Festival Community

Erlebnisregion Nürburgring

eröffnet von Droogandleader am 22.09.2006 10:03 Uhr - letzter Kommentar von masterofdisaster666

1.147 Kommentare (Seite 45)


  • Christian Christian 13.10.2014 12:03 Uhr ADMIN
    Nürburgring: Muss Wild aussteigen?
    Der Nürburgring schlingert in die nächste heftige Krise: Der Käufer der Rennstrecke, der Düsseldorfer Unternehmer Robertino Wild, ist offenbar in finanziellen Schwierigkeiten. In einer Stellungnahme bedauert er "Fehler", die unter Druck entstanden. Die Insolvenzverwalter sehen derzeit keinen Grund, vom Kauf zurück zu treten.

    weiterlesen bei der Rhein-Zeitung

  • Schmiddie Schmiddie 13.10.2014 12:55 Uhr
    Unternehmerisch hochinteressant was da abgeht... Für Veranstaltungen im kommenden Jahr aber natürlich ne Unsicherheit. Klingt als wäre der Herr Wild ständig am Schuldenmaximum...

  • Teceo Teceo 13.10.2014 13:45 Uhr
    EDIT: Jetzt hab ich doch glatt im falschen Thead gepostet.

  • martinzinnecker martinzinnecker 14.10.2014 08:08 Uhr
    Nürburgring-Chaos: Verzweifelte Suche nach neuen Geldgebern

    Nicht wirklich viele neue Infos aber das:

    Wild sagte, die jetzige Situation sei vor allem deshalb entstanden, weil Medien mehrfach über angebliche Finanzprobleme seiner Firma berichtet hätten. Letztlich seien deswegen hohe Kreditvolumina bei Hausbanken verloren gegangen.


    Da hat man ja den Schuldigen, die Medien, die Schweine, haben tatsächlich berichtet, dass er pleite ist und nicht mehr bei den Banken faule Kredite aufnehmen kann... Skandal!

  • Kes Kes 14.10.2014 08:38 Uhr
    Habt ihr das nicht gewusst, dass immer die Anderen schuld sind?


  • martinzinnecker martinzinnecker 14.10.2014 08:40 Uhr

    Kes schrieb:
    Habt ihr das nicht gewusst, dass immer die Anderen schuld sind?


    Ich dachte das zählt nur wenn ICH Mist baue

  • urinella urinella 14.10.2014 08:52 Uhr
    Wahnsinn! Kein Wunder, dass die alle kein Geld in der Tasche haben, wenn man sich gegenseitig so die Tasche vollügt.

  • Schmiddie Schmiddie 14.10.2014 11:07 Uhr
    Naja, das mit dem "die anderen sagen man ist pleite" ist ein reales, oft vorkommendes Problem. Stellt euch vor ihr wollt ein Haus finanzieren, jemand sagt der Bank aber (egal ob gerechtfertigt oder nicht) dass ihr das nicht zurückzahlen könnt. Dadurch müsst ihr dann mehr Zinsen auf das geliehene zahlen und könnt vlt gerade deswegen dann nicht die Schulden tilgen.

  • CoolProphet CoolProphet 14.10.2014 16:10 Uhr
    Dieser Robertino hatte doch vor paar Wochen noch groß die Gosch aufgemacht und gemeint die Grüne Hölle ist das einzige Festival an dem Wochenende(als man noch den gleichen Termin halten wollte) mit Gelände und gesichertem Ablauf, oder?

  • Nimrod1991 Nimrod1991 14.10.2014 16:42 Uhr

    Schmiddie schrieb:
    Naja, das mit dem "die anderen sagen man ist pleite" ist ein reales, oft vorkommendes Problem. Stellt euch vor ihr wollt ein Haus finanzieren, jemand sagt der Bank aber (egal ob gerechtfertigt oder nicht) dass ihr das nicht zurückzahlen könnt. Dadurch müsst ihr dann mehr Zinsen auf das geliehene zahlen und könnt vlt gerade deswegen dann nicht die Schulden tilgen.


    Lief das nicht auch so zwischen Deutscher Bank und Kirch-Imperium?

  • RaRFan92 RaRFan92 14.10.2014 16:46 Uhr

    Nimrod1991 schrieb:

    Schmiddie schrieb:
    Naja, das mit dem "die anderen sagen man ist pleite" ist ein reales, oft vorkommendes Problem. Stellt euch vor ihr wollt ein Haus finanzieren, jemand sagt der Bank aber (egal ob gerechtfertigt oder nicht) dass ihr das nicht zurückzahlen könnt. Dadurch müsst ihr dann mehr Zinsen auf das geliehene zahlen und könnt vlt gerade deswegen dann nicht die Schulden tilgen.


    Lief das nicht auch so zwischen Deutscher Bank und Kirch-Imperium?


    Lässt sich auch im noch größeren Maßstab übrigens auf Ratingagenturen übertragen...

  • weatherman weatherman 16.10.2014 15:44 Uhr

  • Teceo Teceo 16.10.2014 15:59 Uhr
    Robertino Wild versicherte gegenüber zur Sache, dass er fest davon ausgehe, die vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen und bis zum 31. Oktober die vereinbarte Pacht von fünf Mio. Euro zahlen zu können.


    Vereinbarte Pacht? Moment, ich dachte es geht hier um einen Kauf und die genannten 5 Mio Euro sind ja nur die zweite Rate. Die erste Rate in Höhe von 5 Mio. Euro, hatte ja angeblich Heinemann bezahlt. Also falls Robertino Wild die zweiten 5 Mio. Euro aufbringen kann, bleiben ja nur noch schlappe 67 Mio. Euro offen.

  • StonedHammer StonedHammer 16.10.2014 16:02 Uhr ADMIN

    Teceo schrieb:
    Robertino Wild versicherte gegenüber zur Sache, dass er fest davon ausgehe, die vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen und bis zum 31. Oktober die vereinbarte Pacht von fünf Mio. Euro zahlen zu können.


    Vereinbarte Pacht? Moment, ich dachte es geht hier um einen Kauf und die genannten 5 Mio Euro sind ja nur die zweite Rate. Die erste Rate in Höhe von 5 Mio. Euro, hatte ja angeblich Heinemann bezahlt. Also falls Robertino Wild die zweiten 5 Mio. Euro aufbringen kann, bleiben ja nur noch schlappe 67 Mio. Euro offen.


    genau, dass hab ich mir auch gedacht

  • runnerdo runnerdo 16.10.2014 16:03 Uhr
    Sorry aber worauf man scih einlässt wenn man am Nürbrugring einsteigt hätte einem vorher klar sein müssen. Das das da alles Chaos ist mit viel Politik im Hintergrund. Die Ihn überings erst dazu gebracht hat überhautpkäufer zu werden. Normalerweiße werden das nämlich die höchstbietenden.

    Wenn sachen aus seiner Firma immer öffentlich werden sollte man sich vielleicht auch mal in seiner eigenen Firma umsehen

  • Langer_jk Langer_jk 27.10.2014 14:09 Uhr
    Gibt dann doch mal was neues, denn es gibt kein direkter Fred für den Truck Grand Prix:

    ich poste es mal hier rein:

    TRUCK GRAND PRIX :
    Der Termin steht! Vom 26. - 28. Juni 2015 wird’s am Ring wieder richtig laut. Wir knacken die goldene 30 und es wird richtig heiß her gehen, sowohl auf als auch neben der Strecke. Sichert euch jetzt eure Tickets unter

    http://shop.truck-grand-prix.de/


    Da hier auch Läufe der FIA Truck Racing Serien durchgeführt werden herrscht wohl nun etwas Planungssicherheit für Veranstaltungen am Ring.

  • Christian Christian 30.10.2014 16:27 Uhr ADMIN
    Viktor Charitonin übernimmt Nürburgring
    Der Nürburgring hat einen neuen Eigentümer: Der russische Milliardär Viktor Charitonin kauft sich nach Informationen der WirtschaftsWoche anstelle des in Schieflage geratenen Düsseldorfer Automobilzulieferers Capricorn bei der Rennstrecke ein.

    weiterlesen bei WirtschaftsWoche


  • weatherman weatherman 31.10.2014 11:35 Uhr
    Hier beim SWR noch ein Artikel mit ein paar neuen Informationen. So soll Wild wohl auch unter dem neuen Gesellschafter Geschäftsführer der Capricorn Nürburgring Holdinggesellschaft mbH bleiben.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 19.11.2014 12:18 Uhr
    In Mainz wurde wohl gegen Capricorn demonstriert um den Nürburgring in öffentliche Hand zu bringen.

    Demo gegen SPD & Capricorn

    Nachricht verschoben von stonedhammer am 19.11.2014 14:02 Uhr

  • ironman ironman 15.01.2015 14:04 Uhr
    Ecclestone streicht Nürburgring aus Formel-1-Kalender

    "Es wird in Hockenheim stattfinden"

    Das kündigt niemand geringerer als Formel-1-Boss Bernie Ecclestone gegenüber "Reuters" an: "Es wird in Hockenheim stattfinden. Wir befinden uns mitten in den Planungen, etwas mit ihnen zu machen." Der Nürburgring käme nicht mehr in Frage: "Es kann nicht am Nürburgring stattfinden, denn dort ist niemand verfügbar."

    weiterlesen bei Focus Online

  • SpiderJ SpiderJ 15.01.2015 14:09 Uhr
    Vielleicht will der Betreiber des Nürburgrings ja sein eigenes Rennen aufziehen

  • Ghost-Biker Ghost-Biker 15.01.2015 14:11 Uhr
    Das Problem ist eher das der Rennstrecken Betreiber für die Formel 1 Geld bezahlen muss anstatt damit Geld zu verdienen...


  • Christian Christian 03.02.2015 17:00 Uhr ADMIN
    [...] Aber da wäre ein neuer Sponsor in Sicht, der sicherlich unterstützend eingreifen könnte. In Hockenheim. Und wenn sich nun ein wenig guter Wille von Bernie Eccletone, Hockenheim, Mercedes und Bitburger vereinen, müsste es eigentlich möglich sein, "die Kuh vom Eis" zu holen. [...] So wird dann langsam „ein Schuh draus“. - Am Hockenheimring. Jetzt fehlen noch die „Zutaten“ von Mercedes und ein gnädiges Abnicken von Bernie Ecclestone. [...]

    via motor-kritik.de

  • Kaan Kaan 07.04.2015 18:02 Uhr ADMIN
    Gerade im Radio gehört: "Nürburgring bekommt ein Tempolimit."

    Somit darf der Karren nur noch mit 100 vor die Wand gesetzt werden.

    Nein im ernst, bestimmte Autotypen dürfen nur noch maximal 200km/h fahren.

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben