Festival Community

Airbeat One Festival 2017

13.07.2017 - 16.07.2017, Neustadt-Glewe  Deutschland
Armin Van Buuren, Hardwell, TiestoUVM

127 Kommentare (Seite 6)


  • zeti233 zeti233 15.07.2017 20:54 Uhr
    Hallo allerseits,

    Aufgrund dessen das ich heute noch arbeiten muss, habe ich es leider nur geschafft mir ein Tagesticket von Freitag auf Samstag zu holen. Letztes Jahr war ich auch schon bereits dort und konnte ausschließlich nur positive Erfahrungen sammeln, deswegen war es dieses Jahr für mich sowas wie Pflicht dabei zu sein, auch wenn es jetzt nur für einen Tag geklappt hat.

    Die Abfahrt lief problemlos, bis auf das wir 2 h nach dem richtigen Eingang suchen mussten, nachdem uns die Ordner auf den Tagesbesucherparkplatz zugewiesen haben. Jedoch war es dort so wenig ausgeschildert, dass wir zum falschen Eingang gelaufen sind und wir einmal komplett um den Flugplatz drumherum mussten, was mal eben so 5-6 km sind. Und zuvor hatten wir schon eine halbe Stunde vergoldet, da wir erstmal den falschen Eingang "gesucht" hatten . Diesbezüglich hätte man es meiner Meinung nach etwas besser ausschildern sollen, aber vielleicht lag es auch an unserer eigenen Dummheit zum Teil.

    Letztendlich waren wir erst um 21:30 auf den Gelände, so dass wir leider Paul Kalkbrenner verpasst haben. Die Mainstage war bisher das beste was ich gesehen habe. Optisch sehr toll und auch gewaltig groß. Auch der Sound war meiner Meinung nach sehr gut. Schön laut aber nicht zu überdreht, so wie es halt bei EDM sein muss. Auch die anderen Bühnen waren optisch sehr toll inszeniert. Speziell die Second Stage( Goa Floor) hat mir sehr gut gefallen, am Besten natürlich im Dunkeln. Da ich mich mit EDM nicht sehr viel auseinandersetze, kann ich nicht sagen wer am Besten war und wer eher nicht. Die Stimmung war überall hammermäßig. Was ich an den ganzen Dj's allgemein nicht leiden kann, ist dieses ständige Gebrülle ins Mikrofon. Wenn man das mal macht ist das ja gut und schön, aber gerade Hardwell und DV&LM haben es maßlos übertrieben. Am besten war meiner Meinung nach Yellow Claw. So ein Abriss von 3-4 Uhr morgens habe ich noch nie erlebt.

    Abschließend kann ich sagen, dass es ein sehr geiler Tag war. Die Leute waren alle sehr gut drauf und die Ordner auch alle, auch wenn sie bei der Suche nach den richtigen Eingang nicht wirklich eine Hilfe waren. Das Festivalgelände war sehr verlaufen, nicht zu voll und du konntest jeden Floor problemlos innerhalb weniger Minuten erreichen. Das einzige winzige Manko bzgl. des Geländes war der Boden direkt vor der Main, weil der Nachts sehr uneben und ausgetreten war, so dass es sehr auf die Füße ging. Auch die Preise waren sehr teuer, finde 5 Euro für ein Wasser schon sehr hart. Sonst habe ich nichts zu meckern und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr komplett dabei sein kann.

    Lieben Gruß und schönes Wochenende euch !

  • Faithless Faithless 19.07.2017 14:27 Uhr
    Hier findet ihr meinen ausführlichen Bericht zum Festival, viel Spaß.

    http://magazin.festival-community.net/2017/07/19/airbeatone2017/

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben