Festival Community

Paul McCartney

Rock, London  London (GB)

72 Kommentare


  • RocknRollStar RocknRollStar 13.06.2009 19:58 Uhr


    Brauch man glaube ich nicht allzuviel zu sagen. Unabhängig von jeglicher Ziel- oder Altersgruppe ein absolutes Highlight. Denke das würde jeden begeistern, der Mann ist ein Stück lebende Musikgeschichte.

    SOOOO unrealistisch vielleicht nicht mal. Klar, würde eine Stange Geld kosten (zum Geburtstag sollte man sich doch etwas gönnen), ABER grundsätzlich ist er ja durchaus für Auftritte zu haben. Spielte dieses Jahr beim Coachella und vor einigen Jahren in Glastonbury, dazu kommen ab und zu One-Off Gigs, dieses Jahr u.a. schon in Israel und Kiew, demnächst noch in Kanada.



    History:

  • Stebbard Stebbard 13.06.2009 20:00 Uhr


    Das wäre wohl mit das größte was man holen könnte.

  • frankterhart frankterhart 13.06.2009 20:29 Uhr
    Ganz klar dafür!

    Aber leider müsste man dafür, bei aller Liebe, 3/4 des Ringpublikums austauschen.

  • RocknRollStar RocknRollStar 13.06.2009 20:46 Uhr
    Das wäre dann aber ein ziemliches Armutszeugnis für diese Leute. Wie schon geschrieben ist das einfach zeitlos klassische Pop/Rockmusik, da ist doch die Schnittmenge riesig.

    Befürchte eher dass es der Veranstalter sich unter Umständen so einfach wie möglich macht und solche (zugeben) ausgefallenen Kandidaten gar nicht in Betracht zieht, selbst wenn es eine Möglichkeit geben würde so jemanden zu verpflichten.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 13.06.2009 21:04 Uhr


  • junior88 junior88 13.06.2009 21:05 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:



  • Angel_of_Death Angel_of_Death 14.06.2009 02:58 Uhr
    stimmt, einer der größten popmusiker des 20.jahrhunderts wäre schon zum einschlafen...

  • RocknRollStar RocknRollStar 14.06.2009 03:24 Uhr
    @Angel_of_Death: Mach dir nichts draus. Die beiden User leiden offensichtlich an chronischer Ahnungslosigkeit.

    Selbst wenn die subjektive Empfindung aufgrund musikalischer Unkenntnis und möglicher geistiger Mängelerscheinungen das so auffassen kann, dass Paul McCartney langweilig ist, sollte man sich in solchen Momenten eines subjektiven Kommentars enthalten und auf ein zumindest ansatzweise objektives Kriterium abstellen.

    Dann träte zu Tage, dass die Melodien der Beatles einzigartig, die Songgestaltung und Intonierung innovativ und die Intelligenz hinter der Komposition, sowie der Einfluss für andere Bands aussergewöhnlich sind.

    Ferner muss ich natürlich beipflichten, dass es sehr wohl einen Unterschied macht, in welchem Alter man eine Aussage trifft um mal Herrn Junior88 ins Gespräch zu bringen. So vertrat ich mit 14 Jahren für kurze Zeit die Auffassung, dass Blink 182 die beste Band der Welt seien. Was natürlich fataler Unsinn ist und auch schon damals war. Jemand der eine gewisse musikalische und popkulturelle Bildung (noch) nicht genossen hat, wird schlechterdings keine kompetente Einschätzung über einen Künstler wie Macca abgeben können.

    Ausserdem zu jemandem wie Paul McCartney einfach nur einen Smiley("langweilig") zu posten ist auch schon aussagekräftig genug. Und zwar vermutlich von Personen die wahrscheinlich Sachen wie Billy Talent und Konsorten über den grünen Klee lobt. Da kommen irgendwie die Proportionen durcheinander. Mit unwissenden Leuten ist nicht zu diskutieren, es führt zu nichts.

  • Mondi Mondi 14.06.2009 09:42 Uhr

    frankterhart schrieb:
    Ganz klar dafür!

    Aber leider müsste man dafür, bei aller Liebe, 3/4 des Ringpublikums austauschen.



    Die selbe Befürchtung habe ich allerdings auch. Ich glaube nicht, dass Paul McCartney am Ring funktionieren würde.

  • Gerry Gerry 14.06.2009 10:51 Uhr

    Stebbard schrieb:


    Das wäre wohl mit das größte was man holen könnte.




    dafür! ich kann mich noch erinnern, als ich den auftritt in münchen 2003 gesehen habe und menschen, die mit den beatles aufgewachsen sind, bei den songs dann pipi in den augen hatten... das war echt mal richtiges gänsehautfeeling.

  • junior88 junior88 14.06.2009 13:05 Uhr

    Angel_of_Death schrieb:
    stimmt, einer der größten popmusiker des 20.jahrhunderts wäre schon zum einschlafen...



    deswegen MUSS man ihn ja gut finden

    um zur kritik zu kommen, ich habe nichts gegen die beatles und auch nichts gegen paul, aber wenn ich hier in einem wunschfred poste, beziehe ich den Künstler/ die Band mit RaR, und ich bin der meinung, dass seine musik bei RaR einfach nicht funktioniert!
    nur weil er wahrscheinlich der erfolgreicheste musiker der welt ist, heißt das nicht, dass nur leute die seine musik hören und lieben auch die meiste ahnung von musik haben (@RocknRollStar )

    edit: frag mal deine eltern (bzw. einen Zeitzeugen und Fan), was die sich damals anhören mussten, als die Beatles auf einmal erschienen sind, nur um mal auf dein "Billy Talent" Kommentar zukommen!

  • Phanthomas Phanthomas 14.06.2009 13:15 Uhr

    junior88 schrieb:

    deswegen MUSS man ihn ja gut finden

    um zur kritik zu kommen, ich habe nichts gegen die beatles und auch nichts gegen paul, aber wenn ich hier in einem wunschfred poste, beziehe ich den Künstler/ die Band mit RaR, und ich bin der meinung, dass seine musik bei RaR einfach nicht funktioniert!
    nur weil er wahrscheinlich der erfolgreicheste musiker der welt ist, heißt das nicht, dass nur leute die seine musik hören und lieben auch die meiste ahnung von musik haben (@RocknRollStar )



    So sehr ich meistens ne komplett andere Meinung als der Junior hab, hier hat er vollkommen Recht

  • buether buether 14.06.2009 13:20 Uhr
    Der wird nicht kommen, auch wenn ich für alle Künstler/ Bands bin, die nicht ins Schema RaR passen.

    MLK versucht ja schon seit einigen Jahren das Publikum vom Ring zu verjüngern und mit dem Paul McCartney würde das Ring Publikum deutlich alter. Zumal Paul sicherlich Headliner würde und somit die Massen ziehen würde.

  • 14.06.2009 13:27 Uhr

    buether schrieb:
    Zumal Paul sicherlich Headliner würde und somit die Massen ziehen würde.



    Quatsch, der wird höchstens Co-Head! Vor Linkin Park.

  • frankterhart frankterhart 14.06.2009 13:36 Uhr
    Ach ja, die alte Diskussion...
    Wie ich schon sagte. 3/4 des Ringpublikums wissen solche Künstler nicht zu schätzen. Somit wären sie rausgeschmissenes Geld.
    Ich erinnere mal z.B. an Sting oder Santana vor einigen Jahren. Großartige Musiker, aber die Leute gehen weg oder setzen sich hin und warten auf die nächste Band.
    Viel wichtiger ist den Leuten das Event. Siehe sinnlose Circle-Pits , den Drang sich zu verkleiden oder völlig zu besaufen.
    Was das angeht muß ich dem INTRO-Redakteur Recht geben: "Der Ballermann unter den Festivals"

    Musste jetzt mal sein!

    P.S.: Nur Gähn-Smilies zu bringen finde ich dämlich!

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 14.06.2009 13:37 Uhr

    Angel_of_Death schrieb:
    stimmt, einer der größten popmusiker des 20.jahrhunderts wäre schon zum einschlafen...



    gibt es deshalb einen Zwang den gut finden zu müssen?

    edit:
    @rocknrollstar: billy talent werde ich mit sicherheit nicht über den grünen klee loben...

  • frankterhart frankterhart 14.06.2009 13:40 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:
    gibt es deshalb einen Zwang den gut finden zu müssen?



    Nein, aber bei dir gibt es offensichtlich einen unbändigen Zwang alles was du nicht magst mit oder "Scheiße" zu titulieren.


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 14.06.2009 14:00 Uhr
    sorry, dass ich nur ein smiley poste der meine meinung kurz ausdrücken soll und ich keinen roman dazu schreibe warum ich den langweilig finde.

    Aber nun mal ausführlich:

    Meiner Meinung nach würde Mccartney am Ring nicht funktionieren, schon bei The Killers mit ihrem Pop-Rock hat man gesehen, dass nicht so viele Leute wie MLK sich das gewünscht hätte, sich die Band anschauen.

    Dazu kommt, dass das Zielpublikum bei U18 liegt, und wer von Kids die in den 90ern geboren wurden, findet die Beatles gut?

    Nichts gegen Paul Mccartney und seine Erfolge als Musiker, aber dafür sollte man nicht einen der Centerheadlinerplätze verpulvern.

  • Stebbard Stebbard 14.06.2009 14:03 Uhr
    The Killers würde ich viel eher mit Depeche Mode vergleiche als mit Paul McCartney. Und Depeche Mode kamen doch super an. Auch wenn sie nicht auch alles andere als groß sind in der Generation der ab 1990 geborenen.

    Paul McCartney würde sicherlich ziehen und auch funktionieren. Dafür hat er einfach zu große Musik gemacht.

  • frankterhart frankterhart 14.06.2009 14:04 Uhr
    Na das ist doch mal ne Aussage! . Warum nicht gleich so?
    Ich denke wir sind uns fast alle einig das der nicht am Ring funktioniert. Perlen auf die Säue umschreibt das glaube ich ganz gut.

    Mich nerven halt diese Ein-Smily-Aussagen einfach und das werde ich immer wieder zum Ausdruck bringen.

  • Die-Peking-Ente Die-Peking-Ente 14.06.2009 14:14 Uhr


    Dazu kommt, dass das Zielpublikum bei U18 liegt, und wer von Kids die in den 90ern geboren wurden, findet die Beatles gut?




    Also ich wurde 91 geboren und finde die Beatles klasse

  • 14.06.2009 14:55 Uhr

    frankterhart schrieb:
    Ach ja, die alte Diskussion...
    Wie ich schon sagte. 3/4 des Ringpublikums wissen solche Künstler nicht zu schätzen. Somit wären sie rausgeschmissenes Geld.
    Ich erinnere mal z.B. an Sting oder Santana vor einigen Jahren. Großartige Musiker, aber die Leute gehen weg oder setzen sich hin und warten auf die nächste Band.
    Viel wichtiger ist den Leuten das Event. Siehe sinnlose Circle-Pits , den Drang sich zu verkleiden oder völlig zu besaufen.
    Was das angeht muß ich dem INTRO-Redakteur Recht geben: "Der Ballermann unter den Festivals"

    Musste jetzt mal sein!

    P.S.: Nur Gähn-Smilies zu bringen finde ich dämlich!



    Da gebe ich dir grundsätzlich recht. Auf keinem anderen Festival wirst du so penetrant dem Event geilem Publikum über den Weg laufen wie am Ring selber.

  • r25d01 r25d01 15.06.2009 22:43 Uhr
    Ich habe den Eindruck, dass selbst junge Leute (nicht nur ich) die Beatles genial finden. Ich glaube fast jeder Ring-Besucher guckt würde sich Paul angucken, falls er die Chance dazu hätte. Auch die Killer und Depeche Mode waren keine Pogo-Heads.
    Dennoch denke ich, dass MLK so viel Geld nur für große ROCK-Bands ausgibt.

  • snatch snatch 15.06.2009 23:26 Uhr
    also ich weis nicht , die Beatles sind echt super aber wen paul bestätigt werden würde, würde es bei mir nicht klick machen und ich würde mir eine karte kaufen
    dann lieber die stones

  • RocknRollStar RocknRollStar 03.07.2009 17:25 Uhr
    Spielt diesen Sommer nun eine kleine Tour in Nordamerika

    11. Juli Halifax Commons, Halifax
    17. Juli Citifield, New York
    18. Juli Citifield, New York
    21. Juli Citifield, New York
    01. August FedEx Field, Washington
    05. August Fenway Park, Boston (Support: MGMT)
    06. August Fenway Park, Boston (Support: MGMT)
    15. August Piedmont Park, Atlanta
    ??. August Hollywood Bowl, Los Angeles TBC

    Wurde von einem Moderator in seinem offiziellen Message Board gepostet:
    This is just a rumor, so far but Paul will give his fans in europe a few chances to catch him next year! There is nothing planned till the end of '09.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben