Festival Community

Die besten Rap/Hip-Hop Platten

eröffnet von mehlsack am 30.10.2013 20:58 Uhr - letzter Kommentar von defpro

74 Kommentare (Seite 3)


  • ShuyiN ShuyiN 09.11.2013 19:29 Uhr
    Mal ein wenig "Promo", da es viele sicher noch nicht kennen^^
    Prezident ist ein wuppertaler Rapper & entwickelt sich gerade zu einem der meistgefeiersten Acts der Deutschrap-Szene. Sein ersten kommerzielles Album "Kunst ist eine besitzergreifende Geliebte" kam Ende September raus (das Album & alle kostenlosen EPs kann man HIER beziehen).

    Gönnt euch





  • Larsisonfire Larsisonfire 10.11.2013 11:51 Uhr
    nicht schlecht die Songs vom Prezident. Gefällt mir richtig

    Wen ich auch sehr empfehlen kann ist UMSE. Grade sein Album ,,Rheinisches Blatt'' aus dem Jahr 2008 ist schon richtig nice.







    auch sein aktuelles Album ,,Wachstum'' aus diesem Jahr wurde positiv aufgenommen ^^








  • mehlsack mehlsack 10.11.2013 20:39 Uhr
    Wie du einfach seine besten Songs von Wachstum nicht postest

  • mehlsack mehlsack 11.11.2013 13:49 Uhr

    ShuyiN schrieb:
    letzte woche diese perle wiederentdeckt:




    Das klingt richtig gut, kann man das irgendwo kostenlos legal runterladen?

  • ShuyiN ShuyiN 11.11.2013 14:06 Uhr

    mehlsack schrieb:

    ShuyiN schrieb:
    letzte woche diese perle wiederentdeckt:




    Das klingt richtig gut, kann man das irgendwo kostenlos legal runterladen?

    Ich glaube nicht Man kann also entweder versuchen günstig ne gebrauchte CD zu bekommen oder es andersweitig zu beziehen..

    Hier ist Mr. Knight nochmal in ner VBT-Hook zu hören:


    2012 hat er nochmal ein Konzert gespielt & dann die Karriere beendet.


  • mehlsack mehlsack 11.11.2013 16:32 Uhr
    Schade

  • ShuyiN ShuyiN 12.11.2013 18:04 Uhr
    "Nach der Tour ist vor dem Album. 'Crackstreet Boys 3' in Eure Gesichter!"



  • MetalFan94 MetalFan94 12.11.2013 21:41 Uhr

    Kreeek schrieb:

    Keyser schrieb:

    Kreeek schrieb:
    ... und einer meiner absoluten Lieblinge aus den Klassikern:

    Absolute Beginner - Bambule




    Das ist sie...die beste deutsche Hip-Hop-Platte. Is so. Thread closed.

    Ich wollte es nicht so direkt schreiben. Danke, dass du das für mich übernommen hast.


    eindeutig die beste deutsch Hip-Hop scheibe! Gibt aber auch viele gute Sachen aus Amerika:
    Cypress Hill - Rock Superstar
    Fort Minor - The Riesing Tied
    Macklemore - The Heist

    und außerdem aus Deutschland
    Fettes Brot - Am Wasser gebaut
    Irie Revoltes - Mouvment Mondial ( find ich persönlich klasse)

  • lilp lilp 13.11.2013 11:40 Uhr
    Ich finds immer wieder hart geil, wenn nach der besten xxx-Platte gefragt wird und dann in einer Vielzahl irgendwelche brandaktuellen Dinge gepostet werden. Also nach dem Motto " der soundso (zb. Macklemore) hat 2012 (!!!) n Album rausgebracht, welches grandios totgespielt wurde und deswegen gehört das Album zu den besten Rap-Scheiben ever.

    Naja fehlt mir etwas das Verständnis. Aber bevor ich jetzt weiter sinnlos rumkotze hier meine Favoriten:







    und von mir aus noch meine Lieblings Deutschrap-Platte:

  • ShuyiN ShuyiN 27.01.2015 03:31 Uhr


    haha, geniale Selbstironie auf ihren ersten Song






    geiles video!


    Hab das neue Porno-Album leider noch nicht gehört, aber das hier gefällt mir deutlich besser als die meisten Videoauskopplungen dazu. Diesen Weltverschwörungsstyle von Pi würd ich mir von seinen Oldshoolsachen auch am meisten zurückwünschen.
    Und ich bin überrascht wie gut das mit dem Proll/Action-Rap von Kollegah harmoniert

  • Domme95 Domme95 27.01.2015 07:22 Uhr
    Wenn der Thread Ausgegraben wurde habe hier in keinem Post den Klassiker ABS Kinderspiel - leichter Getan als Gesagt gelesen.
    Hab ihm am Wochende endlich mal mit der Ruhrpot ist Unendlich Live gesehen absolute Spitze mit Torch der Deutschen Hip Hop Lyriker.

  • MetalFan94 MetalFan94 29.01.2015 23:52 Uhr
    Dr. Dre kann ich auf jeden Fall noch empfehlen
    Dendemann ganz klar!
    Beginner ganz klar !

    und für mich ein leider noch ziemlich unbekannter Geheimtipp ist Grieves:

    https://www.youtube.com/watch?v=6MxfZsgpSWg

  • ShuyiN ShuyiN 23.03.2015 18:09 Uhr


    Prezident - Handfeste EP ist letzten Freitag erschienen & man kann sie kostenlos downloaden.















  • sphVKarma9 sphVKarma9 23.03.2015 21:03 Uhr
    Neuerdings Doomtree entdeckt, absolut genial meiner Meinung nach






  • fcfreak91 fcfreak91 23.03.2015 21:28 Uhr
    Samy Deluxe - Schwarz Weiß
    Samy Deluxe - Samy Deluxe
    ASD - Wer hätte das gedacht?
    Fettes Brot - Am Wasser gebaut
    Casper - XOXO
    Prinz Pi - Kompass ohne Norden
    Macklemore & Ryan Lewis - The Heist
    Eminem - Recovery
    Eminem The Marshall Mathers LP 1 und 2

    Und die unbekannteren Sachen:

    Vega - Kaos
    Vega Vincent
    MoTrip - Embryo
    Prinz Porno - pp = m²

  • Waldi96 Waldi96 23.03.2015 21:49 Uhr
    Höre eigentlich weniger Hip-Hop/Rap aber das neue Album von Zugezogen Maskulin hat mich unheimlich geflasht!


  • ShuyiN ShuyiN 23.03.2015 21:50 Uhr

    fcfreak91 schrieb:
    Und die unbekannteren Sachen:
    Vega - Kaos
    Vega Vincent
    MoTrip - Embryo
    Prinz Porno - pp = m²


    "unbekannt"

    2x Platz 1 der Charts, 2x Top 10

  • BNPRT BNPRT 23.03.2015 21:51 Uhr
    Albumcharts

  • fcfreak91 fcfreak91 23.03.2015 21:59 Uhr

    ShuyiN schrieb:

    fcfreak91 schrieb:
    Und die unbekannteren Sachen:
    Vega - Kaos
    Vega Vincent
    MoTrip - Embryo
    Prinz Porno - pp = m²


    "unbekannt"

    2x Platz 1 der Charts, 2x Top 10

    Unbekannt hier im Forum. Wer kennt hier schon Vega und MoTrip wird auch nicht so bekannt sein

  • BNPRT BNPRT 07.04.2017 19:35 Uhr
    Wer Kendrick Lamar mag, vielleicht auch insbesondere die älteren Sachen:
    Unbedingt in All Amerikkkan Badass von Joey Badass reinhören. Habs heute zum ersten Mal laufen gehabt und finde es ziemlich fett.
    Vielleicht trifft es ja den Geschmack des einen oder anderen.

  • defpro defpro 10.04.2017 10:54 Uhr

    BNPRT schrieb:
    Wer Kendrick Lamar mag, vielleicht auch insbesondere die älteren Sachen:
    Unbedingt in All Amerikkkan Badass von Joey Badass reinhören. Habs heute zum ersten Mal laufen gehabt und finde es ziemlich fett.
    Vielleicht trifft es ja den Geschmack des einen oder anderen.

    Hatte es bis jetzt nur mal nebenbei laufen und das auch noch nicht komplett, aber sagt mir grundsätzlich auf jeden Fall zu, wobei ich den Vorgänger "B4.DA.$$" als stärker empfinde. Kann sich natürlich noch ändern. Könnte aber tatsächlich dem einen oder anderen hier gefallen. Geht ja in die Conscious-Rap-Sparte, ist aber nicht so verkopft wie die letzten Kendrick-Sachen.

  • BNPRT BNPRT 15.09.2017 07:12 Uhr Edited
    massappeal.com

    Sollte man durchlesen.

    E: bezüglich XXXTentacion.

  • Masterblunt83 Masterblunt83 15.09.2017 11:24 Uhr
    Was ist mit Dynamite Deluxe -> Deluxe Soundsystem?

    Man habe ich das Album damals geliebt...

  • defpro defpro 15.09.2017 14:31 Uhr Edited

    BNPRT schrieb:
    massappeal.com

    Sollte man durchlesen.

    E: bezüglich XXXTentacion.

    Gibt's hier außer uns beiden überhaupt jemanden, der den Namen XXXTENTACION schon mal gehört hat, geschweige denn Kontakt zu seiner Musik hatte?

    Zu dem Thema gibt es auch einen interessanten Artikel auf laut.de, auch wenn der sich mehr damit beschäftigt, inwiefern man solchen Personen als Journalist eine Plattform bieten sollte.

    Ist generell eine schwierige Thematik. Hatte hier ja schon in mehreren Beiträgen meinen Standpunkt dargelegt, dass ich versuche, die musikalische von der personellen Komponente zu trennen. Tatsächlich gelingt mir das auch nicht immer: Lostprophets kann ich z.B. nicht mehr hören, wogegen ich mir z.B. Burzum oder Emperor (die touren ja sogar wieder) bestimmt mal irgendwann geben werde. Lässt sich so rational nicht wirklich erklären, da die Taten eines Varg Vikernes (subjektiv) noch ne Spur krasser sind, aber irgendwie kann ich das da eher ausblenden.

    Außerdem stellt sich bei mir die Frage, inwiefern zweifelhafte Taten oder Ansichten unmittelbar in Musik und vor allem Text reflektiert werden. Gerade bei deutschen und vereinzelt englischen Interpreten kann ich mir Sachen aus dem extrem rechten und linken Spektrum nicht geben, weil ich mir die Texte einfach sauer aufstoßen, selbst wenn es mir auf der rein musikalischen Ebene gefallen würde (was aber noch nie vorgekommen ist). Würden die gleichen Aussagen in einer anderen Sprache getätigt, würde mir das noch nicht mal auffallen

    We need to fear the generation of kids in their late teens who see no problem and follow him as if he?s some cult leader. This is the new generation of women haters and abusers. That?s why this issue is actually bigger than X. Supporting X and ignoring the violent allegations won?t just allow him to succeed, it will silence the voice of his accuser. And while she?s ?only? one woman, it sets the precedent of silencing the voices of women everywhere who deal with domestic abuse. It promotes rape and abuse culture and helps create a new generation of Xs.


    Diese Aussage finde ich problematisch und auch extrem pauschalisierend. Sicher gibt es unter seinen Fans auch Idioten (im Artikel werden ja einige fragwürdige Posts verlinkt), aber hier jetzt von einer neuen Generation Vergewaltigern zu sprechen, nur weil man die Musik feiert, ist doch schon sehr übertrieben. Es muss doch möglich sein, einen Song gut zu finden, aber die Taten des Interpreten trotzdem zu verurteilen, ohne dass einem gleich vorgeworfen wird, man würde Missbrauch von Frauen ignorieren bzw. sogar gutheißen und fördern.

    Bleibt zuletzt noch der monetäre Aspekt, dass ich mit meinem Streams und Klicks den Künstler trotz seiner Taten finanziell unterstütze und im schlimmsten Fall diesem Künstler ein Leben in einem Umfeld ermögliche, in dem er solche Taten weiterhin begehen kann. Hier weiß ich leider auch keine wirkliche Antwort. Youtube hat ja schon damit begonnen, bei bestimmten Videos mit (lt. Youtube) frag- bzw. streitwürdigem Inhalt die Werbung zu deaktivieren. So sehr ich auch diese Praxis kritisiere, da es in den meisten Fällen die falschen trifft: Hier bestände eine Regulierungsmöglichkeit. Streaming-Dienste könnten beschließen, solche Musik aus ihrem Katalog zu nehmen. Musik-Labels könnten beschließen, solche Künstler nicht mehr unter Vertrag zu nehmen.

    Ob das alles etwas hilft: Ich glaube es kaum. Die Leute hören die Musik, die sie hören wollen und keiner wird damit aufhören, nur weil ein Magazin einen Artikel dagegen veröffentlicht hat.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben