Festival Community

Orion Music + More Festival 2013 (US)

08.06.2013 - 09.06.2013, Detroit  USA
Metallica, Red Hot Chili PeppersUVM

21 Kommentare


  • junior88 junior88 20.12.2012 19:00 Uhr
    It's official: Orion Music and More is back and this year we're bringing the weekend-long music experience to Detroit, Michigan on June 8-9, 2013. Stay tuned for updates in February.

    via Facebook



    festivalseite

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 25.02.2013 14:09 Uhr


  • stubi stubi 25.02.2013 14:15 Uhr
    wow...

  • maggot15 maggot15 25.02.2013 18:13 Uhr
    Alter, gehts denen nich gut?!
    Gleich drei meiner absoluten Lieblingsbands

  • tschenneck tschenneck 25.02.2013 18:19 Uhr
    Aber jetzt mal ehrlich, Dance Acts wie Datsik, Borgore und Bassnectar auf einem Festival unter Metallica Flagge? Weiß nicht was ich davon halten soll...


  • KLL KLL 25.02.2013 18:33 Uhr
    Death?! DIE Death?!
    Wer ersetzt denn da den Schuldiner?!
    E: falscher Alarm. Ist 'ne andere Band.

  • maggot15 maggot15 25.02.2013 18:38 Uhr

    tschenneck schrieb:
    Aber jetzt mal ehrlich, Dance Acts wie Datsik, Borgore und Bassnectar auf einem Festival unter Metallica Flagge? Weiß nicht was ich davon halten soll...
    Genauso ein dämlicher Kommentar wie "Es heißt doch Rock am Ring", Orion ist ein Festival, wo die Lieblingsacts von Metallica spielen, da hat jeder Act seine Berechtigung...

  • junior88 junior88 25.02.2013 19:13 Uhr
    geiles Line up, muss ich unbedingt mal hin!

  • mille mille 24.05.2013 08:58 Uhr
    Noch 2 Wochen bis zum Abflug!!!

  • schuh91 schuh91 24.05.2013 09:52 Uhr
    Will auch^^

  • duffyduck duffyduck 09.06.2013 00:41 Uhr
    Metallica gaben sich als DEHANN heute schon die Ehre.

    DEHAAN Kills 'Em All!
    Posted on 6/8/2013 @ 6:30 PM
    A little known band called DEHANN stopped by the small Damage Inc. side stage to play Kill 'Em All in its entirety.

  • hermes81 hermes81 09.06.2013 09:51 Uhr
    die welt ist ein ungerechter ort

  • mille mille 13.06.2013 08:56 Uhr
    So, zurück aus Detroit!
    Was soll ich sagen, es war ein unfassbar geiles Wochenende.
    Lange nicht so überlaufen, wie viele Festivals hier. Ich denke mal 25.000-30.000 Leute waren jeden Tag vor Ort.
    Das Gelände auf der Insel einfach perfekt für ein Festival. Sehr weitläufig, Bäume die Schatten gespendet haben. Wenn man vor der Hauptbühne stand und nach rechts schaute konnte man Kanada sehen, wenn man weiter nach links ging, konnte man die Skyline von Detroit sehen....hammer! Am Samstag war die Organisation des Shuttelsystems zwar noch nicht ganz ausgereift aber das lief dann am Sonntag auch wesentlich besser.

    Zu den Bands:

    Dehaan/Metallica - Was soll ich sagen. Kill'em All komplett, jeden Song in seiner vollen Version ausgespielt und ich in der ersten Reihe. Durch zufall hatte ich am morgen noch auf Jamez Instagram Seite geschaut und den "Tipp" gesehen....unfassbar!!

    Rise Against - sehr solide
    Chilli Peppers - ein überraschend gut aufgelegter Anthony Kiddies und zwei Stunde beste Unterhaltung sind garantiert

    Setliste
    Monarchy of Roses
    Dani California
    Scar Tissue
    (Especially In Michigan Tease)
    Can't Stop
    (Enter Sandman tease)
    Look Around
    Snow ((Hey Oh))
    The Adventures of Rain Dance Maggie
    Higher Ground
    (Stevie Wonder cover)
    Hard to Concentrate
    Me & My Friends
    Under the Bridge
    Suck My Kiss
    Ethiopia
    Californication
    By the Way
    Encore:
    Chad & Mauro & Josh Jam
    (Especially in Michigan tease … more)
    Around the World
    Soul to Squeeze
    Give It Away

    Deftones - habe ich schon besser gesehen.

    Metallica - solides Set, wobei ich mir doch noch das eine oder andere Leckerli mehr für die Fans erhofft hatte.

    Setlist

    Blackened
    For Whom the Bell Tolls
    Disposable Heroes
    Harvester of Sorrow
    The Day that Never Comes
    (Preceded by Kirk's doodle)
    Carpe Diem Baby
    I Disappear
    Sad but True
    (Followed by Rob's doodle)
    Welcome Home (Sanitarium)
    Orion
    One
    Master of Puppets
    Battery
    Nothing Else Matters
    (Preceded by Kirk's solo)
    Enter Sandman
    Encore:
    Turn the Page
    (Bob Seger cover)
    Creeping Death
    Seek & Destroy

    Dazu habe ich dann noch einige Bands nicht komplett geschaut, Dead Sara, Infectius Grooves, Trujillo Trio, Fu Manchu...

    Die Lifestyle Themen von Metallica: Hab mir alle 4 angeschaut. Die Jungs von Metallica waren wirklich von 12 Uhr mittags bis Nachts unterwegs und haben sich wirklich sehr viel zeitgenommen mit jeden ein shake hand zu machen oder mal kurz hi zu sagen.

    Dazu wurden uns dann im Filmzelt noch 10 Minuten vom "Through the Never" gezeigt. Mich hat das aber eher abgeschreckt als begeistert....keine Ahnung was ich von dem Film halten soll.

    Am Sonntag hab ich dann noch ein paar Minuten mit Ray Burton dem Dad von Cliff gesprochen. Was ein cooler alter Mann.....er hat zwar immer nice to meet you Willi zu mir gesagt aber das passt schon...

    Essen und Getränke: Schweine Teuer ABER auch kein vergleich mit dem "Frass", den man auf hiesigen Festivals bekommt.....frisch gemachte Burritos, Wraps, Burger, etc...einfach nur lecker. An alkoholischen Getränken gab's nur Bud aber das passte schon.

    Fazit: See you next year in Detroit!!

  • ironman ironman 04.12.2013 13:39 Uhr

    mille schrieb:
    Fazit: See you next year in Detroit!!

    Nope:
    Metallica's Orion festival not returning to Belle Isle in '14

    Metallica will not reload at Belle Isle in 2014. The veteran metal act will not reprise their two-day Orion Music + More Festival in Detroit next year, a spokeswoman for promoter C3 Presents confirmed on Monday.

    The festival will be taking a year off, as Metallica is touring Europe in early June, the time period the festival was held the last two years. The fest may return in 2015, C3’s spokeswoman said, although it is unclear whether it will return to Detroit. [...]

    Quelle

  • Christian Christian 03.02.2014 18:18 Uhr ADMIN
    Hetfield: "Das Orion-Festival, das wir in den letzten Jahren veranstaltet haben, war ein finanzielles Desaster, und deshalb wird es auch nicht wieder stattfinden können. Das ist echt ätzend."

    Auch gut:
    "Wir gehen weiterhin für die Sommer-Festivals nach Europa. Dort bieten uns die Leute immer noch die Headliner-Position an."

    via rockhard.de

  • tschenneck tschenneck 03.02.2014 19:00 Uhr
    War das nicht immer ausverkauft? Oder zumindest sehr gut besucht? Wie kann das dann ein solches gewesen Desaster sein?

  • Erthos Erthos 03.02.2014 19:09 Uhr
    Hab glaube ich was von 40000 Besuchern gelesen


  • Kaan Kaan 03.02.2014 19:20 Uhr ADMIN

    tschenneck schrieb:
    War das nicht immer ausverkauft? Oder zumindest sehr gut besucht? Wie kann das dann ein solches gewesen Desaster sein?


    Weil Festivals eben enorm viel Geld kosten wenn man eine komplette Infrastruktur hinstellen muss. Deshalb nehmen MLK, FKP und co auch keine Fantastilliarden ein mit ihren Festivals, wie von den meisten (auch hier, sieht man in jeder Ticketpreisdiskussion) angenommen. Seit wenigen Jahren erst steht bei MLK keine rote Zahl mehr unterm Strich am Ring. Geld wird mit den Tourneen über das Jahr verdient.

  • tschenneck tschenneck 03.02.2014 19:43 Uhr
    Aber die machen doch keine Festivals aus Spaß an der Freude, man will doch von Anfang an etwas verdienen und nicht erst nach 20 Jahren? Sorry aber kann ich mir grad gar nicht vorstellen dass die mit dem Ring vor 10 Jahren gar nichts verdient haben

  • Kaan Kaan 03.02.2014 20:19 Uhr ADMIN
    Doch, ich erinnere mich an Interviews in denen Marek davon erzählt, dass der Ring vor allem ein Prestigeding ist. Ferner erinnere ich mich an die PK vor ein paar Jahren in der der Hinweis fiel, dass man erstmals eine schwarze Zahl knapp über Null erreichen wird.


    Grundsätzlich ist es schon so, dass Festivals in den ersten Jahren rote Zahlen schreiben. Sie werden von ihren Veranstaltern durch die Shows und Tourneen die sie sonst machen gegenfinanziert.

  • junior88 junior88 03.02.2014 22:29 Uhr
    Es liefen einmal Zahlen rum, von denen bei RaR um die 700000 Euro Gewinn für RaR/RiP unterm Strich stand. Durch Sponsoren, etc. wir schon wieder einiges an Geld dazu geholt. Und am Ring und im Park stampfen die ja nicht eine völlig neue Infrastruktur aus dem Boden, sondern bedienen sich optimal der vorhandenen. Der Ring dürfte aber über die Jahre ordentlich die Mieten erhöht haben, wir wissen ja auch alle warum. Das Festivals für Veranstalter keine Goldgrube sind ist klar, das Wacken hat glaube ich erst 2006 oder 2007 das erste mal +- Null gemacht und wirft heute, nach Aussagen des Veranstalters in einem Interview, eine nette Summe ab die zwar nicht reich macht, aber mit der man das Jahr gut über die Runden bekommt.

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben