Festival Community

Highfield Festival 2018

17.08.2018 - 19.08.2018, Großpösna  Deutschland
Billy Talent, Die Fantastischen Vier, MarteriaUVM

149 Kommentare (Seite 4)


  • MuffPotter87 MuffPotter87 13.02.2018 11:34 Uhr Edited
    Bad Religion wären schon Co- oder Co-co Head, also oberes Mittelfeld

    Podcast ist übrigens laut twitter online

  • AeyBeeKay AeyBeeKay 13.02.2018 11:40 Uhr Edited
    8 Kids
    Die Alex Mofa Gang
    Radio Havanna
    Razz
    Massendefekt
    ZSK
    Fünf Sterne Deluxe
    Bad Religion
    The Wombats
    Kettcar
    257ers
    Flogging Molly
    Bilderbuch
    Mando Diao
    Parov Stelar

  • xintor xintor 13.02.2018 11:41 Uhr Edited
    Gott sei dank hab ich mir kein Ticket gekauft

    Das Line-Up ist übrigens auch komplett

  • Koana Koana 13.02.2018 11:41 Uhr
    Razz, Kettcar, The Wombats freut mich.

    Mando Diao und Parov Stelar aber ganz ganz dünn oben.

  • AeyBeeKay AeyBeeKay 13.02.2018 11:41 Uhr
    Puh... Das ist echt dünn


  • MuffPotter87 MuffPotter87 13.02.2018 11:43 Uhr
    Razz
    Fünf Sterne Deluxe
    Bad Religion
    The Wombats
    Kettcar
    Flogging Molly
    Bilderbuch
    Parov Stelar

    würde ich mir geben wenn ich da wäre. Allerdings alle schon (mehrfach) bis auf Kettcar gesehen. Typische FKP Welle

  • Chefpeterpaul Chefpeterpaul 13.02.2018 11:49 Uhr
    das ist die schlechteste Welle seit ich aufs HF fahre...

  • Baltimore Baltimore 13.02.2018 11:50 Uhr Edited
    Und wenn man bei einer Welle denkt: Nach Mando Diao (im Jahre 2018) kann es nicht Schlimmer kommen, kommt dann an der Spitze noch Parov Stelar...

  • AeyBeeKay AeyBeeKay 13.02.2018 11:51 Uhr Edited
    Da kauft man sich einmal ne EarlyBird auf gut Glück weil mir das Gelände so gut gefällt. Dann wird erst das GreenCamping von dem Super Platz von dem man die Bühnen sehen kann verschoben und dann kommen auch noch solche Bands.... Man man man....

    Edit: Dafür wirds vermutlich nicht so voll. Oder meint ihr mit dem LineUp bekommt man das trotzdem ausverkauft?

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 13.02.2018 12:45 Uhr
    Irgendwie noch mieser als erwartet

    Ich denke damit sollte klar sein, dass man beim Highfield vergeblich auf große internationale Acts hofft

  • otto4 otto4 13.02.2018 12:47 Uhr Edited

    AeyBeeKay schrieb:
    Dafür wirds vermutlich nicht so voll. Oder meint ihr mit dem LineUp bekommt man das trotzdem ausverkauft?

    Denke schon dass es wenigstens ein geschönter Ausverkauf wird.

    Dafür zieht die Spitze einfach zu stark als dass es sich gar nicht verkaufen würde. (auch wenn FKP standart und ohne Major-Head)

    Und zumindest untenrum und in der Mitte hätte ich mit Fjort, Razz, 8kids, Itchy, ZSK, Wombats, Editors und Kettcar doch ein bisschen was zu sehen.

  • kato91 kato91 13.02.2018 13:00 Uhr
    Es ist ja so gesehen kein schlechtes Line Up. Es ist ein wahnsinnig breites Mittelfeld, nur oben Rum kann man nach Namen wie Rammstein und Co halt Diskutieren.

  • MuffPotter87 MuffPotter87 13.02.2018 13:30 Uhr
    Ich hätte beim Highfield wie jedes Jahr genug zu gucken:

    MARTERIA
    PAROV STELAR · DROPKICK MURPHYS
    THE HIVES · BILDERBUCH · EDITORS
    FLOGGING MOLLY · MADSEN · DENDEMANN
    KETTCAR · THE WOMBATS · BAD RELIGION
    ANTILOPEN GANG · FÜNF STERNE DELUXE
    ZUGEZOGEN MASKULIN · FJØRT
    RAZZ · ADAM ANGST

    wären schon 18 Acts, die ich mir je nach Lust und Laune geben würde. Bis auf Kettcar habe ich aber alles schon gesehen, Vieles sogar mehrfach...Die Spitze finde ich zudem sehr schwach. Ist halt in der Tat eine riesige Versammlung der FKP-Standardacts. Für mich aber immer noch ein viel besseres Deichbrand.

  • Koana Koana 13.02.2018 13:37 Uhr
    Für mich ähnlich wie HuSo 2018: keine großen Heads, dafür ein starkes oberes Feld und ein sehr breites Mittelfeld.
    Freue mich drauf!

  • MuffPotter87 MuffPotter87 13.02.2018 13:38 Uhr
    das HuSo ist halt noch etwas internationaler und spezieller aufgestellt. Dafür kostet es aber auch eine Ecke mehr, hat aber auch das Doppelte an Bands.

    Das Highfield liefert i.d.R. immer einigermaßen solide Line Ups ab, ab und an gibt es halt mal Ausreißer nach oben.

  • runnerdo runnerdo 13.02.2018 13:39 Uhr Edited
    Ich kann Parov Stelar, da oben, deutlich mehr nachvollziehen als Mando Diao.

    Finde ich schon schlechter als Deichbrand. Ist jetzt nicht schlecht aber jemand der viele Konzerte und Festivals besucht dürfte davon kaum was vom Hocker hauen.

  • Chefpeterpaul Chefpeterpaul 13.02.2018 15:46 Uhr
    Ich bin immer noch unter Schock


  • AeyBeeKay AeyBeeKay 13.02.2018 16:25 Uhr

    Chefpeterpaul schrieb:
    Ich bin immer noch unter Schock

    Ebenso

  • kato91 kato91 13.02.2018 19:03 Uhr

    Chefpeterpaul schrieb:
    Ich bin immer noch unter Schock

    Weil? Natürlich viele Dauer Tourer, aber für die Editors in Wiesbaden hab ich jetzt auch 45€ bezahlt. Und die stehen in der Mitte vom Line Up. Patrick Stelar kosten auch mindestens 40, Fantas sogar 60. So what? Objektiv nen völlig ausreichendes Line Up. Nicht innovativ, aber wenn man Bock auf die Bands hat, kriegt man für's geld schon gut was zu sehen.

  • kato91 kato91 13.02.2018 19:03 Uhr

    Chefpeterpaul schrieb:
    Ich bin immer noch unter Schock

    Weil? Natürlich viele Dauer Tourer, aber für die Editors in Wiesbaden hab ich jetzt auch 45€ bezahlt. Und die stehen in der Mitte vom Line Up. Patrick Stelar kosten auch mindestens 40, Fantas sogar 60. So what? Objektiv nen völlig ausreichendes Line Up. Nicht innovativ, aber wenn man Bock auf die Bands hat, kriegt man für's geld schon gut was zu sehen.

  • Chefpeterpaul Chefpeterpaul 13.02.2018 21:08 Uhr Edited
    neee, es geht mir nicht um die Wertigkeit der Bänds. Das passt schon. und da is auch viel dabei, was ich gerne mag. Mein ganz perösnliches Problem 1: ich hab das alles schon ebbes mal gesehen, was meinem Alter und meinen vielen Festivals und Konzerten geschuldet ist. Problem 2: ich wünsche mir von meinem Lieblingsfestival einfach mal etwas mehr Mut bei den Buchungen. Das Risiko mit z.B. Rammstein hatte sich ja total ausgezahlt. Es gibt so viele geile Bands da draußen und hier sehe ich immer im Kreis die selben Kamellen. Ich fahr ja so oder so. und dann die Bänds von letztem Jahr statt als langweilige Re-Bookings als innovativ zu verkaufen...ja, das AMrketing muss so tun, aber ich find es fad.

  • kato91 kato91 13.02.2018 21:58 Uhr

    Chefpeterpaul schrieb:
    neee, es geht mir nicht um die Wertigkeit der Bänds. Das passt schon. und da is auch viel dabei, was ich gerne mag. Mein ganz perösnliches Problem 1: ich hab das alles schon ebbes mal gesehen, was meinem Alter und meinen vielen Festivals und Konzerten geschuldet ist. Problem 2: ich wünsche mir von meinem Lieblingsfestival einfach mal etwas mehr Mut bei den Buchungen. Das Risiko mit z.B. Rammstein hatte sich ja total ausgezahlt. Es gibt so viele geile Bands da draußen und hier sehe ich immer im Kreis die selben Kamellen. Ich fahr ja so oder so. und dann die Bänds von letztem Jahr statt als langweilige Re-Bookings als innovativ zu verkaufen...ja, das AMrketing muss so tun, aber ich find es fad.

    Rammstein ist ja nun wirklich nicht das, was man Risiko nennen kann ich verstehe aber schon, was du meinst. Hätte ich die Zeit und das Geld, würde ich mir das Festival antun, aber der momentan gehypte Deutsche Kram oder so Quark wie SDP und Alligatoah geben mir auch nix mehr.

    Ich gehe sogar so weit, dass ich dieses Jahr nicht wegen den Foos zu Rock im Park fahre, weil ich die schon gesehen habe, sondern eher sowas wie Bilderbuch und Alexisonfire bevorzuge.

    Nichts desto trotz: Kommentare wie "schlechtestes Line Up / schlechteste Welle seit Jahren" sind objektiv betrachtet einfach fehl am Platz. Ein großer Teil dieser Community fährt halt seit Jahren auf Festivals und denen geht es dann so wie dir.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 14.02.2018 07:24 Uhr
    Îch kann mir hier auch gut vorstellen, dass die Veranstalter von vornherein mit max. 25.000 Besuchern (statt 35.000) kalkuliert haben und dementsprechend wurde weniger in die Kopfzeile investiert.

    "The Decline of August Festivals" wäre mal ein gutes Thema für diesen Headliner-Podcast!

  • Chefpeterpaul Chefpeterpaul 14.02.2018 09:20 Uhr
    @Kato91
    Du hast ja recht, aber das Jahresmotto lautet doch "make ringrocker spam again" und da muss ich dann auch mal unreflektiert meine Meinungsplatitüde platzieren (dürfen).

    @Hullabaloo92
    da hab ich auch drüber nachgedacht, aber so recht passt das eigentlich nicht zur Wachstumsstrategie. Vor 2 JAhren wurde darüber fabuliert auf 50k oder mehr zu gehen und jetzt wieder "nur" 25k? Ich freu mich, wenn weniger Leute da sind. Mir war es viel zu voll die letzten 2 Jahre und ich mochte die ganzen Neuerungen und Einschränkungen nicht, die das MEHR an Leuten mit sich brachten.

  • Max715 Max715 14.02.2018 11:19 Uhr

    Hullabaloo92 schrieb:
    Îch kann mir hier auch gut vorstellen, dass die Veranstalter von vornherein mit max. 25.000 Besuchern (statt 35.000) kalkuliert haben und dementsprechend wurde weniger in die Kopfzeile investiert.

    "The Decline of August Festivals" wäre mal ein gutes Thema für diesen Headliner-Podcast!

    Wir haben für Ende Februar eine (leider schon) aufgezeichnete Folge zum Thema Preis- und Buchungspolitik im internationalen Vergleich, wo wir das Thema Augustfestival im Zusammenhang mit der Mainstreamisierung von Festivals zumindest auch aufgreifen. Nicht in aller Ausführlichkeit, weil wir uns wegen der internationalen Vergleichbarkeit dann auf die Majors beschränkt haben, aber vielleicht ist das ja trotzdem interessant für dich
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben