Vainstream Rockfest 2017

Vainstream Rockfest 2017

01.07.2017, Münster  Deutschland
A Day To Remember, Broilers, Dropkick MurphysUVM

80 Kommentare (Seite 3)


  • Gurkeey Gurkeey Edited
    + Dave Hause and The Mermaid
    + VITJA
    + Emscherkurve 77
    + The Dirty Nil
    + Brutality Will Prevail
    + Higher Power
    + Blood Youth
    + BRETT
    + Swain


    Lineup somit komplett


  • runnerdo runnerdo
    Die runningorder. Für mich recht schlecht gelegt




  • Nightmare119 Nightmare119
    Gott, um 9:45 Chelsea Grin


  • runnerdo runnerdo
    Frühsport

    Ich hätte so Sachen wie Tim Vantol oder Dave Hause gerne früh gehabt.
    Zum gemtlich Biertrinken und wach werden aber nein das wäre ja zu passend gewesen


  • MuffPotter87 MuffPotter87
    das Konzept des Vainstreams werde ich nie verstehen. Das ist alles so gequetscht im zeitplan, der Hammer. Entweder mach ich weniger Bands oder weite den Spaß auf 2 Tage aus. So ist es doch ätzend.


  • Unterfangen Unterfangen
    Bin auch nicht der größte Fan vom Vainstream. Die lassen seit ein paar Jahren schon immer mehr Besucher auf das Festival als angemessen. Die dritte Bühne ist irgendwie überflüssig und an die vierte Bühne kommt man gar nicht erst wegen Überfüllung. Zudem die kurzen Spielzeiten und dieses von Architects auf Dropkick Murphys in zwei Sekunden.


  • runnerdo runnerdo
    Ich bin seit 2007 oder 2009 bis auf wenige Ausnahmen eigentlich immer am Start gewesen.

    Zum Thema überfüllung. Ich finde eigentlich das es seit 2-3 Jahren deutlich besser geht. Die Erweiterung hinten am Biergarten war echt Sinnvoll und wirkt irgendwie mehr als man denkt.

    Bei der vierten Bühne gebe ich dir recht. Habe es noch nie da rein geschafft. Die dritte Bühne finde ich aber super.

    Das man das Konzept nicht mag, kann ich verstehen. Vor Ort wirkt es aber eignetlich nicht so schlimm wie auf dem Plan. Ich bin jetzt aber auch nicht der Typ der bei jeder Band vorne drin sein muss.

    Das Gelände ist halt nicht gut aber man holt schon das Maximum raus.

    Pfandbecher sind eine Sache die ich mir schon seit Jahren wünsche. Ansonsten habe ich da immer einen super Tag.


  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert
    Früher war das Konzept mal cool, als man noch absolut problemlos von Bühne zu Bühne kam...


  • MuffPotter87 MuffPotter87
    Ich war bisher nur einmal da, 2010. Selbst da habe ich die ersten Bands aufgrund der zugverbindungen vom Heimatort und langer Schlangen am einlass verpasst. Da ging es glaube ich um 11 oder 12 los



  • Unterfangen Unterfangen
    Du hast Recht mit dem Biergarten, die Erweiterung war aber auch wirklich notwendig und ich finde das Gelände war letztes Jahr trotzdem noch zu voll.
    Pfandbecher wären eine gute Idee!


  • Gurkeey Gurkeey

    runnerdo schrieb:
    Ich bin seit 2007 oder 2009 bis auf wenige Ausnahmen eigentlich immer am Start gewesen.

    Zum Thema überfüllung. Ich finde eigentlich das es seit 2-3 Jahren deutlich besser geht. Die Erweiterung hinten am Biergarten war echt Sinnvoll und wirkt irgendwie mehr als man denkt.

    Bei der vierten Bühne gebe ich dir recht. Habe es noch nie da rein geschafft. Die dritte Bühne finde ich aber super.

    Das man das Konzept nicht mag, kann ich verstehen. Vor Ort wirkt es aber eignetlich nicht so schlimm wie auf dem Plan. Ich bin jetzt aber auch nicht der Typ der bei jeder Band vorne drin sein muss.

    Das Gelände ist halt nicht gut aber man holt schon das Maximum raus.

    Pfandbecher sind eine Sache die ich mir schon seit Jahren wünsche. Ansonsten habe ich da immer einen super Tag.

    Bin auch seid 2008 jedes Jahr da. Stimme dir voll zu das es in den letzten Jahren entspannter auf dem Gelände geworden ist, ich glaube 2010 oder 2011 war das so brechendvoll das wir für den weg nach draußen knapp ne halbe stunde gebraucht haben weil wir an der einen Bühne vorbei mussten.

    An dervierte Bühne war ich letztes Jahr bei Lionheart, find die aber auch sehr unnötig. Die dritte habe ich nicht als störend empfunden, da war auch nie so enorm viel los als ich vorbei gelaufen bin. Pfandbächer wären nen Traum und dann bitte in einem Zug die Wertmarken abschaffen oder für alle stände verpflichtend einführen, der Mix aus Bargeld und Wertmarken ist fürchterlich.


  • Nico11 Nico11
    Bin dieses Jahr das erste Mal da. Wie sieht es mit den Bühnenwechseln aus, wenn man nie wirklich vorne stehen will? Hintere Mitte wäre ausreichend.


  • Gurkeey Gurkeey Edited

    Nico11 schrieb:
    Bin dieses Jahr das erste Mal da. Wie sieht es mit den Bühnenwechseln aus, wenn man nie wirklich vorne stehen will? Hintere Mitte wäre ausreichend.

    Sollte eigentlich kein Problem sein. Bühnen stehen ja auch direkt nebeneinander. Haben das eigentlich immer irgendwie hinbekommen, mal halt weiter vorne mal weiter hinten, das liegt immer ganz an der Band die spielen wird.


  • urinella urinella
    Die Vorfreude wächst, auch wenn das Wetter bisher echt bescheiden aussieht.


  • Gurkeey Gurkeey
    Jau! Ich hab auch schon richtig Bock
    Sieht von er Niederschlagsmenge aber doch recht überschaubar aus. Das Gelände hat ja den vorteil das es nicht matschig wird


  • Nico11 Nico11
    Wetter.com sieht jedenfalls besser aus als wetteronline.de


  • runnerdo runnerdo
    So schlechtes Wetter wie jetzt angesagt ist hatte ich in all den Jahren da noch nie.
    Aber geht schon klar. Regenjacke mitnehmen und Spass haben.

    Ich habe mittlerweile so unendlich bock.
    Reist noch wer von oder über Dortmund Samstag morgen ?



  • Gurkeey Gurkeey
    Immer mehr Bock. Haben gerade entschieden schon morgen auf die Warm Up zu gehen und uns Deez Nuts anzugucken.


  • urinella urinella
    Auf jeden Fall! Mit jeder Gruppennachricht wächst die Vorfreude.

    Bis wann empfiehlt es sich denn eigentlich, zur Warm-Up-Party da zu sein? Berufsbedingt würde ich es nicht vor 21 Uhr nach MS schaffen.


  • Gurkeey Gurkeey
    da kannst du schon pech haben und nicht reinkommen. Das ist immer sehr unterschiedlich bei der Warm up, Gab Jahre da sind leute noch sehr spät reingekommen, hatte aber selbst mal das Problem das um 19 Uhr dicht war und ich dann so um 21 Uhr den dreh auch nicht reingekommen bin weil keiner rausgegangen ist. Das ist immer recht schwer einzuschätzen


  • Jarceus Jarceus
    Ist es echt so schwer zur vierten Bühne reinzukommen? Bin am Samstag berufsbedingt da und möchte eigentlich nur Swain unbedingt sehen. Wie früh muss ich denn schätzungsweise da sein`?


  • Gurkeey Gurkeey
    Ist halt die Sputnikhalle, wenn voll dann voll. Aber auch da liegt es an der Band die spielt, war letztes Jahr halt schon extrem unvorteilhaft Beartooth da spielen zu lassen. Denke bei Swain wirst du noch ganz gute Chancen haben da obey the brave parallel Nasty und Comeback Kid direkt davor und danach. Das solltens wohl klappen das du da reinkommst.


  • Gurkeey Gurkeey
    Mit 4 Stunden Verspätung endlich auf dem Weg. Leider Northlane verpasst. So ist das wenn man spontan noch auf nen Geburtstag fährt viele Freunde von damals trifft und dann mit den säuft


  • bambadidi bambadidi Edited
    So erstes Mal Vainstream und mir hat's sehr gut gefallen. Wie hier schon Mal beschrieben Recht voll, da das Gelände nicht das größte ist. Der Bühnewechsel hat ganz gut geklappt. Sound was meines Erachtens bei allen Bands top.

    Krass was bei Architects los war. Gefühlt lief die Hälfte der Besucher im Architects Shirt rum. Würde mich nicht wundern, wenn die beim nächsten Mal Headliner sind. Bei Architects lag Mal kurz meine Brille im Pit aber wie durch ein Wunder hat sie es Mal wieder bis auf ein paar Schrammen überlebt

    Nächstes Jahr gerne wieder wenn das LineUp passt.


  • Nico11 Nico11
    Das war mein erstes Vainstream und wohl auch das Letzte. Das Booking trifft zum größten Teil eigentlich immer meinen Geschmack, aber das Drumherum hat mir überhaupt nicht gefallen.

    Erst einmal ist die Location für die Masse an Menschen viel zu klein. Gegen Nachmittag war es nach meinem Empfinden schwierig über das Gelände zu gehen, weil es überfüllt war.

    Generell finde ich das Gelände nicht wirklich gelungen. Das Prinzip mit den zwei Bühnen nebeneinander ist sicherlich Geschmacksache, aber vor der dritten Bühne ist ja quasi gar kein Platz, weil das zur Hälfte auch noch ein Weg zu den Imbissbuden ist. Wieso kann man beim Essen eigentlich bar bezahlen, muss sich für Getränke aber Wertmarken kaufen? Und wieso gibt es nur diese Einwegbecher? Nach der Hälfte des Tages war der Boden quasi damit gepflastert...

    Ganz schlimm fand ich allerdings der Wechsel der Bühnen. Dadurch, dass die beiden Hauptbühnen ja immer abwechselnd bespielt wurden (teils dazwischen noch ein Act bei der dritten Bühne), fand direkt nach Ende auf der einen Bühne eine unglaubliche Völkerwanderung zu der jeweils anderen Bühne nach links oder rechts statt. Selten so viel Gedränge erlebt, das war nicht wirklich angenehm.

    Das Konzept hat mir also nicht wirklich zugesagt. Das Wetter hat jetzt auch nicht zur Verbesserung beigetragen, der ständige Nieselregen hat schon genervt

    Dafür waren die Konzerte gut bis sehr gut (vor allem Comeback Kid, Feine Sahne, Architects), die ich gesehen habe

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben

Suche im Forum