2

Stuttgart Festival 2016 (abgesagt)

eröffnet von hecht0r am 01.10.2015 10:08 Uhr - letzter Kommentar von Wumi94

38 Kommentare (Seite 2)


  • TheRealFarinU
    TheRealFarinU
    Müssen die gebuchten Bands trotzdem bezahlt werden, ob jetzt komplett oder zum Teil?


  • Kaan
    Kaan ADMIN
    Kommt ganz auf den Vertrag an.


  • schlafmuetze
    schlafmuetze

    Kaan schrieb:
    Kommt ganz auf den Vertrag an.

    Ob sie letztendlich das bekommen, was vertraglich vereinbart ist, hängt halt von der Masse an, die im Insolvenzfall noch vorhanden ist.
    sehen die Verträge eigentlich Abschlagszahlungen vor?


  • StonedHammer
    StonedHammer Edited ADMIN
    kommt auch auf den vertragsinhalt an. *g


  • NoelGallagher
    NoelGallagher
    Hier dürfte jetzt einfach das "normale" Insolvenzrecht gelten. Alle Zahlungen, die der Veranstalter in den letzten drei Monaten geleistet hat, kann der Insolvenzverwalter zurückfordern (also zum Beispiel Anzahlungen an Bands). Alle Gläubiger, also auch die Ticketinhaber, bekommen dann eine quotale Zahlung ihrer Forderungen aus der Insolvenzmasse. Keine Ahnung, ob das im Musikbusiness anders ist, aber sehr hoch ist die Quote meist nicht. In Deutschland durchschnittlich 5%. Dabei muss man jedoch beachten, dass es sehr, sehr häufig gar nichts gibt, manchmal jedoch sehr viel, was den Durchschnitt verzerrt.


  • schlafmuetze
    schlafmuetze Edited

    NoelGallagher schrieb:
    Hier dürfte jetzt einfach das "normale" Insolvenzrecht gelten. Alle Zahlungen, die der Veranstalter in den letzten drei Monaten geleistet hat, kann der Insolvenzverwalter zurückfordern (also zum Beispiel Anzahlungen an Bands). Alle Gläubiger, also auch die Ticketinhaber, bekommen dann eine quotale Zahlung ihrer Forderungen aus der Insolvenzmasse. Keine Ahnung, ob das im Musikbusiness anders ist, aber sehr hoch ist die Quote meist nicht. In Deutschland durchschnittlich 5%. Dabei muss man jedoch beachten, dass es sehr, sehr häufig gar nichts gibt, manchmal jedoch sehr viel, was den Durchschnitt verzerrt.

    Jup... Denke ich auch. Daher meine Frage, ob die Bands schon bei signing ne Abschlagszahlung bekommen, um sich teilweise abzusichern.
    (Wenn länger als drei/12 Monate her)


  • Kaan
    Kaan ADMIN
    Kommt auf Band und Vertrag an. Kleinere Künstler im Normalfall nicht. Größere Künstler vereinbaren oft eine Zahlung von x% zu einem bestimmten Zeitpunkt nach Vertragsschluss und Zahlung der Restsumme vor dem Auftritt.


  • MisterCrac
    MisterCrac
    Finde die Begründung etwas naja:

    "Die sehr schleppenden Ticket-Vorverkäufe und die daraus resultierende Insolvenz"

    Klingt zumindest auf den ersten Blick nach einer Firma, die nur eine einzige Einnahmequelle hat von der komplett alles abhängt. Wenn diese Quelle nicht so sprudelt wie sie soll, dann ist das Risiko einer Insolvenz natürlich sehr hoch.


  • gregor1
    gregor1
    Ich glaube das ist nicht ungewöhnlich das eine Firma nur zum Zweck eines Festivals gegründet wird.




  • MisterCrac
    MisterCrac

    gregor1 schrieb:
    Ich glaube das ist nicht ungewöhnlich das eine Firma nur zum Zweck eines Festivals gegründet wird.

    Mag sein. Ändert aber nichts daran, dass es ein hohes Risiko darstellt.

    Wenn eine Veranstaltung über ein paar Jahre hinweg eh schon etabliert ist und später dann z.B. nicht mehr von einem Verein, sondern einer GmbH getragen wird, dann mag das anders aussehen.


  • Kaan
    Kaan ADMIN
    Querverweis zum Bilderbuch Thread. Bilderbuch spielen eine Ersatzshow für das ausgefallene Stuttgart Festival im Im Wizemann. Dies hier nur als Info für Stuttgart Festival Interessierte. Das Event bitte drüben im Bilderbuch Tourthread diskutieren.


  • gregor1
    gregor1
    Sieht nicht so aus als ob es 2017 ne Neuauflage gibt, Geld für die Tickets gabs wohl auch noch nicht zurück.


  • masterofdisaster666
    masterofdisaster666 Edited
    naja, wenn man sowas schon liest:

    Wir können aufgrund der vorliegenden Insolvenz und der damit verbundenen Zahlungsunfähigkeit keine bereits gekauften Tickets zurückerstatten und müssen euch mit unserem Vorhaben vertrösten, das Stuttgart Festival 2017 wieder aufleben zu lassen. Die bereits gekauften Tickets aus 2016 sollen dann ihre Gültigkeit behalten.


    insolvent aber dann von einem 2017er festival sprechen?

    im vorfeld entstehen ja da dann direkt wieder kosten, die gedeckt werden müssen. wo soll plötzlich das geld herkommen?


  • Wumi94
    Wumi94
    Lustig, ich habe gerade gestern mein altes Ticket weggeschmissen, nachdem ich letztes Jahr verpennt habe es an den Insolvenzverwalter zu schicken. Für mich kann/ konnte das auch nicht funmtionieren.

    Fand damals den Umgang mit kritischen Kommentaren oder Nachfragen auf Facebook schon sehr grenzwertig.

MyFestivalShop
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben

Suche im Forum