image
apfelschorle


1.226
  Tage dabei (12.09.2014)

55
  Kommentare

Letzte Beiträge von apfelschorle

  • apfelschorle apfelschorle in Happiness Festival 2018
    Laut Pforzheimer Zeitung habt ihr beide recht.
    Casper, Trailerpark, Chefket, BRKN und Audio 88 + Yassin
    Fehlt wohl noch ein Headliner.


  • apfelschorle apfelschorle in Die Toten Hosen
    www.freiepresse.de] Laut dem Bericht ist zumindest der Song "Gegenwind der Zeit" eine brüllende, geistreiche Anti-Nazi-Hymne. Ist allerdings auf der B-Seite versteckt.



  • apfelschorle apfelschorle in Die Toten Hosen - Laune der Natur
    3 fach+ beide CDs. Immer noch besser als die Supersonderpackung für 62,00€.



  • apfelschorle apfelschorle in New Model Army
    Hab' mal meine Konzertkritik aus'm Hosenforum hier rein kopiert:

    "Geil, geil, geil. Was anderes fällt mir nicht ein. So erschöpft, ausgelaugt, verschwitzt, heiser und gleichzeitig glücklich bin ich schon lange nicht mehr aus ' nem Konzert gekommen. Vielen Dank an alle, die hier über die NMA - Platten und Konzerte berichtet haben. Sonst hätte ich diese grandiose Band wohl weiterhin nicht beachtet.

    Erstmal kurz die Setlist: R&R, Winter, Here comes the war, Part the waters, The charge, Angry planet, Born feral, Eyes get used to the darkness, No pain, Higher wall, ???Did you make it safe???, Burn the castle, Devil, 51st state, Between dog and wolf, Get me out // Stormclouds, Stupid questions, Green and grey.

    Justin Sullivan ist einfach ein geiler Frontmann, wie er cool auf die Bühne schlurft und im nächsten Augenblick explodiert, die Worte herausschleudert, sie bei R&R nicht mehr singt sondern brüllt, um dann bei Winter wieder dermaßen "schön" zu singen, mit seiner klaren, markanten Stimme. Wahnsinn.
    Dann "Here comes the war", das Publikum tobt, mein Kumpel verschwindet, weils ihm zu pogolastig wird. "Born feral" live, kommt super, toller Drumsound. Danach der Übergang zu "Eyes get used to the darkness". Nocnmal geil, geil, geil!

    Gegen Ende des normalen Sets gehts dann nochmal richtig zur Sache. während "51st state" lasse ich mich noch ganz nach vorne spülen, um etwas Luft zu schnappen. Ist auch nötig.

    War ganz sicher nicht mein letztes NMA Konzert, wenn nicht irgendwas unvorhergesehenes passiert. Euch allen, die ihr das Vergnügen noch vor euch habt, wünsche ich ein genau so begeisterndes Konzert. Viel Spass."