Festival Community

Hurricane Festival 2018

22.06.2018 - 24.06.2018,
Scheeßel ()
Scheeßel  Deutschland
Arcade Fire, Arctic Monkeys, The ProdigyUVM

Hurricane Festival ist ein Indie, Rock, Pop, Electronic und Hip Hop Festival, das vom 22.06.2018 bis 24.06.2018 in Scheeßel in der Nähe von Bremen und Hamburg (DE) stattgefunden hat. Das Festival wurde von ca. 65.000 Fans besucht. Tickets kosteten EUR 199,00. Die Top-Acts waren Arcade Fire, Arctic Monkeys und The Prodigy. Darüber hinaus waren Mighty Oaks, Jungle, Deap Vally, NOFX, Culture Abuse, Adam Angst und viele mehr mit dabei.

Southside ist das Schwester-Festival vom Hurricane Festival 2018, das am selben Wochenende vom 22.06.2018 bis 24.06.2018 mit identischem Line Up in Neuhausen ob Eck in der Nähe von Freiburg (DE) stattgefunden hat.

Hurricane Festival 2018 Line Up

Arcade Fire Arctic Monkeys The Prodigy
Beginner Biffy Clyro Billy Talent Broilers Franz Ferdinand James Bay Justice Kraftklub London Grammar Marteria The Offspring Two Door Cinema Club Wanda
Adam Angst Amy Shark Anchors & Hearts Angus & Julia Stone Basement Benjamin Clementine Black Rebel Motorcycle Club Bonaparte Bonez MC & RAF Camora Booka Shade Boysetsfire Brian Fallon & The Howling Weather BRKN Chefket Chvrches Coasts Creeper Culture Abuse Deap Vally Dendemann Dermot Kennedy DMA's Donots Drangsal Egotronic Emil Bulls Eskei83 Feine Sahne Fischfilet Fjørt Frank Carter & The Rattlesnakes Gang Of Youths Ganz Gavin James George Ezra Haiyti Jain Jeremy Loops Johnossi Jungle Juse Ju Madsen Marmozets Martin Jensen Massendefekt Meute MHD Mighty Oaks Mike Perry Moonbootica Neck Deep NOFX Pale Waves Parcels Pennywise Portugal. The Man Prinz Pi Red City Radio Rin Romano Samy Deluxe Sascha Braemer Schlaraffenlandung Stick To Your Guns Swiss Und Die Andern SXTN Talco Tchami The Glorious Sons The Hunna The Kooks The Vaccines Thrice Tom Grennan Tommy Haug Tom Walker Tonbandgerät Touché Amoré Underøath Valentino Khan X Ambassadors Yonaka

Hurricane Festival Reviews

  • boxhemme boxhemme ringrocker seit 242 Tagen
    2018 Das Festival ist einfach super. Das Wetter ist einfach ein Hurricane, aber wer lässt sich schon von etwas Regen einkriegen? :D

    Atmosphäre: 5/5Line Up: 4/5Food: 3/5Sanitäre Anlagen: 3/5Camping: 5/5Preis/Leistung: 5/5

    0

  • crushade crushade ringrocker seit May 2012
    2017 Atmosphäre: 4/5Line Up: 4/5Food: 3/5Sanitäre Anlagen: 2/5Camping: 4/5Preis/Leistung: 3/5
Hilf anderen indem du eine Bewertung abgibst.

  Alle Hurricane Festival Reviews   Hurricane Festival bewerten

#hurricane18: Hurricane Festival Community

34K Kommentare

22 Diskussionen zu Hurricane Festival
  • Küstenknappe Küstenknappe
    Wir hatten alle 3 während des Hurricane Rückenschmerzen, teils so stark das wir vor Biffy Clyro unseren Platz am ersten Wellenbrecher geräumt haben weil es nicht mehr ging. Die Beine schmerzen jetzt noch leicht.

    RaR dieses Jahr haben wir körperlich wesentlich besser weggesteckt, obwohl ein Tag mehr vor Ort. Mir ist der feste Untergrund wesentlich lieber.



  • Koana
    Zitat

    PastorOfMuppets schrieb:
    Zitat

    Koana schrieb:
    - das Infield: entspanntes Gelände und tolle Bühnenaufteilung, gute Orientierung jederzeit möglich. Von überall aus konnte man die Konzerte dann auch gut verfolgen. Für mich gibt es kein besseres Infield wie das Hurricane (da kommt Werchter, Pinkpop, Deichbrand und erst Recht nicht RaR ran).

    Das ist ein interessanter Punkt, könntest du das noch genauer begründen?
    Ich kann von den genannten Festivals nur mit Ring (Nürburgring und Mendig) und Werchter vergleichen, aber da würde ich das Hurricane absolut nicht als bestes Infield bezeichnen.
    Erstmal hat das Hurricane soweit ich mich erinnere kein Gefälle, wie es z.B. in Mendig rechts an der Volcano der Fall war. Daher verstehe ich den Punkt nicht, dass man gerade beim Hurricane Sichtvorteile hat. Den Boden finde ich auch eher problematisch. Es ist entweder unfassbar staubig oder extrem schlammig - dazwischen gibt es eigentlich nichts. Und den Acker finde ich auch nicht gerade optimal. Die ganzen Unebenheiten und Löcher gehen ganz schön in den Körper finde ich. Ich habe 2x sowohl Ring und Hurricane im gleichen Jahr mitgenommen. 2014 war es so, dass ich beim Ring (Hitze Hitze Hitze) gecampt und beim Hurricane (angenehmes Wetter) in der Nähe im Bett geschlafen habe - trotzdem hat der Körper (Beine, Rücken) den Ring besser überstanden.
    Soll sich jetzt nicht zu negativ anhören, ich hatte 3x beim Hurricane viel Spaß, aber ich kann die Einschätzung als bestes Infield nicht nachvollziehen.

    Gerne.

    Der Bühnenwechsel zwischen den Bühnen funktioniert auf dem Hurricane besonders schnell und gut. Vor den Bühnen habe ich überall eine recht gute Sicht. Zudem gibt es neben der Green Stage noch die SItzgelegenheiten auf dem Wall.

    Mendig war großartig, keine Frage. Da hat mir das Infield auch sehr gefallen. Aber das ist ja nun bei der Rückkehr an den Nürburgring nicht mehr aktuell.

    Beim Werchter mag ich trotz der intimeren Stimmung die Zelte nicht so sehr, da diese bei bekannten Acts schnell überfüllt sind und ich die Bands nicht mehr sehen kann und ggfs. mit einer Leinwand Vorlieb nehmen muss. Das Werchter-Gelände ist auch deutlich gefüllter und man hat nicht so große freie Flächen wie auf dem Eichenring, wo man sich auch als Großgruppe hinsetzen und chillen kann. Hier steht je Festivalgast einfach mehr Platz auf dem Infield zur Verfügung.

    Die Anordnung der Food-Stände, wo man schon von weitem sehen kann, was es gibt, finde ich super. Da weiß ich schon von weitem, wo ich hingehen möchte. Preislich ist das Hurricane beim Food natürlich nochmal deutlich günstiger als die Food-Angebote auf dem Werchter-Infield.

    Auf dem Hurricane ist viel Gras im Infield, was das ganze gemütlich gemacht hat. Zudem schnelle Ein-/Ausgangssituation. Ich habe mich schnell zurecht gefunden. Die Löcher habe ich im Infield seit 2016 nicht mehr gesehen, scheinen also mit der Unwettersituation bereinigt worden zu sein. Sound war auch prima.

    Im hinteren Bereich der Blue-Stage mag ich die kleinen Stände und Händler, wo man (mit angemessenen Preisen) bummeln kann. Dieser Jahrmarkt ist einfach nett und nicht überladen.



  • Hullabaloo92
    Zitat

    TheLasseman schrieb:
    Das Ballermann Argument ist eben auch genau meines. Am Ring, was hier im Forum teils deutlich anders dargestellt wird, ist der Anteil an Party Malle Publikum deutlich geringer. Das merkt man allein an der Anzahl der Band shirts die dort getragen wird. Am gesamten Hurricane Wochenende hab ich vielleicht 50 Band shirts gesehn (kann natürlich aber auch sein dass ich an einer "aus der Reihe fallenden" stelle gecampt habe)

    Was ist daran eigentlich so schlimm?
    Ich schaue mir lieber 24/7 Bands an als auf die Leute um mich herum zu achten

    Ich war übrigens sehr überrascht wie klein die Green/Blue Stages im Vergleich zu den Hauptbühnen bei RaR, Pinkpop oder Werchter waren




MyFestivalShop
MyFestivalShop

Hurricane Festival Impressionen

Hurricane Festival Merchandise

Hurricane Festival - Lynx Badge
Hurricane Festival - Lynx Badge
EUR: 29.99
Hurricane Festival - Circle Lynx
Hurricane Festival - Circle Lynx
EUR: 9.99
Hurricane Festival - Light Lynx
Hurricane Festival - Light Lynx
EUR: 39.99
Hurricane Festival - Logo
Hurricane Festival - Logo
EUR: 9.99
Hurricane Festival - Circle Lynx
Hurricane Festival - Circle Lynx
EUR: 24.99
Hurricane Festival - Logo
Hurricane Festival - Logo
EUR: 19.99
MyFestivalShop

Hurricane Festival History

Hurricane Festival fand 1997 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Arcade Fire, Arctic Monkeys, Beatsteaks, Blink-182, Casper, Cure, Die Ärzte, Florence + Machine, Foo Fighters, Green Day, Incubus, Linkin Park, Marteria, Massive Attack, Mumford & Sons, Placebo, Queens Of Stone Age, Rammstein, Seeed, Strokes, The Prodigy, Volbeat und viele mehr am Start.

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH .

FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH
Große Elbstraße 277a
22767 Hamburg
Telefon: +494085388888

www.hurricane.de

FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH ist nicht nur einer der größten deutschen Veranstalter für Tourneen und örtliche Konzerte, sondern auch der größte Festivalveranstalter Europas. Zum FKP Scorpio Festival-Repertoire gehören unter anderem das Hurricane, Southside, Highfield, Chiemsee Summer, M‘era Luna, Rolling Stone Weekender, Metal Hammer Paradise, A Summer's Tale, Hamburger Kultursommer und das Deichbrand. Auf internationaler Seite sind das Bravalla (S), Northside (DK), Provinssi (FI), Greenfield (CH), Indian Summer (NL), Best Kept Secret (NL), Nu Forms (AT) und Out Of The Woods (AT) im FKP Scorpio-Portfolio. Weiterhin ist FKP Scorpio Tourneepartner von Musikgrößen wie den Foo Fighters, James Blunt, Monster Magnet, Mumford & Sons, Blink-182, Wilco, Fleet Foxes, Faith No More, Band Of Horses, Death Cab for Cutie, Elbow, Feist, Gotye, PJ Harvey, Pixies, The Gaslight Anthem, Vampire Weekend und vielen mehr. FKP Scorpio ist ebenfalls Inhaber des Gourmet-Theaters PALAZZO.

Hurricane Festival 2018 vom 22.06.2018 - 24.06.2018 in Scheeßel (DE) u.a. mit Arcade Fire, Arctic Monkeys, The Prodigy. Tickets EUR 199,00Photo Credits