Festival Community

Vainstream Rockfest 2018

30.06.2018,
Münster ()
Münster  Deutschland
Beatsteaks, Bullet For My Valentine, CasperUVM

Vainstream Rockfest ist ein Metal, Rock und Punk Festival, das am 30.06.2018 in Münster in der Nähe von Bielefeld (DE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 15.000 Fans besucht. Tickets kosteten EUR 60,45. Das Festival war ausverkauft. Die Top-Acts waren Beatsteaks, Bullet For My Valentine und Casper. Darüber hinaus waren Lionheart, Blessthefall, First Blood, Das Pack, Bury Tomorrow, Higher Power und viele mehr mit dabei.

Vainstream Rockfest 2018 Line Up

Beatsteaks Bullet For My Valentine Casper
Asking Alexandria Boysetsfire Bury Tomorrow Enter Shikari Stick To Your Guns
Any Given Day Blessthefall Cro-Mags Crossfaith Culture Abuse Das Pack Der Weg Einer Freiheit First Blood Giver Higher Power Iron Reagan Kadavar Knocked Loose Lionheart Milk Teeth Modern Life Is War Neck Deep Shvpes Silverstein Sondaschule Stray From The Path Terror The Bronx Touché Amoré

Vainstream Rockfest Reviews

  • urinella urinella ringrocker seit May 2013
    2017 Atmosphäre: 4/5Line Up: 4/5Food: 5/5Sanitäre Anlagen: 3/5Preis/Leistung: 4/5
Hilf anderen indem du eine Bewertung abgibst.

  Alle Vainstream Rockfest Reviews   Vainstream Rockfest bewerten

#Vainstream2017: Vainstream Rockfest Community

2K Kommentare

12 Diskussionen zu Vainstream Rockfest
  • MyChemGD1234 MyChemGD1234
    "Es war viel zu voll!"

    "Ich bin ohne Ticket reingekommen und habe meins dann noch verkauft."




  • MetalFan94 MetalFan94
    Ich geb auch mal meinen Senf dazu:

    Konnte leider aufgrund des Umzugs meines Bruders erst später anreisen. Anreise ging, dann doch fix, dank einer Wegbeschreibung meiner Begleiter. Beschilderung war leider sonst nicht wirklich vorhanden. Hatte im vorraus nur 20 Euro für die Karte gezahlt, der Rest war Teil eines Geburtstagsgeschenk. Irgendwie war ich total verpeilt und habe die Bändchenausgabe nicht gefunden und bin direkt zum Eingang. Da wurde dann meine Tasche kontrolliert und ich wurde durchgewunken. Ohne Bändchen und ohne entwertetes Ticket :lolol: Das hat dann noch ne Freundin für mich für 30 Euro an nen Enter Shirakri Fan verkauft :mrgreen:

    Zum Gelände: Es war viiiieeelllll zu voll (eingang und Ausgang nebeneinander ist auch nicht so schlau), zu wenig Schatten und Trinkwasser gab es bei der Hitze nur an den Toiletten. Man konnte auch niergends Sonnenmilch oder Caps kaufen (außer bei Impericon für25 Euro). Am Schillmmsten fand ich aber die Bechersituation: Einwegbecher, irgendwann lief man nur noch dadrauf. Irgendwie lächerlich über Sea Shepard Stände etc. zu haben und Bands die sich für Umweltschutz engagieren und dann sowas. Securtiys und Festivalpublikum war äußerst freundlich . Besonderes Lob geht an die, die uns Sonnenmilch geschenkt haben (trotzdem nen Sonnenbrand bekommen) und dann epische Frau vom Geträbkestand die jedem von uns ne Hand voll Eiswürfel geschenkt hat :herzen2: . Die beiden Hauptbühnen stehen nebeneinander und werden abwechselnd bespielt.

    Zu den Bands: Der Sound war leider hinten viel zu leise, weshalb wir eigentlich immer im ersten Wellenbrecher standen. Oft waren gerade Gitarren zu leise und der Bass zu laut. Hing stark von der Stehposition ab

    Erste Band die ich gesehen hab waren Terror. Langweiliger Hardcore Punk aus Los Angeles- hat den anderen wohl mehr gefallen als mir. Sound war da wo ich stand, aber ziemlich kacke.

    Dann zu The Bronx stand leider zu weit hinten, wo der Sound ziemlich beschissen war und gesehen habe ich auch nicht viel. Hatte die irgendwie etwas vielseitiger in Erinnerung. War aber trotzdem ganz gut.

    Dann zu Sondaschule hat wie immer Spaß gemacht, wenn auch die Setlist ziemlich mies war (viel neuer Kram und Akustik Song). Dumm aber Glücklich war dann aber ein Abriss. Trotzdem mein schwächstes Sondaschule Konzert.

    Dann von Hinten Stick to your guns gesehen. Man sind die mittlerweile Groß und das sicher nicht zu unrecht. Kenne nur das neue Album und das hat mir gefallen. Band war gut aufgelegt. Gerne nochmal. Dann nach vorne zu Asking Alexandria war ok, nicht mehr und nicht weniger. Clean Gesang war gut, Halsgesang eher schlecht (gerade bei The Final Episode).

    Dann kurz noch zu Touche Amore . War leider zu kurz, Band war aber gut aufgelgt und Sound war wesentlich besser als bei The Bronx. Dann zu Enter Shikari. Stand leider zu seitlich und hatte meinen ersten kröperlichen Tiefpunkt, was aber keinesfalls an der Band lag. Das war ein richtiger Abriss. Setlist hätte besser sein können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Unbedingt nochmal! Dann zu Boysetsfire in den Pit gegangen. Leider meine Gruppe verloren, dafür ein sehr gutes Konzert erlebt, denn selbst der teilweise miese Sound nicht trüben konnte. Nathan ist glaube ich der symphatischste und authentischste Mensch der je eine Bühne betreten hat. Wie er bei einer Ansage fast weint, als er erzählt wie kleine Kinder in den USA von ihren Eltern getrennt werden. Setlist war auch Bombe.

    Dann zu Kadavar. Leider auch nichtv iel von gesehen, hat mir aber auch richtigg, richtig gut gefallen. Auch gerne wieder.

    Bei Casper war es dann vorne wieder voll, weshalb ich seitlich vor der Bullet for my Valentine. Da waren viel sehr Rap Intolerant, aber selbst, da konnte er einige zum Mitklatschen und wippen bewegen. Einfach ein super Live-Act.

    Bullet for my Valentine waren dann vielvielviel besser als beim Ring 2013. Hat doch orendtlich Spaß gemacht. Leider im Pit beoi Your Betrayl verletzt, als mir jemand voll mit seinen Stahlkappen Schuhen auf den großen Zeh gelatscht ist.

    Beatsteaks dann nur noch von hinten gesehen. War einfach zu fertig. Hörte sich aber auch sehr gut an.

    Insgesamt ein gelungener Tag, vor allem weil ich noch 8 Euro Gewinn gemacht hab :lolol:

    Bei passendem Line-up nochmal ne Überlegung wert.



  • StonedHammer StonedHammer
    der kleine und sehr feine unterschied zwischen benelux festivals und dem vaisntream ist aber: man möchte nicht einen tag odere mehrere auf müllboden rumlaufen! und hat so ein sammelsystem mit gewinnaktion oder aber sogar x becher für eine getränkewertmarke im angebot!

    außer aber es vainstream bietet sowas mittlerweile auch an, wobei defpro spricht es auch an, anscheinend also immer noch nicht.. (so einen vorschlag gab es nämlich schon vor ein paar jahren)



Vainstream Rockfest Impressionen

Vainstream Rockfest History

Vainstream Rockfest fand 2006 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem A Day To Remember, BoySetsFire, Broilers, Callejon, Danko Jones, Dropkick Murphys, Heaven Shall Burn, In Flames, K.I.Z., Motörhead, NOFX, Parkway Drive, Refused, Sepultura, Sick Of It All, Ska-P, Slayer, Sounds, The Gaslight Anthem und viele mehr am Start.

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter Kingstar GmbH.

Kingstar GmbH
Kampstraße 4
20357 Hamburg
Telefon: +4940688915220

www.vainstream.com

Vainstream Rockfest 2018 vom 30.06.2018 - 30.06.2018 in Münster (DE) u.a. mit Beatsteaks, Bullet For My Valentine, Casper. Tickets EUR 60,45Photo Credits