Graspop Metal Meeting 2018

Graspop Metal Meeting 2018 (BE)

21.06.2018 - 24.06.2018, Dessel  Belgien Noch 186 Tage
Guns N Roses, Iron Maiden, Ozzy OsbourneUVM

63 Kommentare


  • Wutang1991 Wutang1991
    24.06.: Ozzy Osbourne

  • Daywitt Daywitt
    Ich habe schon damit gerechnet, dass sie, ähnlich wie letztes Jahr, erstmal einzeln die Headliner raushauen... Ich hoffe stark, die nächsten folgen bald!

    Es wird wohl auch die Abschiedstour von Ozzys Karriere außerhalb Black Sabbath sein. Ich bin gespannt, wie fit er sein wird?

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Ozzy sollte das schon solide über die Bühne bringen. Seine Abschiedstournee geht ja ziemlich lang da denke ich schon das er fit sein muss.

    Hoffe ja das er auch nach Wacken kommt auf seiner Tour.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Gerade wurden die Gunners bestätigt!

  • Mazuh Mazuh
    Und vier Tage!

  • sckofelng sckofelng
    Iron Maiden

  • emjay92 emjay92
    Mein Favorit dieses Jahr?

  • juli666 juli666
    Wird immer spannender. Könnte man sich mal anschauen

  • Daywitt Daywitt
    Jetzt noch Avenged Sevenfold und die Header wären perfekt!


  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Heftig was da an Headlinern aufgefahren wird.
    Bin mal gespannt ob sich das in Preis und Mittelfeldbands niederschlägt.

  • emjay92 emjay92
    Kann jemand sagen bis wann man hier im Schnitt Zeit hat mit dem Ticketkauf ?
    Bzw. wann war es in der Regel ausverkauft?

  • defpro defpro

    emjay92 schrieb:
    Kann jemand sagen bis wann man hier im Schnitt Zeit hat mit dem Ticketkauf ?
    Bzw. wann war es in der Regel ausverkauft?

    Ich meine, dass die normalen Wochenendtickets (also nicht VIP- und Tageskarten) in den letzten Jahren gar nicht ausverkauft waren. Kann mich aber auch täuschen. In jedem Fall dürftest du noch ein paar Monate Zeit haben, dich zu entscheiden.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95
    Mit den Gunners als Zugpferd wird das Ding dieses Jahr auf jeden Fall ausverkauft und das denke ich auch zügig.

  • emjay92 emjay92
    Danke erstmal für eure Beiträge, war von euch schon jemand auf dem Graspop und Rock am Ring? Was ist besser/ schlechter? Wie ist im Allgemeinen die Stimmung,Camping, Bühnenaufteilung ?

    Da die Heads echt ne Ansage sind und wir nur 20 Minuten länger fahren würden als zu Rock am Ring ziehen wir das Festival für nächstes Jahr ernsthaft in Erwägung.

  • Buendel Buendel
    20 Jahre Rock am Ring, 5 Jahre Graspop........wenn ich jetzt auf deine Fragen antworten sollte, bräuchte ich vier Monate...

    Guck mal bei www.graspopmetalmeeting.de rein, da findest Du sämtliche Informationen...

  • attila80 attila80

    emjay92 schrieb:
    Danke erstmal für eure Beiträge, war von euch schon jemand auf dem Graspop und Rock am Ring? Was ist besser/ schlechter? Wie ist im Allgemeinen die Stimmung,Camping, Bühnenaufteilung ?

    Da die Heads echt ne Ansage sind und wir nur 20 Minuten länger fahren würden als zu Rock am Ring ziehen wir das Festival für nächstes Jahr ernsthaft in Erwägung.

    Also wenn ihr einem etwas internationalerem Flair (sprich Publikum, alles englisch-sprachig) etwas abgewinnen könnt und mit einer etwas gesitteteren Camping-Situation leben könnt (etwas mehr Ordnung, weniger Voll-Asis) würde ich Euch jederzeit dazu raten, das Graspop vorzuziehen.

    Orga top, Gelände sehr gut. Wir waren drei mal da in den letzten 7 Jahren, jeweils sehr zufrieden gewesen. Meiner Meinung nach haben die Festival in Benelux die deutschen FEstivals allesamt abgehängt, was Vielfalt, Lineup, Orga und Spassfaktor anbelangt. Ich kann euch nur ermutigen, das mal auszuprobieren! Wir haben es nicht bereut (ausser, dass mich der Ring seit dem so nervt, dass wir nicht mehr hinfahren )

  • emjay92 emjay92

    attila80 schrieb:

    emjay92 schrieb:
    Danke erstmal für eure Beiträge, war von euch schon jemand auf dem Graspop und Rock am Ring? Was ist besser/ schlechter? Wie ist im Allgemeinen die Stimmung,Camping, Bühnenaufteilung ?

    Da die Heads echt ne Ansage sind und wir nur 20 Minuten länger fahren würden als zu Rock am Ring ziehen wir das Festival für nächstes Jahr ernsthaft in Erwägung.

    Also wenn ihr einem etwas internationalerem Flair (sprich Publikum, alles englisch-sprachig) etwas abgewinnen könnt und mit einer etwas gesitteteren Camping-Situation leben könnt (etwas mehr Ordnung, weniger Voll-Asis) würde ich Euch jederzeit dazu raten, das Graspop vorzuziehen.

    Orga top, Gelände sehr gut. Wir waren drei mal da in den letzten 7 Jahren, jeweils sehr zufrieden gewesen. Meiner Meinung nach haben die Festival in Benelux die deutschen FEstivals allesamt abgehängt, was Vielfalt, Lineup, Orga und Spassfaktor anbelangt. Ich kann euch nur ermutigen, das mal auszuprobieren! Wir haben es nicht bereut (ausser, dass mich der Ring seit dem so nervt, dass wir nicht mehr hinfahren )

    Vielen Dank, so was hab ich mir erhofft


  • Mazuh Mazuh

    attila80 schrieb:

    emjay92 schrieb:
    Danke erstmal für eure Beiträge, war von euch schon jemand auf dem Graspop und Rock am Ring? Was ist besser/ schlechter? Wie ist im Allgemeinen die Stimmung,Camping, Bühnenaufteilung ?

    Da die Heads echt ne Ansage sind und wir nur 20 Minuten länger fahren würden als zu Rock am Ring ziehen wir das Festival für nächstes Jahr ernsthaft in Erwägung.

    Also wenn ihr einem etwas internationalerem Flair (sprich Publikum, alles englisch-sprachig) etwas abgewinnen könnt und mit einer etwas gesitteteren Camping-Situation leben könnt (etwas mehr Ordnung, weniger Voll-Asis) würde ich Euch jederzeit dazu raten, das Graspop vorzuziehen.

    Orga top, Gelände sehr gut. Wir waren drei mal da in den letzten 7 Jahren, jeweils sehr zufrieden gewesen. Meiner Meinung nach haben die Festival in Benelux die deutschen FEstivals allesamt abgehängt, was Vielfalt, Lineup, Orga und Spassfaktor anbelangt. Ich kann euch nur ermutigen, das mal auszuprobieren! Wir haben es nicht bereut (ausser, dass mich der Ring seit dem so nervt, dass wir nicht mehr hinfahren )

    Das kann ich so unterschreiben!

  • Mazuh Mazuh Edited
    Neue Namen:

    www.graspop.be

    Tickets ab Samstag 10 Uhr:
    Combi-XL [4 days, Thu/Fri/Sat/Sun]: €245
    Combi-XL VIP [4 days, Thu/Fri/Sat/Sun]: €369
    Combi [3 days, Fri/Sat/Sun]: €205
    Combi VIP [3 days, Fri/Sat/Sun]: €329

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited
    Echt jetzt Wird ja immer geiler dort.

  • Cody Cody
    Top Ankündigungen.

  • LPS LPS
    war vor zwei jahren nur am samstag da.

    - parkplätze sind vom gelände schon weit weg. also "schnell mal was holen" ist nicht. dafür wid man auf dem weg bis zum gelände sehr gut mit getränken versorgt.
    - einlass traumhaft. so schnell und zivilisiert hab ich es noch nie irgendwo erlebt.
    - geländeaufteilung fand ich ebenfalls sehr gut. alle 4 oder 5 bühnen sind schnell zu wechseln, ohne das man den sound von einer anderen bühne mitbekommt
    - verpflegung auf dem gelände ist, wie halt in benelux, unverschämt teuer. wer sich schon bei rock am ring aufregt wird sich hier noch wundern
    - absolut angenehmes und "kultiviertes" publikum. hatte nie den eindruck das da einer auf stress aus war. kein vergleich zum publikum was teilweise z.B. aufm vainstream rumläuft.
    - lineup ist i.d.R. super, aber natürlich geschmackssache. gerade bei den tageskarten finde ich stimmt das preis-/leistungsverhältnis,da man auch viele bands sehen kann
    - und zuletzt bekommt auch noch "kurzfristig" tickets. es gibt nicht diesen wahnsinn wie beim wacken/rar

  • luc_pwd luc_pwd
    Das ist krass! Das ist mal ein gelungenes Line-Up, keine Kosten und Mühen gescheut

  • robo robo
    wow, das ist echt interessant. Was heißt denn unverschämt teuer? In Roskilde letztes Jahr fand ich die Preise dafür, dass es Dänemark war völlig in Ordnung. Ein Essen lag bei 9 oder 10 EUR und Bier war auch ok. Nur Cocktails sollte man sich verkneifen... . Und haben die auch noch ein bißchen Rahmenprogramm oder liegt der Schwerpunkt dann eindeutig auf den Bands?

  • sadfad sadfad
    Da beschwert sich doch tatsächlich jemand unter dem Post über die immer gleichen Headliner der letzten Jahre ??
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben