Festival Community

Lindemann - Skills In Pills

Industrial, Berlin  Berlin (DE)

65 Kommentare (Seite 2)


  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 28.05.2015 21:52 Uhr
    Ei laik tu faack!

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 28.05.2015 21:55 Uhr
    Video ist schon mal sehr geil

    Das sein Englisch ziemlich "Deutsch" ist, ist ja bekannt und schockt mich deshalb echt gar nicht Song ist irgendwie fett! Könnte aber halt auch ein Rammstein Song sein. Was ihn natürlich nicht schlechter macht.

    Die erste Strophe mit "Praise Abort, Praise Abort, Praise Abort..." Erinnert mich an Pussy und "Germany, Germany, Germany".

  • MetalFan94 MetalFan94 29.05.2015 00:25 Uhr
    ich liebe ja rammstein, aber das kann ich irgendwie nicht ernst nehmen, sry das Video, der Text. Musikaisch ist es ganz gut, der Refrain geht auch klar, aber die strophen sind zum weglaufen ...

  • fcfreak91 fcfreak91 29.05.2015 00:35 Uhr
    Haha, die gleiche Aussprache wie mein Englisch Lehrer auf der Realschule

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 29.05.2015 00:38 Uhr
    Ob Rammstein oder Solo, man merkt meiner Meinung nach gar keinen Unterschied. Finde den Song auch sehr schwach ehrlich gesagt und auch wenn es bekannt ist dass sein Englisch ziemlich " Deutsch " klingt und das irgendwo auch ein Markenzeichen sein kann, sollte er es wirklich lieber lassen.

    Mal sehen was da noch so kommt


  • snookdog snookdog 29.05.2015 01:40 Uhr
    musste irgendwie in der ersten Minute ziemlich oft lachen. Rest war dann so ein bisschen fremdschämen, auch wenn ich den Sound eigentlich mag.

  • halfjesus halfjesus 29.05.2015 07:55 Uhr
    Verdammter Ohrwurm

    Hier die passende Facebookseite zum Thema:

    https://www.facebook.com/KinderRausAusDeutschland?fref=ts

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 29.05.2015 09:05 Uhr
    Ein Kommentar bei Facebook, ich brech ab



  • Rated-R Rated-R 29.05.2015 09:06 Uhr
    Habs mir gestern abend nur mal schnell am Smartphone anscgehaut und finde den Refrain, Instrumental und Video ziemlich gut. Tills Akzent ist sicher so gewollt und hört sich anfangs ziemlich peinlich an, aber glaube daran gewöhnt man sich noch. Bin jetzt mal auf das komplette Album gespannt.


  • Mazuh Mazuh 29.05.2015 09:20 Uhr
    Also das video finde ich richtig stark!

    Beim song an sich, bin ich mir noch unsicher, aber es stimmt schon, dass der refrain stark ins ohr geht.

    Macht aufjeden fall lust auf mehr!

  • mehlsack mehlsack 29.05.2015 10:30 Uhr

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Ein Kommentar bei Facebook, ich brech ab





    Ist das geil

  • MetalFan94 MetalFan94 29.05.2015 18:32 Uhr

    mehlsack schrieb:

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Ein Kommentar bei Facebook, ich brech ab





    Ist das geil

    wie geil

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 29.05.2015 23:05 Uhr
    Passt halt optimal zum Video.

  • gelbeBrille gelbeBrille 29.05.2015 23:13 Uhr
    Da ich ein kleiner Rammstein Fanboy bin kann Lindemann wahrscheinlich alles machen und ich würde es irgendwie gut finden.

    Das abartige Englisch passt in meinem Augen einfach gut zum Song und zur kompletten Inszenierung. In wie weit dies gewollt ist oder nur inszeniert ist kann ich nach einem mal hören nicht einschätzen.

    Mir gefällt es und bin aufs Ganze Album gespannt.

  • Nikrox Nikrox 30.05.2015 02:04 Uhr
    Manche Kommentare hier
    Musste das komplette Video über lachen. Sorry, aber das kann er doch unmöglich ernst meinen. Musikalisch ists ja noch ganz lustig. Aber textlich und dann noch sein Englisch?
    Zum Video fällt mir auch nichts ein. Erinnert irgendwie etwas an das Tokio Hotel Video. Hauptsache völlig abgedreht, aber ohne Sinn

  • zell zell 30.05.2015 07:13 Uhr
    Wird es eigentlich zu dem album eine Tour geben ?


  • Mazuh Mazuh 30.05.2015 12:18 Uhr
    Ich sehe in dem video schon einen sinn.


  • Rhapsode Rhapsode 30.05.2015 21:53 Uhr
    Sinnlos ist das mit Sicherheit nicht. Vielmehr ganz hohe Kunst! Ich liebe diese abartigen Gedankengänge bei dem Mann einfach

    Die Gemeinsamkeit zu Tokio Hotel muss mir aber jemand erklären.

  • Erthos Erthos 30.05.2015 22:09 Uhr
    Der vergleich mit Tokio Hotel ist schon etwas absurd

  • Nikrox Nikrox 30.05.2015 23:10 Uhr
    Wo fängt Wahnsinn an und wo hört Kunst auf?! Ist ja immer so eine Sache.

    Mich hat das einfach leicht an das völlig gestörte Video von Girl got a gun erinnert, dass halt hauptsächlich provozieren soll. Aber vielleicht fehlt mir zu dem Video auch einfach der Zugang und ich verstehe es schlichtweg nicht. Das kann mir ja dann gerne jemand erklären.

    Und das Leute den Song wirklich gut finden und das Englisch als passend zum Song (was soll das überhaupt bedeuten? ) beurteilen, finde ich dann auch etwas absurd

    Aber gut, Geschmäcker sind verschieden und das ist ja auch gut so

  • Rhapsode Rhapsode 31.05.2015 22:50 Uhr

    Nikrox schrieb:
    Wo fängt Wahnsinn an und wo hört Kunst auf?! Ist ja immer so eine Sache.
    Mich hat das einfach leicht an das völlig gestörte Video von Girl got a gun erinnert, dass halt hauptsächlich provozieren soll. Aber vielleicht fehlt mir zu dem Video auch einfach der Zugang und ich verstehe es schlichtweg nicht. Das kann mir ja dann gerne jemand erklären.
    Und das Leute den Song wirklich gut finden und das Englisch als passend zum Song (was soll das überhaupt bedeuten? ) beurteilen, finde ich dann auch etwas absurd
    Aber gut, Geschmäcker sind verschieden und das ist ja auch gut so


    Selbstverständlich will Lindemann provozieren, das war ja bei Rammstein nie anders. Ich glaube aber nicht, dass es um reine Provokation aus Kommerzgründen geht, dafür finde ich das ganze Video noch viel zu durchkomponiert und "intelligent". Wenn ich von dem Mann ein Musikvideo bekäme, dass ich auf Anhieb komplett verstünde (auch im Zusammenhang mit dem Song), wär ich eher enttäuscht. Für mich bildet es gerade den Reiz, mir das öfter anzuschauen und intensiver drüber nachzudenken, tiefer in die vermeintlich kranke und gestörte Gedankenwelt einzudringen. Ich glaub irgendwie, wenn man seine Gedichte gelesen hat, kann man das etwas leichter nachvollziehen. Jedenfalls seh ich das intellektuell auf nem gänzlich anderen Level als Tokio Hotel.

    Du willst eine Erklärung für das Video? Die findest du am besten tatsächlich selbst, aber ich kann dir gern zumindest meinen ersten Interpretationsansatz nennen: Ich sehe in dem Video drei für Lindemann drei sehr typische Aspekte vertreten: Erstens Provokation, zweitens Gesellschaftskritik, drittens Selbstironie. Ich will diese drei Aspekte gern mal genauer aufdröseln, wobei auch starke Verknüpfungen dazwischen sind.

    Provokation: Der Song ist provokant widerlich, der Titel allein ist es schon und natürlich muss es auch das Video sein. Der ganze Horror und Ekel und die kranke Absurdität des Themas und des Songs kommen auch in dem Video zum Ausdruck. Und natürlich soll es Aufmerksamkeit erregen, was durchaus gelungen ist. Die Million Klicks sind schon voll auf Youtube. Ziel erreicht könnte man sagen. Ich glaube aber, da steckt noch mehr dahinter. Mir kommt es desöfteren so vor, als wenn Lindemann mit dieser Art von Kunst sich selbst ausprobieren möchte, gucken, wie weit er gehen kann, was aus seiner Gedankenwelt er aus seinem doch recht langweiligen Alltagsleben extrahieren kann. Und beim Erschaffen solcher "Absurditäten" hat er durchaus seinen Spaß, das kann man wirklich merken.

    Gesellschaftskritik: Hier wird nun der Umstand angesprochen, dass es Leute gibt, die zwar meinen alles wegknattern zu müssen, was bei drei nicht verschwunden ist, gleichzeitig aber auch nicht die Verantwortung übernehmen wollen, wenn dabei nicht mal verhütet wird und da eben das passiert, was passieren muss. Diese Sorte Mensch gehört zu dem Teil, den wir zu Recht als asozial bezeichnen. Wir bezeichnen sie manchmal als Schweine und genau das sehen wir dann als das "wahre Gesicht" dieser Personen in dem Video, auch wenn sie uns zuerst als die freshen coolen begehrenswerten Moonwalker und Entertainer erscheinen mögen. Dass man sich für die Metamorphose in Schweine entschieden hat, könnte aber auch mit der großen Wurfzahl der Säue zusammenhängen, was einerseits deswegen passt, weil solche Familien (bzw. das was wir als die Asi-RTL-Familie im Kopf haben) typischerweise ja gern mal sechs oder mehr Kinder hat, was auch hier in dem Lied der Fall ist. Andererseits aber auch deswegen, weil weil man dabei ja wieder durch dieses Symbol des Säugens von mehreren Ferkeln gleichzeitig, was man im zweiten Refrain sieht und natürlich auch wieder dem Ekel-Faktor dient, das verdeutlicht, was in der ersten Strophe ausgesagt wird, nämlich dass das ganze Vermögen und Leben für den Nachwuchs draufgeht. Die ranzige Asi-Bude passt dabei natürlich auch wieder wunderbar zum Klischeebild, vielleicht ebenso wie die Tatsache, dass man Schweine und Ferkel in der Gesellschaft eher mit Unreinheit in Verbindung bringt.

    Selbstironie: Man erkennt es sofort daran, dass Lindemann die Sau in dem Video spielt. Wenn man an sowas nicht Spaß haben würde, käme man nie darauf sich so zu inszenieren. Abgesehen davon steht auch das noch mit der Kritik in Verbindung. Ich glaube, er will mit dem Lied nicht nur die Gedankenwelt der Asi-Männer ausdrücken, was man zunächst ja glaubt, sondern auch den der Frauen. Hier sieht man die Frau mit einer Horde Kinder, respektive Ferkel, die vorm Spiegel über ihre vergangene Schönheit und/oder ihr vergangenes Leben weint und nun in dieser verranzten Bude sitzen und Ferkel säugen muss, wobei es trotz allem ja auch ihre eigene Schuld war Ganz deutlich wird aber doch der selbstironische Teil noch einmal ganz zum Schluss in dem Video, nachdem der Song schon vorbei ist und Lindemann noch auf die Bühne klettert und sich übertrieben zärtlich um das eine Ferkel kümmert.

    Da kann man bestimmt noch Einiges ergänzen, aber das sind die Dinge, die mir erstmal dazu so eingefallen sind.

    Und jetzt nochmal ein Satz zu der Aussprache: Das ist mMn zumindest teilweise so gewollt. Denn geht nur mir das so oder ist die Aussprache im Refrain nicht deutlich besser als im restlichen Song? Gerade bei diesem Text würde diese Aussprache auch insofern passen, als dass damit die Schlichtheit und der niedere Bildungsstand des klischeehaften Rammlers zum Ausdruck gebracht wird. Genau dementsprechend fängt das Lied ja schon an. Ich glaube zumindest, das meinten einige Kommentatoren hier, die davon sprachen, dass das Englisch passend zum Song ist.

    Davon aber nun mal abgesehen: Es ist eine richtig deutsche Krankheit (wie ich finde), bei der Aussprache immer nach Perfektion zu streben. Es gibt kaum andere Länder, wo beim Lernen von Fremdsprachen so viel Wert darauf gelegt wird, die korrekte Aussprache mit zu lernen. Das kann man sehen, wie man will, aber man sollte nicht dem Irrglauben verfallen, dass sich ein entsprechend großer Teil an Amis oder auch anderen Nationen so sehr daran stört, wie das hier der Fall ist. Im Gegenteil: Es gibt eine große Fanbase allein in den USA, die an Rammstein ganz besonders diese harte teutonische Aussprache lieben, weil sie aus irgend einem Grund voll darauf abgehen. Das wird bei Rammstein und Lindemann mMn einfach nur bedient. Außerdem gewöhnt man sich dran, finde ich.

  • 11.06.2015 17:24 Uhr

  • halfjesus halfjesus 11.06.2015 17:42 Uhr
    Sehr schön geschrieben

  • ShuyiN ShuyiN 11.06.2015 17:44 Uhr

  • RahmsteinRockig4Live RahmsteinRockig4Live 11.06.2015 20:09 Uhr
    OH MY GOD!!!!! Wie guuuuuut *-*
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben