Schulz & Böhmermann

Luddddi eröffnet von Luddddi am 04.01.2016 14:07 Uhr - letzter Kommentar von blubb0r

86 Kommentare (Seite 3)


  • Freddy31 Freddy31

    blubb0r schrieb:
    Volle Gästeliste für alle Shows:

    Spoiler:

    Sonntag, 10. Januar 2016, 22.45 Uhr
    Meteorologe Jörg Kachelmann, „Kompetenzsimulator“ Gert Postel,
    Drehbuchautorin Anika Decker und Rapper Kollegah

    Sonntag, 17. Januar 2016, 22.45 Uhr
    Bild-Reporter Paul Ronzheimer, Autorin Ann-Marlene Henning,
    die Bündnis 90/Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt und Schauspielerin Nora Tschirner

    Sonntag, 24. Januar 2016, 22.45 Uhr
    Autor und Kriminalist Axel Petermann, Schauspieler Samuel Koch,
    Moderatorin Katrin Bauerfeind und die Kölsche Kiez-Größe Langer Tünn Anton Claaßen

    Sonntag, 31. Januar 2016, 22.45 Uhr
    Autorin Kat Kaufmann, Musikerin Sophie Hunger, der syrische Flüchtling Gheiath Hobi sowie der stellvertretende „Bild“-Chefredakteur Nikolaus Blome


  • Nikrox Nikrox

    Baller schrieb:
    Ich hoffe in den nächsten Sendungen auf mehr starke Frauen. Bei diesen Testosteron-Runden war Charlotte halt doch wichtig...
    Nächste Woche mit drei Frauen dann ausgeglichen am Tisch

  • T1mbo T1mbo
    Was für ein Hype um Sibylle Berg überhaupt? Habe ich da irgendwas verpasst?

  • Angel_of_Death Angel_of_Death
    Gerade endlich auch gesehen, mir hat die Sendung absolut gefallen.

    Oli Schulz ist mir allein schon deswegen sympathisch, weil seine Zwischenfragen sehr oft in genau die gleiche Richtung gehen, in die ich auch fragen würde

  • FBG FBG

    Freddy31 schrieb:
    Mich hat die Sendung wirklich gut unterhalten! Olli Schulz ist einfach kein Moderator und wird auch keiner werden, aber trotzdem (oder gerade deswegen) gefällt er mir in seiner Rolle ziemlich gut und macht die Sendung zu etwas besonderem.



    aber trotzdem ein besserer als Böhmermann. Der hatte seine 4-5 wirklich guten lacher ("die Rapper sitzen auf der Seite des Tisches", "... Als wenn man bei Google nach Google suchen würde" zu postel und sogar der Saarlanddiss mit dem Tatort war ganz gut ) aber als Interviewer taugt er einfach nix.

    irgendwie lustige Gast-Zusammenstellung. Postel kannte ich schon aus Anderen Sendungen.

  • AllerersteSahne AllerersteSahne
    Olli schulz sieht aus wie Alan Rickman ^^ Das verwirrt mich.

  • Stebbard Stebbard
    Das war doch jetzt mal eine bessere, weil lebhaftere Episode. Böhmermann war am Ende doch gut angetrunken

    Nora Tschirner bleibt im übrigen die coolste Frau im Business, so ungemein schlagfertig.

  • Nikrox Nikrox
    Dieses Mal waren es zwar keine so interessante Persönlichkeiten mit besonderem Lebenslauf, war aber trotzdem sehr spannend.

    Interessante Stühle auf jeden Fall

    Und Nora Tschirner ist sowieso und

  • BNPRT BNPRT
    Ich finde bei dem ganzen ist viel zu wenig Interaktion. Warum stellen die keine Fragen untereinander, wie Kollegah zum Beispiel.

    Es würde ganz gut tun, wenn die Sendung länger dauern würde, damit es mal sich auf ein Thema oder so fixiert. Immer dieses: ihr seid gar nicht im Gespräch integriert ist so affig.


  • Stebbard Stebbard
    Noch länger würde ich nicht sinnvoll finden, die ist auch so schon lang genug. Katrin Göring-Eckardt fand ich gestern übrigens sehr aktiv, was das anbelangt.

  • BNPRT BNPRT
    Stimmt. Der Platz links von Böhmermann scheint Flügel zu verleihen.

    Ich denke einfach, mit längerer Laufzeit könnte man die Themen mal etwas intensiver mit allen gemeinsam behandeln. So ist es sehr sprunghaft.

  • T1mbo T1mbo
    Die Grünen sind mir auf jeden Fall durch Böhmermann deutlich sympatischer geworden. Erst Cem Özdemir und jetzt Katrin Göring-Eckardt. War echt sympatisch!

  • JestersTear JestersTear
    Fand die Sendung besser als die erste, vorallem Olli und die Gäste fand ich gut drauf.

    Den Böhmermann fand ich zwischenzeitlich echt nervig und unsympathisch, wie der einfach gegen kirchliche Einrichtungen ausgeflippt ist (sehe da auch kein Problem, dass es kirchliche Einrichtungen gibt, die von Staat und Kirche getragen werden. Wenn die Kirche da Geld reinsteckt ist es mMn legitim wenn die auch über die Einstellungen entscheidet. Ist halt ein Arbeitgeber. Kann man auch anders sehen, aber der hat ja nicht mit sich reden lassen).

    Findes nur Schade, dass immer hauptsächlich kurz ein Gast nach dem anderen abgefertigt wird und dessen Thema dann mit dem besprochen wird und sich der Rest nicht oft einmischt.

  • FBG FBG
    ich fand die vorgestrige sendung nicht besser als die erste.

    zu politisch obwohl ich nichts gegen politik-diskussionen im fernsehen habe.

    das sybille berg bashing nach der 1. sendung kann ich übrigens nicht nachvollziehen. ich finde die zusammenfassungen gut (ob sie stimmen kann ich nicht beurteilen, aber da sich bisher niemand beschwert hat, scheint wohl immer was dran zu sein)

    und meine meinung zu böhmermanns interview qualitäten hat sich nicht geändert, ganz im gegenteil. Schulz hat sich wohl auch schon fremdgeschämt und versucht es zu unterbrechen - was leider nur bedingt geholfen hat.

    die stuhl aktion war witzig - bis zu "das war kein fake, wirklich kein fake, kein fake! kein fake!"

  • Freddy31 Freddy31
    Folge 3 auch weiterhin auf dem stabil-guten Niveau der ersten beiden

    Hier fand ich die Selbsteinschätzung am Ende so exakt zutreffend wie noch nie

  • Furby104 Furby104

    Freddy31 schrieb:
    Folge 3 auch weiterhin auf dem stabil-guten Niveau der ersten beiden
    Hier fand ich die Selbsteinschätzung am Ende so exakt zutreffend wie noch nie


    Meinst du bezogen auf Samuel?

  • Freddy31 Freddy31
    Ne insgesamt wie sie am Ende mit Larissa die Sendung und einzelnen Gäste durchgegangen sind. Das fand ich durch die Bank sehr zutreffend und deckte sich mit meinem Eindruck

    (Selbsteinschätzung war da vielleicht nicht das richtige Wort )


  • blubb0r blubb0r
    Ich bin gerade dran und bin gespannt auf die Einschätzung zu Samuel. Der drückt ja dem guten Janni einen Spruch nach'm anderen und wirkt nonstop abgefuckt

  • TheMo TheMo
    Bei dem Samuel war ich mir auch nicht so sicher, ob er Bock auf die Sendung hat. Seine Sprüche waren auf jeden Fall mega abgebrüht und cool.

    Insgesamt fand ich die Folge aber leider gar nicht gut. Dieses ständige Abwechseln mit den Leuten hinter der Wand stört doch total wenn man eh schon zu wenig Zeit für 4 Gäste hat.

  • mehlsack mehlsack
    Ich geh sogar so weit und bin der Meinung, dass man pro Show einen Gast weniger einladen sollte.. denn mindestens einer wird immer total übergangen und kommt kaum zu Wort. Samuel fand ich im übrigen total unsympathisch - wenn er nix spannendes zu erzählen hat, was tut er dann da? Leuchtet mir irgendwie nicht ein, wenn er nur wegen seiner Geschichte eingeladen wird und dann nicht drüber reden will. Fand ich aber auch irgendwie schlecht gelöst von Böhmermann und Schulz. Ich mein der spielt Theater und hat ein Buch geschrieben, das ist doch interessant, da kann man doch mal drüber sprechen.

    Übrigens: Pro eigener Fred.

  • Luddddi Luddddi

    mehlsack schrieb:
    Übrigens: Pro eigener Fred.


    Wird auch mal Zeit. Wenn der Mehli das sagt, wird's gemacht

    Schulz & Böhmermann ist eine von Olli Schulz und Jan Böhmermann moderierte Talkshow, die von der bildundtonfabrik in Köln produziert wird. Sie wird seit dem 10. Januar 2016 wöchentlich auf ZDFneo ausgestrahlt.



    1. Folge



  • big_arno_style big_arno_style

    mehlsack schrieb:
    Samuel fand ich im übrigen total unsympathisch - wenn er nix spannendes zu erzählen hat, was tut er dann da? Leuchtet mir irgendwie nicht ein, wenn er nur wegen seiner Geschichte eingeladen wird und dann nicht drüber reden will.


    Sehe ich genau so.



  • Freddy31 Freddy31
    So schwach die gestrige S&B-Folge war, so stark wie dafür S&S mit "Brülli"

  • blubb0r blubb0r
    www.dwdl.de

    Neue Staffel mit 10 Folgen in 2017

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben