Festival Community

Pukkelpop 2010

19.08.2010 - 21.08.2010,
Hasselt ()
Hasselt  Belgien
Iron Maiden, Placebo, The ProdigyUVM

Pukkelpop ist ein Elektro, Indie, Metal, Pop, Emo und Alternative Festival, das vom 19.08.2010 bis 21.08.2010 in Hasselt in der Nähe von Maastricht und Aachen (BE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 60.000 Fans besucht. Tickets kosteten EUR 145,00. Die Top-Acts waren Iron Maiden, Placebo und The Prodigy. Darüber hinaus waren Groove Armada, Digitalism, Kelis, Riva Starr, Speech Debelle, Ill Nino und viele mehr mit dabei.

Pukkelpop 2010 Line Up

Iron Maiden Placebo The Prodigy
2Many DJs 3OH!3 Aeroplane Against Me All Time Low And So I Watch You From Afar Au Revoir Simone Band Of Horses Beach House Benny Benassi Black Rebel Motorcycle Club Blink182 Blood Red Shoes Bloody Beetroots DJ Set Boris Dlugosch Boys Noise Caribou Caspa & McRod Azlan Chase & Status Live Cymbals Eat Guitars Daisy & Lewis Danko Jones Deadmau5 Digitalism DIM Diplo Djedjotronic Eels Erol Alkan Everything Everything Fake Blood Fat Freddy’s Drop Foals Four Tet Fuck Buttons General Fiasco Girls Gogol Bordello Goldfrapp Groove Armada Henry Rollins High Contrast Hot Chip Housemeister Ill Nino Jack Beats Jakwob Jamaica Joker & MC Nomad Jónsi Kate Nash Kele Kelis Kitty Kylesa L-VIS 1990 Laidback Luke Laurent Garnier Les Petits Pilous Limp Bizkit Local Natives Lonelady Major Lazer Mark Lanegan Martyn Megafaun Mumford & Sons Nero NOFX Noisia Nosaj Thing OK Go Ou Est Le Swimming Pool Parkway Drive Pendulum Pulled Apart By Horses Queens Of The Stone Age Renaissance Man Richie Hawtin Riva Starr Seasick Steve Serj Tankian Sleepy Sun Snow Patrol Soulwax Speech Debelle Steve Aoki Switch The Black Box Revelation The Cribs The Drums The Flaming Lips The Kooks The Low Anthem The National These New Puritans The Soft Pack The Tallest Man On Earth The Toy Dolls The XX Two Door Cinema Club White Lies Yeasayer You Me At Six

Pukkelpop Reviews

  • tobiwan42 tobiwan42 ringrocker seit Oct 2010
    2017 Atmosphäre: 4/5Line Up: 4/5Food: 4/5Sanitäre Anlagen: 3/5Camping: 4/5Preis/Leistung: 5/5
Hilf anderen indem du eine Bewertung abgibst.

  Alle Pukkelpop Reviews   Pukkelpop bewerten

Pukkelpop Community

2K Kommentare

16 Diskussionen zu Pukkelpop
  • defpro
    Ich kann hier beide Seiten verstehen. Mich haut das Line-Up auch nicht komplett um und irgendwie werde ich auch das Gefühl nicht los, dass bei dem Mittelfeld gespart wurde, um die (für PKP-Verhältnisse ziemlich große) Headliner-Spitze finanzieren zu können. Von einem Line-Up für belgische Abschlussfahrten ist das aber mMn weit entfernt, dafür sind dann doch zu viele Buchungen abseits des Mainstreams vorhanden. Klar wünsche ich mir auch die Shelter-Stage zurück und könnte dafür auf einen großen Teil der DJs verzichten, aber letztendlich hat man hier auch nur nach den Wünschen des (belgischen) Publikums gebucht.

    Rein subjektiv sprechen mich die Buchungen der kleinen Stages Club, Castello und Lift einfach nicht so an (wobei ich hier natürlich auch nicht alles kenne) und gerade die haben mir beim Pukkelpop aufgrund des schnellen, umkomplizierten Bühnenwechsels immer besonders gut gefallen. Das ist leider zwischen Main Stage und Marquee nicht so einfach möglich. Und gerade abends befürchte ich auch, dass viele für mich interessante Künstler den Überschneidungen zum Opfer fallen werden.

    Letzten Endes werde ich wohl noch den Timetable abwarten und dann entscheiden.

    Eine abschließende Frage noch: Sind die Buchungen für den Boiler Room kleiner geworden als sonst? Ich bin jetzt echt nicht so tief in der DJ-Szene unterwegs, aber so viele mir unbekannte Namen habe ich dort sonst nicht gesehen. Donnerstags sagt mir z.B. keiner der Namen etwas.



  • Kaan Kaan
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    Arcade Fire, The War on Drugs, Incubus, Imagine Dragons, Grizzly Bear, Amenra, Rolling Blackout Coastal Fever, La Dispute, Benjamin Clementine, King Gizzard, Metz, Phoebe Bridgers, Protomartyr, Shellac, Death from Above, The Black Angels, James Holden & The Animal Spirits, dazu noch Jungle, Cigarettes after Sex, Roisin Murphy, Steak Number Eight, Deaf Havanna, Flogging Molly, Dirty Projectors etc.

    Also, ein Defizit an (mehr oder weniger) interessanten Künstlern jenseits von Elektro und Pop kann ich da nicht unbedingt erkennen, dazu kann man dann auch noch The Wombats zählen, die ja nun die ganz klassische Indieschiene bedienen. Klar gibt es mit Travis Scott und Kendrick Lamar zwei "nicht Indie"-Künstler, aber das ist halt der Geist der Zeit. Dafür sind bspw. am Samstag die kleineren Bühnen ziemlich cool.




  • concertfreak concertfreak
    Ich werde wohl einen Tag hingehen.

    Schön, dass sich The War on Drugs und meine Lieblingsband Arcade Fire nicht überschneiden sondern sogar auf der selben Bühne spielen.



Pukkelpop Impressionen

Pukkelpop History

Pukkelpop fand 1991 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Arcade Fire, Bastille, Björk, Chemical Brothers, Editors, Eminem, Foo Fighters, Imagine Dragons, Kendrick Lamar, LCD Soundsystem, Linkin Park, Major Lazer, Mumford & Sons, National, Nine Inch Nails, Prodigy, Queens Of Age, Rihanna, The Stone Roses, Underworld, XX und viele mehr am Start.

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter.

www.pukkelpop.be

Pukkelpop 2010 vom 19.08.2010 - 21.08.2010 in Hasselt (BE) u.a. mit Iron Maiden, Placebo, The Prodigy. Tickets EUR 145,00