Rock am Ring 2017

gordian eröffnet von gordian am 19.09.2016 12:19 Uhr - letzter Kommentar von r0ck3r

02.06.2017 - 04.06.2017, Nürburg (DE)  

1.715 Kommentare (Seite 56)


  • runnerdo
    runnerdo Edited
    Die die Landschaft im Hintergrund war in Mendig schon nett. Ist halt was ganz anderes. Für mich waren die Fressstände in Mendig eignetlich auch deutlich besser. Klar kann man das lieblos finden. Für ich war es aber eher Sinnvoll mit dem Foodcourt. Von der viel grßeren Auswahl und den Sitzmöglichkeiten mal ganz abgesehen.

    Wenn es damals bloss mit dem JHQ geklappt hätte, dann hätten wir das ganze Theater jetzt nicht.


  • JestersTear
    JestersTear

    Schmiddie schrieb:
    Im vorderen Bereich der Center war ich dabei nie, musste ich auch nicht hin. Der Campingplatz auf dem ich war, war 5 Minuten vom Eingang.

    Okay kann ich verstehen, wenn es einem nicht wichtig ist, vorne zu stehen bei der Center. Wenn irgendwo eine meiner Lieblingsbands spielt, will ich die auch aus dem A Bereich sehen. Schön für dich, wenn das nicht so bei dir ist, aber viele andere sehen das halt so. Auch ist es gut zu sagen, dass du nur 5 Minuten vom Gelände weg warst. Ich war auch schon 5 Minuten, aber auch schon 30 Minuten weit weg. Das ist halt alles ansichtssache und wo die Prioritäten liegen


  • Meisti
    Meisti
    In Mendig hatte ich Donnerstag Morgens um 6 Uhr 8 Stunden gebraucht bis mein Zelt aufgebaut war. Das Gelände finde ich einfach alles lieblos hingeklattscht. Der Ring gefiel mir 10x besser, vor allem auch durch die Atmosphäre. Und ich war oft im vordersten Bereich, in den vordersten Reihen. Hat für mich so alles gut gepasst!


  • HybridSun95
    HybridSun95

    Meisti schrieb:
    In Mendig hatte ich Donnerstag Morgens um 6 Uhr 8 Stunden gebraucht bis mein Zelt aufgebaut war. Das Gelände finde ich einfach alles lieblos hingeklattscht. Der Ring gefiel mir 10x besser, vor allem auch durch die Atmosphäre. Und ich war oft im vordersten Bereich, in den vordersten Reihen. Hat für mich so alles gut gepasst!

    Und wie sah es in den hinteren Bereichen aus?


  • Meisti
    Meisti
    War für mich auch okay, wenn ich nach vorne wollte ging ich auch nach vorne


  • Campi1995
    Campi1995
    Der Unterschied zwischen Mendig und Ring ist, wie schon erwähnt wurde, dass der Ring einen Mythos hat, eine Legende ist.. Dies hätte sich in Mendig durchaus noch entwickeln können.. Mendig hatte so viel, wirklich so dermaßen viel Potenzial..
    Man kann sagen, dass es hingeklatscht wirkt, aber es war eine richtig schöne Fressmeile.. Man konnte wirklich wunderbar, loslaufen, essen holen.. Der Vorteil war auch, dass die Fressmeile sehr schön zentral lag.. Am Ring musste man erstmal aufs Gelände, um zu essen..

    Mendig wird fehlen..


  • MisterCrac
    MisterCrac Edited
    Ernst gemeinte Frage: War in Mendig irgendwas am Ort oder am Gelände speziell? Oder wäre es auch nicht viel anders gewesen, wenn es statt Mendig irgend ein vergleichbares flaches Gelände an irgend einem anderen Ort gewesen wäre?

    Der Nürburgring ist halt ein besonderer Ort mit viel Historie, auch und gerade abseits vom Festival selbst. Da sehe ich bei Mendig nicht so richtig viel von.


  • LustigerAstronaut
    LustigerAstronaut
    Ein riesiges Gelände mit der Landebahn als Vorteil was den Untergrund in diesem Bereich betrifft (im Gegensatz zu reinem Wald- und Wiesengelände).
    Aber ansonsten in meinen Augen jetzt nix besonderes, ob Mendig, Mailand oder Madrid...

    2009 hatte man ja mal auf 80.000 Tickets reduziert (der Grund dafür wurde meine ich damals gar nicht kommuniziert). Jedenfalls: wenn man einfach nur weniger Tickets verkaufen würde, dann fänd ich eigentlich alles halb so wild. Zahle von mir aus auch dafür nen 10er extra...

    Fürs Presswurst-Stehen sorgen ja letztlich die elendigen 86.500 plus X, ansonsten hab ich mit Nürburg eigentlich kein großes Problem.


  • MisterCrac
    MisterCrac Edited

    LustigerAstronaut schrieb:
    ob Mendig, Mailand oder Madrid...

    Hauptsache Frankreich




  • r0ck3r
    r0ck3r

    MisterCrac schrieb:
    Ernst gemeinte Frage:
    War in Mendig irgendwas am Ort oder am Gelände speziell? Oder wäre es auch nicht viel anders gewesen, wenn es statt Mendig irgend ein vergleichbares flaches Gelände an irgend einem anderen Ort gewesen wäre?

    Der Nürburgring ist halt ein besonderer Ort mit viel Historie, auch und gerade abseits vom Festival selbst. Da sehe ich bei Mendig nicht so richtig viel von.

    Ich finde, um deine ernstgemeinte Frage zu beantworten, es lag nicht an Mendig, sondern einfach an dem unglaublich großen Festivalgelände. Soviel Platz hast du halt am Ring nicht. Und es hätte (mit der großen Fläche) auch ganz woanders stattfinden können, dann wäre nun eben ein anderer Ort im Vergleich mit dem Ring im Vorteil.

    Ich war aber auch von der Aufteilung begeistert, die hier bereits mehrfach angesprochen wurde (rechts/links ne Bühne, in der Mitte der Foodcourt).

    Und wenn man wirkliches Ring-Feeling haben möchte, besucht man sicherlich nicht Rock am Ring, sondern eher andere Veranstaltungen, wie bspw. Rad am Ring, bei der man auch über die Nordschleife fahren kann und das Ring-Gefühl vielmehr verspürt, als bei einem Festival hinter der Boxengasse

    Ja, auch ich war bereits auf der Nürburg und ich finde das Feeling vor Ort unbeschreiblich, aber dennoch ist und bleibt es in meinen Augen kein optimales Gelände für ein Festival, zumindest so nicht, wie es zuletzt veranstaltet wurde. Die Bühne in der Dunlopkehre kann ich nicht beurteilen.


  • Lenni666
    Lenni666

    MisterCrac schrieb:
    Ernst gemeinte Frage: War in Mendig irgendwas am Ort oder am Gelände speziell? Oder wäre es auch nicht viel anders gewesen, wenn es statt Mendig irgend ein vergleichbares flaches Gelände an irgend einem anderen Ort gewesen wäre?

    Der Nürburgring ist halt ein besonderer Ort mit viel Historie, auch und gerade abseits vom Festival selbst. Da sehe ich bei Mendig nicht so richtig viel von.

    Meiner Meinung nach gehört Rock am Ring zum Ring und nirgends anders hin, da stehe ich hier fast schon alleine. Mendig hat für mich die ganze Atmosphäre zerstört, weil es aus dem Festival einfach nur ein x-beliebiges, anderes Mega-Festival, ohne eigenen Reiz oder eigenen Merkmalen gemacht hat.

    Viel Platz vor den Bühnen? Super, hat man aber bei allen anderen Festivals der Größe auch. Geringe Entfernung zum Zeltplatz? Ebenso auch bei anderen Festivals. Das Infield bietet mehr Platz? Ebenso bei anderen Festivals. Eine riesige, ebene Fläche? Ebenso bei anderen Festivals usw.

    Weggefallen ist aber in der Hinsicht vieles, allem voran die einzigartige Zeltplatzatmosphäre mit Wald, Bergen, der Nürburg und der Rennstrecke. In Mendig hat man sich auf dem Zeltplatz wie ein Huhn in Käfighaltung gefühlt. Nirgends hatte man mal einen Wald oder etwas freie Fläche. Manzeltete quasi auf einem Präsentierteller.

    Ich denke, anstatt Mendig hätte es auch jedes andere x-beliebige flache Gelände der Größe getan. Herausstechende Merkmale hatte das Gelände nicht.


  • masterofdisaster666
    masterofdisaster666 Edited
    Du immer mit deinen scheiß anderen Festivals...

    Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass man die gleichen Bands auch auf anderen Festivals sieht!111einself!!!


  • masterofdisaster666
    masterofdisaster666

    Meisti schrieb:
    War für mich auch okay, wenn ich nach vorne wollte ging ich auch nach vorne

    Was am Ring nicht möglich ist...


  • Lenni666
    Lenni666

    masterofdisaster666 schrieb:
    Du immer mit deinen scheiß anderen Festivals...

    Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass man die gleichen Bands auch auf anderen Festivals sieht!111einself!!!

    Wenn man Kritik nicht vertragen kann...


  • r0ck3r
    r0ck3r

    schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:
    Du immer mit deinen scheiß anderen Festivals...

    Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass man die gleichen Bands auch auf anderen Festivals sieht!111einself!!!

    Wenn man Kritik nicht vertragen kann...

    Wenn man von anderen, günstigeren Festivals mit den gleichen RaR-Bands spricht, aber bislang immer noch kein einziges mit auch nur annähernd den gleichen Bands nennen konnte...

    "In Mendig hat man sich auf dem Zeltplatz wie ein Huhn in Käfighaltung gefühlt."
    Soso, das Gefühl kannst du ja jetzt wieder vor der Centerstage am Ring genießen....
    Und deine Aussage kann ich auch nicht wirklich teilen. Wir hatten beide Jahre normal viel Platz. Nicht übermäßig viel für die Anzahl an Personen, die wir waren, aber auch kein Vergleich mit einer Käfighaltung.

    Mal ganz davon abgesehen bin ich sehr gespannt, wie dieses Jahr das Kontingent an RnR Tickets mit dem verfügbaren Platz auf den D-Plätzen zusammenpasst. Nicht, dass genau DAS zur Käfighaltung mutiert.


  • Schmiddie
    Schmiddie

    blubb0r schrieb:
    dieses "Charme" Argument verstehe ich an sich, wobei ich das auch einen unfairen Vergleich finde.
    Charme entwickelt sich imho - gerade gepaart mit der Tatsache, dass der Ring ein Mythos ist.


    Wenn du nie vorne bei der Center warst, hast du immer mehr auf der Alterna/Club geguckt oder genügen dir die Leinwände?

    1. Ich bin groß
    2. Ich hab gute Augen
    3. Es geht mir mehr um das Hören als um das sehen (gerade ganz vorne ist idR der schlechteste Sound)
    4. Bricht mir auch nichts aus der Krone wenn ich alsmal auf ne Leinwand gucke.

    Habe auch noch nie im Leben FoS Tickets gekauft


  • Lenni666
    Lenni666

    r0ck3r schrieb:

    schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:
    Du immer mit deinen scheiß anderen Festivals...

    Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass man die gleichen Bands auch auf anderen Festivals sieht!111einself!!!

    Wenn man Kritik nicht vertragen kann...

    Wenn man von anderen, günstigeren Festivals mit den gleichen RaR-Bands spricht, aber bislang immer noch kein einziges mit auch nur annähernd den gleichen Bands nennen konnte...

    "In Mendig hat man sich auf dem Zeltplatz wie ein Huhn in Käfighaltung gefühlt."
    Soso, das Gefühl kannst du ja jetzt wieder vor der Centerstage am Ring genießen....
    Und deine Aussage kann ich auch nicht wirklich teilen. Wir hatten beide Jahre normal viel Platz. Nicht übermäßig viel für die Anzahl an Personen, die wir waren, aber auch kein Vergleich mit einer Käfighaltung.

    Mal ganz davon abgesehen bin ich sehr gespannt, wie dieses Jahr das Kontingent an RnR Tickets mit dem verfügbaren Platz auf den D-Plätzen zusammenpasst. Nicht, dass genau DAS zur Käfighaltung mutiert.

    Rammstein: letztes Jahr auf dem Highfield gesehen, Karte hat 120€ gekostet.
    System haben längere Zeit keine Festivals mehr in D gespielt, die letzten liegen 4 Jahre zurück, deswegen vergleiche ich das mal nicht.

    Ich meinte zudem, das Bands der Größenordnung auf anderen Festivals auch billiger zu bestaunen sind.
    Ergo, wenn ihr ja alle nur wegen den Bands dahin fahrt, könnt ihr ja dann nächstes Jahr daheim bleiben, wenn euch die Bands nicht zusagen oder auf ein anderes Festival fahren, wenn es dort die gleiche Konstelation gibt. Werdet ihr das machen? Nöp. So wie ich das sehe sind die Leute hier seid Jahren Stammgäste auf dem Festival (auch weit vor Mendig). Der Grund wegen den Bands ist einfach nur geheuchelt.




  • Stiflers_Mom
    Stiflers_Mom
    Es sind aber nicht die Einzelbands, sondern die Summe aus mehreren großen Bands die du halt in der Konstellation sonst nicht zu sehen bekommst.


  • JestersTear
    JestersTear

    schrieb:

    r0ck3r schrieb:

    schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:
    Du immer mit deinen scheiß anderen Festivals...

    Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass man die gleichen Bands auch auf anderen Festivals sieht!111einself!!!

    Wenn man Kritik nicht vertragen kann...

    Wenn man von anderen, günstigeren Festivals mit den gleichen RaR-Bands spricht, aber bislang immer noch kein einziges mit auch nur annähernd den gleichen Bands nennen konnte...

    "In Mendig hat man sich auf dem Zeltplatz wie ein Huhn in Käfighaltung gefühlt."
    Soso, das Gefühl kannst du ja jetzt wieder vor der Centerstage am Ring genießen....
    Und deine Aussage kann ich auch nicht wirklich teilen. Wir hatten beide Jahre normal viel Platz. Nicht übermäßig viel für die Anzahl an Personen, die wir waren, aber auch kein Vergleich mit einer Käfighaltung.

    Mal ganz davon abgesehen bin ich sehr gespannt, wie dieses Jahr das Kontingent an RnR Tickets mit dem verfügbaren Platz auf den D-Plätzen zusammenpasst. Nicht, dass genau DAS zur Käfighaltung mutiert.

    Rammstein: letztes Jahr auf dem Highfield gesehen, Karte hat 120€ gekostet.
    System haben längere Zeit keine Festivals mehr in D gespielt, die letzten liegen 4 Jahre zurück, deswegen vergleiche ich das mal nicht.

    Ich meinte zudem, das Bands der Größenordnung auf anderen Festivals auch billiger zu bestaunen sind.
    Ergo, wenn ihr ja alle nur wegen den Bands dahin fahrt, könnt ihr ja dann nächstes Jahr daheim bleiben, wenn euch die Bands nicht zusagen oder auf ein anderes Festival fahren, wenn es dort die gleiche Konstelation gibt. Werdet ihr das machen? Nöp. So wie ich das sehe sind die Leute hier seid Jahren Stammgäste auf dem Festival (auch weit vor Mendig). Der Grund wegen den Bands ist einfach nur geheuchelt.

    Ist er nicht. Aber ist nicht der einzige Grund. Zum Beispiel wohne ich nur 30 Minuten vom Nürburgring entfernt. Wäre das Soutshide um die Ecke würde ich dahin gehen
    Und nochmal zu den Bands: Rammstein sind mir aus dem bisherigen Lineup tatsächlich fast am egalsten, es geht hier nicht nur um die Bands dieser Größenordnung. Rammstein auf dem Highfield, aber daneben halt Limp Bizkit und Deichkind. Da ist es in der breite dann halt dem Preis entsprechend dünner. Es gibt de fakto kein Festival das zu einem deutlich besseren Preis eine ähnliche Band Konstellation hat. Vielleicht noch das Nova Rock, aber das kostet dann auch wieder 169€ und ist weiter weg.


  • masterofdisaster666
    masterofdisaster666

    Schmiddie schrieb:

    blubb0r schrieb:
    dieses "Charme" Argument verstehe ich an sich, wobei ich das auch einen unfairen Vergleich finde.
    Charme entwickelt sich imho - gerade gepaart mit der Tatsache, dass der Ring ein Mythos ist.


    Wenn du nie vorne bei der Center warst, hast du immer mehr auf der Alterna/Club geguckt oder genügen dir die Leinwände?


    3. Es geht mir mehr um das Hören als um das sehen (gerade ganz vorne ist idR der schlechteste Sound)




    Vorne passen Bild und Ton wenigstens zusammen

    Und gerade am Nürburgring ist teilweise die Musik an den Fressbuden/Saufbuden so laut, dass du weiter hinten immer die Nebengeräusche der Fressbuden hast...




  • runnerdo
    runnerdo

    schrieb:

    r0ck3r schrieb:

    schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:
    Du immer mit deinen scheiß anderen Festivals...

    Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass man die gleichen Bands auch auf anderen Festivals sieht!111einself!!!

    Wenn man Kritik nicht vertragen kann...

    Wenn man von anderen, günstigeren Festivals mit den gleichen RaR-Bands spricht, aber bislang immer noch kein einziges mit auch nur annähernd den gleichen Bands nennen konnte...

    "In Mendig hat man sich auf dem Zeltplatz wie ein Huhn in Käfighaltung gefühlt."
    Soso, das Gefühl kannst du ja jetzt wieder vor der Centerstage am Ring genießen....
    Und deine Aussage kann ich auch nicht wirklich teilen. Wir hatten beide Jahre normal viel Platz. Nicht übermäßig viel für die Anzahl an Personen, die wir waren, aber auch kein Vergleich mit einer Käfighaltung.

    Mal ganz davon abgesehen bin ich sehr gespannt, wie dieses Jahr das Kontingent an RnR Tickets mit dem verfügbaren Platz auf den D-Plätzen zusammenpasst. Nicht, dass genau DAS zur Käfighaltung mutiert.

    Rammstein: letztes Jahr auf dem Highfield gesehen, Karte hat 120€ gekostet.
    System haben längere Zeit keine Festivals mehr in D gespielt, die letzten liegen 4 Jahre zurück, deswegen vergleiche ich das mal nicht.

    Ich meinte zudem, das Bands der Größenordnung auf anderen Festivals auch billiger zu bestaunen sind.
    Ergo, wenn ihr ja alle nur wegen den Bands dahin fahrt, könnt ihr ja dann nächstes Jahr daheim bleiben, wenn euch die Bands nicht zusagen oder auf ein anderes Festival fahren, wenn es dort die gleiche Konstelation gibt. Werdet ihr das machen? Nöp. So wie ich das sehe sind die Leute hier seid Jahren Stammgäste auf dem Festival (auch weit vor Mendig). Der Grund wegen den Bands ist einfach nur geheuchelt.

    Nöö.
    Ist halt eine Preissache aber ich fahre schon hauptäschlich wegen den Bands hin. Nicht nur aber hauptsächlich.

    Ich finde das Lineup super werde aber aufgrund des Nürburgrings zuhause bleiben. Es kommt ja immer auf Preisleistung an und wie jeder das für sich einordnet. Für 50€ weniger würde ich wahrscheinlich die Negativfaktoren akzeptieren die der Ring mit sich bringt.

    2013 zum Beispiel hat mir das Lineup nicht zugesagt, zu dem Preis. Mir wurde dann kurz vorher eine Karte für 100€ angeboten. Das war dann ok.
    2007 bin ich tatsächlich einmal mitgefahren weil ich bock auf Campingparty mit den Leuten hatte. Das war aber einmal in 11Jahren.

    Man sollte aber auch beachten das die Leute in diesem Forum duetlich mehr Wert auf die Musik legen als die "normalen" Besucher.

    Zu behaupten das Bands als Grund geheuchelt ist, stimmt aber definitiv nicht.

    Tatsächlich bucht aber kein Festival außer RaR in der näheren Umgebung so. Hu/So neuerdings ein wenig. Das RaR-Booking muss man mögen aber direkt was nahes und vergleichbares gibt es nicht.



  • Gizmo953
    Gizmo953
    Facebooknachricht auf meine Frage, ob sich etwas am Infield ändern wird. Vorallem hinsichtlicher der Centerstage-Position

    Hallo Lukas, wir arbeiten zur Zeit unter Hochdruck an der Gestaltung vom Infield. Sobald wir News dazu haben, lassen wir es euch wissen. Dein Rock am Ring Team

    Kann alles und nix heißen


  • masterofdisaster666
    masterofdisaster666
    Da hätten sie auch antworten können:
    kräht der hahn auf dem mist ändert sich das wetter oder es bleibt wie es ist

    da wird sich eh nix ändern. vielleicht werden 2 fressbuden um 2 m verschoben um es als "neugestaltung des infields" zu feiern.


  • r0ck3r
    r0ck3r
    Lenni666: "Ich meinte zudem, das Bands der Größenordnung auf anderen Festivals auch billiger zu bestaunen sind."

    Das ist genau der Schwachsinn, den ich schonmal angesprochen habe, was von dir aber scheinbar ignoriert oder überlesen wurde. Es ist das Gesamtpaket, das dir in der Form KEIN anderes Festival bietet. Und ich rede hier nicht von einzelnen Bands, was du scheinbar immer noch die ganze Zeit tust und dich bewusst oder unbewusst immer total missverständlich ausdrückst. Ich habe doch keine Lust, 10 Festivals zu besuchen, um die Bands bzw. meine Wunschbands aus dem RaR-LineUp, alle irgendwo anders zu sehen... da kann ich mir auch gleich Konzerttickets der einzelnen Bands kaufen

    Lenni666: "Ergo, wenn ihr ja alle nur wegen den Bands dahin fahrt, könnt ihr ja dann nächstes Jahr daheim bleiben, wenn euch die Bands nicht zusagen oder auf ein anderes Festival fahren, wenn es dort die gleiche Konstelation gibt. Werdet ihr das machen? Nöp. "
    Richtig, nöp!

    Die Begründung habe ich dir bereits mit meinen vorherigen Zeilen geliefert und auch vor ein paar Tagen habe dir schonmal eine Liste von Bands aus dem RaR LineUp genannt, die man eben nicht als Paket woanders wiederfindet. Und das wird auch nicht passieren, da einfach der Mix am Ring von Metal, Rock, Pop und Elektro zu groß ist und wenn du es immer noch nicht kapiert hast, genau DAS ist das, was für mich den Ring ausmacht und, überspitzt gesagt, nicht irgendeine Rennstrecke die man zum Erreichen der Bühnen überqueren muss.

    Ok, zugegeben, es ist nicht irgendeine Rennstrecke. Aber diese macht eben Rock am Ring (für mich) nicht (mehr) zu dem, was es ist.

    Lenni666: So wie ich das sehe sind die Leute hier seid seit Jahren Stammgäste auf dem Festival (auch weit vor Mendig)."

    Korrekt, ich bin langjähriger Besucher mit einem sehr breit gefächerten Musikgeschmack und wurde in meinen 13 Jahren Rock am Ring immer gut bis sehr gut unterhalten, was die Auswahl der Bands angeht. 15-20 Bands pro RaR sind mittlerweile die Regel. (ohne Überschneidungen wären es sicher locker 20-25 )

    Lenni666: "Der Grund wegen den Bands ist einfach nur geheuchelt."

    Bitte lies meinen Text und versuche ihn zu verstehen. Bei Bedarf kann ich dir auch gerne nochmal die Liste der diesjährigen Bands posten, die ich dann gerne auf dem einen, anderen, günstigeren Festival sehen möchte. Dann kannst du mir das Festival ja raussuchen... ich bin gespannt

    P.S: Übrigens, beachte bei deiner Rechnung bitte auch, dass RaR keine 100km von uns entfernt liegt und eine Anfahrt zum Highfield oder Hurricane mit 300/400 km das Festival nicht gerade billiger werden lässt.
    So, die Fütterungszeiten sind nun leider beendet!


  • sulfur
    sulfur Edited
    Also ich entscheide das jeweils im Winter, wenn mehr oder weniger alle Lineups der großen Festivals feststehen, wo es hingeht.
    Wenn mir die Bands bei Rock am Ring nicht gefallen geht es halt zu einem anderen Festivals z.B Download.

    2013 war ich da mir die Bands bei Rock am Ring so gar nicht gefallen haben am Download Festival.

    Ich war bis jetzt einmal am Nürburgring 2012 und die beiden letzten Jahre in Mendig und dort hat es mir viel besser gefallen.

    Aufgrund der Centerbühne hab ich mich diesmal für Rock im Park entschieden.

    Ich sehe es auch so das es die Summe an Bands ausmacht.



Rock am Ring Festival - Home Again
Rock am Ring Festival - Home Again

EUR: 24.99

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben

Suche im Forum