Festival Community

Jera On Air Festival 2017

22.06.2017 - 24.06.2017,
Ysselsteyn ()
Ysselsteyn  Niederlande
Architects, Comeback Kid, Suicidal TendenciesUVM

Jera On Air ist ein Punk, Rock und Indie Festival, das vom 22.06.2017 bis 24.06.2017 in Ysselsteyn in der Nähe von Venlo (NL) stattgefunden hat. Tickets kosteten EUR 60,00. Die Top-Acts waren Architects, Comeback Kid und Suicidal Tendencies. Darüber hinaus waren Hawser, The Decline, The JB Conspiracy, Napalm Death, Camp High Gain, While She Sleeps und viele mehr mit dabei.

Jera On Air 2017 Line Up

Architects Comeback Kid Suicidal Tendencies
Against Me! Antillectual Apologies I Have None As Enemies Arise As It Is Broken Teeth Camp High Gain Chelsea Grin Coldburn Deez Nuts Every Time I Die F.O.D. Four Year Strong Hawser Insanity Alert Knuckledust Landscapes Madball Malevolence Me First And The Gimme Gimmes Moments Moose Blood Napalm Death Napoleon Never Forget Northlane Not Scientists No Turning Back Obey The Brave Oceans Ate Alaska Of Mice And Men Shvpes Straightline The 101's The Bennies The Black Dahlia Murder The Bouncing Souls The Charm The Fury The Decline The Devil Wears Prada The Dillinger Escape Plan The JB Conspiracy The Smith Street Band The Tips Trash Boat Undeclinable Ambuscade While She Sleeps World Eater

Jera On Air Reviews

Es gibt noch keine Reviews zu Jera On Air.

Reviews auf anderen Plattformen

#JOA17: Jera On Air Community

38 Kommentare

6 Diskussionen zu Jera On Air
  • Furby104
    Hab jetzt von 2-3 Leuten nur positives gehört... Freund von mir hatte dieses Jahr tickets gewonnen ich konnte aber leider nicht mjt.. Nächstes Jahr sollte es passen


  • FBG
    War doch keiner da (aufgrund der Masse an Deutschen fast unmöglich), oder sind alle nur zu faul für ein Review?

    Ich fand das Wochenende große Klasse! Ein sehr gemütliches und angenehmes Festival, bei dem trotz ausverkauf noch genügend Platz auf dem Gelände und in den Zelten war. Organisatorisch habe ich auch nichts auszusetzen - bin aber mittlerweile ohnehin ein Freund davon, dass die Dorfjugend + Eltern den Großteil der Festivalcrew stellen. Deutlich besser und zugleich angenehmer als unsere griesgrämigen, unmotivierten und ahnungslosen Securities. Die Wartezeit am Bierstand war quasi nicht vorhanden Dazu so kleine Gimmicks wie Seifenspender bei den Klos und gratis Sonnencreme! Die Preise auf dem Gelände sind allerdigns nicht ohne und bei uns hat sich das Festivalticket freitags abends schon verdoppelt könnte aber auch an dem ausschweifenden warm-Up am Donnerstag gelegen haben Gezeltet haben wir auf A und haben gott sei dank noch einen Platz auf dem hinterem Teil, scheinbar einem Fussballplatz, bekommen: schön eben und gut für die Heringe - will gar nicht wissen wie die Leute auf dem Hauptteil die in den Boden bekommen haben. Das Zelten oder die Platzsuche war ein wenig schwierig, weil eigentlich gar nichts geregelt wurde, ausser dass ein paar Wege eingezeichnet wurden (an die sich natürlich irgendwann niemand mehr gehalten hat). Führte dann dazu, dass sich manche Gruppen ne ordentliche Platzgröße gesichert hatten - wobei ich da mit meinem 2-Personen-Palast eigentlich nichts sagen darf

    Bei den bands schien es mir, dass wirklich jede richtig Bock hatte! Es gab eigentlich einen Ausfall, sondern man musste unterscheiden ob der Auftritt nun top oder top-top war. Gesehen habe ich 15 Bands und somit mehr, als an den letzten 6 RaR-Tagen ... Das abwechselnde Bespielen der Bühnen begünstig das natürlich und einige Bands musste wir zugunsten einer Bier-Pause auch mal sausen lassen. Die Spielzeiten der Heaqds fand ich mit 60-70min etwas zu kurz, dafür hattenen aber auch die Nachmittagsbands schon 40 Min - quasi ein komplettes HC-Set Der Hardcore-lastige Freitag gefiel mir besser, aber Samstags war ich auch leicht angeschlagen weil wegen Freitag ...

    Alles in allem nächstes Jahr gerne wieder. Und ich habe erneut festgestellt: BeNeLux-Festivals > deutsche Festivals



  • MrSteinweg
    Wenn ich mich richtig erinnere hat ein Bier 2-3€ gekostet (0,2l wohlgemerkt )



Festicket

Jera On Air Impressionen

Jera On Air History

Jera On Air fand 1992 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem , A Day To Remember, Al Time Low, August Burns Red, Billy Talent, Dropkick Murphys, Enter Shikari, Hatebreed, NOFX, Of Mice & Men, Pennywise, Sick of it All und viele mehr am Start.

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter.

www.jeraonair.nl

Jera On Air Festival 2017 vom 22.06.2017 - 24.06.2017 in Ysselsteyn (NL) u.a. mit Architects, Comeback Kid, Suicidal Tendencies. Tickets EUR 60,00Photo Credits