Rock am Ring 2018

01.06.2018 - 03.06.2018, Nürburg  Deutschland Noch 132 Tage
Foo Fighters, Muse, Thirty Seconds To MarsUVM

934 Kommentare (Seite 34)


  • MuffPotter87 MuffPotter87
    Puh. Der Preis schreckt wohl in der Tat extrem ab. Bin mal gespannt was es für Auswirkungen auf die Zukunft hat. Könnte das 4.Jahr in folge mit einem Minus bei RaR werden.

  • urinella urinella
    Ganz egoistisch betrachtet kann ich mir wenig schöneres vorstellen, als einen nicht ausverkauften Ring.

  • Domme95 Domme95
    Läuft wohl wirklich schlecht, was ich persönlich interessant finde es ist wohl in Deutschland wirklich die 200 € Grenze. Ab der sich die Leute dagegen Entscheiden hat man ja auch bei den Wacken Tickets gesehen.

    Das Southside bleibt mit 1 Euro Drunter wird sich dadurch deutlich besser absetzen allein weil man die 2 vorne nicht sieht.

  • Buendel Buendel
    Ich glaube, dass die leute auch keinen Bock auf diesem getrennten Campingplatz-Mist haben.
    Ein Ticket wieder mit allem drum und dran wäre sicherlich hilfreich...für 199 Euronen im Frühbucherpreis auch bestimmt gut angesiedelt...

  • TheRealFarinU TheRealFarinU
    Auf vielfachen Wunsch von euch


    Den Spruch finde ich einfach Weltklasse. Wer kauft denen das bitte ab

  • Mazuh Mazuh
    Hahaha, hab das grade gelesen.. einfach lächerlich!

  • Finster Finster
    Lustig lustig tralalalala

  • Koana Koana Edited
    MLK/LN hat sich mit der Begründung zum Hinausschieben der Preisstufe dieses Mal in der Tat selbst übertroffen

    Die Mischung aus schlechter Presse und zu hohen Preisen fordert hier ihren Tribut.

  • Kaan Kaan ADMIN
    Das bittere daran ist ja, dass es endlich mal wieder ein Line Up gibt, das von der Mehrheit gefeiert wird und als das beste der letzten Jahre bezeichnet wird - und ausgerechnet dann der VVK einbricht. Die nächsten Jahre sehen wir dann wieder Line Ups, die einzig auf einen Ausverkauf abzielen.


  • Koana Koana Edited
    Kaan hat recht!

    Auf vielfachem Wunsch der Fans sollte man allerdings lieber mal den Standort der Centerstage ändern...

    Dann komme ich auch bei diesem Line-Up wie an den Nürburgring.

  • Mazuh Mazuh

    Kaan schrieb:
    Das bittere daran ist ja, dass es endlich mal wieder ein Line Up gibt, das von der Mehrheit gefeiert wird und als das beste der letzten Jahre bezeichnet wird - und ausgerechnet dann der VVK einbricht. Die nächsten Jahre sehen wir dann wieder Line Ups, die einzig auf einen Ausverkauf abzielen.

    Naja aber diese Meinung herrscht eher hier im Forum vor. Bei Facebook, wo sich eben viele Eventfans etc. rumtreiben, kommt das line up nicht so super an ..

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets

    Kaan schrieb:
    Das bittere daran ist ja, dass es endlich mal wieder ein Line Up gibt, das von der Mehrheit gefeiert wird und als das beste der letzten Jahre bezeichnet wird - und ausgerechnet dann der VVK einbricht. Die nächsten Jahre sehen wir dann wieder Line Ups, die einzig auf einen Ausverkauf abzielen.

    *Mehrheit des Forums

    Das ist der entscheidende Punkt, auf Facebook sieht das anders aus. Kraftklub und Deichkind zieht mehr als Muse und Gorillaz, das ist leider hierzulande so.

  • Kaan Kaan ADMIN
    Okay, Facebook Kommentare gebe ich mir kaum mehr. Da wird eh nur gemeckert, selbst wenn dort Kraftklub und Deichkind stehen. Auch außerhalb des Forums habe ich bislang nur positives vernommen, aber okay. Ich werde dieses Line Up genießen und das auch lieber mit 60 als 80 Tausend Besuchern auf dem Gelände. Und in den kommenden Jahren finde ich mich halt wie die letzten Jahre ab und genieße die Line Ups im nahen Ausland.

  • HybridSun95 HybridSun95
    Laut Facebook sind die Gorillaz ja auch ein one hit wonder

  • StonedHammer StonedHammer Edited ADMIN
    ich bleibe dabei, nicht es line up hält die leute dieses jahr zurück! sondern schlichtweg der überzogene preis mit den ganzen verboten auf dem so geliebten alten platz. dazu dann noch der leider recht unschöne hattrick und vermutlich bleibt der letzte scheiß auch bei vielen doch noch hängen

    wie gesagt, auch hosen, kraftklub, materia, broilers, beatsteaks, donots und vorallem rammstein und system (sogesehn das line up eurer vorstellung, was die bude schnell ausverkaufen sollte) hat erst kurz vor knapp für ausverkauf gesorgt.

  • r0ck3r r0ck3r

    Buendel schrieb:
    Ich glaube, dass die leute auch keinen Bock auf diesem getrennten Campingplatz-Mist haben.

    Sehe ich überhaupt nicht so.

    Wer zu RaR möchte, dem ist es doch egal, ob er nun ein Ticket für's Festival und ein Campingticket oder eben ein Kombiticket erwirbt. Gerade das ist doch eher noch ein Anreiz für die Leute, die gar nicht auf den Campingplätzen vor Ort campen wollen.

    Am Ende wird der Laden sowieso wieder ausverkauft sein. Leider. Und selbst wenn nicht, machen 5 oder 10k Leute weniger den Braten auch nicht fett oder die Lage vor der Center entspannter

  • counterdog counterdog

    r0ck3r schrieb:

    Buendel schrieb:
    Ich glaube, dass die leute auch keinen Bock auf diesem getrennten Campingplatz-Mist haben.

    Sehe ich überhaupt nicht so.
    Wer zu RaR möchte, dem ist es doch egal, ob er nun ein Ticket für's Festival und ein Campingticket oder eben ein Kombiticket erwirbt. Gerade das ist doch eher noch ein Anreiz für die Leute, die gar nicht auf den Campingplätzen vor Ort campen wollen.

    Am Ende wird der Laden sowieso wieder ausverkauft sein. Leider.
    Und selbst wenn nicht, machen 5 oder 10k Leute weniger den Braten auch nicht fett oder die Lage vor der Center entspannter

    Naja, ob der ausvekauft sein wird wage ich zu bezweifeln.

    Werde mir bis zum 12. überlegen, ob ich kurz vorher kaufe oder noch in der Stufe, aber 10k Tickets mehr nur inskl neuer Bands. Hört sich nicht so pralle an.

    Und 5 bis 10k weniger Besucher können den Braten ziemlich fett machen.

    Kannst ja mal 10.000x200 rechnen. Da fehlt ein reiner Umsatz von 2 Mio €.


  • Lenn Lenn
    Ich muss sagen, dass ich MLK/LN bis heute nicht den "Ausverkauf" von diesem Jahr abnehme. Die Meldung darüber kam am Donnerstag! Ich kann nicht glauben, dass sich Leute am Dienstag dazu entscheiden die teuren Tickets direkt von MLK/LN zu kaufen (bestand dafür eigentlich noch eine Möglichkeit?), anstatt die Tickets über die Drittwege (FB/Internet/Vor Ort) zu kaufen.

  • StonedHammer StonedHammer Edited ADMIN
    mit dem rückgang versucht mlk bestimmt die alten ballermanneifler wieder zu holen, schön mit träcker und anhänger wieder campen der trick es billiger "klingen" zu lassen, weil getrennte preise, ist ja anscheinend nicht ganz aufgegangen

    klar, für müllenbacher ist die trennung ein traum ,für musiknerds aber vermutlich ein alptraum.. man reist freitag an (weil sie halt wegen der musik und nicht dem campen vor ort sind) und muss dann vermutlich in "mendig" campen, weil die ersten reihe nur partycamper wohnen und auf den "ausweichplätzen" dann die frühanreiser.

    das kann sogar noch für richtig stress und ärger anfang juni sorgen kA, warum man campen ohne festivalticket zugelassen hat.

  • Oemmi Oemmi

    r0ck3r schrieb:

    Buendel schrieb:
    Ich glaube, dass die leute auch keinen Bock auf diesem getrennten Campingplatz-Mist haben.

    Sehe ich überhaupt nicht so.
    Wer zu RaR möchte, dem ist es doch egal, ob er nun ein Ticket für's Festival und ein Campingticket oder eben ein Kombiticket erwirbt. Gerade das ist doch eher noch ein Anreiz für die Leute, die gar nicht auf den Campingplätzen vor Ort campen wollen.

    Am Ende wird der Laden sowieso wieder ausverkauft sein. Leider.
    Und selbst wenn nicht, machen 5 oder 10k Leute weniger den Braten auch nicht fett oder die Lage vor der Center entspannter

    Sehe ich genau so!!!

  • JestersTear JestersTear
    Ich frage mich auch wieviele Campingtickets verkauft wurden, also im Vergleich zu den 3-Tages-Tickets. Kann mir auch vorstellen, dass eben viele Campingplatz Party Leute, die sonst ein Ticket gekauft hätten, jetzt eben nur ein Camping Ticket haben. Finde es aber schade, dass es sich so schlecht verkauft. Wird zwar nächstes Jahr sehr entspannt auf dem Gelände werden (und das freut mich riesig), aber im Hause LN wird man doch nicht auf den Gedanken kommen, dass es zu teuer war. Da wird es intern heißen, die Bands waren nicht gut genug für die Zielgruppe und dann wird sich das aufs Lineup auswirken fürchte ich.

  • r0ck3r r0ck3r

    StonedHammer schrieb:
    kA, warum man campen ohne festivalticket zugelassen hat.

    Somit hat man auf jeden Fall beim VVK für 2019 die Möglichkeit, gleich zwei Ticketpreise zu erhöhen

    Vielleicht ist der Trick an der ganzen Sache auch der, dass man gar nicht mit einem kompletten Ausverkauf rechnet und so noch ein paar Tickets an das ausschließlich campende Partyvolk verkaufen kann. Oder es gibt so viele Camping-Kapazitäten um den Ring, dass man zusätzlich zu den normalen Festivalbesuchern auch noch ein paar Camper mitnehmen will.
    Eine plausible oder offizielle Erklärung für die Trennung der Tickets gab es diesbezüglich aber nicht, oder ist mir diese nur entgangen?

    "Kannst ja mal 10.000x200 rechnen. Da fehlt ein reiner Umsatz von 2 Mio €."

    Um das Finanzielle ging es mir bei der Aussage gar nicht, weswegen ich auch extra schrieb "vor der Center"

  • Rated-R Rated-R
    Bin ganz froh, dass es sich so mies verkauft. Wollte eigentlich noch vor der Erhöhung diese Woche zuschlagen, da ich noch ne Gruppe im Bekanntenkreis gefunden habe, der ich mich anschließen könnte. Aber ich werde mir dann wohl Zeit lassen und lieber günstig, kurz vorher ein Ticket besorgen. Die aktuellen 219€ sind mir eigentlich auch schon zu viel für ein Line Up, bei dem mich keiner der Headliner juckt, auch wenn ich eh hauptsächlich wegen dem Mittelfeld hingehen würden.

  • gregor1 gregor1

    Domme95 schrieb:
    Läuft wohl wirklich schlecht, was ich persönlich interessant finde es ist wohl in Deutschland wirklich die 200 € Grenze. Ab der sich die Leute dagegen Entscheiden hat man ja auch bei den Wacken Tickets gesehen.
    Das Southside bleibt mit 1 Euro Drunter wird sich dadurch deutlich besser absetzen allein weil man die 2 vorne nicht sieht.


    Parookaville ist doch schon bei fast 300 Euro mit Camping.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 Edited

    Domme95 schrieb:
    Läuft wohl wirklich schlecht, was ich persönlich interessant finde es ist wohl in Deutschland wirklich die 200 € Grenze. Ab der sich die Leute dagegen Entscheiden hat man ja auch bei den Wacken Tickets gesehen.
    Das Southside bleibt mit 1 Euro Drunter wird sich dadurch deutlich besser absetzen allein weil man die 2 vorne nicht sieht.


    Und Wacken hatte dafür sogar ne ordentliche Begründung: Die Frühanreise und auch die Kosten für Duschen und Spülklos wurden mit reingenommen.

    Wer beim WOA Montags anreist und sich mit Dusch- und WC-Karte eingedeckt hat kommt jetzt sogar günstiger weg.

    Das der VVK am Ring so schleppend läuft wundert mich tatsächlich da ja genug internationale Mainstreamacts vorhanden sind. Für jedes Genre findet sich was und auch nicht nur kleine Namen. Als Metaler bin ich zum Beispiel überrascht das man Bands wie Kreator und Meshuggah gebucht hat und natürlich sehr erfreut.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben