Festival Community

Fussball WM 2026

eröffnet von masterofdisaster666 am 10.01.2017 11:00 Uhr - letzter Kommentar von FBG



  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 10.01.2017 11:00 Uhr

    Da es für 2026 noch keinen Thread gibt, dann hier im aktuellsten WM Thread

    BREAKING: FIFA beschließt Mega-WM mit 48 Teilnehmern
    Und alle so: YEAH! Die FIFA hat die Aufstockung der Weltmeisterschaft auf 48 Teilnehmer beschlossen! Das Council hat am Dienstag in Zürich "ja" zur Erweiterung von 32 auf 48 Mannschaften gesagt. Der neue Modus greift ab dem Turnier 2026, das noch nicht vergeben ist. Gespielt wird in 16 Gruppen zu je drei Teams.


    www.spox.com

18 Kommentare


  • Nikrox Nikrox 10.01.2017 11:04 Uhr
    Einfach zum heulen wie die FIFA immer weiter diesen geilen Sport kaputt macht

  • Stebbard Stebbard 10.01.2017 11:08 Uhr Edited

    Nikrox schrieb:
    Einfach zum heulen wie die FIFA immer weiter diesen geilen Sport kaputt macht

    Warum tut sie das?

    Die Leute rennen den Weltmeisterschaften die Türen ein, in gewisser Hinsicht gibt ihnen das doch nur Recht. Für den Fußball als solche spielt es dann auch keine große Rolle, ob nun 48 oder 32 Verbände teilnehmen. Keiner ist gezwungen sich das Turnier anzuschauen und trotz all der Meckerei tun es die Leute doch nach wie vor.

    Unabhängig davon, dass ich die Änderung auch für Humbug halte. Hat halt alles politische Gründe.

  • MightyDuck MightyDuck 10.01.2017 11:09 Uhr
    Respekt, hätte nie gedacht dass man mir die Freude am - für mich - mit Abstand größsten Sportevent der Welt nehmen kann. Die FIFA bekommts aber zumindest in Teilen ganz gut hin.

    Die Gruppenspiele versprechen ja richtige Kracher zu werden.

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut 10.01.2017 12:31 Uhr Edited
    Wundert mich warum nicht schon alle 2 Jahre eine WM stattfinden soll...

    Da wär doch noch mehr Kohle drin?!

    Die jeweiligen Qualis haben sportlich ja ohnehin keinen Wert mehr, bei der EM-Quali hats mich jedenfalls schon nicht mehr gejuckt, war ja schwerer sich nicht zu qualifizieren... (ok... Holland hats gepackt... )! Sollen sie halt diese Fifa-Weltrangliste als Grundlage fürs Teilnehmerfeld nehmen, dann hätte diese Tabelle sogar mal einen Sinn...

    Ein bissel Zynismus sei erlaubt. Für die Großen wird sich ja nicht viel ändern, die sportlich besten setzen sich ohnehin immer durch.
    Aber das der sportliche Wert keinen juckt...

    Wo sind denn die anderen Beiträge hin?
    War wohl zu langsam...

  • StonedHammer StonedHammer 10.01.2017 13:48 Uhr Edited ADMIN
    zu langsam ist gut

    egal, passt ja jetzt wieder *g


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 10.01.2017 14:15 Uhr Edited
    Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Ich bin generell gegen mehr Spiele. Der Terminkalender ist jetzt schon voll. Die FIFA hat aber gesagt, dass es trotz der Aufstockung nicht mehr Spiele geben wird. Man muss abwarten, was passiert."

    wie soll das funktionieren

    edit: ach, gibt in der vorrunde ein spiel weniger (da nur 3 mannschaften), dafür dann in der KO Phase nur 1 runde mehr.


  • snookdog snookdog 10.01.2017 17:08 Uhr
    Geil, endlich kann man sich auch die WM Qualifikation und die Gruppenphase sparen.

  • Mondi Mondi 10.01.2017 17:41 Uhr
    Mich hat die EM heuer schon mit 24 Teams genervt und jetzt die Aufstockung macht wirklich keine Vorfreude mehr auf die WM

  • madsteven madsteven 10.01.2017 18:05 Uhr
    Ich frage mich welches Land ein Turnier mit 48 Ländern noch ausrichten soll. Für die meisten Kandidaten sind 32 doch schon zuviel.

  • Reifi Reifi 10.01.2017 18:09 Uhr
    Durch die 3er Gruppen gibts dann zum Abchluss der Vorrunde auch keine zeitgleichen Spiele, d.h. die Mannnsschaft die Spielfrei hat kann zuschauen, wie die anderen beiden taktieren um weiter zu kommen... gibt bestimmt ein paar spannende Spiele

  • Paju Paju 10.01.2017 18:10 Uhr

    madsteven schrieb:
    Ich frage mich welches Land ein Turnier mit 48 Ländern noch ausrichten soll. Für die meisten Kandidaten sind 32 doch schon zuviel.

    Wenn man die aktuelle Entwicklung betrachtet, würde ich jetzt schon auf China setzen.

  • snookdog snookdog 10.01.2017 18:49 Uhr

    Reifi schrieb:
    Durch die 3er Gruppen gibts dann zum Abchluss der Vorrunde auch keine zeitgleichen Spiele, d.h. die Mannnsschaft die Spielfrei hat kann zuschauen, wie die anderen beiden taktieren um weiter zu kommen... gibt bestimmt ein paar spannende Spiele

    Darum soll es ja eventuell schon in der Gruppenphase Verlängerung + 11m schießen geben.

  • Reifi Reifi 10.01.2017 18:59 Uhr
    Ah, ok

  • FBG FBG 11.01.2017 08:46 Uhr
    im ersten moment dachte ich auch: omfg, was soll das?

    aber am ende hören sich 2 gruppenspiele + ein weiteres KO-Spiel dann doch interessanter an als 3 Gruppenspiele, bei dem das letzte für die meisten großen verbände nur ein freundschaftsspiel ist.

    und ob man in der gruppenphase nun gegen paraguay oder albanien spielt
    es wird halt mehr spiele geben, die auf den ersten blick uninteressant erscheinen. aber die muss man ja nicht schauen. bleibt nur die frage, ob dann nach wie vor jedes spiel einzeln läuft und es somit 4 oder 5 spiele pro tag in den ersten beiden wochen geben wird

  • Stebbard Stebbard 11.01.2017 09:53 Uhr
    Übrigens: gemessen an der WM 2014 wären folgende Verbände zusätzlich bei der WM gewesen

    Schweden, Ukraine, Rumänien, Island, Jordanien, Usbekistan, Venezuela, Peru, Panama, Jamaika, Tunesien, Senegal, Ägypten, Burkina Faso, Neuseeland. Davon könnte die Hälfte sicherlich gut mithalten, Gerade UEFA und die CAF können sicherlich noch 2-3 zusätzliche Teilnehmer schicken, ohne dass es sich auf die Qualität auswirkt.

    Ich frage mich welches Land ein Turnier mit 48 Ländern noch ausrichten soll. Für die meisten Kandidaten sind 32 doch schon zuviel.


    Das ist für mich das große Problem an der Sache. Sofern es keine überregionalen Turniere gibt wie zur EM 2020, dann käme ich jetzt spontan auf vll. 10-11 Verbände, die das überhaupt alleine stemmen könnten: Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Italien, USA, Brasilien, Argentinien, China und Japan, wobei man ggf. noch Kanada und Südkorea mit reinnehmen könnte.

  • MuffPotter87 MuffPotter87 11.01.2017 11:25 Uhr
    Das Problem an der Sache ist doch einfach die fehlende Attraktivität. Das konnte man doch schon bei der EM sehen. Erstmals waren die TV-Quoten rückläufig.

  • FBG FBG 11.01.2017 11:43 Uhr
    bzgl. der Ausrichterländer ist es auch die Frage, ob man überhaupt 8 oder 10 oder 12 Stadien braucht, die jeweils min. 40.000 Leute fassen. Oder ob für die vorrunde nicht auch Stadien wie zB das aktuelle in Freiburg, Augsburg oder Ingolstadt reichen würden.

    Ich glaube aber die Antwort zu kennen ....


  • FBG FBG 11.01.2017 11:47 Uhr

    MuffPotter87 schrieb:
    Das Problem an der Sache ist doch einfach die fehlende Attraktivität. Das konnte man doch schon bei der EM sehen. Erstmals waren die TV-Quoten rückläufig.

    was allerdings auch was mit den teilnehmenden Ländern zu tun hat(te). Dass in Island weniger Leute die Spiele ihrer Mannschaft verfolgen als in Holland ist nur logisch

    Ich persönlich bin ja Konferenz-Fan. Wenn dann als Beispiel eine 3er-Konferenz mit Jamaica-Kroatien, Chile-Japan und Australien-Schweden ausgestrahlt werden würde, fände ich das überaus interessant und würde es mir anschauen.
    Jedes Spiel einzeln .... nun gut, vielleicht, wenn mir in der Sommerzeit nichts besseres einfällt

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben