Kasabian

Kasabian Tour 2017

Britpop aus Leicester  Leicester (GB)

84 Kommentare (Seite 3)


  • kato91 kato91 Edited
    Köln ich komme - schenkt mir meine Frau einfach zwei Karten

    Und vor allem nicht in Palladium, Hammer

  • fulli fulli
    Ich habe 2 Karten für Kasabian am 31.10. in Berlin zu verkaufen.
    Ich hätte gerne 75 Euro (statt ursprünglich 90) dafür.

  • Wumi94 Wumi94
    Weiß eigentlich jemand was wegen Vorband und Stagetime(s)?

  • Bury420 Bury420
    Vorband sind Slaves (Empfehlungen zum Reinhören: Cheer Up London + The Hunter).
    Zeiten keine Ahnung, denke klassisch: 20.00 Uhr Slaves + 21.00 Uhr Kasabian. Kann Dir am Sonntag mehr sagen nach dem Konzert in Moskau am Samstag. Vorfreude!

    Hab ne Karte für Paris über, falls jemand zufällig Interesse hat: 30,- Euro

  • Bury420 Bury420
    Moskau:

    Slaves 20.00 - 20.40
    Kasabian 21.10 - 22.50

  • concertfreak concertfreak
    Danke! Freeu mich auf Montag in München

  • snookdog snookdog
    Seht gute Konzert heute in München

    Die Vorband habe ich traditionell in der TonHalle an der Garderobe verbracht, um meine Jacke abzugeben. Kamen aber generell jetzt nicht wahnsinnig gut an.

    Dafür war die Stimmung bei Kasabian überall sehr gut. Die Spielzeit könnte eigentlich noch 15-20 Minuten länger sein, aber in den 90 Minuten entsteht absolut kein Leerlauf. Vom Sound her hats vorne auch gut gepasst.

    Wenn ich auf wirklich enorm hohem Niveau meckern darf: Irgendwie wirken die neuen Songs im Set teilweise wie Fremdkörper. Das betrifft vor allem Bless this Acid House und You're in Love with a Psycho, die ich beide absolut liebe, aber die einfach nicht ins Set passen.

  • Mondi Mondi
    Ich war gestern auch in München, ach war das ein toller Abend.

    Die Vorband Slaves war irgendwie total abgefahren, aber mich haben sie unterhalten.

    Bei Kasabian konnte man ab dem ersten Ton spüren, dass es ein tolles Konzert werden würde. Sound gut, Band gut drauf, Stimmung durchgehend gut. Es hat alles gepasst.

    Im Gegensatz zu Snookdog fand ich, dass "Your in love with a psycho" bei mir total gut live rüberkam, genau so wie "Wasted" und "24/7". Bless this acid house ist tatsächlich live etwas abgefallen. I´ll ray als Opener war top.

  • snookdog snookdog
    Wie gesagt, das sind tolle Songs, aber sie sind so anders, dass es mir stark aufgefallen ist.


  • Heutma Heutma
    Einlass war dann um Punkt 19 Uhr ?

  • TheLasseman TheLasseman Edited
    Sehr starkes Konzert! Atmosphäre ging aber fast ausschließlich vom britisches Publikum in den ersten 10 Reihen aus.. Die Bauform des Mehr Theaters, (sehr breit, kurz, sehr hoch) tut der Stimmung auch nicht gut. Ansich aber schicke Location, nur für Konzerte vielleicht etwas ungeeignet..

  • Heutma Heutma
    Ich fand es sehr, sehr stark. Die Stimmung war vorne super gut und die Band hat das auch reflektiert. Finde die Location eigentlich ganz geil, stand dort bisher aber auch nur zentral vorne.

    Aber kommt's mir nur so vor oder wurde früher mehr Wasser ins Publikum geworfen? Und hat uns die Vorband ernsthaft beleidigt?

  • Bury420 Bury420
    Slaves beleidigen das Publikum immer. Muss man mit einem gewissen Humor sehen... auch wenn es nicht wirklich lustig ist.

    Die Show in Berlin fand ich überraschenderweise sehr gut. Auf jeden Fall Top 3 des Jahres. Endlich mal in de Columbiahalle gewesen. Die ist ja echt ein Traum! Serge bei Slaves als Gespenst auf der Bühne...

    Mein nächster Stop ist ebenfalls eine Location in die ich schon lange mal wollte: Gasometer, Wien

  • Mondi Mondi
    Der Berichterstatter vom Münchener Merkur (schreibt schon sehr lange für diese Zeitung) hat keine Ahnung von der Band. Zitat: "Die britische Neuentdeckung Kasabian" und "mal sehen, was von den Burschen noch kommt, Als erste Talentprobe war der Auftritt von Kasabian ein voller Erfolg", ah ja

  • Bury420 Bury420 Edited
    haha, spannende Neuentdeckung. Schon fast jedes Festival des Kontinents geheadlined

    Hast nen Link?

  • Mondi Mondi

    Bury420 schrieb:
    haha, spannende Neuentdeckung. Schon fast jedes Festival des Kontinents geheadlined

    Hast nen Link?

    Leider nein, der Artikel ist online nicht verfügbar, ich habe nur die Zeitung.

  • Nikrox Nikrox Edited
    Heute in Köln

    Trotz Runterverlegung ins E-Werk ist es nicht ausverkauft. Hätte gedacht das die deutlich mehr Tickets absetzen. Aber ist mir nur Recht. Mehr Platz, weniger Verkehr
    Woran liegts Bury?

    edit: Mist, Wincent Weiss spielt dafür im Palladium und fängt schon früher an. Also doch alles zugeparkt. Wobei der vielleicht eher -18 Publikum hat, das mit der Bahn kommt


  • JestersTear JestersTear

    Nikrox schrieb:
    Heute in Köln
    Trotz Runterverlegung ins E-Werk ist es nicht ausverkauft. Hätte gedacht das die deutlich mehr Tickets absetzen. Aber ist mir nur Recht. Mehr Platz, weniger Verkehr
    Woran liegts Bury?

    edit: Mist, Wincent Weiss spielt dafür im Palladium und fängt schon früher an. Also doch alles zugeparkt. Wobei der vielleicht eher -18 Publikum hat, das mit der Bahn kommt

    Ist doch generell oft so in Deutschland: Bands die Weltweit viel viel größer sind, haben hier oft einen schwereren Stand (LCD Soundsystem, Gorillaz, Muse, Kasabian...) und andere Bands sind hier deutlich größer als sonst überall weltweit (Billy Talent...). Aber kann ja auch von Vorteil sein, dann hat man eben schöne kleine Locations bei Kasabian

    Setlists sehen ja auch schön aus, viel Spaß auf jeden Fall. Hab zwar Kasabian schon zweimal gesehen aber bisher ist nie der Groschen gefallen, aber das neue Album geht mir richtig gut rein, hätte Bock die jetzt mal zu sehen und hoffe ja sehr auf Festivals

  • Bury420 Bury420 Edited
    @Nikrox, keine Ahnung aber ich find's gut. Abwechslung zu dem Drama sonst
    Bisher ging es überall gut ab und Köln heute wird sicher auch nett. Die 2 letzten E-Werk gigs waren top.

  • kato91 kato91
    Köln auch hier! CDs für die Fahrt sind gepackt, um 3 geht's los

  • cyberwiesel cyberwiesel Edited
    Oberaffentittengeillllll

  • Nikrox Nikrox
    War das geil
    Allein die letzten vier Songs mit LSF, Comeback Kid, Vlad the Impaler und Fire. Das ging ganz schön ab!
    Mir hat nur ID gefehlt, aber das spielen sie ja generell eher selten.
    E-Werk ist einfach so schön im Vergleich zum Palladium. In der Mitte sieht man wunderbar und steht nicht völlig eingequetscht.

  • kato91 kato91
    Joa, war wieder schön

    Setlist hat mir in Budapest besser gefallen, mit Empire aber wieder ein Schmankerl mit dabei gehabt. Wir standen Recht weit vorne und konnten die band super sehen - krass was Tom für Augen gehabt hat, ist ja zwischendurch auch immer wieder hinter, würde mich nicht wundern wenn der sich da permanent neu zukokst aber alles nur Spekulatius.

    Nervig fand ich drei Briten vorne, die einfach mega besoffen waren, und ne Gruppe junger deutscher, die sich auch nicht so ganz im Griff hatten und schon vor dem Konzert am wanken waren.

    Sonst aber insgesamt nen schönes Ding. Wirkte halt Recht routiniert, aber als Performance einfach solide.

    @bury420: sag Mal wo standest du? Zufällig erste Reihe mit Shirt von der 2009er Tour?

  • Bury420 Bury420
    Ne ich stand bisschen rechts versetzt so in der 5. Reihe (Höhe Tom). Bin nicht gerne ganz vorne.

    Tom wirkt deutlich klarer als sonst (wenn man mal so an 2012/2013 denkt). Ist derzeit auch mit Frau unterwegs. Daher denke ich er benimmt sich
    War auf jeden Fall das entspannteste Konzert der bisherigen Tour, was ich als sehr angenehm empfand. Empire gestern wohl mein Favorit.

    Habe mich sehr gefreut, dass The Doberman / Take Aim mal wieder reingerutscht ist.

    Heute Tag Pause und morgen dann weiter nach Amsterdam/Brüssel

  • fulli fulli
    Finde auch, dass Tom viel aktiver wirkt als in den letzten Jahren. Tanzt, animiert das Publikum, lacht viel. Weniger zurückgezogen.
    Absolut positiver Eindruck!
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben