LASS UNS FREUNDE WERDEN Festivalhopper
 

Rock am Ring 2002: Absoluter Tiefpunkt seit 1998

44 Beiträge | letzter Beitrag am 02.06.2002 01:10 Uhr von mcgyver2k

Festivalprofil Rock am Ring 2002 »
Rock am Ring 2002
17.05.2002 - 19.05.2002, Nürburg (DE) Germany
Top-Bands: Neil Young, Lenny Kravitz, Ozzy Osbourne  | alle »
Homepage: www.rock-am-ring.com
SCHON VORBEI!
weitere Diskussionen im Rock am Ring Festival-Forum »
Seite  «  1 2 ↓
Matzee
26.05.2002
16:33 Uhr
natürlich war Groove Armada Techno aber zum Abdänsen und als Abwechslung fand ichs gut
#

Clemens
26.05.2002
19:05 Uhr
Das stimmt schon!Manche Acts waren klar fehlgesetzt!!Wie kann man Bush mit Lenny spielen lassen?Das hätte man auch besser regeln können!!Die wären was für die Center gewesen - besser als Mittermeier, der hats nämlich gar net vierdient gehabt!!

Das mit den Preisen wird glaub ich ne unendliche Diskussion!!!Naja egal,nächstes Jahr ROCKT DIE EIFEL wieder!!!!!!
#

Brodel
26.05.2002
22:01 Uhr
Ich kann diese Kloscheisse aber bald nicht mehr hören! Fakt ist eins, Eintritt kostet 150 DM, da brauch man nicht auch noch bei den Klos abzukassieren! Auf vielen anderen Festivals gibt es sogar kostenlos Duschen, nur um sich abzukühlen! Davon mal abgesehen, wenn eine öffentliche Veranstaltung mit Eintritt läuft, muss man kostenlose Sanitäreinrichtungen zur Verfügung stellen. Ich würd' sagen: Scheiss drauf!
#

Clemens
27.05.2002
00:48 Uhr
Genau:Scheiß drauf!!!
#

Mister Ad
Anzeige


burn
27.05.2002
13:45 Uhr
@kleine Französin: geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber für mich war der auftritt von groove armada eines der highlights des rings 02.

keep the funk alive !!!

#

Christoph_Badner-am-Ring
28.05.2002
15:36 Uhr
Hallo zusammen!
Muss nun auch mal bissle was zur Thematik schreiben.
War nun das vierte Mal bei RaR, jedesmal Nordschleife (die "andere", nicht die beim WWW-Treffen).
Über's Konzert kann ich diesmal nichts sagen, war nur zum zelten und Partymachen am Ring.

Nun mal zu den Campingpreisen:
Jeder, absolut jeder, der hier über abzocke usw. meckert sollte mal Montags über die Nordschleife laufen und sich das Chaos dort anschauen. Man meint es waren lauter Dreckschweine da, soviel Dreck, Müll und Unrat bleibt liegen. Kann nicht sagen wie es auf den anderen Plätzen ist, aber auf der Nordschleife sieht's wirklich schlimm aus. Da bleibt von den Campinggebühren bestimmt nix über nach den Aufräumarbeiten. Irgendwelche Nachbarn von uns hatten mal wieder ein Sofa dabei und haben das kurzerhand Montags einfach hinter der Leitplanke den Abhang hinuntergekippt in den Wald. Sowas muss doch nicht sein. Wenn ich das Teil mitnehme kann ich es doch auch wieder heimfahren. Paar andere Nachbarn haben so ziemlich alles verbrannt was sie nicht mehr gebrauchen konnten wie alte Matratzen und Campingstühle (waren im übrigen die selben Idioten die das Jahr vorher einen Kühlschrank abgefackelt haben, sehr gesund....). Der Rauch zog natürlich mal wieder voll in unser Zelt rein. Sind dann mal hin und haben gefragt ob das den sein müßte. Antwort: "Wir kommen hier einmal im Jahr her um Spaß zu haben." Wahnsinn, vielleicht sollten wir auch mal was verbrennen damit wir Spaß haben ?!? Hab ihn dann mal kurz drauf hingewiesen das der ganze gesunde Rauch in richtung unseres Zeltes zieht. Labbert der mich doch echt zu ob ich nun Angst hätte Krebs zu bekommen und gleich sterben würde. So richtig hirnlose Typen. Einer unserer anderen Stammnachbarn hat sich dann noch ne Weile mit dem Kerl unterhalten. Der hat doch dann tatsächlich angefangen wir bräuchten sie nicht zu belehren, sie wüßten ja selber das es absolute Scheiße wäre was sie machen. Aber sie machen es halt trotzdem. Dann hat er doch wirklich noch angefangen zu erzählen das er Maschinenbau studiert, er wollte ja nur klarmachen das er nicht doof ist. Ohne Wort, oder ???
Das die Jungs dazu noch den halben Wald gerodet haben und frisches Holz zum brennen überreden wollten haben wir dann schon garnicht mehr beachtet. Hat natürlich nicht so recht hingehauen, also haben sie ab und an mit Benzin nachgeholfen. Jungs, ihr wart spitze ! Haben dann noch gemeint sie wollten in der Nacht ein Dixie anzünden etwas weiter vorne. Hätten sie ruhig mal machen sollen, wir hätten denen die Cops direkt vorbeigeschickt.
Am Montag morgen ist dann die Streckensicherung vorbeigekommen und hat sich so ab und an mal ein paar Plätze angeschaut. Haben dann auch mal kurz mit denen geredet und sie auf das Sofa im Wald aufmersam gemacht. Der hat nur den Kopf geschüttelt und meinte: "Irgendwann machen wir's halt nicht mehr."
Gut zu verstehen, sah stellenweise beim rasufahren eher nach Müllkippe als nach Rennstrecke aus. Da soll nochmal einer über die Campinggebühren meckern. Besonders die Freunde mit dem Dosenbier sollen hier mal etwas ruhiger sein. Habe bis jetzt jedes Jahr riesige Müllberge mit nur Dosen gesehen, solche Berge mit Flaschen aber nicht. Hatten wie jedes Jahr nur Flaschenbier dabei, 21 Kästen, davon hat im Endeffekt weniger als eine halbe Kiste gefehlt. Wer macht nun mehr Müll? Achso, Schnittverletzungen hatten wir in den letzten vier Jahren keine einzige, von wegen gefährliches Glas....

Nun aber noch was anderes...
Was diesmal wirklich aufgeregt hat war der Donnerstag morgen und die Warteschlange zur Nordschleife. Wir sind nachts um 3:45 Uhr angekommen und haben uns in die Warteschlange am Straßenrand eingereiht. Auf dem Platz waren wir abends um 17 Uhr !!!
Ab kurz nach 11 Uhr vormittags sind wie üblich die Ordner mit ihrem Lautsprecherwagen durchgefahren und haben aufgefordert die Straße zu räumen, wäre ein Rettungsweg. Geparkt wurde einseitig halb auf dem Gehweg von allen in der Warteschlange, war also kein Problem für nen Rettungswagen oder Feuerwehr durchzukommen. Naja, beim zweiten durchfahren haben sie dieses Jahr ernst gemacht und alle die nicht wegfuhren aufgeschrieben, also Strafzettel verteilt. Das hat gewirkt und die Leute inklusiv wir haben uns verzogen. Haben direkt in einer Seitenstraße geparkt und da hat dann auch niemand mehr was gesagt. Nordschleife sollte um 14 Uhr öffnen, also warten. Ab 13 Uhr etwa sind die Jungs mit ihrem Lautsprecherwagen dann nicht mehr durchgefahren und es kam wie zu erwarten war. Sämtliche Leute die erst jetzt ankamen haben natürlich am Straßenrand angefangen zu parken und standen somit vor uns. Das kann es ja wohl nicht sein. Als die Schleife dann aufmachte kam das vollkommene Chaos, dreireihig wurde versucht nach vorne zu kommen. Da fragt man sich doch echt ob die Leute noch ganz normal sind. Ging natürlich erstmal nix mehr. Gegen später kam dann mal ein Security oder Ordner vorbei um an unserer Kreuzung bissle den Verkehr zu regeln. Wir aus den Seitenstraßen wollten nun natürlich raus, standen ja nun schon 12 Stunden oder länger, der Rest der nach uns kam wollte natürlich auch vor. Der ordner war der dumme, wurde von allen Seiten blöd angemacht. Das Ende vom Lied war das wir nach weit über 12 Stunden anstehen endlich reinkamen, Leute die vielleicht gerade mal 2 Stunden da waren um einiges vor uns reinfuhren. Das kann es unserer Meinung nach nicht sein!!! Hätten sie da mal ab morgens einen oder 2 Ordner abgestellt die das mit dem Rettungsweg und dem Halteverbot durchgängig (!) geregelt hätten wär alles einigermaßen geordnet abgelaufen und jeder wäre mehr oder weniger zufrieden gewesen. Aber so kamen wir uns einfach nur verarscht vor. Bis 11 Uhr juckt es niemanden von wegen Rettungsweg usw., dann müssen wir unbedingt weg und ab 13 Uhr juckt es dann wieder keine Sau und es wird wieder fröhlich zugeparkt. Wer früh kam um sich anzustellen und dann der Ordnungsmacht wich war diesmal der Depp, der kam so ziemlich als letzter rein. Musste einfach mal gesagt werden.

Naja, aber lustig war's trotz allem mal wieder

Bis dann
Christoph
#

whitch
28.05.2002
16:19 Uhr
Schöner Text Christoph

Nur
1. sagen nicht wenige Leute: Wenn ich schon soviel Camping zahle, lasse ich meine Sch... grad hier liegen (aus Protest).
2. ist es die Summe des Ganzen was das Meckern macht
3. bei anderen Festivals gibts auch Müll...
4. Idioten, die voll abdrehn (Sofas, Dixies anzünden) gibts überall, ist aber nicht unbedingt die Regel

Und am 8. Tag erschuf Gott ... und er sah was er erschaffen hatte und drehte sich um und weinte bitterlich

#

procto
28.05.2002
17:02 Uhr
Sicher ist der Müll am Ring ein großes Problem. Besonders seine Entsorgung nach dem Festival.
Ich will auch nicht behaupten das wir heilige in Sachen Müllentsorgung sind. Da fliegt auch mal die eine oder andere Dose/Flasche in die Büsche. Aber am Montag wird immer gemeinsam gesammelt und der Platz in einem einigermaßen guten Zustand verlassen.
Wir können hier noch so viel diskutieren aber manche Leute werden wir nicht ändern. Für einige gehört halt zum Spaß haben das Verbrennen von diversen Gegenständen und die Entsorgung von Hausrat dazu.
Aber vielleicht bewegen wir mit dieser Diskussion einige dazu sich mal etwas Gedanken zu machen und nächstes Jahr etwas weniger zu Klauen, Verbrennen oder zu Verwüsten.
Wäre doch ein feiner Zug.

Der die Hoffnung nicht aufgibt
Karsten
#

spike
28.05.2002
17:14 Uhr
hmmmm,...

also dosenbier, bin eigentlich nicht unbedingt dosenbier-fan, aber am rign ist es meiner meinung nach einfahc praktischer...
bei flaschen habe das problem mim transport... und bierkästen nehmen schon ne menge platz weg...
ne flasche könnte cih zB net mit aufs www-treffen nehmen (oder müsste sie wieder mit zurück tragen...)


zum müll... also wir sammel den müll größtenteils in säcken, natürlich geht da schon ne menge daneben.... aber hinterlassen den platz in einem aktzeptablen zustand...
#

MKSaufD6
28.05.2002
17:32 Uhr
@whitch,
dixies anzünden geht doch gar net !! unser dixi ist doch einmalig oder ist da jemand etwa anderer meinung ??

@Bader

du und der unimog sind also rechtzeitig fit geworden !! du warst der den die grippe plagte oder

@spike,

so ne "platte" dosenbier nimmt doch aber auch net wenig platz wech und das mit den flaschen muss man halt einplanen wenn man kisten mitbringt !!! also wir hatten 10 kisten ( oder mehr ? ) und haben nur 8 flaschen "verloren"
#

king-nothing
29.05.2002
01:32 Uhr
doch, dixies anzünden geht! wir hatten auch so´n paar kollegen in unserer "nachbarschaft", die ham des geschafft! die hattn von vornheirein zig paletten holz zum verbrennen dabei und ham sich dann auch noch mit der motorsäge in den Wald aufgemacht! was von dem dixi übriggeblieben war, war ne blau-schwarze sose, vermischt mit Überresten von Bierdosen Campingstühlen, etc....

Naja, wenn se Spass dran ham, solln ses ruhig machn, mich hats nich gestört (stand allerdings auch nich direkt daneben)

#

Christoph_Badner-am-Ring
29.05.2002
02:18 Uhr
Hi zusammen!
Ja, ich war der Grippe geplagte. Ist auch leider nicht viel besser geworden am Ring. Hab die Grippe halt betäubt
Aber die Woche drauf bin ich mit Antibiotika flach gelegen und die Grippe ist immer noch nicht ganz weg...
Achja, der Unimog ist auch mal wieder rechtzeitig fertig geworden

Wollte hier keine Diskussion um Dosenbier oder Flaschenbier anzetteln. Wir haben auch mal eine Palette oder zwei Dosen dabei. Gerade wenn man zum Festival geht für Wegzehrung zB ist es wirklich praktischer. Wollte ja nur sagen dass wenn man schon Müll macht den auch einigermaßen in den Tüten verstauen kann am Montag morgen. Wir stecken ja auch nicht gleich alles in die Tüten, aber am Montag geht's dann halt gemeinsam ans einsammeln. (Und mit Flaschenbier ist's dann wirklich wenig)

Achso, und wer sich nicht dran stört das die Leute Dixies anzünden, der soll meiner Meinung nach nie wieder ein Wort über zu teure Campinggebühren verlieren. Schonmal überlegt was so ein Dixie wohl kostet? Zahlen werden es in jedem Fall wir mit den Campinggebühren wenn die Täter nicht gefasst werden. Sowas find ich dann echt überflüssig, das Geld könnte besser genutz werden....
Bis dann
Gruß Christoph
#

MKSaufD6
29.05.2002
07:38 Uhr
tja, es gibt schon echte idioten !! bei manchen denke das sie gehrin entweder zu hause gelassen,oder es bei der dame wo man die camping ticktes kauft abgegeben haben !!

bekannte von uns hatten ein paar freunde mitgebracht ( 18 jahre oder so ) ! die waren dann irgendwann der meinung andere leute mit fetten böllern bewerfen zu müssen. das hat ihnen dann aber nicht gereicht und sie warfen die teile gleich auf andere zelte !! als dann einer von uns die "kleinen" gefragt hat was das soll bekamm er als antwort " wieso ist doch cool" ! am sonntach haben die deppen dann ihren pavillion verbrannt und die böschung runtergeworfen. die haben ihr gehrin allerdings nicht abgegeben, denn was man nicht hat braucht man auch nicht abgegeben !!!!! und wieder kommen brauchen die auch nicht, jedenfalls nicht zu unserem platz.

auch scheisse finde ich es wenn man den halben wald abholzt und nen feuer zu machen. letztes jahr wollte uns doch tatsächlich jemand das holz was er grad aus dem wald geholt hat verkaufen !!!! unglaublich so was .
#

speedy
29.05.2002
09:38 Uhr
Wo sind in solchen Fällen eigentlich die Securities? Ich meine gibt es nicht irgendwie die Möglichkeit solche Personen vom Platz zu verweisen? Ich habe am "Tag danach" die Campig- und Parkplätze von RiP gesehen und kann nur sagen das waren die reinsten schlachtfelder. Jeder meckert über die 5€ Pfand für Müllsäcke, aber wenn ich seh was an Müll übrig gebleiben ist, damit hätte man einige Säcke füllen können. Sind manche Leute zu faul um ihren dreck aufzusammeln oder ist heute cool ne Müllkippe zu hinterlassen??? Speziell in solche Fällen, wenn der Campingplatz als Ensorgungsstätte für überflüssigen Hausrat dient sollte man als Ordner ein waches Auge haben und mit evtl Konsequenzen drohen. Entstandene Schäden und Kosten auf die allgemeinheit abzuwälzen (höhere Campinggebühren) ist meiner Meinung nach keine Lösung.

Das Desaster mit den Dosen ist denk ich mal noch ein allgemeines Problem, das nicht nur auf RiP/RaR present ist. Es gab ja schon mehrere Debatten ob man nun auf Dosen auch Pfand verlangen würde. Wäre meiner Meinung nach nicht schlecht, denn dies könnte die Sintflut an leeren rumliegenden Dosen etwas eindämmen. Leider ist diese Maßnahme wohl nicht durchführbar (zugegeben ein leerer Bierkasten ist einfacher mit rum zu schleppen als duzente leere Dosen) .
Mir kommt es so vor, als ob dem Veranstallter das Müllproblem so ziemlich egal ist, der Entsorgungsaufwand wird einfach im Campingpreis mit eingerechnet und das wars. Mit etwas mehr Engagement von beiden Seiten könnte es allerdings wohl einigermaßen gemindert werden ( denke hierbei lediglich an ein paar Abfalleimer mehr, denn diese waren meiner Ansicht nach auf dem gesammten Gelände recht spärlich gesäht).
#

king-nothing
31.05.2002
23:16 Uhr
da gabs Mülleimer?????
#

speedy
01.06.2002
00:20 Uhr
vereinzelte am ein- und ausgang. aber ziemlich wenige.
#

mcgyver2k
01.06.2002
16:04 Uhr
wer braucht schon Mülleimer wenn er nen 12 Tonner als Kehrmaschine hat.
#

Pedi
01.06.2002
17:15 Uhr
Also zum Thema Dixie verbrennen, kann ich nur sagen, dass ich am Ring immer das Gefühl hab, dass da so ein paar Idioten das ganze Jahr über total angepasst rumlaufen und meinen sie müssten dort alles nachholen, was sie sonst versäumt haben. Ich schäme mich da wirklich vor denjenigen, die zum ersten Mal am Ring sind und dann irgendwas gestohlen bekommen oder zerstört bekommen. Und das nur, weil ein paar Kids meinen das wäre cool.

Mich würde es tierisch stören, wenn ein paar Deppen meinen sie müssten ihren brennenden Pavillion die Böschung runterschmeissen. Kann ich verstehen mks, dass Du die net mehr bei dir haben willst.

Hatten dieses Jahr auch ein wenig Ärger mit so ein paar vorpubertierenden Spinnern, die ich irgendwann erwischte, dass sie ständig gegen unseren Bus pinkelten, weil sie die zwei Meter in den Wald net packten. Sind dann sonntags abgefahren, zum Glück, und haben es nicht für nötig gehalten ihren Sauhaufen zumindest in die Mülltüten zu packen. Hör jetzt auf, sonst geht mein Blutdruck nach oben......
#

mcgyver2k
02.06.2002
01:10 Uhr
Hallo Kleine Französin.
Mir gings genau so. Wir sind Zur Alterna gegangen, um Fettes Brot zu sehen, und mussten uns erst mal Techno anhören. Das einzig amüsante war mein Kumpel, der im Schottenrock auf dem Boden lag. Zum Glück ist das Talent jetzt auch ne Open Air Bühne. DEnn letztes Jahr waren bestimmt die Hälfte der leute nur im Zelt, weils geregnet hat. Und so kam es, dass ich an diesem Samstag nicht eine Band gesehen hab.
#

Forumsuche

Festivals von A bis Z

Rock am Ring Merch bei My Festival Shop

Bravado

Nach oben