Rock am See 2016

Rock am See 2016

20.08.2016, Konstanz  Deutschland
Enter Shikari, Muse, The LibertinesUVM

214 Kommentare (Seite 8)


  • blubb0r blubb0r Edited
    Das Grundniveau von Muse ist extrem hoch. Da sind auch "schlechte" Gigs/Setlisten halt immer noch deutlich besser als der ganze andere Müll, den man häufig sieht

    Nur könnte es halt noch besser gehen und als Muser ist man per se nie zufrieden, wenn man nicht gerade den Zepp oder Montreaux Gig gesehen hat

  • Koana Koana
    Ist natürlich auch ein Jammern auf hohem Niveau.

  • Kristina1982 Kristina1982
    Brauche eure Hilfe...
    Zunächst einmal war es mein erster "Festival" - Besuch und ich fand es wirklich super. Mich hat nicht mal der Regen gestört... auch die Libertines fand ich echt gut, und Muse sowieso...
    Und jetzt bitte ich um Hilfe
    Ich suche jemanden, den ich dort kennengelernt habe... ich meine er heißt Christian.
    Er hat mich, freundlicher Weise, auf seinen Schultern sitzen lassen, während des Muse-Konzerts...
    Er war mit Freunden da, aus (ich glaube) Albstadt-Ebingen...
    Die Freunde hießen Alex, Deborah und Holger... und noch ein großer Mensch namens Christoph oder Christopher...
    Leider musste ich sofort nach Muse gehen, weil meine zwei Begleiter sofort gehen wollten und als ich mich nochmal umgeschaut habe, hab ich ihn nicht mehr gesehen... aber das würde ich sehr gerne wieder...
    Also wenn mir irgendwer hier helfen kann - ich wäre euch mehr als dankbar...
    LG,
    Kristina

  • blubb0r blubb0r
    Und heute spielen Muse Citizen Erased und Assassin - diese Logik

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234

    blubb0r schrieb:
    Und heute spielen Muse Citizen Erased und Assassin - diese Logik

    Weil sie Fans getroffen haben, die sich diesen Song gewünscht haben. Ich bin so froh nicht zu Rock Am See gefahren zu sein. Aber halt typisch Muse.

  • rockimpott2012 rockimpott2012
    Na immerhin gab es doch gestern Bliss - auch keine Selbstverständlichkeit!

  • CoolProphet CoolProphet
    War gestern auch seit Ewigkeiten mal wieder bei Rock am See und fand es bis auf den nervigen Regen ab Mitte Libertines wirklich einen ganz coolen Tag. Standen im 2 Wellenbrecher mittig, Topsicht und Sound kam da zumindest auch gut.

    Zu den gesehenen Bands: Twin Atlantic, Enter Shikari ganz solide. Bad Religion halt wie immer und die Libertines hatten einen erstaunlich guten Auftritt hingelegt in meinen Augen, hatten offensichtlich auch Spass und letztlich wirklich Laune gemacht.

    Wie bei Muse die Meinungen auseinander gehen hatte ich ja schon im Frühjahr nach dem Konzert in München hier festgestellt. Mir gefiel das Konzert wieder, war sehr überrascht und erfreut als sie Bliss gespielt hatten und der Rest gewohnt gut. Auch die Produktion fand ich für die doch etwas kleinere Bühne gelungen.

    Für die gezahlten 65€ kann ich da nichts negatives sagen.

    Die 15000 kommen schon hin. Denke mal abgesehen von dt Bands a la Hosen die so ein Ding automatisch vollmachen waren jetzt so Bands wie Muse oder Kings Of Leon die große Hallen auf einer D Tour ausverkaufen für so eine Veranstaltung eigentlich schon sehr hochwertige Headliner. Bei alle den Festivals in Süddeutschland und auch der Schweiz ist halt gerade im Spätsommer vielleicht nicht mehr so viel Publikum zu ziehen. Keine Ahnung.

  • counterdog counterdog

    schrieb:
    Brauche eure Hilfe...
    Zunächst einmal war es mein erster "Festival" - Besuch und ich fand es wirklich super. Mich hat nicht mal der Regen gestört... auch die Libertines fand ich echt gut, und Muse sowieso...
    Und jetzt bitte ich um Hilfe
    Ich suche jemanden, den ich dort kennengelernt habe... ich meine er heißt Christian.
    Er hat mich, freundlicher Weise, auf seinen Schultern sitzen lassen, während des Muse-Konzerts...
    Er war mit Freunden da, aus (ich glaube) Albstadt-Ebingen...
    Die Freunde hießen Alex, Deborah und Holger... und noch ein großer Mensch namens Christoph oder Christopher...
    Leider musste ich sofort nach Muse gehen, weil meine zwei Begleiter sofort gehen wollten und als ich mich nochmal umgeschaut habe, hab ich ihn nicht mehr gesehen... aber das würde ich sehr gerne wieder...
    Also wenn mir irgendwer hier helfen kann - ich wäre euch mehr als dankbar...
    LG,
    Kristina

    Sollte er das Forum nicht zufälligerweise erwähnt haben, hast du wahrscheinlich hier nicht so viel Erfolg.

    Einschlägige Facebook Seiten a la Spotted helfen da wahrscheinlich weiter.

    Viel Erfolg

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 Edited
    Oder auf der Facebookseite von Rock Am See mal fragen.

    auf der FB seite von Rock Am See waren (was ich so gelesen habe) alle begeistert von Muse. Ich hab auch die Woche überlegt spontan runter zu fahren, weils ja tagestickets gab. Aber das wäre dann fast nur für Muse gewesen und wenn die nicht einmal 2 h spielen sind dann ca. 8 h Fahrt dann doch etwas viel.


  • guitar-fish guitar-fish
    So mal meinen Senf dazu geben.

    Camping:

    Sind am Freitag angereist und waren dann um 15:00 am offiziellen Zeltplatz, dem Flugplatz von Konstanz. Wir waren unter den ersten 30 Campern um die Uhrzeit und "einchecken" und Aufbau lief problemlos. Aufgrund der sehr kurzen Wege zum Auto konnte man diverse Wertsachen auch dort einschließen und bei Bedarf rausholen. Das bei Facebook gezeigte Matschbild war zum Glück nur an 1-2 Stellen, ansonsten war der Platz gut begehbar. Hatten diesmal nur das allernötigste dabei für 2 Übernachtungen da wir uns eher Konstanz widmeten. Am Samstag dann der extreme Starkregen. Klar hat es dem Platz zugesetzt, aber aufgrund der relativ wenigen Leute konnte man sich noch locker bewegen und es ging vom Matsch her. Die Stimmung auf dem Platz war sehr ruhig. Was ich ganz gut fand und man sich erholen konnte nach Warm Up Party und Festival. Die Duschen waren sensationell. Wunderbar warmes Wasser. Das hatte ich noch nie erlebt. Da kann sich Müllenbach mal ne Scheibe abschneiden. Einziger Wehrmutstropfen war das Weckkommando um 7(!!) Uhr morgens am Sonntag, damit der Platz bis 11 geräumt ist. Eine absolute Frechheit und mit welchem Ton die Secs da rumstolziert sind morgens. Echt nicht schön. Aber das waren nur 2-3 von ansonsten sehr sehr freundlichen und gemütlichen Security Angestellten.

    Fazit Camping: Positiv überrascht, da ich sehr viel schlechtes über den Zeltplatz usw. gelesen habe.

    Festival:

    Organisation: Eigentlich super. Die Shuttlebusse zurück waren schnell getaktet, Alles bestens ausgeschildert und überall standen Ordner die auch wussten wo welcher Bus fährt. So konnte man wenigstens nach dem Regen schnell in einen Bus der zügig den Campingplatz erreichte.
    Aber: Die Klo Situation im 2. Sektor war ein großer Witz. Es gab 8 Dixi Klos für den ganzen Bereich. Keine "Rinne" oder sonstwas für die Männer. Dadurch hat man bis zu einer Stunde warten müssen. Wenn es wärmer gewesen wäre, gnade Gott! Ganz großer Minuspunkt. Die Bierpreise sind überall teuer, es gab zum Glück ganz gutes Bier(Fürstenberg)

    Bands:
    Enter Shikari: Absolut nicht meins. Aber für die Leute die sowas mögen war es bestimmt eine ganz coole Show.

    Bad Religion:
    Absolut geiler Auftritt. Solide Show mit vielen bekannten Liedern, einer gut gelaunten Band und keinen Regen. Brachte mich und meine Leute in Festival Stimmung.

    Libertines: Absolut nichts erwartet. Aber dann doch positiv überrascht von der coolen Show. Pete sah recht fertig aus aber es war alles sehr authentisch und die Songs klingen live richtig gut.

    Muse: Trotz des Monsuns war Muse das absolute Highlight. Ab dem ersten Ton einen perfekten Sound, tolles Publikum, eine solide Setlist und eine gut gelaunte Band. Wenn der Regen nicht gewesen wäre und man einfach total kalt gewesen wäre , würde ich sagen die beste Show die ich von Muse seit Ring 07, Ring 10 und Loreley(alte Wunde..) gesehen habe.

    Ansonsten gilt zu sagen, Konstanz ist wunderschön. Man kann das drumherum am Bodensee genießen und hat ein cooles Festival an einem Tag. Wir werden das Festival nächstes Jahr wieder in Angriff nehmen, sofern das Line Up gefällt.

  • Meisti Meisti
    Das hatte ich vor 4 Jahren auf dem Camping auch schon. Wir wurden um 7 Uhr Morgens mit Sirenen erc. Geweckt, die Securitys haben sogar unser Zelt aufgemacht und gesagt wir müssen gehen..

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666
    Das war schon vor 9 Jahren so, dass man da frühs um 7 aus dem Zelt geworfen wurde.

  • ralf321 ralf321 Edited
    Ich pack es mal hier rein.
    Konstanzer Konzert-Büro Koko löst sich auf: Zukunft von Rock am See steht auf der Kippe

    www.suedkurier.de

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83
    Die Überschrift des Artikels ist extrem absurd, wenn im Artikel dann nicht ein einziger Anhaltspunkt genannt wird, der darauf schließen lässt, dass man Rock am See beerdigt. Im Gegenteil bringt man sogar eine Aussage, die da sagt, dass bei gescheiten Bands in jedem Fall fortgeführt wird. Und das war in den letzten Jahren ja auch nicht anders.

  • ralf321 ralf321
    Ich hoffe du hast recht und es geht nicht in die Richtung. Findet man kein headliner der das Ding ausverkauft dann lässt man es. Sehe für 2017 ja fast schon wieder dth oder dä kommen.

  • ralf321 ralf321
    So koko streicht alles unrentable

    Rock am See 2017, Konstanz Zeltfestival, Sigmaringen Open air...

    Ggf RaS 2018 wieder.



  • ralf321 ralf321

    masterofdisaster666 schrieb:
    quelle?

    Diverse Zeitungen schwäbische, südkurrier.
    Bin mobil kann es später raussuchen.

  • CoolProphet CoolProphet
    Danke für die Info! Schade eigentlich. Hatte das immer gerne mit einem Besuch in der alten Heimat verbunden und fand es dieses Jahr eigentlich richtig gut.

  • ralf321 ralf321

    Evtl veranstaltet Koko noch ein paar andere nicht mehr.

    Quellen.
    Zeltfestival, Rock am See
    www.suedkurier.de

    Sigmaringen
    www.schwaebische.de

  • Schmiddie Schmiddie
    Das Konstanzer Tagesfestival "Rock am See" findet dagegen 2017 nicht statt. Das Open Air im Bodenseestadion gibt es seit 1985, es fuhr zuletzt Verluste ein. Etwa 25 000 Besucher haben Platz 2015 wurden nur 11 000 Karten verkauft, 2016 waren es 15 000. Logistische Probleme, fehlende Infrastruktur Oßwald ist skeptisch, ob "Rock am See" eine Zukunft hat. Eher könne er sich ein eintägiges Festival in Freiburg vorstellen. Konkrete Pläne gebe es allerdings noch nicht.


    Quelle: www.badische-zeitung.de

  • ralf321 ralf321
    Sehr sehr schade das das alles zu Ende geht und nun Eventim das Ruder in der Hand hat.

    www.schwaebische.de

  • hermes81 hermes81
    Und weiter gehts mit dem Agentursterben. Und da werden demnächst sicher noch einige folgen. Dann ist der Konzert - und Festivalmarkt ja endlich in den Händen der großen Konzerne. Juhuuu.. und kotz.

  • zell zell
    vaddi Concerts Facebook :

    vom Juni bis August 2018 entsteht die Fürstenberg Freilichtbühne auf dem Messegelände in Freiburg. Konzerte mit nationalen und internationalen Künstlern.

    gab ja mal die Überlegung Rock am See nach Freiburg zu verlegen.

    denke mal es wird so kommen :
    Rock am See 2018
    Messe Freiburg
    Die Toten Hosen

  • rockamring2016 rockamring2016
    wäre auf jeden Fall denkbar, da DTH bisher Freiburg auslassen und dort aber eigentlich immer spielen.
Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben