat ihn begleitet. Ich bin mir nicht sicher, ob das zum Programm gehörte oder ein Versuch war die Leute zu beruhigen. Die Unkenntlichkeit der Songs lag da vor allem daran, dass Dylan so arg genuschelt hat, dass man die Worte nicht mal verstanden hat, wenn man eigentlich wusste, was er gerade singen müsste. Wenn ich sicher wüsste, dass das eine Ausnahme war und die Konzerte jetzt wieder gut sind, würde ich mich wohl noch mal dazu hinreißen lassen. Aber so, leider nein leider gar nicht.

  • Schmiddie Schmiddie 08.12.2017 10:44 Uhr
    In allen anderen Städten übrigens deutlich günstiger. In Leipzig 69-92€

  • Gerry Gerry 08.12.2017 10:51 Uhr
    Also letztes Jahr beim Desert Trip war Bob Dylan überraschend gut und auch die Songs hat man erkannt. Und ich bin jetzt kein Fan.

    Das er nie der große Entertainer ist, wie andere, hat man ja bzgl. seines Nobelpreises gesehen.


  • Baltimore Baltimore 08.12.2017 11:20 Uhr
    Krefeld 63,65 - € 144,15.

    Das sind dann auch schon 50 Euro mehr als für die beste Kategorie in Leipzig.

    Aber schön, dass die Preise von Baden Baden doch ne Ausnahme ist.

  • Schmiddie Schmiddie 23.04.2018 19:40 Uhr
    Sind nun doch in Baden-Baden am Start.
    Gab spontan Stehplatztickets für 60€- das fand ich angemessen.

  • Schmiddie Schmiddie 24.04.2018 17:15 Uhr Edited
    So, kurz damit ihr Bescheid wisst:

    Ich fand es besser als alles was ich davor davon gehört habe! Ein sehr schönes Setting mit 7 hängenden und 7 Stehlampen, davor eine bluesige Band mit Kontrabass, Schlagzeug, Gitarren und Keys: Man fühlt sich zurückversetzt in eine Zeit, ohne großartige Lightshow oder Videoleinwände. Die Musik passt super in dieses Ambiente und die Stimme von Bob Dylan war deutlich besser als ich es erwartet hatte. Der Sound war in Baden-Baden, auch wenn wir die Plätze ganz hinten hatten, wie immer großartig. War für mich nun das 4. Konzert im Festspielhaus und ich wurde dahingehend nie enttäuscht.
    Natürlich gab es von Bob Dylan kein Wort zum Publikum und wenn der Maestro mal vom Klavier aufstand, dann nur um in genau einer Pose verharrend einen ruhigeren Song im stehen zu performen.

    Es ist also keine Show und kein 'Live-Erlebnis', wie man es heute vielleicht von anderen Musikern gewohnt ist, sondern einfach ein Konzert, wie in den 60er Jahren in einem Club vorgetragen. Für mich war dieses Minimalistische aber auch irgendwie packend und beeindruckend. Dazu passt dann auch, dass eben nicht die größten Hits gespielt werden.

    Für unter 100€ fand ich das absolut okay und wenn man die Chance hat und einem die Musik generell gefällt, sollte man sich das auf jeden Fall mal ansehen.

    Dazu beim rausgehen noch den besten Fußballtrainer der Welt getroffen - Was will man mehr?

  • NAIL NAIL 24.04.2018 17:36 Uhr

    Schmiddie schrieb:
    So, kurz damit ihr Bescheid wisst:

    Ich fand es besser als alles was ich davor davon gehört habe! Ein sehr schönes Setting mit 7 hängenden und 7 Stehlampen, davor eine bluesige Band mit Kontrabass, Schlagzeug, Gitarren und Keys: Man fühlt sich zurückversetzt in eine Zeit, ohne großartige Lightshow oder Videoleinwände. Die Musik passt super in dieses Ambiente und die Stimme von Bob Dylan war deutlich besser als ich es erwartet hatte. Der Sound war in Baden-Baden, auch wenn wir die Plätze ganz hinten hatten, wie immer großartig. War für mich nun das 4. Konzert im Festspielhaus und ich wurde dahingehend nie enttäuscht.
    Natürlich gab es von Bob Dylan kein Wort zum Publikum und wenn der Maestro mal vom Klavier aufstand, dann nur um in genau einer Pose verharrend einen ruhigeren Song im stehen zu performen.

    Es ist also keine Show und kein 'Live-Erlebnis', wie man es heute vielleicht von anderen Musikern gewohnt ist, sondern einfach ein Konzert, wie in den 60er Jahren in einem Club vorgetragen. Für mich war dieses Minimalistische aber auch irgendwie packend und beeindruckend. Dazu passt dann auch, dass eben nicht die größten Hits gespielt werden.

    Für unter 100€ fand ich das absolut okay und wenn man die Chance hat und einem die Musik generell gefällt, sollte man sich das auf jeden Fall mal ansehen.
    Dazu beim rausgehen noch den besten Fußballtrainer der Welt getroffen - Was will man mehr?

    Schön wenn es Dir gefallen hat aber ich fands damals bei Rock am Ring einfach sehr sehr belanglos. Darf ich fragen wer denn der beste Trainer der Welt ist?

  • frusciantefan frusciantefan 24.04.2018 20:21 Uhr
    Natürlich Christian Streich, jede Wette.

  • blubb0r blubb0r 24.04.2018 20:23 Uhr
    Streich würde ich auch gerne mal treffen. Einer der wenigen Leute, die ich um ein Bild bitten würde.

  • frusciantefan frusciantefan 25.04.2018 00:05 Uhr
    ... und der wahrscheinlich so richtig keinen Bock darauf hätte, schon gar nicht wenn er einfach privat auf ein Konzert gehen will.

  • blubb0r blubb0r 25.04.2018 00:10 Uhr
    Treffen im geplanten Sinn. So, dass ich auch mit ihm reden kann.

    Nicht zwischen Tür und Angel.

Festicket
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben