Festival Community

Zukünftige Headliner

eröffnet von JestersTear am 10.11.2015 17:53 Uhr - letzter Kommentar von Nudellabrot



  • JestersTear JestersTear 10.11.2015 17:53 Uhr

    Eine Freundin von mir und ich haben gerade eine Diskussion darüber ob alte Lineups nur im Nachhinein besser erscheinen als heutige oder es tatsächlich sind.

    Bsp. ist hier das RaR Lineup 2007 mit Bands wie Linkin Park, 30STM und Muse, die in späteren Jahren Headliner wurden.

    Ich meine, dass es auch in den letzten Jahren Bands im Lineup gab, die uns in Zukunft als Headliner präsentiert werden und sie ist der Überzeugung, dass das nicht so krass sein wird.

    Zu meiner eigentlichen Frage: Was denkt ihr, welche der Bands, die schoneinmal im RaR Lineup auftauchten werden in ein paar Jahren Headlinerstatus haben?

    Ich werfe da mal die Namen in den Ring:
    Beatsteaks
    Broilers
    Kraftklub
    Biffy Clyro
    Fall Out Boy (???)

240 Kommentare


  • RickTheRipper RickTheRipper 10.11.2015 18:04 Uhr
    Hm is ne frage über die sich lange und ausgiebig streiten/diskutieren lässt. Ich denke am ende muss man einsehen dass einige bands im laufe ihrer karriere headliner werden. ob diese dann als head gesehen und anerkannt werden steht auf nem anderen papier. siehe rar 16 volbeat (falls sie head sein werden) hängt halt immer mit der bekanntheit und dem Erfolg einer band zusammen

  • JestersTear JestersTear 10.11.2015 18:55 Uhr
    Die Frage ist ja auch welchen Bands man prognostiziert, dass die in den nächsten Jahren soweit wachsen, dass sie ein Major Festival Headlinen können (hauptsächlich RaR, Hurricane/Southside zähle ich aktuell nicht dazu )

  • maggot15 maggot15 10.11.2015 19:04 Uhr
    Kraftklub und Broilers als Headliner

  • counterdog counterdog 10.11.2015 19:08 Uhr

    maggot15 schrieb:
    Kraftklub und Broilers als Headliner


    Kraftklub definitiv, wenn sie es so weiter geht.

    Broilers denke ich mal eher weniger.


    Aber es kommt ja immer auf die Qualität der Sachen an. Limp Bizkit waren ja auch schon mal fast Headliner und sind nun gefallen....

  • Luddddi Luddddi 10.11.2015 19:37 Uhr

    Ich werfe da mal die Namen in den Ring:
    Beatsteaks
    Broilers
    Kraftklub
    Biffy Clyro
    Fall Out Boy (???)


    Beatsteaks und Kraftklub mit Sicherheit; auch die Broilers werden, wenn sie noch zwei schlagkräftige Alben bringen, vielleicht mal Head sein.
    Biffy und FOB glaub ich eher weniger dran, dass die in DE mal Headliner werden.

    Und sollten AnnenMayKantereit weiterhin so gepusht werden, werden die auch mal Head sein, aber das ist wirklich nur Spekulation. Mir fällt allerdings nur Kraftklub ein, die in den letzten Jahren einen vergleichbar rasanten Aufstieg hatten. Das kann jetzt einfach stoppen, muss aber nicht.

    International hab ich immer noch die Befürchtung, dass uns eines Tages mal Billy Talent vor die Nase gesetzt werden; eine zeitlang hatte ich das auch bei Mando Diao, aber das hat sich ja erledigt.
    Ansonsten könnte ich mi die Imagine Dragons gut vorstellen, in 5 bis 10 Jahren die Majors zu headlinen. Noch 1-2 erfolgreiche Alben, um den Hype aufrechtzuerhalten...


  • HybridSun95 HybridSun95 10.11.2015 19:41 Uhr
    Wie siehts mit den Arctic Monkeys aus?

  • Luddddi Luddddi 10.11.2015 19:43 Uhr

    HybridSun95 schrieb:
    Wie siehts mit den Arctic Monkeys aus?


    Sind ja schon überall in Europa Head, von daher wird man die (ähnlich M&S) nicht darunter buchen, bzw. gar nicht buchen.

  • TheMo TheMo 10.11.2015 19:44 Uhr
    Monkeys definitiv. Sind sie auf der letzten Tour eigentlich auch schon weltweit gewesen.

    Einige unvorhersehbare Reunions passieren auch mal noch zwischendurch. So Revival-Heads eben..

  • MuffPotter87 MuffPotter87 10.11.2015 19:48 Uhr
    Casper/Marteria wenn die nächsten Alben jeweils wieder so dermaßen einschlagen.

  • fcfreak91 fcfreak91 10.11.2015 19:49 Uhr

    MuffPotter87 schrieb:
    Casper/Marteria wenn die nächsten Alben jeweils wieder so dermaßen einschlagen.

    Aber nicht bei RaR auf der Center.

  • MuffPotter87 MuffPotter87 10.11.2015 19:52 Uhr
    Alternahead waren Die ja schon jeweils. Abwarten wie es sich in den kommenden Jahren entwickelt. Das Musikgeschäft ist schnelllebig, die großen Rockbands kommen kaum nach.

  • HybridSun95 HybridSun95 10.11.2015 19:53 Uhr

    MuffPotter87 schrieb:
    Alternahead waren Die ja schon jeweils. Abwarten wie es sich in den kommenden Jahren entwickelt. Das Musikgeschäft ist schnelllebig, die großen Rockbands kommen kaum nach.


    Und das ist ziemlich schade...

  • RA15 RA15 10.11.2015 19:55 Uhr
    Rise Against kann ich mir auch gut vorstellen demnächst als Headliner zu spielen. Waren schon so oft Co-Head und sind meiner einschätzung nach in Europa sehr beliebt.

  • HybridSun95 HybridSun95 10.11.2015 19:58 Uhr

    RA15 schrieb:
    Rise Against kann ich mir auch gut vorstellen demnächst als Headliner zu spielen. Waren schon so oft Co-Head und sind meiner einschätzung nach in Europa sehr beliebt.


    Stimmt.

  • RingPenis RingPenis 10.11.2015 20:20 Uhr
    Spannende Diskussion
    Hab mir darüber auch schon oft viele Gedanken gemacht.
    biffy halte ich auch für einen möglichen Kandidaten.
    Auch bei RaR (als head) möglich halte ich the D in Verbindung mit Exklusivität. wobei 2012 die schon der heimliche headliner gewesen sind

    was schätzt ihr die Größenordnung einer Band wie die White Stripes ein, bei einer (theoretischen) reunion?

  • Zwieback Zwieback 10.11.2015 20:22 Uhr
    Ich sehe eigentlich auch Biffy Clyro als einen der künftigen Heads, vorausgesetzt das neue Album geht durch die Decke.

    Imagine Dragons sollte man wohl wirklich auch auf dem Schirm haben.

    National gesehen habe ich das Gefühl, dass die Beatsteaks nicht über den co-head hinauskommen, im Gegensatz zu den Broilers - die sind ziemlich steil gegangen in den letzten 2 Jahren. Dazu jetzt die kurze Pause und damit nicht der ganz großen Abnutzungseffekt.

    Edith wirft auch QOTSA mal ganz vorsichtig in den Raum - irgendwie schwer vorzustellen, aber wer weiß nach einem weiteren Album? Sind halt doch schon ziemliche Schwergewichte im Rock-Business

  • fcfreak91 fcfreak91 10.11.2015 20:27 Uhr

    MuffPotter87 schrieb:
    Alternahead waren Die ja schon jeweils. Abwarten wie es sich in den kommenden Jahren entwickelt. Das Musikgeschäft ist schnelllebig, die großen Rockbands kommen kaum nach.


    Casper war 2013 Co-Head auf der Alterna. Seeed haben die geheadlined. Aber ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen das RaR Deutsche Rap Acts als Center Head hinstellt.


  • JestersTear JestersTear 10.11.2015 20:28 Uhr
    White Stripes sehe ich persönlich nicht als Headliner bei einer Reunion. Aber definitiv Alternahead oder LNS, aber ich würde mich auch gerne eines besseren belehren lassen. Und sowohl den Beatsteaks als auch den Broilers traue ich es zu Headliner zu werden, wenn andere deutsche Heads in Zukunft wegfallen werden.

  • Gizmo953 Gizmo953 10.11.2015 20:33 Uhr
    Beatsteaks werden RaR nicht Headlinen
    Biffy Clyro traue ich das beim übernächsten Album allerdings zu

  • TheMo TheMo 10.11.2015 20:33 Uhr
    Stimmt, die Queens sind auf jeden Fall spätestens seit dem letzten Album eine Hausnummer.
    White Stripes wären im unwahrscheinlichen Fall einer Reunion sowas von Headliner.

  • Hardbreaker141 Hardbreaker141 10.11.2015 20:47 Uhr

    Gizmo953 schrieb:
    Beatsteaks werden RaR nicht Headlinen
    Biffy Clyro traue ich das beim übernächsten Album allerdings zu

    Warum sollten die Beatsteaks RaR nicht headlinen? Das seh ich anders. Vor allem wenn man mal wieder nen etwas schwächeres Jahr hat oder man nen etwas kleinen Head hinstellen will/muss können das die BS mMn definitiv machen.
    Biffy haben vor 2 Jahren als 5.letzte Band auf der Alterna gespielt. Mal abwarten, wo die nächstes Jahr hingestellt werden. Könnte mir vorstellen, dass das hier noch etwas länger dauern wird. Aber das Potenzial ist definitiv da, keine Frage.

    Ansonsten sehe ich KK und die Broilers in Zukunft auch als Head. Aber das dürfte auch noch etwas dauern.
    Bei Billy Talent und Rise Against bin ich mir da unsicher. Waren jetzt schon mehrmals Co-Head, mal schauen ob das noch nach oben gehen kann oder wie bei Limp Bizkit irgendwann etwas zurück geht. Aber nen Doppel-Head mit den BS oder so könnte da auch möglich sein.

    Evtl irgendwann auch mal Avenged Sevenfold?

  • BNPRT BNPRT 10.11.2015 20:55 Uhr
    Ich denke, da kann man einfach sehr krass unterscheiden, und in mehrere Kategorien unterteilen.

    'Klare' Headliner bei Rock am Ring, der die Massen nun wirklich reizt und kompromisslos zieht und in jüngerer Vergangenheit nicht ganz oben eingestuft worden sind (Muse, White Stripes u.a.), ohne Acts die in irgendeiner Art durch einen Co-Head (The Prodigy etc.) gepusht werden müssen, sehe ich in den nächsten 5 Jahren nicht, und kann man auch schlecht prophezeien, da es auch Bands in der Vergangenheit gab, die ihrem aufsteigenden Status nicht mehr so entsprechen/stehen geblieben sind oder eine andere Entwicklung wie erwartet genommen haben (Limp Bizkit, Mando Diao, Franz Ferdinand, Bullet for my Valentine etc.).

    Abhängig von Pausen und tollen neuen Alben können manche Bands sicherlich künftig Headliner werden, dies beginnt aber erstmal auf Festivals wie Taubertal, Deichbrand etc..
    Von daher, zeichnen sich die Heads von morgen ja in gewisserweise auch durch diese Festivals (20.000 - 50.000 Besucher) irgendwie ab.
    Beim Deichbrand waren es ja schon Biffy Clyro oder Volbeat Headliner, Kraftklub wird es künftig bestimmt machen, und andere Bands überspringe diese Schritte bis zum 'großen' Head durch ihre rasante Entwicklung auch (Imagine Dragons, Macklemore & Ryan Lewis,..).

    Allgemein gilt es ja erstmal zu unterscheiden: National und International. Bands wie Biffy Clyro haben in UK ein anderes Standing als hier, Billy Talent ist dagegen hier etwas angesagter als international.
    Bemessen an Rock am Ring gilt es dann ja auch nochmal zu unterscheiden, zwischen dem 'Rockigen' Head oder dem 'Metallastigen' Head und wohin sich auch die Tendenz der Zielgruppen entwickelt. Das Hurricane ist in der Spitze ja auch nicht mehr so besetzt wie 2007 oder 2008 zum Beispiel.

    Ich persönlich (korrigiert, ergänzt und diskutiert gerne meine Einschätzungen rund um diese Acts!!!) würde das vielleicht für die deutschen großen Festivals (leicht abgesehen vom Splash, Wacken, andere Genrebezogene Festivals..) in etwa so unterteilen (Zahlen entsprechen quasi dem Aktuellen Standing unabhängig von vergangenen Slots):

    1. Auf dem Sprung zum Head:
    - Imagine Dragons
    - Biffy Clyro
    - Kraftklub
    - Avenged Sevenfold
    - Queens of the Stone Age

    2. Stark aufsteigend:
    - Royal Blood
    - AnnenMayKantereit
    - Bring Me The Horizon
    - Parkway Drive
    - George Ezra

    2. Evergreens:
    - Broilers
    - In Flames
    - The Offspring
    - Deichkind

    3. Perspektivacts:
    - XY
    - ...



    Ich hoffe ihr versteht in etwa was ich meine

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 10.11.2015 21:08 Uhr
    Sehr spannendes Thema, hat definitiv einen Thread verdient.

    Ich sehe momentan erstmal einen klaren Unterschied zwischen RaR/RiP bzw. Hu/So. Letztere buchen kleinere Headliner, somit kommt dort mehr in Frage.

    Ganz klarer Kandidat für einen künftigen Hu/So-Head sind meiner Meinung nach The Gaslight Anthem. Die sind bei den Festivals von FKP sukzessive aufgestiegen, waren bereits 2013 und 2015 Co-Head und nach der aktuellen Pause bestimmt für den letzten Schritt bereit.

    Biffy Clyro könnten nach 1-2 einschlagenden Alben ebenfalls aufsteigen.

    Einige genannte deutsche Acts (Casper, Kraftklub, Marteria, Broliers, Beatsteaks) können das Hu/So ebenfalls headlinen, aber da sehe ich bisher keine Chance für den Slot bei RaR. Das ist dann nochmal eine Kategerorie höher. Die Buletten hängen seit 2007 auf der Position fest und werden von den nachkommenden Bands wohl nicht einfach so überholt.
    Internationale Kandidaten für das Hu/So sehe ich z.B. in Rise Against, Imagine Dragons (wobei ich deren zweites Album als stärker beachtet erwartet hätte) und auch The XX.

    So, viel zum Hu/So bisher. Für RaR tue ich mich abgesehen von Volbeat mit neueren Bands auf dem Headlinerposten schwer. Da kommt nicht wirklich viel nach. Da ist vor allem die Frage, wie sich die generelle Ausrichtung im Laufe der Zeit verschiebt. Weiterhin mehr Richtung deutschem "Poprap" und Elektro oder erleben andere Stilrichtungen demnächst wieder einen Aufschwung?!

    Interessant finde ich abschließend auch noch Bands, die ihren Höhepunkt schon überschritten haben und wieder kleinere Slots einnehmen: Billy Talent (Hu/So 2010 vs. 2013), The Killers (RaR 2009 vs. 2013), Limp Bizkit (RaR 2009 vs. 2013) und Korn (RaR ab 2004) fallen mir spontan ein.

  • Phony_McRing-Ring Phony_McRing-Ring 10.11.2015 21:40 Uhr

    PastorOfMuppets schrieb:
    Ganz klarer Kandidat für einen künftigen Hu/So-Head sind meiner Meinung nach The Gaslight Anthem. Die sind bei den Festivals von FKP sukzessive aufgestiegen, waren bereits 2013 und 2015 Co-Head und nach der aktuellen Pause bestimmt für den letzten Schritt bereit.

    Etwa die Gaslight Anthem, deren Konzerte hier downgegradet werden mussten?

    Neuer Headliner (bei Ring und Hurricane) werden Mumford & sons (wenn die mal wieder Bock haben in Deutschland Festivals zu spielen).

    Bei den aktuell nachkommenden deutschen Acts kann ich mir beim Ring keinen so richtig als Head vorstellen. Die sind allesamt noch seeehr weit von Hosen/Ärzte/Rammstein entfernt.

    Aber insgesamt eher schwierig zu sagen, kann ja immer irgendwelche Hypes wie KoL oder MM&RL geben.

  • runnerdo runnerdo 10.11.2015 22:28 Uhr
    Beatsteaks,Broilers, Kraftklub, Biffy Clyro sehe ich irgendwann als ziehmlich sicher an.

    Ist halt die Frage von was für einen Zeitraum man ausgeht. Aber ich sag mal in 10 Jahren wird es bei allen Bands so sein.

    Fall Out Boy ? Da habe ich echt keine Ahnung von und kann das nicht einschätzen.

    Ich würde Casper,Marteria, KIZ nicht ausschließen als Ring Head. Bei letzteren dauert es sicher noch länger wenn überhaupt.

    Bei der Entwicklung des Publikums. Warum nicht Die haben auch nicht weniger akzeptanz als 30Sec2Mars

    Imagine Dragon ist sicher auch möglich.AnnenMayKantereit trau ich das auch zu. Rise Against sollte man wohl auch mal nennen. Das könnte in einem schwachen Jahr jetzt schon passieren oder halt beim Hu/So.

    Als Metalheads der Zukunft sehe ich Bring me the Horizon und -Avenged Sevenfold. Ich liebe Parkway Drive und gönne ihnen den Erfolg aber ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen.

    Es werden sicher auch noch weitere Act's auftauchen in den nächsten Jahren.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben