image
junior88
Junior
   Provokateur (Hobby Student)
   10999 Berlin
   28 Jahre  (30.08.1988)


3.703
  Tage dabei (07.04.2007)

7.447
  Kommentare

Letzte Beiträge von junior88

  • junior88
    junior88 in Metallica Tour 2017/2018
    Also ich muss ehrlich sagen, dass mich die Sets der letzten Wochen kaum reizen. Die Struktur der Setlist ist unglaublich uninspiriert. Bis auf die neuen Songs und dem neuen Opener hat sich kaum etwas geändert. Lediglich Sandman und Seek wurden getauscht. Und die alten Songs sind die klassischen Evergreens, die ich als langjähriger Fan einfach nicht mehr hören kann (Welcome Home, Motorbreath, The Four Horsemen, Fade to Black).
    Es gibt doch wohl noch mehr als nur die ersten fünf Alben gepaart mit Fuel, Memory und den neuen Songs.

    Kam es mir nur so vor oder wurde auf der World Magnetic Tour mehr gewagt, was das Set anbelangt? Klar, die hatten eine feste Struktur und das Finale war genau dasselbe, aber da wurden wenigstens auch mal ein paar Perlen raus gehauen. Fehlt mir bisher komplett


  • junior88
    junior88 in Metallica Tour 2017/2018
    Ich habe meine schon seit 2 Wochen.

    Es gibt noch ein paar Tickets für die beiden Shows in Bologna ebenso für die Show in Oslo metallica.com


  • junior88
    junior88 in Ghost Tour 2017
    Also stimmt es doch. Es ist einer, der das ganze Ding kreiert hat und die anderen saisonarbeitermäßig beschäftigt.


  • junior88
    junior88 in Ghost Tour 2017
    Also ich denke nicht, dass Forge der Bandleader ist. Zumindest nicht allein. 2013 hat die Visions die UK-Tour von Ghost begleitet und eine Story daraus gemacht (Heft: Nr. 249 12/2013). Dort wird in dem Bericht geschildert, dass für die, die den Bericht für die Visions verfasst haben, der Gitarrist sich schnell als Bandleader herausgestellt hat. Sie haben in den meisten Fällen auch mit ihm gesprochen. Und die haben die Soundchecks der Tournee unmaskiert miterlebt -wird ebenfalls im Bericht geschildert- das deutet mMn darauf hin, dass Forge nicht der Bandleader ist. Einer der damaligen Besetzung hat zu diesem Zeitpunkt auch in Berlin gelebt und einige Bandmitglieder konnten sich etwas auf deutsch verständigen.

    Es war letztes Jahr angeblich einer der Gitarristen, der vor der Nordamerika-Tour ausgeschieden ist. Der Bassist hat ihn nur ersetzt und am Bass wurde dann eine Dame verpflichtet. Die scheinen auch innerhalb der Band an den Positionen zu wechseln.

    Aber genau das macht diese Band nun mal eben so interessant. Niemand weiß, wie es genau in der Band abläuft. Man trifft die Musiker mit etwas Glück aber auch unmaskiert am Bierstand nach den Konzerten. Die quatschen dann auch ganz offen mit den Fans, bestehen allerdings darauf nicht fotografiert zu werden o. ä.


  • junior88
    junior88 in Ghost Tour 2017
    Die Band läuft unter der Führung des Gitarristen. Er kann also schon mal nicht alle gefeuert haben.

    In mehreren Interviews wird Bezug darauf genommen, dass der Gitarrist Ghost gegründet hat, so ziemlich alle Songs schreibt und auch sonst alles gestaltet. Trotzdem denke ich, dass "Papa" (Tobias Forge) eine Schlüsselrolle in der Band einnimmt.

    In einem Interview des Gitarristen von vor ein paar Wochen heißt es, dass in den letzten Jahren 8 Mitglieder immer wieder mal ausgewechselt wurden. Das sei bei Ghost kein Problem, da die restlichen Ghouls nicht Teil des Songwritings sind, sondern lediglich Live-Musiker.

    Als Hauptgrund gibt er an, dass die meisten Mitglieder, die ausgewechselt wurden, mit der Anonymität -bei wachsender Popularität der Band- ein Problem hätten. Deshalb kommt es wohl häufig zum Austausch diverser Musiker. Aber es stimmt schon: Die Dame am Bass, die für die Popestar-Tour durch Nordamerika eingestellt wurde, scheint weg zu sein.

    Ich bin mal gespannt, wie sich die Band dieses Jahr macht

    Edit: Und diese ganzen Gerüchte, dass Papa alle Ghouls gefeuert hat etc., streut die Band doch selber, um ihren Mythos aufrecht zu halten. Was gab es in den letzten Jahren nicht schon alles für Gerüchte, die einfach auch falsch gedeutet wurden und werden. 2014 sprach einer der Ghouls in einem Interview auf dem Download Festival davon, dass der aktuelle Papa ein riesiges Arschloch sei und sie ihn deshalb rausschmeissen wollen und schon nach einem Ersatz suchen. Dabei durfte man die Aussage nicht so konkret nehmen.

    Zu jedem Album wird beim obligatorischen Konzert in Linköping der alte gegen einen neuen Papa "ausgetauscht". Und lediglich darauf wollte der Ghoul bezug nehmen. Es ist seit Gründung der Band immernoch derselbe Musiker, der den Papa spielt. Lediglich seine Kostüme variieren von album zu Albeum ebenso wie die der Ghouls.