Festival Community

Der Serien-Thread

eröffnet am 24.08.2012 14:12 Uhr - letzter Kommentar von Roggan29

5.714 Kommentare (Seite 226)


  • NoelGallagher NoelGallagher 12.12.2017 11:32 Uhr Edited
    Luddddi

    Ich habe mir den Kampf zwischen Rick, Siddiq und den Walkern jetzt nochmal angesehen.
    Man sieht keinen Biss und Carl reagiert auch in keinster Weise so, als wäre er gebissen worden, gibt auch keine Blutspur auf seinem Hemd in Bauchgegend. Die Beiden stellen sich einfach nur total dämlich an, dabei stellen die ständigen, zufälligen Wald-Fähnlein-Fieselschweif-Walker normalerweise keine Bedrohung dar (und Carl hatte sogar eine Pistole dabei).

    Der Biss ist, genau wie das Entkommen der Saviors, einfach Off-Screen passiert.

    Und weshalb wartet man mit der Auflösung des Eugene-Masterplans? Es ist nicht nachvollziehbar,
    wie die Saviors so schnell entkommen, sich reorganisieren, die Baumfalle für Maggies Konvoi legen und zu den ganzen Ortschaften kommen konnten und dann auch noch jeden Sniper/Beobachtungsposten umlegen, bevor einer mal einen Funkspruch absenden konnte. Ist genau so zufällig und dient nur dem "Spannungsaufbau" (so dachten wohl die Schreiber zumindest) wie das ständige zufällige Auftauchen Sheevas und Daryls, um eine ausweglose Situation zu retten.

    Man verschwendet somit acht Folgen (!), in denen man die Saviors einsperrt und die (offenbar triviale) Auflösung wird dann einfach nicht gezeigt. Das ist total plemplem und Betrug am Zuschauer.

    Ganz gute Kritik in meinen Augen hier: www.forbes.com

    Das Ende soll ja wohl irgendwie mal wieder ein Cliffhanger sein. Das ist er aber auch nur deswegen, weil man den Schreibern mittlerweile sogar zutraut,
    dass ein Walker-Biss nicht mehr zwingend den Tod des Charakters bedeutet, was der nächste Betrug des Zuschauers wäre. Oder Carl stirbt und der Cliffhanger war dann eben gar keiner.

  • NoelGallagher NoelGallagher 12.12.2017 12:15 Uhr
    Die drei Damen vom Grill von der Oceanside sind vielleicht noch ein bisschen unentspannt,
    weil wir denen alle Waffen abgenommen haben. Aber hey, lass uns einfach mal bei der 24h-Schnaps-Tanke anhalten und bringen denen ordentlich Stoff mit und bieten ein Flunkyball-Turnier als Wiedergutmachung an.

  • Luddddi Luddddi 12.12.2017 13:59 Uhr
    Folge 6, ca. bei 27.30 f
    Da ist rechts am Bauch noch Blut auf dem Hemd und außerdem ein Walker seitlich von Carl, der in Bauchgegend rumspielt. Finde das nicht so ganz unlogisch, wie du es darstellst. Der Biss ist genau da, wo das Blut seitlich auf dem Hemd ist.
    Wie gesagt, will jetzt gar nicht die Folge in den Himmel loben, aber ich glaube, dass es in diesem Punkt kein Logikfehler, sondern einfach nur Geschmackssache ist

  • NoelGallagher NoelGallagher 12.12.2017 14:39 Uhr
    Carl gibt aber keinerlei Hinweise darauf, dass er gebissen wurde. Das ist immerhin ein sicheres Todesurteil (bislang). Keine Schmerzen, kein "Oh Nein, ich wurde gebissen", kein gar nichts. Er steht auf,
    als wäre nichts passiert.

  • duffyduck duffyduck 12.12.2017 18:22 Uhr
    TWD

    Bin ich der Einzige, der beim Biss weiter denkt? Nicht alles was beißt ist ein Walker. Ich wäre sehr und angenehm überrascht, wenn es Carl erwischt, aber so einfach wirds am Ende wohl nicht sein.


  • Luddddi Luddddi 13.12.2017 21:46 Uhr

    duffyduck schrieb:
    TWD

    Bin ich der Einzige, der beim Biss weiter denkt? Nicht alles was beißt ist ein Walker. Ich wäre sehr und angenehm überrascht, wenn es Carl erwischt, aber so einfach wirds am Ende wohl nicht sein.


    TWD und auch ein eventueller Spoiler zu FTWD

    Nein, bist du nicht. Allerdings traue ich der Serie nicht so wirklich zu, was Kreatives, Sinnvolles rauszuholen. Gibt ja einige, teils wilde Theorien (moviepilot hat da eine ganze "nette" Auflistung gemacht".

    Sollte Carl sterben, sehe ich übrigens ein anderes Problem, das ich bereits vor 3, 4 Folgen schon thematisiert hab: Die Serie hat es mMn extrem versäumt, Charaktere zu ersetzen. Publikumslieblinge und andere Hauptrollen wie Glenn, Abraham, Sasha aber auch vorher schon Beth, Tyreese, Hershel etc. fallen weg und es kommt einfach nichts nach in Ricks Gruppe. Die neuesten, noch lebenden Hauptdarsteller in Alexandria sind Enid und Aaron, die beide Mitte der 5. Staffel zum ersten Mal auftauchten. Seitdem wurden nur noch "Externe" eingeführt.
    Mit Carl und Morgan, der nach der Staffel zu FTWD wechselt, wären wieder 2 Hauptdarsteller aus Team Rick raus. Wenn man das mal weiter rechnet, ist es in drei Staffeln nur noch Rick gegen alle.

  • MrElke MrElke 14.12.2017 00:03 Uhr Edited
    TWD Spoiler s08e09

    das gerätsel hat ein Ende , Carl wird noch eine Folge zu sehen sein und den Serientod sterben.
    Wurde bereits bestätigt von unter anderem chandlers riggs.

  • Luddddi Luddddi 14.12.2017 00:44 Uhr

    MrElke schrieb:
    TWD Spoiler s08e09

    das gerätsel hat ein Ende , Carl wird noch eine Folge zu sehen sein und den Serientod sterben.
    Wurde bereits bestätigt von unter anderem chandlers riggs.


    Dazu und GOT SE6EP02

    Jo, so wie Jon Snow auch für wirklich wirklich wirklich tot erklärt wurde, was er ja dann war und dann oh.
    Nein Spaß, ich bin wirklich offen für alles, aber glaube einfach, dass Carl raus ist. Gibt ja auch die Story um den Streit zwischen Riggs Vater und den Serienmachern.

  • Nikrox Nikrox 15.12.2017 00:30 Uhr Edited
    TWD Mid-Season-Finale
    Auf Grund von fehlendem Internet, erst jetzt die letzten beiden Folgen nachgeholt.
    Was soll ich sagen: Stimme Noel in fast allen Punkten zu. Da war so viel Quatsch dabei in dieser Folge und auch in dieser Staffel, nicht zu glauben. Die komplette Müllmenschen-Story war (erstmal) komplett fürn Arsch. Die ganze Story um Sanctuary war komplett fürn Arsch, weil all das Einsperren garnichts gebracht hat. Außerdem erholen sie sich nach kurzer Zeit und haben den absoluten Masterplan.
    Wie genau sie es rausgeschafft haben, wird dann nichtmal erklärt. Nur angedeutet. Was soll das? Dann explodieren in Alexandria ständig ganze Häuser. Wtf? Man sieht nur am Anfang ein paar Granatwerfer, aber dann explodieren die, als wäre es ein Vietnamkriegsfilm.
    Carl läuft außerdem rum wie total besoffen, dabei war da doch weit und breit garkein Walker?! Wenn es wirklich von dem Kampf mit Sadiqq kommt, warum konnte er dann noch entspannt weitermachen, bis er plötzlich abkackt?!
    Jetzt bitte einfach sterben lassen und dann. Ja was eigentlich? Kommen jetzt die Oceanside Menschen ("Upsi, haben einen von euch erschossen, wollt ihr trotzdem helfen?" "Ja klar..."?!) und der Hubschrauber und retten den Tag?
    Ne ich weiß echt nicht. Die Staffel war schon echt ein krasser Tiefpunkt, wenn man es insgesamt sieht.
    Leider bin ich bei so Serien trotzdem zu sehr getriggert und will dann nach all den Staffeln auch nicht einfach aufhören zu schauen. Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass bis Ende Februar Pause ist!

  • juli666 juli666 15.12.2017 04:51 Uhr

    Nikrox schrieb:
    TWD Mid-Season-Finale
    Auf Grund von fehlendem Internet, erst jetzt die letzten beiden Folgen nachgeholt.
    Was soll ich sagen: Stimme Noel in fast allen Punkten zu. Da war so viel Quatsch dabei in dieser Folge und auch in dieser Staffel, nicht zu glauben. Die komplette Müllmenschen-Story war (erstmal) komplett fürn Arsch. Die ganze Story um Sanctuary war komplett fürn Arsch, weil all das Einsperren garnichts gebracht hat. Außerdem erholen sie sich nach kurzer Zeit und haben den absoluten Masterplan.
    Wie genau sie es rausgeschafft haben, wird dann nichtmal erklärt. Nur angedeutet. Was soll das? Dann explodieren in Alexandria ständig ganze Häuser. Wtf? Man sieht nur am Anfang ein paar Granatwerfer, aber dann explodieren die, als wäre es ein Vietnamkriegsfilm.
    Carl läuft außerdem rum wie total besoffen, dabei war da doch weit und breit garkein Walker?! Wenn es wirklich von dem Kampf mit Sadiqq kommt, warum konnte er dann noch entspannt weitermachen, bis er plötzlich abkackt?!
    Jetzt bitte einfach sterben lassen und dann. Ja was eigentlich? Kommen jetzt die Oceanside Menschen ("Upsi, haben einen von euch erschossen, wollt ihr trotzdem helfen?" "Ja klar..."?!) und der Hubschrauber und retten den Tag?
    Ne ich weiß echt nicht. Die Staffel war schon echt ein krasser Tiefpunkt, wenn man es insgesamt sieht.
    Leider bin ich bei so Serien trotzdem zu sehr getriggert und will dann nach all den Staffeln auch nicht einfach aufhören zu schauen. Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass bis Ende Februar Pause ist!


    Auch zu TWD midseason finale:

    Du hast das ganze sehr schön zusammengefasst. Ich bin TWD Fan der ersten Stunde und muss echt sagen, dass es mir langsam immer weniger Spaß macht die Serie zu schauen. Wäre Negan nicht so ein verdammt geiler Bösewicht hätte ich wohl auch schon aufgehört. Aber gerade Negan ist es , der für mich die Serie interessant macht. Ich muss auch dazu sagen, ich find die Saviors und Negan aktuell spanender/besser als die "Gute" Gruppe. Wobei man zu Rick und co auch nicht mehr gut sagen kann. Die bringen ja auch alles um , was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Die Serie ist einfach zu abhängig von den Hauptcharaktären und dadurch weiß man schon genau, dass gleich irgerndwas angetäuscht wird und dann passiert eh nichts. Das nimmt dem ganzen iwie die Spannung. Zitat Negan "Ich warte auf Rick und töte ihn" Rick kommt und konnte fast mühelos entkommen. Da fehlt mir irgendwie der Überraschungseffekt, genauso wie Shiva, da dachte ich auch, dass sie kommt um Ezekiel zu retten. Es bräuchte glaube ich wirklich den Tod eines Hauptcharakters und den damit Verbundenen Umgang der Hauptgruppe. Interessant wird sein, wie Rick mit dem Tod (wenn er denn eintrifft) von Carl umgeht. Funfact: Judith altert in der Serie unheimlich schnell, aber bei Maggy sieht man immernoch keinen Schwangerschaftsbauch?

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 20.12.2017 14:27 Uhr
    Gerade "Dark" beendet. Die Serie hatte so viel Potential... und das Ende... Ich meine, ernsthaft? Grottenschlecht...

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 28.12.2017 11:06 Uhr
    Endlich mit der 2. Staffel von Daredevil fertig.

    1. Staffel super, 2. Staffel auch sehr gut BIS zu der Folge in der Electra auftaucht
    und dann der ganze Quatsch mit "Der Hand" und Stick und blabla. Daredevil die ganze Zeit am labern von "seiner Stadt, die er beschützen muss" - dabei ist hells kitchen aka clinton nur ein popliger kleiner Stadtteil von New York bzw. Manhattan. Am Ende dann noch die Krönung mit dem Punisher, der in der letzten Folge immer wieder mal kurz zu sehen ist, aber komplett zusammenhanglos zur Handlung der gesamten Folge, aber dann weiß wo sie sind und Feuerunterstützung gibt - zig Augenzeugen sehen ihn von der Straße, aber in "The Punisher" sind dann alle ganz überrascht, dass er von den Toten auferstanden ist...




    Jessica Jones und Luke Cage habe ich mir dann jetzt nur die Zusammenfassung durchgelesen, Defenders muss ich mir noch überlegen ob ich mir das reinziehe.

  • snookdog snookdog 28.12.2017 13:08 Uhr

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Gerade "Dark" beendet. Die Serie hatte so viel Potential... und das Ende... Ich meine, ernsthaft? Grottenschlecht...

    Verdammt, hab am Wochenende angefangen. Hätte ich den Post hier mal vorher gesehen

    Bis Folge 5 ist es aber gerade sehr gut. Wenn es am Ende nicht alles ein Traum war oder so ein Quatsch sollte die Serie klar gehen.

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 29.12.2017 15:10 Uhr
    Dann sag mir mal wie du die Serie fandest. Bin gespannt.

    Ps: Neue Staffel Black Mirror bei Netflix!

  • MrElke MrElke 29.12.2017 18:39 Uhr
    Ah geil, heut is ja schon der 29.

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 29.12.2017 18:49 Uhr
    Erste Folge ist richtig strange, wie man es von BM gewohnt ist. Aber man klebt halt am Bildschirm. Dennoch ist Luft nach oben und ich bin gespannt.

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 04.01.2018 02:48 Uhr

    Nikrox schrieb:
    TWD Mid-Season-Finale
    Auf Grund von fehlendem Internet, erst jetzt die letzten beiden Folgen nachgeholt.
    Was soll ich sagen: Stimme Noel in fast allen Punkten zu. Da war so viel Quatsch dabei in dieser Folge und auch in dieser Staffel, nicht zu glauben. Die komplette Müllmenschen-Story war (erstmal) komplett fürn Arsch. Die ganze Story um Sanctuary war komplett fürn Arsch, weil all das Einsperren garnichts gebracht hat. Außerdem erholen sie sich nach kurzer Zeit und haben den absoluten Masterplan.
    Wie genau sie es rausgeschafft haben, wird dann nichtmal erklärt. Nur angedeutet. Was soll das? Dann explodieren in Alexandria ständig ganze Häuser. Wtf? Man sieht nur am Anfang ein paar Granatwerfer, aber dann explodieren die, als wäre es ein Vietnamkriegsfilm.
    Carl läuft außerdem rum wie total besoffen, dabei war da doch weit und breit garkein Walker?! Wenn es wirklich von dem Kampf mit Sadiqq kommt, warum konnte er dann noch entspannt weitermachen, bis er plötzlich abkackt?!
    Jetzt bitte einfach sterben lassen und dann. Ja was eigentlich? Kommen jetzt die Oceanside Menschen ("Upsi, haben einen von euch erschossen, wollt ihr trotzdem helfen?" "Ja klar..."?!) und der Hubschrauber und retten den Tag?
    Ne ich weiß echt nicht. Die Staffel war schon echt ein krasser Tiefpunkt, wenn man es insgesamt sieht.
    Leider bin ich bei so Serien trotzdem zu sehr getriggert und will dann nach all den Staffeln auch nicht einfach aufhören zu schauen. Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass bis Ende Februar Pause ist!


    TWD S8.E.8

    Eben erst geguckt. Danke, Du hast alles Haargenau beschrieben was ich mir auch während der Folge dachte, vorallem mit den Häuser die aus ihrer schlechten Laune heraus explodieren. Nee, ehrlich was für ein Schrott. Die Serie ist momentan wirklich ganz unten am Niveau angekommen. Sollte Carl tatsächlich sterben, Hätte ich damit kein Problem. Mich nervt er schon seit langem. Das gucken ist für mich nur noch eine Quälerei, leider will ich wissen wie das ganze ausgeht


  • Marc1904 Marc1904 04.01.2018 17:13 Uhr
    Ich habe jetzt die ersten drei neuen Folgen von BLACK MIRROR durch. Sie sind zwar nicht so brilliant wie die komplette dritte Staffel, können jedoch ganz gut unterhalten - die ganzen grottenschlechten Kritiken halte ich für überzogen.

    Folge 1: U.S.S. Callister - fand ich recht unterhaltsam, aber kämpft natürlich mit einem riesigen Logikproblem
    Folge 2: Arkangel - gefiel mehr eigentlich ganz gut
    Folge 3: Krokodil: - fand ich von der Grundidee nicht so überragend. Schlägt einem zudem auch ganz schön aufs Gemüt.

    Nach drei Folgen ist das größte Problem für mich, dass sich die Ideen in leicht abgeänderter Form wiederholen. Die Prämisse aus Folge 2 und 3 gab es ja schon so ähnlich, nur in besser.

  • AcidX AcidX 04.01.2018 18:05 Uhr
    Ich hab gestern die ersten beiden Folgen gesehen und teile deine Ansicht dazu.

    Folge 1 ist ein bisschen zu viel Westworld und manches zu viel hingebogen für den Plot.
    Und Folge 2 war schon im Ansatz da mit dem transparenten Ich, aber nun in einem Zusammenhang. Aber schlecht nun wirklich nicht, dachte zunächst, dass sich das in eine andere Richtung entwickelt.

    Aber dennoch weiterhin eine großartige Serie, die einen komplett reinzieht. Freu mich auf die anderen Folgen.

  • hermannsson hermannsson 06.01.2018 23:05 Uhr
    The End of the fucking world innerhalb zwei Tage gesehen und ich will mehr! Schöne kurzweilige Serie.

  • xLaberhalt xLaberhalt 07.01.2018 02:06 Uhr

    hermannsson schrieb:
    The End of the fucking world innerhalb zwei Tage gesehen und ich will mehr! Schöne kurzweilige Serie.

    Haben uns das grade ebenfalls am Stück angesehen, macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Nur die ein oder andere Stelle hätte nicht sein müssen


  • Stebbard Stebbard 07.01.2018 23:17 Uhr

    hermannsson schrieb:
    The End of the fucking world innerhalb zwei Tage gesehen und ich will mehr! Schöne kurzweilige Serie.

    Juno meets Natural Born Killers. Ganz großartig, hab es heute auch (quasi) am Stück geschaut, ich steh aber auch auf Coming of Age-Geschichten.

    Hoffentlich lassen die das aber so als Gesamtkunstwerk stehen. Braucht eigentlich keine zweite Season.

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 12.01.2018 09:07 Uhr
    Ich habe The End of the fucking world gestern am Stück gesehen. Unheimlich coole Serie und ich will sofort weiterschauen

  • Roggan29 Roggan29 15.01.2018 13:18 Uhr
    So hab jetzt auch mal The Walking Dead bis Ende Staffel 7 nachgeholt.

    Mein Kurzfazit:
    Staffel 1: Hat für mich das Setting ordentlich gesetzt, bis auf das Ende aber eher mäßig. Wäre es in der Art weitergegangen hätte ich wohl nach Staffel 2 aufgehört.
    Staffel 2: Hervorragend
    Staffel 3: Hervorragend
    Staffel 4: Sehr viel Tempo rausgenommen, was ich aber durchaus passend fand, nach den Ereignissen der dritten Staffel. Somit insgesamt gut.
    Staffel 5: Durchwachsene Staffel. Langweilige und gute Folgen haben sich quasi abgewechselt.
    Staffel 6: Finde ich bisher nach Staffel 2 und 3 am besten. Gutes Tempo, nur einige kleinere Hänger. Nur die Herleitung vom Ende war mir ein wenig zu konstruiert aka dumme, nicht nachvollziehbare Entscheidungen der Protagonisten.
    Staffel 7: Erster Teil komplett für den Arsch, zweiter Teil hat mir gut gefallen. Zusammen mit Staffel 5 für mich die schwächste Staffel bisher.

    Werde jetzt wahrscheinlich noch warten bis alle Folgen von Staffel 8 draußen sind und diese dann nachholen.
    Wie ist denn hier bisher das allgemeine empfinden zur achten Staffel? Wieder besser oder immer noch eher langweilig?

  • Luddddi Luddddi 15.01.2018 13:38 Uhr
    Für mich nen Ticken besser als die 7. Staffel. Im Großen und Ganzen schneidet sie hier aber auch nicht so gut ab. Weniger wegen Langeweile, sondern aufgrund schwacher Dialoge und sinnlosen Storylines.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben