Festival Community

Auf der Reeperbahn geht es heiß her!

von ringrocker.com 14.09.2018 #festivals Reeperbahn Festival 2018

Das Reeperbahn Festival geht in Hamburg in seine 13. Runde. Was 2006 mit 9.000 Besuchern begann, konnte sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Events der Musikbranche etablieren.

In diesem Jahr werden über den gesamten Veranstaltungszeitraum wieder rund 40.000 Besucher das Festival besuchen, auch international genießt es ein hohes Ansehen. So ist das RBF seit 2009 regelmäßig Teil des South by Southwest Festivals in Austin, Texas und hat seit 2016 eine jährliche Edition in New York.

Von Mittwoch, dem 19.09. bis Samstag, dem 22.09. heißt das Reeperbahn Festival rund 5.000 Fachbesucher und über 35.000 weitere Musikliebhaber willkommen. In über 90 Locations in und um St. Pauli gibt es viel zu entdecken. Für Schaffende der Musik- und artverwandten Wirtschaften werden neben Key Notes, Workshops, Sessions auch Business-Plattformen angeboten. Hier können bestehende Kontakte gepflegt und neue aufgebaut werden. Die Konferenz richtet sich mitnichten nur an Fachbesucher; jeder, der sich für die Musikbranche und neue Entwicklungen in dieser interessiert, ist herzlich eingeladen den Veranstaltungen beizuwohnen. Highlights sind in diesem Jahr sicherlich die Sessions zu Marken und Musik, sowie Artificial Intelligence und Blockchain und deren Auswirkungen auf den Musikmarkt. Jeder, der sich für neue Entwicklungen in der Musik interessiert, ist herzlich eingeladen, sich ein Ticket für die Konferenz zu kaufen.

Wer sich lieber auf die Musik konzentrieren will, ist mit dem Festivalticket bestens bedient. Hier besteht die Wahl zwischen Tickets für alle vier bis hin zu nur einem Tag. Das Reeperbahn Festival ist in Deutschland das Event, um neue, aufstrebende Acts vor ihrem Durchbruch zu entdecken - vergleichbar mit dem Eurosonic Norderslaag in den Niederlanden oder dem SXSW in den USA. Highlights sind hier in diesem Jahr Künstler wie NOVAA, BLED WHITE oder INTERNATIONAL MUSIC. Neben vielen Newcomern kommen aber auch etablierte Acts nicht zu kurz. Mit Acts wie GET WELL SOON, ALMA, KADAVAR, JESS GLYNNE oder KID SIMIUS wird ein breites Spektrum an Musikgeschmäckern bedient. Außerdem werden auch dieses Jahr wieder mehrere Awards vergeben, u.a. der Helga-Award, der VUT Indie Award und der festivaleigene Anchor-Award.

Für Donnerstag ist ein Special Guest im Uebel & Gefährlich angekündigt - im letzten Jahr trat Liam Gallagher im Docks auf. Man darf also gespannt sein, welchen Leckerbissen das RBF-Team dieses Jahr präsentieren wird.

Tickets bekommt ihr unter: https://www.reeperbahnfestival.com/de/tickets

P.S.: Das umfangreiche Kunst- und Musikprogramm auf dem Spielbudenplatz direkt an der Reeperbahn kann auch ohne Ticket besucht werden.

#GreatestBits

GreatestBits ist ein Ort, an dem wir euren Content und das Beste aus dem Netz zusammentragen. Von Fans für Fans.

Jetzt mitmachen

Fanzine Feed
Ninguna noche para Argentina // Hasta el amargo final Pt 3
Ninguna noche para Argentina // Hasta el amargo final Pt 2
Minecraft holds a digital music festival
Ninguna noche para Argentina // Hasta el amargo final Pt 1
Erinnerungen vom Sacred Ground 2018
Kiefernholz kills Rock N Roll
So war es beim Reeperbahn Festival!

MyFestivalShop