Festival Community

Marek & André Lieberberg steigen bei MLK aus und Live Nation ein

eröffnet von hermes81 am 03.08.2015 16:19 Uhr - letzter Kommentar von runnerdo

189 Kommentare (Seite 8)


  • runnerdo runnerdo 18.01.2016 17:23 Uhr
    Ich würde ja drauf Wetten das sich absolut nichts ändert und MLK/Live Nation das zusammen weiterführen mit Marek als Chef. Denke mal da wird nur im Hintergrund drüber verhandelt daher auch Mareks Aussagen dazu um etwas druck auf zu bauen.

  • Wondrasepp Wondrasepp 18.01.2016 17:29 Uhr
    BIn mal echt gespannt ob der Marek dieses Jahr bei RaR genau so präsent sein wird wie letztes Jahr.

    Da hat er ja glaub ich 3-4 mal auf der Bühne was erzählt...

    Oder ob er sich da langsam rauszieht...

  • FBG FBG 18.01.2016 20:15 Uhr
    Ne, seit seinem wir sind der Ring wird er sich das nicht mehr nehmen lassen

  • tobiwan42 tobiwan42 18.01.2016 20:24 Uhr

    FBG schrieb:
    Ne, seit seinem wir sind der Ring wird er sich das nicht mehr nehmen lassen

    das war so unglaublich peinlich bzw zum fremdschämen, zum glück sind wir erst kurz danach vor der bühne gewesen

  • hermes81 hermes81 31.05.2016 11:02 Uhr
    Gibt es mittlerweile eigentlich schon eine Aussage wie das Ding nächstes Jahr dann weiter geht?


  • Kirk Kirk 05.06.2016 22:01 Uhr
    Hallo,

    ich hatte gedacht, dass Lieberberg bei MLK ausgestiegen sei und jetzt für eine amerikanische Firma arbeitet. Mich hat total gewundert, dass er jetzt wieder der Veranstalter ist. Kann mich da jemand aufklären. Habe auch nicht alle Einträge hier verfolgt.

  • JestersTear JestersTear 05.06.2016 22:05 Uhr
    Die Lieberbergs sind bei MLK raus und jetzt bei Live Nation, die das Festival dieses Jahr in Kooperation mit MLK veranstaltet haben. Deshalb rennen die immer noch überall da rum

  • Kirk Kirk 05.06.2016 22:09 Uhr
    Danke und nächstes Jahr ?

  • roxar roxar 05.06.2016 22:13 Uhr
    Die konnten froh sein, dass er Samstag da war. Ich hätt da mal den Schulenberg vor Beginn und nach Ende der Konzerte die Ansagen machen hören wollen

  • JestersTear JestersTear 05.06.2016 22:30 Uhr

    Kirk schrieb:
    Danke und nächstes Jahr ?


    Rock am Ring ist schon sehr mit dem Namen Lieberberg verbunden und grad nachdem Marek Lieberberg dieses Jahr wieder extrem als öffentliches Gesicht des Festivals genutzt wurde, gehe ich fest davon aus, dass die nächstes Jahr wieder dabei sind.

    Bin mir nicht 100% ig sicher, aber hieß es nicht auch, dass Live Nation alles bucht und MLK nur noch draufsteht und faktisch nicht mehr existiert und nur noch als Veranstalter statt Eventim aufgezählt wird?

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 06.06.2016 10:57 Uhr
    Nach dem Ausstieg von Marek und Andre stand im Statement von Eventim:

    Die Marek Lieberberg Konzertagentur gehört weiterhin zu Eventim und ihre Aktivitäten werden innerhalb der Medusa-Gruppe nahtlos fortgeführt. Dazu gehören insbesondere auch die beiden Festivals 'Rock am Ring' und 'Rock im Park' mit ihren jährlich zusammen mehr als 150.000 Besuchern.


  • Koana Koana 13.07.2016 14:32 Uhr Edited
    Löst sich MLK auf? Auf der Webseite von MLK sind nur noch 4 Tourneen'/Festivals gelistet. Ich vermute, dass die Tourneen und Festivals zukünftig komplett über Live Nation laufen. Auch die ganzen Tourneen wie z.B. The BossHoss, Walking on Cars, WWE usw. laufen jetzt über Live Nation, die sonst immer bei MLK gelistet waren.

    Ich tippe: Die "MLK" wird wohl bald ganz aufgelöst.

  • JestersTear JestersTear 13.07.2016 15:25 Uhr
    Ja ich glaube ganz aufgelöst nicht, sondern noch als "Marke" für RaR/RiP weiterbestehend bleiben, damit Eventim da weiter gut dran verdienen kann. Aber wirkliche Tourneen oder Veranstaltungen wirds da bestimmt keine mehr geben.

  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 20.07.2016 21:45 Uhr
    Also haben die Lieberbergs nach 15 Jahren einfach alles mitgenommen (Kontakte etc.)? Das können sie tun?

    By the way: Was gibt es denn - ganz unabhängig von diesem Jahr - bei RiP/RaR zu verdienen? Hab da immer nur was von 6stelligen Gewinnen gelesen, die kaum das Risiko wert sind...

  • runnerdo runnerdo 21.07.2016 00:51 Uhr
    Warum sollten sie das nicht tun können ? Was da geanu ausgehandelt wird wissen wir natürlich nicht.

    Ich mach jetzt mal einen richtig schäbbigen Vergleich. Ein Friseur wechselt den Salon und nimmt seine Kunden mit.

    Letztes Jahr waren es ca 2 Millionen minus. Was natürlich auch mit dem Umzug zu tun hat. Davor weiß ich keine Zahlen. Ich glaube, im gegensatz zu der allgemeinen Meinung, das mit Rock am Ring nicht sonderlich viel Geld gemacht wird.

    Was man natürlich schlecht beziffern kann, sind die positiven Effekte, wenn man Bands halt noch 2 Festivals mit ins Tourpacket packen kann.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben