Festival Community

Fussball WM 2018 in Russland

eröffnet von Stebbard am 26.11.2010 11:26 Uhr - letzter Kommentar von blubb0r

288 Kommentare (Seite 10)


  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 13.06.2018 15:24 Uhr Edited
    Langsam kommt die Vorfreude. Fußball rund um die Uhr Ich hoffe auf jede Menge gute Spiele und ein friedliches Turnier!

  • Luddddi Luddddi 13.06.2018 17:57 Uhr

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Langsam kommt die Vorfreude. Fußball rund um die Uhr Ich hoffe auf jede Menge gute Spiele und ein friedliches Turnier!

    Yes, geht mir auch so

    Wie immer natürlich voll in der Prüfungsphase

  • scooterfan scooterfan 13.06.2018 20:03 Uhr

    Luddddi schrieb:

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Langsam kommt die Vorfreude. Fußball rund um die Uhr Ich hoffe auf jede Menge gute Spiele und ein friedliches Turnier!

    Yes, geht mir auch so

    Wie immer natürlich voll in der Prüfungsphase

    Wie lange studierst (?) Du denn schon, dass die WM "immer" in die Prüfungaphase fällt?

  • Luddddi Luddddi 13.06.2018 20:20 Uhr

    scooterfan schrieb:

    Luddddi schrieb:

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Langsam kommt die Vorfreude. Fußball rund um die Uhr Ich hoffe auf jede Menge gute Spiele und ein friedliches Turnier!

    Yes, geht mir auch so

    Wie immer natürlich voll in der Prüfungsphase

    Wie lange studierst (?) Du denn schon, dass die WM "immer" in die Prüfungaphase fällt?

    Zu lange Ich meinte aber auch generell große Sportereignisse. WM, EM, Olympia. Und bei Prüfungsphasen von jeweils 2 Monaten (klar, nicht durchgehend) schneidet sich eigentlich immer irgendwas.

    Dieses Jahr z.B. praktische Abschlussprüfung am Tag nach dem Finale. Zum Glück nur Nebenfach

    #saudiarabienvspanamaforfinale

  • Luddddi Luddddi 14.06.2018 16:49 Uhr


    Hat Robbie Williams da gerade seinen Playback-Einsatz verpasst beim letzten Refrain von Angels? Hab 10 Sekunden vorher eingeschaltet und konnte leider nicht sehn, ob es vielleicht einen Backgroundsänger oder so gab.


  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 14.06.2018 16:52 Uhr

    Luddddi schrieb:


    Hat Robbie Williams da gerade seinen Playback-Einsatz verpasst beim letzten Refrain von Angels? Hab 10 Sekunden vorher eingeschaltet und konnte leider nicht sehn, ob es vielleicht einen Backgroundsänger oder so gab.

    Backgroundsänger waren vorhanden aber hat man nicht gesehen.

    Yeah Putin..

    Hoffen wir auf ein faires und ausgeglichenes Turnier

  • Luddddi Luddddi 14.06.2018 16:55 Uhr
    Danke!

    Ein Sympathieträger nach dem nächsten.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 14.06.2018 16:57 Uhr
    Die arabische Hymne klang sehr... nennen wir es interessant und unstimmig

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 14.06.2018 17:11 Uhr
    Was für eine laue Eröffnungsfeier

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 14.06.2018 17:13 Uhr
    Und da ist das 1:0! War abzusehen..

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 17.06.2018 11:22 Uhr
    Heute! Ich hab Bock!

  • norakete norakete 17.06.2018 12:55 Uhr
    Derweil nehmen die Dinge in Russland ihren erwarteten Verlauf.

    Kein Platz für Toleranz in Russland - Wie in WM-Städten gegen Homosexuelle gehetzt wird
    rp-online.de

    Gay World Cup fan left with brain injuries after brutal attack
    www.pinknews.co.uk


    Behörden schließen Diversity Haus in St. Petersburg

    Mit dem Diversity House wollte man zur Fußball-WM in St. Petersburg einen Raum schaffen, der als Safe Space für alle Minderheiten dient. Aber auch als eine Art Bildungseinrichtung sollte das Haus dienen, für Vorträge und Workshops. Es befand sich lediglich 50 Meter von der FIFA Fanzone in der Innenstadt von St. Petersburg entfernt. Hier waren alle willkommen, um Vielfältigkeit zu feiern und andere Leute kennenzulernen, denen Inklusion und Menschenrechte am Herzen liegen.

    Nun wurde es von den Behörden geschlossen.

    www.mannschaft.com

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 17.06.2018 13:31 Uhr
    Solche Dinge waren abzusehen und letztendlich wird damit bestätigt, dass diese WM niemals dort hätte stattfinden dürfen und die nächste in Katar ebenfalls nicht.

  • snookdog snookdog 17.06.2018 14:23 Uhr
    Jonas Hector fällt mit einer Grippe aus.


  • nort nort 17.06.2018 14:47 Uhr
    Absolut kein Nachteil, total überschätzt. Das ist die einzige Position im deutschen Team die nicht mit Internationaler Klasse bsetzt ist.

  • blubb0r blubb0r 17.06.2018 14:57 Uhr
    Wäre Höwedes fit...

  • fcfreak91 fcfreak91 17.06.2018 15:06 Uhr

    nort schrieb:
    Absolut kein Nachteil, total überschätzt. Das ist die einzige Position im deutschen Team die nicht mit Internationaler Klasse bsetzt ist.

    Das er keine Internationale Klasse hat stimmt. Der Rest nicht. Hector ist ganz klar der beste aus dem Kader für die Position. Plattenhardt hat bei weitem nicht das Niveau in der Rückwärtsbewegung. Und alles andere wäre ja ein absolutes Experiment.


  • blubb0r blubb0r 17.06.2018 15:19 Uhr
    Plattenhardt ist offensiv besser, Hector defensiv.
    Beide gehobenes BuLi Niveau, mehr nicht. Wir haben da jahrelang mit gelernten Innenverteidigern gespielt - das wird schon gehen...

    Can und Höwedes wären die einzigen alternativen gewesen, wobei Can das auch ewig net gespielt hat

  • Luddddi Luddddi 17.06.2018 16:02 Uhr

    fcfreak91 schrieb:

    nort schrieb:
    Absolut kein Nachteil, total überschätzt. Das ist die einzige Position im deutschen Team die nicht mit Internationaler Klasse bsetzt ist.

    Das er keine Internationale Klasse hat stimmt. Der Rest nicht. Hector ist ganz klar der beste aus dem Kader für die Position. Plattenhardt hat bei weitem nicht das Niveau in der Rückwärtsbewegung. Und alles andere wäre ja ein absolutes Experiment.

    Wo generell grade die Diskussion um Hector herkommt, versteh ich auch nicht so ganz
    Spielt auch gegen die großen Mannschaften eigentlich immer souverän. Dass er kein weltklasse Format hat, jo. Aber mMn absolut brauchbar und N11-tauglich - und wie du ganz richtig sagst: der beste, den DE im Moment hat.

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 17.06.2018 16:11 Uhr
    Wenn ich bei der FB Seite des DFB unter dem "Das ist die Start 11" Post die Kommentare lese, dann bekomme ich das kotzen. Dieses Theater und der (man muss das schon so sagen) Hass gegen Özil ist so erbärmlich und ekelhaft...

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 17.06.2018 16:11 Uhr Edited
    Doppelt.

  • Luddddi Luddddi 17.06.2018 16:21 Uhr

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Wenn ich bei der FB Seite des DFB unter dem "Das ist die Start 11" Post die Kommentare lese, dann bekomme ich das kotzen. Dieses Theater und der (man muss das schon so sagen) Hass gegen Özil ist so erbärmlich und ekelhaft...

    Ach, das ist doch erst nicht seit dieser WM so. Jetzt meinen nur alle, sie könnten das Foto als Anlass nehmen, ihrem Hass freien Lauf zu lassen. Man gibt sich nichtmal Mühe, das unter dem Deckmantel fehlender Form (die bei Özil ja auch nicht on top ist) zu verstecken. Einfach nur ekelhaft.

  • blubb0r blubb0r 17.06.2018 16:32 Uhr

    Hans-Maulwurf-Rockt schrieb:
    Wenn ich bei der FB Seite des DFB unter dem "Das ist die Start 11" Post die Kommentare lese, dann bekomme ich das kotzen. Dieses Theater und der (man muss das schon so sagen) Hass gegen Özil ist so erbärmlich und ekelhaft...

    Ist halt doof, sportlich stand er schon länger in der Kritik, da kommt die Erdowahn Sache ihm nicht gelegen.

    Er hat 3 verschiedene Gruppen gegen sich:
    - die AfD Nazi Spinner, die nur deutsche hymnensinger wollen
    - Leute, die mit seiner Leistung in der N11 in den letzten Jahren unzufrieden sind (Stichwort unsichtbar)
    - Leute, die sich über das Erdowahn Foto aufregen, weil er damit ein falsches Zeichen in Richtung Integration setzt

    Für jeden ist was dabei.

  • FBG FBG 18.06.2018 15:47 Uhr Edited
    Ich glaube Özil nimmt das ganze Thema ordentlich mit ...

    Als ich damals die Bewegbilder von Özil-Gündogan-Erdogan Treffen sah dachte ich direkt "Oh, Özil freut sich wie ein Kind das die Mickey Maus trifft. Gündogan wirkt das wesentlich souveräner."

    Meine Meinung hat sich da eigentlich nicht geändert. Ich denke, Özil war damals einfach erfreut/stolz etc., dass der den Präsidenten "seines Heimatlandes" treffen durfte, der in seinem familiären Umfeld vielleicht sogar verehrt wird. Einen anderen Präsidenten kann er ja auch gar nicht kennen.

    Ich halte Özil trotz seiner nun mehr 29 Jahre immer noch für nen kleinen Jungen, der sich abseits des Fußballs mit nicht viel anderem beschäftigt. Geschweige denn mit Politik. Auch wenn er vllt. keine einfache Kindheit hatte lebt er doch fast das halbe Leben in nem goldenen Käfig. Seine Jungfreunde hat er mittlerweile zu Beratern gemacht oder ihnen sonstige Jobs in seinem Umfeld verschafft.

    Irgendwer kam dann auf die Idee, dass das Erdogan-Foto doch eine tolle Sache wäre und hat Özil dazu geraten. Özil dachte nicht darüber nach (und/oder konnte es nicht mal ansatzweise erahnen), was das Ganze auslösen könnte. Stattdessen fühlte er sich wohl eher geschmeichelt, dass ihm diese "Ehre" zu teil wird.

    Nun nahm das Theater seinen Lauf, es kamen Pfiffe und Anschuldigungen und Özil wurde klar, dass ihm seine Freunde da keinen so tollen Rat gegeben haben. Vllt. hat der ein oder andere sogar einen eigenen Vorteil draus gezogen... Jetzt fühlt er sich von seinen Freunden hintergangen und von den Deutschen missverstanden... Mich würde es wundern, wenn ihm das nicht zusetzt. Denn im Endeffekt ist er nach wie vor ein Sensibelchen.

    Für die Nationalmannschaft ist das natürlich doppelt scheisse. Zum einen die Diskussion an sich. Zum anderen aber ist Özil ein Top-Spieler, der den unterschied machen KANN! Allerdings ist Özil eigentlich nur (richtig) gut, wenn es in der Mannschaft läuft. Er ist keiner, der ein Spiel mal eben dreht, als Führungsspieler vorangeht oder auch Kackspiel mit einer genialen Aktion zu Gunsten seiner Mannschaft entscheidet. Und wenn er dann noch emotional belastet ist, kannst du ihn gleich draußen lassen. Davon geht es ihm dann zwar nicht besser, aber immer hin hat das team die Möglichkeit mit 11 Mann zu spielen ...

    Gündogan wusste mMn viel eher, was er da macht und wie es wirken könnte - wobei er mit diesen heftigen und wochenlangen Reaktionen sicherlich auch nicht gerechnet hat. Aber sein Styling/Outfit, der Handschlag mit RTE, die Widmung auf dem Trikot... Das scheint doch alles wesentlich durchdachter zu sein und ich bin mir fast sicher, dass er damit auch eigene Ziele abseits des Platzes verfolgt.

  • blubb0r blubb0r 18.06.2018 15:55 Uhr
    Die Widmung stand vorher schon drauf - bei beiden Trikots.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben