Festival Community

Massenpanik auf der Loveparade 2010: 21 Tote

eröffnet von Valmont am 25.07.2010 12:12 Uhr - letzter Kommentar von DiebelsAlt83



  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:12 Uhr

    ich denke ein eigener Fred tut hier gut.



    masterofdisaster666 schrieb:
    Panikforscher Michael Schreckenberg, er war an dem Sicherheitskonzept beteiligt
    Dass „Menschen von oben herunterfallen", sei überhaupt nicht in dem Sicherheitsplan vorgesehen gewesen.



    junior88 schrieb:


    genau solche leute braucht das land





    stonedhammer schrieb:
    da denk ich mir nur immer wieder, was "theoretiker" für ne ahnung haben.. wenn es kletter möglichkeiten gibt, dann klettern die leute (vorallem in so einem falle) egal ob erlaubt oder nicht.

    und diese schlechten rausreden von stadt und veranstaltern sind ja wohl des letzte, es gab ja schon im vorfeld hinweise drauf, dass dies so vermutlich im chaos scheitern wird.

    leider ist es tatsache geworden


    wenn man nicht damit rechnet dass leute da hochklettern und ggf runterfallen bedeutet dass im umkehrschluss dass es deren plan war die menschen in diesem tunnel mit den 8m hohen betonwänden zu kanalisieren, ohne die möglichkeit zu flüchten !!

457 Kommentare


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 25.07.2010 12:14 Uhr
    in der PK sagen die, dass es KEIN Todesopfer IM Tunnel gab, alle tote wurden auf der Westseite gefunden.



  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:15 Uhr

    buether schrieb:

    Es gab wohl ein paar Besucher, die betrunken waren und dort auch noch randaliert haben. Die tragen sicherlich eine Mitschuld. Aber die Verantwortung sehe ich wie du, bei dem Veranstalter.


    so ein schwachsinn... wie viele randalierer gibts jedes jahr im kölner karneval, geschweige denn betrunkene. oder am ring?? in so einer menschenmenge wie dort am ende des tuinnels wird sicher keiner randaliert haben, so eng wie es dort war.

    @mod: das ist dort wo die leute hochgeklettert sind, also am ende des tunnels in diesem trichter..

  • Ming Ming 25.07.2010 12:16 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:
    in der PK sagen die, dass es KEIN Todesopfer IM Tunnel gab, alle tote wurden auf der Westseite gefunden.




    Warum lagen die Leichen dann fast alle IM Tunnel?!

  • martinzinnecker martinzinnecker 25.07.2010 12:16 Uhr
    Der Polizeipräsident spricht davon, dass NIEMAND im Tunnel selbst gestorben sei.
    Das ist doch schlicht und einfach eine Lüge, ich habe bei Youtube ein Video mit Bildern gesehen, was ich hier nicht posten möchte, dass eindeutig was anderes zeigt.

    Hier versucht doch nur noch jeder seinen Hals zu retten, das ist respektlos gegenüber den Opfern - kann man nicht einfach zu seinen Fehlern stehen?


  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:19 Uhr

    Ming schrieb:
    Ich habe mit einem Freund gesprochen, der da war, er meinte ein großes Problem war, dass die Leute am Ende des Tunnels auf dem Gelände nicht schnell genug Platz gemacht haben für die Nachkommenden, weshalb die Polizei erstmal dicht machen musste.


    aber dann macht man das du hinter diesem trichter.. un dnicht davor wo die menschen sowieso schon drängen und drücken ohne ende und am ende immer noch mkehr nachrücken.


    - ein reporter eben in der PK über den panikforscher schreckenberg: dieser forscher hat wohl ein angeratenes gutachten abgelehnt mit den worten "das wäre zu heikel und würde das konzept der veranstaltung gefährden"

    WENN DAS STIMMT DANN ... !?!?!

    - angeblich sind wohl anzeigen gegen 2 personen der feuerwehr beim veranstalter eingegangen

    so eine schnelle anzeige bedeutet für mich, dass da schon vorher probleme angespürochen wurden, sonst würden öffentliche organe wie feuerwehr etc nicht so schnell rückschlüsse ziehen und personen anzeigen !

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 25.07.2010 12:21 Uhr

    Ming schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:
    in der PK sagen die, dass es KEIN Todesopfer IM Tunnel gab, alle tote wurden auf der Westseite gefunden.




    Warum lagen die Leichen dann fast alle IM Tunnel?!


    ja, eben... das frag ich mich auch... gab ja schon bilder, wo bedeckte leichen zu sehen waren, die alle im tunnel lagen.

  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:23 Uhr
    sagt der polizeipräsident gerade dass die 105.000 menschen die mit der bahn kamen einen großteil der besucher ausmachte??????

  • martinzinnecker martinzinnecker 25.07.2010 12:23 Uhr
    Das ist ein großer Skandal, jetzt ist die Rede von ca. 100.000 Besuchern, weniger als 10% wie gestern angenommen, sehr dreist.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 25.07.2010 12:25 Uhr
    angeblich nur 105.000 bis 150.000 besucher... ja ne, is klar

  • Tusum Tusum 25.07.2010 12:25 Uhr
    Es ist doch oft so das die Angabe der Besucher oft erst höher angegeben wird als sie tatsächlich ist.

  • junior88 junior88 25.07.2010 12:25 Uhr

    Valmont schrieb:
    sagt der polizeipräsident gerade dass die 105.000 menschen die mit der bahn kamen einen großteil der besucher ausmachte??????


    vllt. zahlende gäste. ich schätze 500.000 waren gestern da

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 25.07.2010 12:25 Uhr
    Es wird in Zukunft keine Loveparade mehr geben ! Richtig so !

  • Kaan Kaan 25.07.2010 12:25 Uhr ADMIN
    "Der Platz war zu keinem Zeitpunkt derart [250.000 bis 300.000] gefüllt!"

    ja nee, is klar...

  • buether buether 25.07.2010 12:26 Uhr

    Valmont schrieb:

    buether schrieb:

    Es gab wohl ein paar Besucher, die betrunken waren und dort auch noch randaliert haben. Die tragen sicherlich eine Mitschuld. Aber die Verantwortung sehe ich wie du, bei dem Veranstalter.


    so ein schwachsinn... wie viele randalierer gibts jedes jahr im kölner karneval, geschweige denn betrunkene. oder am ring?? in so einer menschenmenge wie dort am ende des tuinnels wird sicher keiner randaliert haben, so eng wie es dort war.



    Ich sag ja auch nicht, dass ich denen die Schuld gebe. Aber bei so einer Tragödie gibt es meistens mehrere Faktoren. Sicherlich, der Hauptgrund war die schlechte Planung der Veranstaltung, auf denen jetzt die ganze Schuld jetzt trifft.
    Aber wir dürfen nicht vergessen, dass einige betrunken waren und die mit dem Gedrängel nicht gut umgehen können und eigentlich nur das Ziel haben, aufs Gelände zu kommen. Das war sicherlich ein Faktor, der darzu kam.
    Und zu den Veranstaltungen, die du genannt hast. War es nicht so, dass dieses Karneval in Köln ein Glasflaschen Verbot herschte, um das Verletztungsrisiko zu minimieren. Bei Großveranstaltungen, mit Betrunkenden kommt es leicht zu Verletzungen. Nach dem Ring hatten ja auch einige blaue Flecken etc.
    Betrunkende alleine führen natürlich nicht zu so einer Katastrophe, weshalb ich denen auch keine Schuld gebe, aber ich denke, dass könnte eine Faktor sein, dass sich negativ auf das Geschehen dort ausgewirkt haben könnte.
    Wie gesagt, ich hab lediglich gehört, in den Nachrichten, dass dort einige randaliert haben sollen.

  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:26 Uhr
    der leiter des krisenstabd versucht jetzt schon seinen kopf zu retten, definiert ganz klar seinen job "leiter des krisenstabs"

    "das bedeutet, ich bin nicht einsatzleiter sondenr leiter des krisenstabes, also nicht vor ort tätig"

    DU BIST SICHERHEITSDEZERNENT DER STADT !!! SICHERHEITsdezernent. so ein arrogantes A********

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 25.07.2010 12:26 Uhr

    Tusum schrieb:
    Es ist doch oft so das die Angabe der Besucher oft erst höher angegeben wird als sie tatsächlich ist.


    achso, werden immer 90% mehr angegeben, als im endeffekt wirklich da waren... :facepalm:


  • lydiak lydiak 25.07.2010 12:28 Uhr
    Hat der gerade allen ernstes gesagt, dass das Gelände für "250.000 - 350.000" Leute war?

    Hallo? In Dortmund waren vor 2 Jahren 1,6 MILLIONEN!!!

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 25.07.2010 12:29 Uhr
    ja hat er, es waren ja angeblich auch nur 105.000 bis 150.000 Leute da...

    doof, dass man die fragen kaum versteht...

    edit: "veranstaltungsgelände ist größer als das gelände in dortmund war"

  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:29 Uhr
    der polizeichef sagt: "er kann nicht belegen, dass die polizei den weg zum gelände gesperrt hat." UNGLAUBLICH !!!!!!

    @büthi: wer als veranstalter nicht mit betrunkenen und dränglern rechnet, die schnellstmöglich aufs gelände wollen handelt absolut fahrlässig, und daraufhin wird es nach ein paar jahren untersuchung hinauslaufen.

  • martinzinnecker martinzinnecker 25.07.2010 12:29 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:

    Tusum schrieb:
    Es ist doch oft so das die Angabe der Besucher oft erst höher angegeben wird als sie tatsächlich ist.


    achso, werden immer 90% mehr angegeben, als im endeffekt wirklich da waren... :facepalm:


    Normalerweise sind die Schätzungen der Polizei die da mit Hubschraubern drüber fliegen sehr genau, meist genauer als die vom Veranstalter, aber das hat ja auch jeder gesehen, dass das mehr als 100.000 waren ich denke eher dass das ne Frage ist ob es 800.000 oder evtl über einer Mio. waren.
    Diese feigen Schweine da.

  • Ming Ming 25.07.2010 12:30 Uhr
    Soweit ich weiß waren es 250.000qm ... jetzt recne mal wie viel Platz ein durchschnittlicher Mensch braucht und ziehe davon noch mal 20% ab.

    Es ist größer als Dortmund?! Mag sein... aber in Dortmund gabs es mehr Zugänge...

  • Steifi Steifi 25.07.2010 12:30 Uhr
    ist ja auch egal wie viele letztendlich da waren. das sicherheitskonzept hat so oder so versagt.
    dass es keine loveparade mehr gibt finde ich nur richtig. schade für die deutsche musikszene aber aus respekt vor den opfern die richtige entscheidung.

  • Valmont Valmont 25.07.2010 12:31 Uhr
    jetzt redet ein reporter tacheles... 1million menschen waren klar dass sie kommen, alle durch einen tunnel..
    ... warum hat man sich viel zu spät entschloissen eine 2. rampe zu öffnen?

    .... ratlose gesichter, keiner antwortet !!! VOLLTREFFER !!!
    antwort pressesprecher loveparade: "tunnel ist teil des geländes" kann nicht antworten, staatsanwaltschaft ermittelt. die wissen genau was dort passiert ist.

    der reporter haut richtig drauf, zu recht. der spricht die sachen genau richtig an !!

    "hier sind 19 menschen gestorben und sie eiern hier rum"

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 25.07.2010 12:31 Uhr
    Die sitzen da und wissen nicht was sie sagen sollen, solch ein witz ehrlich !

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben